PC mit Windows 10 Lizenz verkaufen?

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von Richard Wagner, 6 Mai 2020.

  1. Richard Wagner

    Richard Wagner Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30 Oktober 2002
    Beiträge:
    1.409
    Ich habe hier einen alten PC, den ich demnächst ausrangieren werde. Es ist die Frage, ob den überhaupt noch jemand haben will, aber wenn, stellt sich als nächstes die Frage, wie das mit der Windows Lizenz aussieht.

    Früher habe ich Windows mit einer Nummer installiert und konnte Windows vor dem Verkauf deinstallieren. Wer dann Windows wieder drauf haben wollte, brauchte eine eigene Nummer. Aber heute mit Windows 10?

    Auf dem PC habe ich über das kostenlose Upgrade von Windows 8.1 auf Windows 10 die digitale Berechtigung erworben, noch zu der Zeit, wo das ganz offiziell von Microsoft angeboten wurde. Diese Digitale Berechtigung habe ich mit meinem MS-Konto verbunden und will sie von dort auf einen neuen PC übertragen. Soweit, sogut, das wird wohl möglich und legal sein.

    Auf dem alten PC darf ich Windows 10 dann aber nicht weiter benutzen, doch wenn der Käufer es neu installiert, wird Microsoft die Hardware erkennen und Windows automatisch aktivieren, mit meiner Lizenz!

    Kann das Probleme geben?
  2. Cosmo

    Cosmo Team (Founder) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    7.739
    Vom alten Rechner die Windows 10 Lizenz auslesen mit einem geeigneten Tool, oder die Lizenzdaten nehmen, die du dir notiert hast. Dann das Windows 10 auf dem neuen Rechner damit registrieren. Auf dem alten Rechner Windows 10 installieren, und mit HAWID Gen knacken. Dann hat der Käufer einen schönen Rechner. Mit einem frischen Betriebssystem. Nicht so viel über Lizenzen nachdenken.
  3. kraftian

    kraftian Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26 April 2003
    Beiträge:
    841
  4. Richard Wagner

    Richard Wagner Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30 Oktober 2002
    Beiträge:
    1.409
    @Cosmo
    Ich glaube, ich versteh Dich da nicht ganz.
    Kann ich mit HAWID Gen dien Hardware-Hash verändern?


    @kraftian
    Ich habe keine, das heißt, es gibt keine Serien-Nummer, die ich auslesen könnte. Ich habe, wie oben beschrieben, die "Digitale Berechtigung" aus dem kostenlosen Upgrade. Ich weiß auch, wie ich die auf den neuen PC übertragen kann.
    Mir geht es darum, was mit meiner Lizent auf dem alten Rechner passiert. Microsoft erkennt den ja am Hardware-Hash und aktiviert automatisch!
    speck76 sagt Danke.
  5. adhome

    adhome Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2001
    Beiträge:
    6.538
    Zuletzt bearbeitet: 7 Mai 2020
  6. eumel_1

    eumel_1 Der Reisende

    Registriert seit:
    2 Juni 2002
    Beiträge:
    10.110
    Um die Lizenz für den Fall einer Clean Neuinstall zu sichern (auf derselben Hardware wie vorher) funktioniert diese Vorgehensweise:
    https://www.pcwelt.de/ratgeber/Wind...ichern-Sie-die-Aktivierungsdaten-9830689.html
    Habe damit auch schon ein 32-Bit Windows auf 64 bit erfolgreich umgestellt durch clean Neuinstall.
    Hatte mir den Artikel in ein Word Dokument kopiert (ohne Bilder) und ausgedruckt während des Vorgehens vor mir zu liegen gehabt.
    Gerade bei Rechnern die noch nicht in der Hardware (BIOS) den Key haben (ältere Core Duo und Core 2 Duo und Quad haben das nicht) ist diese Methode genial um aus dem Upgrade vom Upgrade eine saubere Neuinstallation hinzulegen und eine frische schlanke Registry zu haben.

    Dieser Artikel:
    https://www.pcwelt.de/news/Windows-...rade-Umweg-Trick-machts-moeglich-9794839.html
    suggeriert, dass man problemlos eine Neuinstallation wagen kann, wenn einmal Windos 10 installiert und aktiviert war. Dazu kann ich aber sagen, dass ich schon Rechner hatte, wo ich ein aktiviertes Windows 10 platt gemacht hatte und eine saubere Neuinstallation nicht mit automatischer (Selbst-) Aktivierung endete.
    Cosmo sagt Danke.
  7. SkAvEnGeR

    SkAvEnGeR Master of Tools

    Registriert seit:
    21 Mai 2001
    Beiträge:
    5.728
    Die automatische Aktivierung einer Clean Install funktioniert nur, wenn im BIOS des betroffenen PCs auch das passende SLIC-Table vorhanden ist. Darin speichern OEMs ihre Lizenz-Infos.
    eumel_1 sagt Danke.
  8. Richard Wagner

    Richard Wagner Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30 Oktober 2002
    Beiträge:
    1.409
    @SkAvEnGeR
    Das stimmt nicht! Du kannst Windows 10 auch auf alten Möhren aktivieren. Wenn Du anschließend die Festplatte formatierst, Windows 10 clean neu installierst, ohne eine Seriennummer einzugeben, wird Windows automatisch altiviert, sobald Du damit online gehst, weil Microsoft den Rechner wiedererkennt! Das funktioniert sogar mit einer VM! Warum das bei @eumel_1 nicht funktioniert hat, weiß ich nicht. Offenbar gibt es Ausnahmen. Dann ist da etwas, was die Aktivierung verhindert. Aber in der Regel funktioniert das so, auch wenn es keine (passende) SLIC-Table gibt! Ich habe das schon mehrfach gemacht, und es hat immer funktioniert!
    eumel_1 sagt Danke.
  9. dosenbrot

    dosenbrot Leck mich en de Täsch

    Registriert seit:
    27 April 2001
    Beiträge:
    1.496
    Naja hab damals auf Ebay für 2,30 eine Windows10 Lizens erworben, soviel ist mir Windows dann auch noch wert :icon_mrgreen:
  10. naranek10

    naranek10 Unbedeu- tendes Mitglied

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    575
    Nö, die automatische Aktivierung funktioniert immer dann, wenn Windows auf dem Rechner - aus MS-Sicht - schon einmal legal aktiviert war und sich die Hardware nicht wesentlich geändert hat.
    SkAvEnGeR sagt Danke.