Probleme mit RAID Hilfeeeeee!

SeRaPiS

Bekanntes Mitglied
Ich habe gestern zwei 60er Festplatten von IBM (Beide NTFS formatiert) an meinen Raid Onboard Controller angeschlossen und erstmal eins striparray erstelt, hat alles gut geklappt und der controller zeigte beim booten auch alles richtig an , anschliessend habe ich den windows 2000 setup von cd gestartet und die treiber für den Controller installiert als ich jedoch mit der installation fortfahren wollte kam immer die meldung dass keine festplatten gefunden werden konnten.Weiss jemand wass ich vergessen habe bzw. falsch gemacht habe ? ...eigentlich habe ich mich die ganze zeit an die anleitung gehalten, vielleicht muss ich noch vor der Installation das Array partitionieren oder nochmals formatieren aber weiss ich leider nicht wie , da ja win 2000 keine festplatten findet ...hilfeeee!!
 

DerSchatten

Bekanntes Mitglied
Vielleicht löst sich das Problem wenn du die Platten mal vorfomatierst.
Läßt sich aber nur mit der ME-Bootdisk bzw. Win2000 bewerkstelligen, weil Win98 diese Größ der Platten nicht verwalten kann.
 

Visioneer

Aktives Mitglied
@SeRaPiS
am Anfang der W2k Installation wirst Du gefragt F6 zu drücken um einen SCSI Controller zu installieren(Zeile ganz unten am Bildschirmrand). Kopiere den RAID Controller Treiber auf eine Diskette, tue sie in den Disketten Laufwerk und bestätige die nachfolgende Anfrage "Wenn Sie eine Diskette..... drücken sie "Z" mit dem besagtem Drücken der Taste "Z". Dann werden die RAID Treiber installierert und Dein W2K findet auch Deine Platten.
V.
 

Reignman

Bekanntes Mitglied
Mahlzeit !

Bei der von Visioneer erklärten Methode ist noch darauf zu achten, dass der Treiber von Deinem Raid-Controller im Rootverzeichnis der Diskette liegt (also NICHT in einem Unterverzeichnis).

Bei der Originaldiskette vom AbitKT7A Raid haben die den nämlich prima versteckt ... die Schweine ...
 

SeRaPiS

Bekanntes Mitglied
Immer noch nix

Ich habe F6 gedrückt und den Treiber installiert Win2k sagt auch dass der setup jetzt den Fasttrak Controller U100 Lite unterstützen wird , wenn ich aber mit er installation fortfahre komtt wieder die meldung dass kein Festplatten installiert seien. &/%$§%()%&/&=(&/=(/)%&$&$% !!!! Ich habe mal probeweise die Windows ME cd eingelegt und die installation hat funktioniert nach der Installation zeigte Windows 1 festplatte mit 120 GB an .... noch Ideen ?
 

Malcolm

Bekanntes Mitglied
Das Problem hatte ich auch.

Es liegt an dem Fakt, welches Reignman oben beschrieben hatte !!!

Du mußt den Treiber des jeweiligen Betriebssystem (bei dir 2000) aus dem Ordner auf der Diskette, der das OS angibt, in das Hauptverzeichnis der Diskette kopieren.

Anderenfalls erkennt dieser zwar einen Treiber und gibt diesen auch nach dem Drücken der F6 Taste beim Setup an, aber er installiert ihn nicht! Dieser dumme Kniff hat mich mal zwei Tage und Nerven gekostet...

Welches Board benutzt du denn ?

Greetings, Malcolm
 

SeRaPiS

Bekanntes Mitglied
thankssss

JAAAAAAAAAAAAAAAAAA ENDLICH !!!!!!!!!! sowas Blödes ....zwei tage im A... wegen so einer Kleinigkeit BIG THANX an MALCOLM und REIGNMAN , jetzt macht das Leben wieder Spass....
 

Haecki

Mitglied
ASUS K7V133 - Promise - Win2000 Prof.

Hallo Leute,
gilt die Sache mit den Treiber im Hauptverzeichnis der Diskette auch für den Promise Fasttrack 100 Treiber.

Bis dato habe ich die RAID0 Installation auch noch nicht wie gewünscht hinbekommen. Jumperstellungen auf dem Motherboard sind richtig (bei RAID0: J13 & J14 auf 2-3).
Zumindest zeigt er mir als Text "Windows 2000 Promise Fasttrack 100" an. Anschließnd werden bei mir aber auch keine Festplatten erkannt.

Ich werde es jetzt auf die nervige Tour machen, d. h. die Festplatte erst mal an den "Standard" Primary IDE Controller anschließn - J13 & 14 wieder auf 1-2 positionieren).
Danach sollte sich Windows 2000 installieren lassen.
Meines Wissens wird unter Windows 2000 standardmäßig nur ein Promise ATA66 Treiber erkannt. Nach dem manuellen hinzufügen des Promise ATA100 Treibers wird dieser jedoch nicht hinzugefügt, sondern nach wie vor der ATA66 Treiber angesprochen - somit geht das Ganze in die Hose.

Wenn Ihr auch diverse Erfahrungen bzgl. ASUS K7V133 und RAID0 gemacht habt, wäre ich für Hinweise sehr dankbar.

Viele Grüß Häcki
 

Malcolm

Bekanntes Mitglied
Hiho

Ich habe ebenfalls das ASUS Board und habe RAiD 0 laufen.

Allerdings hatte ich , wie oben gesagt, dasselbe Prob bei der Installation!

Und es ist definitiv nötig den Treiber des OS in das Hauptverzeichnis zu kopieren. Ich wette, dann wird es auch bei dir funzen.
Bei mir wurde auch immer drei Promise Treiber zur Auswahl angezeigt, aber es hat trotzdem nicht funktioniert, erst nach dem Umkopieren !

Versuch es einfach mal und du wirst dich wundern :)
 

Haecki

Mitglied
ASUS K7V133 Promise - RAID0 - Win2000

Hallo Malcom,

erstmal Danke für die Antwort. Das Ganze hat bei mir leider immer noch nicht funktioniert. Alle notwendigen Dateien hatte ich direkt auf A:\ kopiert - NO GO !
Hatte sowohl die Promise RAID0 Treiber Version 1.30 Build60 als auch Version 2.00 Build 15 probiert.
Müssen die Festplatten unbedingt vorher formatiert sein ?

Was kann ich noch probieren ?

Übrigens, habe einen Athlon 1,4 GHz. - wird jedoch in der Bios Version 1005a immer noch nicht korrekt angezeigt. Was muss ich im Bios einstellen, damit er mit 1,4 GHz. anzeigt und wirklich mit 1,4 Ghz. läuft ?

@ALLE: Bin für jeden Tip dankbar.

Gruß Haecki

haecker@gmx.de
 

Malcolm

Bekanntes Mitglied
Jetzt wird es etwas komplizierter...

Zu erst mal gibt es eine Menge Troublepages von Asus, wie z. Bsp. diese: hatetepe://www.a7vtroubleshooting.com/index.htm

Vielleicht ziehst du dir hier (hatetepe://www.a7vtroubleshooting.com/howto/howto_driverandsoftware/index.htm) mal die neuste Version des Promise Treibers.
Entpacke diese mal in einen Ordner auf deiner Festplatte. Danach kopierst du die FASTTRACK.INF aus dem WIN2000 Ordner mal in das Hauptverzeichnis, in dem sich die vier OS Ordner, die Datei FASTTRACK, README & TEXTSETUP.OEM befinden... (das ganze dann auf ne Diskette befördern ;o) )

Danach bei der WIN Installation F6 drücken und die Diskette einfügen und den Treiber einbinden.
Daraufhin werden auch deine Festplatten erkannt werden!

Müssen die Festplatten unbedingt vorher formatiert sein ?
Nein, du kannst sie auch bei der WIN Installation formatieren.

Und damit dein Prozessor richtig erkannt wird mußt du vielleicht den Frontsidebus im BIOS auf 133 stellen ?!?

Viel Erfolg wünscht Malcolm
 

Haecki

Mitglied
ASUS A7V133 - RAID0 - Win2000

@Malcom,

ich hab's geschafft !!!
Mein Fehler war, dass ich die aktuellsten Promise Fasttrack Treiber (Version 2.00 Build15) verwendet habe. Diese sind aber nur für die PCI Steckkarte und nicht für den Onboard Promise Controller!
Ich habe deshalb die Treiber auf der mitgelieferten ASUS CD-ROM verwendet (Version 1.30 (Build 44) - und schon klappt's.

Kurios, dass es für das ASUS Board eine eigene Troubleshooting-Homepage gibt ;o)
____________________________________________________

AMD Athlon 1,4 GHz.:
Ja, Du hast recht - war standardmäßig im Bios noch auf 100 Mhz. x 10,5 eingestellt. Jetzt mit 133 Mhz x 10,5 zeigt er auch 1400 Mhz. an.
Mein Gott - was hat mich der Akt an Zeit und Nerven gekostet.

Vielen herzlichen Dank für Deine/Eure Bemühungen.
Gruß Haecki
 

Malcolm

Bekanntes Mitglied
:o))

Freut mich!

PS: Diese gehackten BIOS, von denen Duke spricht, funktionieren einwandfrei !
Benutze auch schon seit einigen Monaten ein solches und damit wäre es dann theoretisch auch noch möglich RAID 1 etc einzurichten.
 
Oben Unten