Programmieren für Kinder mit Scratch

xtraa_

Serviervorschlag
Hi,

Scratch ist ein Projekt vom bekannten MIT, dass vor allem Kindern das
Programmieren in grundstrukturen spielerisch nahebringen soll. Dazu
gibt es eine sehr intuitive Oberfläche, mit der auch bereits vorhandene
Projekte geremixt werden können.

Die Seite ist irgendwie auf Deutsch aber irgendwie auch nicht :D Einfach
mal ansehen.

http://scratch.mit.edu/

Gruß,

xtraa
 

DrSnuggles

Xanatos
AW: Programmieren für Kinder mit Scratch

Scratch kann ich echt nicht empfehlen, basiert auf Squeak und ist eine absolute Sackgasse.
Dann lieber sowas wie Antme

Heise hat gerade solche Dinger getestet.
 

Duffy

Sauerländer
AW: Programmieren für Kinder mit Scratch

Die Startseite von Scratch erinnert mich an den AppInventor von Google; vermutlich auch die gleiche Basis für den "Blocks Editor" im AppInventor...

...
 

HardwareHarry

MitGlied
AW: Programmieren für Kinder mit Scratch

Scratch kann ich echt nicht empfehlen, basiert auf Squeak und ist eine absolute Sackgasse.
Dann lieber sowas wie Antme.
Es geht darum, dass Kiddies die strukturellen Grundlagen auf grafischer Basis lernen. Schleifen, Bedingungen, etc..

Natürlich ist das ne Sackgasse, will aber auch nix anderes sein.

Antme ist schon eine Stufe weiter.
 

DrSnuggles

Xanatos
AW: Programmieren für Kinder mit Scratch

@HardwareHarry:

Egal, dann nimm was anderes aber nichts was auf Squeak basiert. Das ist SOOOOOO grauenhaft.
 

Blaubär

Bekanntes Mitglied
Da der Beitrag hier nun etwas betagt ist, für mich aber nun Aktualität erlangt, meine Bitte um Update.

Mein Sohn, bald 8 Jahre alt und in der 2. Klasse, möchte nun programmieren lernen. Die Idee ist klasse, endlich mal nicht nur einfaches Konsumieren am Rechner.

Womit kann er da anfangen? Ist Scratch da noch aktuell oder gibt es was Neueres oder Besseres?
 

punger

Bekanntes Mitglied
Soweit ich gesehen habe ist Scratch noch in.
Ich habe gerade etwas Erfahrung mit scratch und einer 6 jährigen. Sie macht "das" flott und gern. Erstaunlich wie schnell die Finger "gehen" (Tablett) und es macht auch Spass. Ist nicht C# oder so oder Java.
Ich glaube die brauchen aber auch Kinder dazu zum Ansporn und dann zwichendurch Erwachsene zur Strukturierung....
Was besseres? Bin ich überfragt. Aber auch interessiert.
Hat Jemand Erfahrung/eine Meinung zu http://www.antme.net/de/ (s.o.)?
 

Kanebuddy

Bekanntes Mitglied
http://sphero.com

Colles Sache für kids, ich habe den SPRK+, ist unzerstörbar und vor allem in zusammenhang mit Katzen im Haus ein Riesenspass. Die jagen das Ding wie blöde.
Grundlagen des Programmieren lernen die nebenbei damit, die Android App ist gut gemacht.

Seit neuerem gibt es auch ein BB-8 Star Wars Modell mit Force band, wers braucht ;)
 

Blaubär

Bekanntes Mitglied
Jo, das sind ja schon mal gute Vorschläge.

@silva: Der Lütte wird 8, besucht 2. Schuljahr. Mit Scratch möchte ich ihm erstmal die Logik einer Programmroutine etc. beibringen. Wenn's läuft, kann man später auf C++ umsteigen.

@Kanebuddy: Hast mich bestärkt, das Ding ist für den Geburtstag im November vorgesehen. Er liebäugelt aber noch mit dem Meccanoid, der lässt sich m. E. aber nur simpel per Nachahmung "programmieren"

@cyber_cube: Erinnert mich an logo, oder wie das hieß. Damit habe ich in Uralt-Versionen von AutoCAD seinerzeit Zeichenroutinen programmiert.
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
Ich wurde heute von einer Zwölfjährigen nach Scratch gefragt, daher habe ich mich an diesen Thread hier erinnert.
Gibt es dazu AD 2020 ein Update? Immer noch interessant/geeignet als Einstieg zum Programmieren?
 
Oben Unten