Erledigt Portables Tool zum Mounten von ISO?

EchtAtze

Bekannter Mitglied
Hallo,

ich wollte die Tage eine Windows Server 2019 ISO mit Windows 10 1909 Boardmitteln als neues Laufwerk mounten (Rechtsclick und dann Mounten).
Dies wurde mir mit folgender Meldung verweigert:

Couldn’t Mount File

The disk image isn't initialized, contains partitions that aren't recognizable, or contains volumes that haven't been assigned drive letters. Please use the Disk Management snap-in to make sure that the disk, partitions, and volumes are in a usable state.
Kann jemand ein Tool empfehlen, welches das kann? Command Line wäre auch kein Problem.

Bevorzugen würde ich:
- Portable
- Freeware
- Ohne benötigte Adminrechte


Edit:

Ich habe mir gerade mal OSFMount angeschaut. Nachdem ich es entpackt habe (ist mit Inno-Setup gepackt) kann ich es zumindest ohne Installation nutzen.
Allerdings benötigt es Adminrechte.
Könnte durchaus sein, dass diese Tools ohne Installation immer Adminrechte benötigen um Treiber zu laden, vermute ich...
 
Zuletzt bearbeitet:

chaospir8

★★★★★-Oldie
Hi,
ich müsste auch schauen, was ich seit ca. zehn Jahren auf meinem USB-Stick mit Portables zum Mounten von ISOs habe (Tool-Name entfallen).
Doch ich bin ziemlich sicher, dass es beim Mounten eines ISOs Adminrechte braucht.
Checke ich noch im Nachgang.
 

EchtAtze

Bekannter Mitglied
Ja, da scheint es drauf hinauszulaufen: Entweder installieren (mit Adminrechten) oder halt bei der Ausführung Adminrechte gewähren.

Ich behalte WinCDEmu und OSFMount mal im Auge, warte aber noch was Chaospir8 evtl. wieder einfällt.

Der Tipp mit 7z ist gut, das würde mir eigentlich auch reichen.
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
@EchtAtze
Ich habe nachgesehen. Es war Winmount Portable (http://winmount.com/), was ich früher genutzt habe.
Es fragt beim Start nach Admin-Rechten. Allerdings bricht es bei mir jetzt unter akt. Windows 10 mit einer Fehlermeldung ab.
Aber unter Win7 und Win8.1 hat es gut funktioniert.

Ansonsten, wenn es nicht gemountet sein muss und nur um die Dateien aus ISOs geht, einfach 7zip (oder anderen Packer) oder z.B. Total Commander nehmen. Der kann auch mit ISO umgehen. Und aktuelle Windows-Versionen auch von Haus aus.
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
"Umgehen" aber nur im Kontext von entpacken ohne Admin-Rechte.
Das Einbinden von ISOs über das Plugin VirtualDisk erfordert dann aber wieder Admin-Rechte zum einmaligen Installieren eines Treibers.
Um an die Ordner-/Dateistruktur und Dateien aus einer ISO zu kommen, braucht TC dieses Plugin (natürlich) nicht, denn dann wird ein ISO wie ein ZIP oder RAR behandelt.
 
Oben Unten