Raspberry Pi

schwaller

Bekanntes Mitglied
nuja, liegt ganz daran, was du gucken willst. die öffentlich-rechtlichen sind meist komplett da. der rest ist mittels schweizer ip teilweise vorhanden, und wenn, dann meist recht wackelig.

eine weitere alternative sind anbieter a la zatoo - für die es imho auch kodi-plugins gibt.
 

Higlo

Bekanntes Mitglied
Ich habe mich in den letzten Wochen an dem Bau einer Photobooth mit Raspberry, Gphoto2, einer DSLR Kamera und der node.js Github Quelle Shmile on Raspberry versucht. Leider scheitere ich am Image Compositor...
Leider habe ich noch keine Idee, wie ich da Log-Dateien auslesen kann bzw. an wen ich mich wenden kann, wenn ich fragen dazu habe.:icon_confused:
 

colt

Griesgram
Moin ......

habe ich noch keine Idee, wie ich da Log-Dateien auslesen kann
Was es alles gibt ....
geiles Projekt .....
Zu deinem Problem kann ich leider nichts/wenig beitragen ..... aber ..... :icon_mrgreen:
Dir ist klar, daß sowohl Wheeze als auch Jessie ein `extra` Log-Verzeichnis unter /var/log haben?
Vielleicht wird dort ja auch deine gesuchte Log-Datei abgelegt.
 

cliffi

Bekanntes Mitglied
Als Info, die Ampel oben ist grün :)
Im Moment gibts den Raspberry Zero für 4.20 Pfund + 4 Pfund Versand nach Deutschland. Hatte da mal Anfang Januar bestellt, kam schnell und zuverlässig an.
 

Bogus

Ostfriesenpinguin
War es nicht früher hier verboten einfach hier ein Newslink rein zusetzen ?

Bisschen mehr Infos wäre nicht schlecht gewesen ;D
 

Bogus

Ostfriesenpinguin
Ich habe mich in den letzten Wochen an dem Bau einer Photobooth mit Raspberry, Gphoto2, einer DSLR Kamera und der node.js Github Quelle Shmile on Raspberry versucht. Leider scheitere ich am Image Compositor...
Leider habe ich noch keine Idee, wie ich da Log-Dateien auslesen kann bzw. an wen ich mich wenden kann, wenn ich fragen dazu habe.:icon_confused:
Vielleicht hilft diese Seite dir weiter http://www.einplatinencomputer.com/ falls du sie nicht schon kennen solltest ;D
 

Belzeboter

Zombie
Der 3. Raspel hat jetzt WLAN und Bluetooth onboard - also nix mehr mit
Metallgehäuse ;)
Etwas mehr Takt und ist Arm 8 anstelle Arm 7 Architektur.
Die Frage ist aber eher, ist Netzwerk jetzt ordenrlich angebunden oder immer noch
so bescheuert über USB ?? :(
Ansonsten ist das Ding überall zu haben mom., Pollin verschickt sogar extra Werbe-Postkarten.
Im Gegensatz zum Zero, der ist extrem schwer (so gut wie nirgends) zu kriegen.

-Belkzeboter-
 

schwaller

Bekanntes Mitglied
Belzeboter schrieb:
Die Frage ist aber eher, ist Netzwerk jetzt ordenrlich angebunden oder immer noch
so bescheuert über USB ?? :(
laut heise leider immernoch die selbe anbindung. optimaler ist nur das verbaute wlan, welches über einen anderen kanal angebunden ist, so das sich für diese fälle durchaus eine optimierung ergibt. (netzwerk per internem wlan und gleichzeitigem zugriff auf speicher/usb/lan)
 

dosenbrot

Leck mich en de Täsch
Hmm, noch einen dritten Raspy?, ich weiß noch nicht. Wlan und Bluetooth Integration sind schon sinnvoll, aber
extra nochmal dafür einen kaufen, viel mehr plus an Extra Leistung hat er ja auch nicht.
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
@dosenbrot
sehe ich genauso

außer er wird von der CPU-/Grafik-Leistung und RAM wesentlich besser als Vorgänger, ... bei gleich bleibendem Stromverbrauch.
 

schwaller

Bekanntes Mitglied
chaospir8 schrieb:
außer er wird von der CPU-/Grafik-Leistung und RAM wesentlich besser als Vorgänger, ... bei gleich bleibendem Stromverbrauch.
ja, ich wuensche mir hier
  • eine bessere LAN-Anbindung
  • usb3 - für schnellere hdd anbindung
  • hardware h265 decodierung
und das alles natürlich bei möglichst geringem stromverbrauch!!!

wenn man jedoch einen Pi neu anschafft, dann rate ich zum PI3
 

mibi

Mitglied des Zentralkomitee
Hmm, noch einen dritten Raspy?, ich weiß noch nicht. Wlan und Bluetooth Integration sind schon sinnvoll, aber
extra nochmal dafür einen kaufen, viel mehr plus an Extra Leistung hat er ja auch nicht.
Ich habe mal gleich 3 Stück geordert. Raspis kann man nie genug haben!
Und mehr Leistung hat er schon. ARM8 statt ARM7 und 1200Mhz statt 900Mhz sollte ihn schon etwas flotter machen. Wlan und Bluetooth sind nettes Beiwerk, aber nicht unbedingt notwendig.
 

mibi

Mitglied des Zentralkomitee
Gestern war das Päckchen von Watterott schon da!
Erster optischer Eindruck: Kein großer Unterschied zum Vorgänger. Passt ins China-Gehäuse vom Raspi 2. Die Micro-SD klickt nicht mehr so schön ein, sondern wird einfach nur "reingeschoben". Einrichtung, Installation und Konfiguration von Raspbian wie gehabt. Das Overclocking-Menü ist da, allerdings grau = geht nicht (klar geht´s mit Tricks, aber mir war das erstmal nicht so wichtig). Die Wlan-Einrichtung hat mir einiges Kopfzerbrechen bereitet. Habe es erst auf mein Netzteil geschoben. Hatte nur noch 2,1A, empfohlen wird 2,5A. Nach ca. 2 Stunden bin ich dann drauf gekommen das es an meinem Router liegen könnte. Der läuft nämlich immer noch mit uralt-WEP Verschlüsselung. Nachdem Ich Router (und alle angeschlossenen Mobiltelefone, Tablets, Laptops, Netbooks, Drucker, Scanner,Fernseher....) umgestellt habe, konnte ich eine Wlan-Verbindung aufbauen. Die Reichweite ist allerdings eher begrenzt, ca. 7m und eine Tür trennt mich vom Router und die Verbindung bricht ab. Pfiffige Bastler werden das bestimmt bald mit einer Antenne tunen. Zu ernsthaften Nutzung ist das so jedenfalls unbrauchbar. Mit Kabel klappte es dann sofort. Raspbian läuft sehr geschmeidig! Libre Office ist innerhalb weniger Sekunden gestartet. Meinen Büro-Rechner könnte der Zwerg problemlos ersetzen. Weitere Tests stehen noch aus.

IMG_20160303_082605_klein.jpg


Nachtrag:

Die schlechte Wlan-Verbindung kann ich hier an der Arbeit nicht nachvollziehen. Der Router ist wesentlich weiter entfernt und es läuft alles super. Das liegt daran, das ich hier eine normale (kabelgebundene) Tastatur und Maus benutze. Gestern Abend beim testen hatte ich Logitech Funktastatur und -Maus angeschlossen. Konnte es eben sogar mit einer Logilink-Funktastatur bestätigen: sobald die angeschlossen war, brach die Wlan-Verbindung zusammen! Sehr unbefriedigend!
 
Zuletzt bearbeitet:

dosenbrot

Leck mich en de Täsch
Was haltet ihr von Odroid C2,
Wurde auch gerade vorgestellt 2Gb Ram und 4Kern PC mit 2GHZ, und das für 40 Euro.

Hört sich ja verdammt gut an.
Android5.1 soll es auch als Image geben, wie läuft den das Teil so, hat einer Erfahrung damit?, oder kennt sich damit aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

jr33

.......
Nachteil: die Community ist kleiner als für die Himbeere,
ergo auch die Anzahl Lösungen und im Notfall die Hilfe.
Steckt man tief in der Materie drin stellt das aber kein Hindernis dar.

Ich persönlich würde, da ich mich nicht mehr so tief mit der Materie befasse,
immer in den Himbeerkorb greifen.
 

dosenbrot

Leck mich en de Täsch
Jo,
Ich glaube der Mali-GPU macht in Sachen Linux bei Odroid etwas Probleme, weil er nicht nicht Quell offen ist.
Aber in richtung Android müsste Odroid doch flott sein, wie läuft den da Kodi, spielt er HD Videos ruckelfrei ab?
OK wenn man viel damit machen will, dann ist Raspberry die beste Lösung. Aber wenn man nur Kodi am
TV nutzt, könnte Odroid doch eine Überlegung wert sein.
 

mibi

Mitglied des Zentralkomitee
Möchte auch den Pine64 mit in den Ring werfen. Sicherlich interessante Hardware und wie der Odroid dem Raspi überlegen.
Aber wie JR sagt: ohne entsprechende Community sind die allesamt zum scheitern verurteilt.
Ich mag den Raspi, inzwischen habe ich 6 Stück im Einsatz, 3x mit Kodi, 1x als cups-Server, 1x mumble-server und einer zum "rumspielen".
Wenn es irgendwo hakt, findet sich in den untiefen des Netzes immer kurzfristig eine Lösung. Ob das bei Odroid auch gegeben ist, bezweifele ich.
 

colt

Griesgram
Moin ......

Ich habe inzw. `pilight` für mich entdeckt .........
Ein Satz mit drei steuerbaren (Brennstuhl-)Steckdosen ~13,-€ bei Amazon :yo
433mHz Sender/Empfänger-Sets gibt es da auch gleich .....
 

jr33

.......
Super Tip Herr colt! :yo

Nachdem ich letzte Woche zweimal je zwei Schwarzhaarige vom Grundstück jagen musste
bin ich jetzt mitten in der Planungsphase zur Zusatzabsicherung.
Zumal sich die Einbrüche hier und in den Nachbargemeinden exponentiell häufen.
Und nein, das hat sicher nichts mit der Zwangszuteilung von Neu-Einwohnern zu tun! :icon_mrgreen:

...ich schweife ab......
 

colt

Griesgram
Moin ......

bin ich jetzt mitten in der Planungsphase zur Zusatzabsicherung.
Jepp .....
`Normalerweise` nutze ich ja Homematic .....
... aber bei dem Preis-/Leistungsverhältnis ......:yo
Und auf dem Smartphone ist pilight auch besser zu bedienen

Anfangs hatte ich mir mit der json-Config,
bzw mit der pilight-internen `Plausibilitätsüberprüfung`, mächtig die Karten gelegt ...... :icon_mrgreen:
Das Beste ..... es lüppt auf einem `ausgesonderten` alten `B` .....
 

Higlo

Bekanntes Mitglied
Ich fummel gerade an einer Menü-Steuerung mit pimenu rum, komme aber nicht weiter. Hat einer nen Plan warum mein SH Script nicht läuft? Liegt es wieder an der Einrückung?
Code:
#!/bin/bash
key=$(echo "$*" | awk 'NF>1{print $NF}')
case $key in
  Kamera)
    ps aux | grep -ie gphoto2 | awk '{print $2}' | xargs kill -9
    cd
    if [ ! -d "FOTOS" ]; then
      mkdir FOTOS
    fi
    cd FOTOS
    gphoto2 --capture-image-and-download --filename "%Y%m%d-%H%M%S.%C"
    ;;
  USB)
    cd
    if [ ! -d "FOTOS" ]; then
      mkdir FOTOS
    fi
    USB_MOUNT_POINT=$(find /media/ -mindepth 1 -maxdepth 1 -not -empty -type d | sed 's/ /\\ /g')
    exiftool -r -d /home/pi/FOTOS/%Y%m%d-%H%M%S.%%e '-FileName<DateTimeOriginal' $USB_MOUNT_POINT >> /home/pi/transfer.log
    ;;
  Bilder)
    cd
    if [ ! -d "FOTOS" ]; then
      exit 1
    fi
    /usr/bin/feh --quiet --recursive --randomize --full-screen --slideshow-delay 7 //home/pi/FOTOS/*.jpg
    ;;
  Sync)
    cd
    if [ ! -d "FOTOS" ]; then
      exit 1
    fi
    USB_MOUNT_POINT=$(find /media/ -mindepth 1 -maxdepth 1 -type d | sed 's/ /\\ /g')
    eval rsync -avhz /home/pi/FOTOS/ $USB_MOUNT_POINT/ --log-file=/home/pi/backup.log
    ;;
  '')
    ps aux | grep -ie pimenu | awk '{print $2}' | xargs kill -9
    ;;
esac
sleep 3
Verstehe das irgendwie nicht.
 

Rainer Zufall

Bekanntes Mitglied
ich möchte mir jetzt auch einen Raspberry zulegen, der 3er soll es sein. Was brauche ich noch dazu als Grundausstattung?

Gruss
Rainer
 

colt

Griesgram
Moin ......

Was brauche ich noch dazu als Grundausstattung?
Was willst du tun ...... ;)

Je nach Anwendung sind HDMI-Kabel, Tastatur und Maus nicht erforderlich
da praktisch alles über Konsole/Putty, also über den PC, erledigt werden kann .....

Ein `starkes` Netzteil ist dann (ohne Tatsatur u. Maus) nicht erforderlich .....
Meine Raspel z.B. zieht mit 4 kleinen USB-Verbrauchern <700mA
Ledigilch während des Bootens wird etwas mehr benötigt.
Viel wichtiger ist ein `stabiles` Netzteil
welches nicht in der Spannung zusammenbricht (<5,0 Volt)
I.d.R. reicht ein `modernes` Smartphone-Netztei mit ~1,5A
.... hier habe ich u.A. ein älteres 1A Ansmann am Start.
Gerade mal geschaut .... die Beere mit der pilight-Regelung
(jeweils ein 433MHz- und ein 868MHz-Sender) zieht ~<500mA
.... wg. China-Schätzeisen aufgerundet :icon_mrgreen:

Die Raspel3 soll ja lt. c`t nur unwesentlich mehr ziehen ....
 

colt

Griesgram
Moin .....

Mittlerweile wird ein 2,5A-NT gefordert.
Jepp .....
... bei Volllast!
Meine gemessenen Werte hatte ich oben gepostet .....

Aber wenn man sowieso ein Netzteril kaufen muß ist es eh kein großer Unteschied
wenn man eine Schippe mehr nimmt ...... :D

Ansonsten hat das von dir verlinkte NT keinen USB-Ausgang ........

Reichelt bietet da auch was an .....
... ist sogar `Raspi-Zertifiziert` mit 5,1 Volt ..... ;)
 

jr33

.......
Hatte ich gar nicht aufm RADAR,
das mit ohne USB. :icon_mrgreen:

Dann ist obiges natürlich Murks, es sei denn
es friemelt sich jemand den Stecker zurecht.
Auch kein großer Aufwand, aber wenn es eh Fertiges gibt.....
 

colt

Griesgram
Moin ......

Für uns `Spielkälber`...... :D
Spezial HDD für den REaspberry PI:
Western Digital (WD) hat heute die Verfügbarkeit seiner neuen Festplatte PiDrive mit 314 GByte Kapazität bekannt gegeben.......
..... außerdem haben die WDLabs mit dem BerryBoot-Entwickler eine angepasste BerryBoot-Variante für die WD PiDrive entwickelt.
..........
BerryBoot erlaubt zudem beim Booten über wenige Mausklicks aus verschiedenen Betriebssystemen auszuwählen.
Hier schreibt Caschy ......

.....und hier wie wir sie in D bekommen
 

Rainer Zufall

Bekanntes Mitglied
Ein Pi3 ist jetzt mein :) Jetzt brauche ich Hilfe: Ich möchte ihn grösstenteils mit Kodi benutzen, ab und zu mal surfen, youtube schauen und so - wie kann ich das bewerkstelligen?
OpenElec hab ich mal probiert - jetzt will ich mehr ;) Die Ostertage werde ich dann dafür benutzen.

Gruss
Rainer
 

ultimate

Alle wollen alt werden. Keiner will alt sein.
Pi Camera V2: Raspberry Pi-Macher liefern neues 8-MP-Kameramodul

Die Macher des berühmten Minirechners Raspberry Pi haben ein neues Kameramodul angekündigt. Unter dem Namen Pi Camera V2 bekommt man für rund 30 Euro ein Bauteil mit 8-Megapixel-Bildsensor von Sony geboten, das auch als Infrarotvariante angeboten wird.
weiter:
http://winfuture.de/news,92052.html
 

schwaller

Bekanntes Mitglied
nur mal zur iNFO:
xStream Update auf Version 2.2.0 - 30.04.2016 ist herausgekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

tomcat

Bekanntes Mitglied
Was haltet ihr von Odroid C2,
Wurde auch gerade vorgestellt 2Gb Ram und 4Kern PC mit 2GHZ, und das für 40 Euro.

Hört sich ja verdammt gut an.
Android5.1 soll es auch als Image geben, wie läuft den das Teil so, hat einer Erfahrung damit?, oder kennt sich damit aus.
Son Odroid C2 habe ich Mir jetzt bestellt. Es gibt ein Kodi-Image (Libreelec) das auf dem Kleinen hervoragend läuft und auch 4K (H265) und 10Bit Unterstützung bietet. Die GPU wird inzwischen auch unterstützt... Was will man mehr??
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
Und ich habe hier seit ein paar Tagen einen Orange Pi PC rumliegen (gabs für um die 8 Euro ... :)), ... nur brauch ich den momentan nicht bzw. hab' keine Idee, was ich damit nun anstellen soll. Ein Raspberry wartet auch schon seit einem Jahr auf sinnvollen Einsatz (seit ich ein AFTV habe). Und dann wäre noch die eine Android-Box mit Kodi ... die sich langweilt.

Ach, die Chinesen sollen doch bitte aufhören, mir ständig solche Gadgets schmackhaft zu machen! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

mibi

Mitglied des Zentralkomitee
Vorhin mal ein Update auf RASPBIAN JESSIE WITH PIXEL gemacht. (hier: https://www.raspberrypi.org/blog/introducing-pixel/)

Optisch jetzt ein echter Hingucker, alles sieht frischer aus. Der Splashscreen beim starten "versteckt" den Bootvorgang. Auf dem Pi3 läuft alles flüssig, ohne Ruckler oder Aussetzer. Einige neue Programme sind dazu gekommen, u.a. ein Sense Hat Emu. Der Epiphany-Browser wird durch Chrome ersetzt. Dort laufen jetzt beispielsweise HD-Youtube-Videos ohne Probleme, sogar über Wlan. Bluetooth und Wlan kann man bequem über die Taskleiste aus-/einschalten. Mal sehen was wie es sich im Dauereinsatz verhält.
 

Last Boyscout

Blindenstockträger
Betreibe jetzt einen Rasp 2 mit XBIAN an einen CEC fähigen Fernseher funzt, vor allem das mit den CEC Befehlen, keine zusätzliche Soft/Hardware für die Fernbediehnung nötig.

Jetzt soll ich im Haus auf Wunsch der besten Gattin von allen noch einen an einen älteren, nicht CEC fähigen Fernseher installieren nix mit einfache Fernbediehnung.

Frage: Der Rasp 3 hat ja BT on Board, hat da jemand schon mal eine Amazon Fire TV FB drangehängt? oder überhaupt eine BT Fernbediehnung/TT?? Wäre dann genial einfach
 

Last Boyscout

Blindenstockträger
Kenn ich, nicht schlecht aber:

ich mag viel lieber "richtige" Fernbediehnungen mit Knöpfen, bei dem ganzen ich sage mal Touch Kram muß ich immer gucken wo ich hindrücke, da kann man keine Tasten "fühlen"
 
Oben Unten