Hardware Frage Raspi Zero(WH) für Pi-Hole?

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von Theoderix, 7 April 2019.

  1. Theoderix

    Theoderix Miesepeter

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    3.365
    Moin Boardies, ich habe vor Pi-Hole bei mir zum Blocken von Werbung blabla zu installieren.
    Nun rätsele ich, Stromknauserer der ich bin, ob für den DNS Verkehr nicht schon der Raspi Zero reicht, ist ja nicht so fordernd was den DNS Kram angeht im Pi-Hole vermute ich mal.
    In der c't steht was von "sollte min. 512 MB Ram haben", dass wäre da ja gegeben.

    Hat von euch jemand ein Pi-Hole unter dem Zero laufen, oder seid ihr -warum auch immer(der Teil würde mich dann genauer interessieren)- gleich zu einem 2 B+ oder 3x gegangen.

    Für Kodi und Retrospielereien läuft hier ein alter 2B+, der aber eben auch nur via schaltbarer Steckdose zum TV gucken angemacht wird(...Stromkauserer..knickknack. :-D ).
    Einzige Herausforderung für den neuen im Bunde wäre es also die Pi-Hole Soft zu stemmen und den Verkehr im Netz nicht unerträglich zu verlangsamen.

    Was meint ihr?


    Fragenden Gruß
    Theo
  2. silentreader

    silentreader Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    11 Januar 2007
    Beiträge:
    1.019
    Ich selber habe einen Raspberry 2 laufen u d kann deine Frage daher nicht beantworten.

    Laut dem User jfb von dieser Seite allerdings kein Problem: https://discourse.pi-hole.net/t/what-model-raspberry-pi-should-i-use-for-pi-hole/9635

    Theoderix sagt Danke.
  3. Theoderix

    Theoderix Miesepeter

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    3.365
    Ich habe eben nochmal in der c't 11/2018 S.144 nachgelesen, die Empfehlung wäre es nicht via WLAN laufen zu lassen, da DNS Geschichten latenzabhängig wären...besser einen Raspi mit Lan nehmen war da wohl der Subtext.
    Nun grüble ich, ob ich eventuell einen neueren Raspi 3 für mein Kodi nehmen sollte und den alten Raspi 2 eventuell runtertakten, dann Pi-Hole drauf und via LAN an die Fritzbox düble...sollte sich dann im Verbrauch vermutlich nicht viel geben zu einen Raspi Zero WH... eventuell 1 Watt Mehrverbrauch wäre da meine Hoffnung also irgendwas um die 3-5 Euro mehr im Jahr bei 7/24.
  4. hosit

    hosit Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2001
    Beiträge:
    716
    Habe einen Raspi3 an der Fritz laufen, Strom bekommt der Raspi auch per USB von der Fritz. Kein Problem soweit.
    Theoderix sagt Danke.
  5. Theoderix

    Theoderix Miesepeter

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    3.365
    Hast du die mit einem Y Kabel angeschlossen oder gibt dein USB mehr her als die erlaubten 500 mA? Oder hast du den Raspi gedrosselt damit er weniger saugt?
  6. Grainger

    Grainger Team (Mod) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 April 2001
    Beiträge:
    10.198
    Neuere Fritzen haben einen USB 3.0-Ausgang, der ist doch imho mit 900 mA spezifiziert?
    Theoderix sagt Danke.
  7. hosit

    hosit Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2001
    Beiträge:
    716
    Habe eine Fritz 6490 und die hat noch USB 2.0. Gemäß Norm wären das nur 0,5A pro USB-Port. Ein Y-Kabel habe ich nicht im Einsatz. Laut Webinterface vom Pihole dümpelt er meist mit einem Load von deutlich unter 0,1 vor sich hin, Temperatur meist um die 39°. Auch wenn die Temperatur relativ ungenau sein sollte... Gerät ist handwarm. :)

    Hatte vor der Inbetriebname folgenden Link gefunden: https://www.elektronik-kompendium.de/sites/raspberry-pi/1910071.htm
    Dort ist noch kein 3er Model vertreten, jedoch wären die älteren Modelle auch entspannt so einsetzbar (nur LAN, ohne Monitor). :)
    Theoderix sagt Danke.
  8. Belzeboter

    Belzeboter Zombie

    Registriert seit:
    15 Mai 2003
    Beiträge:
    9.880
    Hier läuft dafür ein Orange Pi Zero, der langweilt sich sowohl CPU-
    als auch RAM-mäßig. :) Also sollte der Pi Zero reichen.

    Angebunden ist er aber über LAN, WLAN kann ich nicht nutzen,
    hier nageln mindestens 20 Vodafone-Router 2,4 und 5 GHz-Band
    komplett mit voller Leistung zu :(

    -Belzeboter-
    hosit und Theoderix sagen Danke.
  9. colt

    colt Griesgram

    Registriert seit:
    1 Juli 2002
    Beiträge:
    3.375
    Moin ......

    Ich will dir ja deine Strom Phobie durchaus gönnen ...... :icon_mrgreen:
    ... aber hier werkeln zwei Rasdpberries mit jeweils <300mA
    Ein Druckerserver für einen USB-Drucker und
    an einem PI werden sogar noch vier Smart-Card-Reader über USB mit versorgt.

    Für 1,38€ bekommt man entsprechende "Messgeräte" in der Bucht
    Theoderix sagt Danke.
  10. Theoderix

    Theoderix Miesepeter

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    3.365
    Ich hab hier aber eine 6490 stehen und die hat, wie hosit richtig anführt, lediglich USB 2 mit 500mA. ;)
    Ich denke es läuft dann wohl auf einen Raspberry 3 für Kodi hinaus und der alte Pie2 wird dann via USB an den alten Fritz gestopft...hängt ja sonst keinerlei Peripherie mit dran und wird ja nur via LAN gemanaged, also kein Monitor oder Tastatur oder ähnliches was noch saugen könnte. Sehr fein, Dickes Danke für euren Input. :)
  11. hosit

    hosit Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2001
    Beiträge:
    716
    Über das Downgrade zum RaspberryPi 2 habe ich auch schon nachgedacht. Nimmt sich aber nicht viel (beide langweilen sich). :)
  12. bavariantommy

    bavariantommy Universaldilletant

    Registriert seit:
    10 Mai 2001
    Beiträge:
    5.796
    Theoderix sagt Danke.