PC-Lautsprecher: Habt ihr eine Empfehlung?

Hellfire

Team (Mod)
Mitarbeiter
Hallo,

die Two Neo sind heute angekommen und ich bin seit einer Stunde dabei, meine mp3s nach Gehör zu sortieren. :D Da sind noch sehr viele vor allem ältere Titel drunter, die mit niedrigen kpbs codiert wurden. Die Forte A4 klemmten noch im Bestellprozess fest, die habe ich storniert und bleibe bei den Two Neo, ich bin sehr zufrieden! :yo

Die einzige Kritik, die ich zum jetzigen Zeitpunkt hätte: das Line-In Kabel zur Verbindung zum PC ist viel zu kurz für die Verhältnisse hier, der PC steht links unter dem 2 Meter breiten Schreibtisch und, nunja, die rechte Box mit den Anschlüssen eben rechts auf dem Schreibtisch. Über BT werden die Boxen als Kopfhörer erkannt, funktionieren aber einwandfrei, und mit einem anderen, längeren Kabel funktioniert es selbstverständlich auch.
 

Jens

¯¯¯¯¯
Freut mich, dass wir was für Dich finden konnten. Viel Spaß mit Deiner neuen Errungenschaft, auch wenn Du mehr Geld ausgegeben hast, als ursprünglich geplant. Aber mit diesen Teilen hast Du was ordentliches und kannst jetzt richtig Musik hören.

PS: Wegen dem Kabelproblem: Darauf könntest Du auch völlig verzichten. aptX (Bluetooth) hat eine recht geringe Latenz. Vielleicht reicht Dir die ja aus, dann sparst Du Dir die Kabelage.
 

Hellfire

Team (Mod)
Mitarbeiter
Hallo,

ja, das Budget ist irgendwie nicht mehr wiederzuerkennen. Das liegt aber daran, dass mir nicht klar war, was sich da in den letzten 10 Jahren getan hat. Ich glaube, als ich diese Krankheiten an Boxen geerbt hatte, gabs noch gar kein BT. Diese neuen Geräte haben eine Flexibilität, das ist ja der Hammer. Da ist es jetzt echt egal, ob die in ein, zwei Jahren einen anderen Einsaztzweck bekommen oder nicht; meine Überlegung war, dass es dieses Subwoofer-Satelittensystem mit Sicherheit in keines meiner Wohnzimmer schaffen wird, egal wie Retro die Zukunft wegen mir noch werden wird. ;) Daher das Budget, viel mehr wollte ich für einen solch 'gebundenen' Einsatzzweck nicht ausgeben. Diese Boxen hier sind gewiss nichts für jeden Schreibtisch, auf meinem zwei Meter langen Schreibtisch fallen sie fast nicht weiter auf, wenn keine Musik läuft. :)
 

TLNZodiac

Bekanntes Mitglied
Ich habe eine Frage zu Bluetooth. Wird zu den Boxen ein Signal durchgereicht, das die gesamte Frequenz von 44 oder 48khz abbildet, oder wird da wie bspw. bei mp3 irgendwo ein Cut gemacht?
 

eumel_1

rüpelhafter Bierhippie
Das kommt auf das verwendete Protokoll an, kurz gesagt neuere Geräte unterstützen neue Standards vom Bluetooth Audio.
Alles was noch kein Bluetooth 5 kann, ist quasi obsolet für den HiFi-Freak.

Am besten direkt bei denen erkundigen, die die Normen verabschieden:
 

Joshua

Gott sei Dank Atheist
Seit diesem Thread bin ich auf einige Fabrikate sensibilisiert, die mir vorher nicht geläufig waren. Bei iBood gibt es momentan den Edifier S1000MKIII aktive 2.0 Regallautsprecher (120 W, BT 5.0) für nur 258,90 Euro inkl. Versand.
 

Jens

¯¯¯¯¯
Edifier kommt bei Tests klanglich meist nicht so gut weg. Ist halt eine Mainstreammarke, die bekannt ist.

Sehr interessant finde ich noch die Magnasphere 33 von Magnat.
Es gibt einen Funksender, der beide Lautsprecher latenzarm ansteuert. Die beiden LS müssen so auch nicht miteinander verbunden werden. Der Sender kann als USB-DAC an den PC angeschlossen werden, und nimmt auch Bluetooth aptX entgegen. Der Preis von derzeit 770 € erscheint zwar im ersten Moment hoch, eigentlich ist er das für HiFi aber nicht. Zumal der ursprüngliche Verkaufspreis bei 1700 € lag. Als reiner (!) PC-Lautsprecher aber wohl überdimensioniert.

Ich kämpfe da selber gerade mit mir... Das ist der berühmte HWV der einen schnell befällt, wenn man erstmal mit dem Kram angefangen hat... :icon_mrgreen:

Oder auch beachtenswert wenn es um PC-LS geht, ist der RuarkAudio MR1: https://www.ruarkaudio.com/products/mr1-bluetooth-speaker-system
 
Zuletzt bearbeitet:

RidJoker

Bekanntes Mitglied
Hi,

ich hab mir ja die Moody von Wavemaster geholt. Eigentlich bin ich ja zufrieden, wenn ich nicht ständig dieses typische Handygeräusch in den Boxen hätte. Dachte, das gibt es nicht mehr seit LTE (o2)

Habt ihr das auch oder Boxen schrott?
 

dr_tommi

alter Oldie
Hi,

ich hab mir ja die Moody von Wavemaster geholt. Eigentlich bin ich ja zufrieden, wenn ich nicht ständig dieses typische Handygeräusch in den Boxen hätte. Dachte, das gibt es nicht mehr seit LTE (o2)

Habt ihr das auch oder Boxen schrott?
Ich habe mir auch bei ebay die Moody BT Teile geholt, 35 Euro plus Versand war ein Superpreis. Gebraucht, aber sehen aus wie neu und kam auch in Originalverpackung an. Zustand A+ würde ich sagen.
Absolut keine Störgeräusche, weder im Kabel- noch im Bluetooth-Betrieb.
Und 2 Handys liegen den ganzen Tag direkt daneben.

35 € + 6€ Versand
Läuft noch 2 Stunden bis 24. Okt. 2020 20:32:09 MESZ. ;)
 

edvfuzzi

RumPichler
Hallo Hellfire -
schade, dass Du gleich in Deiner Eingangsfrage Logitech als "unsympathisch" in die Ecke gestellt hast. Sonst hätte ich Dir nämlich die Reiselautsprecher von denen wärmstens empfohlen. Die tun bei mir seit vielen Jahren beste Dienste, haben einen für ihre Größe klasse Sound und haben für unterwegs, am Laptop, den grossen Vorteil, völlig ohne Netzteil auszukommen. Der USB-Stecker liefert genug Power um eine mehr, als ausreichende Lautstärke mit gutem Klang zu erzeugen. Finde sie leider nicht mehr auf der Logitech-Seite - nur noch bei eBay, aber dementsprechend SEHR preiswert. Wenn Du sie dort incl. der Original-Transportbox findest - die ist SEHR stabil und kann im Koffer schon mal ganz schön was an Druck vertragen. Bei Interesse google mal nach "logitech lautsprecher S-0155A"


Nachtrag:
ich habe gerade nochmal nach den eBay-Funden geschaut und nehme meine Bemerkung ganz schnell zurück, dass die Dinger dort preiswert wären. Die haben alle unverschämt hohe Lieferkosten, weil sie merkwürdigerweise alle von ganz weit her angeboten werden. Neu kosteten die Dinger, wenn ich mich recht erinnere, so um die 50-60 Euros. Aber anscheinend bist Du ja eh' inzwischen anderweitig gut versorgt :yo
 

dr_tommi

alter Oldie
Nachtrag: ich habe gerade nochmal nach den eBay-Funden geschaut und nehme meine Bemerkung ganz schnell zurück, dass die Dinger dort preiswert wären. Die haben alle unverschämt hohe Lieferkosten, weil sie merkwürdigerweise alle von ganz weit her angeboten werden. Neu kosteten die Dinger, wenn ich mich recht erinnere, so um die 50-60 Euros. Aber anscheinend bist Du ja eh' inzwischen anderweitig gut versorgt :yo
Preiswert ist wirklich anders. :D
1603662570343.png
 

Jens

¯¯¯¯¯
Sehr interessant finde ich noch die Magnasphere 33 von Magnat.
Es gibt einen Funksender, der beide Lautsprecher latenzarm ansteuert. Die beiden LS müssen so auch nicht miteinander verbunden werden. Der Sender kann als USB-DAC an den PC angeschlossen werden, und nimmt auch Bluetooth aptX entgegen. Der Preis von derzeit 770 € erscheint zwar im ersten Moment hoch, eigentlich ist er das für HiFi aber nicht. Zumal der ursprüngliche Verkaufspreis bei 1700 € lag. Als reiner (!) PC-Lautsprecher aber wohl überdimensioniert.

Ich kämpfe da selber gerade mit mir... Das ist der berühmte HWV der einen schnell befällt, wenn man erstmal mit dem Kram angefangen hat... :icon_mrgreen:

Ihr kennt das ja: Da findet man irgendetwas interessant und will es haben, obwohl man es eigentlich nicht braucht. Das Unterbewusstsein quengelt in der Folge dann aber permanent... Also hab ich mir die Magnasphere 33 mal bestellt.
Magnat hat die Produktion mittlerweile eingestellt, weswegen man nur noch Restbestände bekommt.
Die LS habe ich im Abstand von ca. 4,5m aufgestellt und die Sendeeinheit per USB an meinen PC angeschlossen. Diese wird von Windows auch problemlos als externe Soundkarte bzw. Ausgebegerät erkannt. Man muss auch keinen zusätzlichen Treiber installieren. Magnat bewirbt den USB-DAC mit einer maximalen Abtastrate von 24bit/96KHz. Bei mir bieten mir die Windowseinstellungen aber leider nur maximal 16Bit/48KHz an. Bluetooth mit aptX HD bietet da deutlich mehr...
Auf der Rückseite der LS befinden sich Klangregler, mit denen man die Bässe und die Höhen um 2db anheben und absenken kann. Nun sind 2db aber leider nicht wirklich viel und eigentlich kaum wahrnehmbar. Der Klang der LS lässt sich also nur um Nuancen verändern.
Leider verfügt die Anlage auch über keine Einschaltautomatik. Die LS gehen nach 12min ohne Eingangssignal in den Standby-Modus; einschalten muss man sie dann wieder per Fernbedienung.
Und wie klingen die Boxen? Meiner Empfindung nach nicht so gut. Die Bässe sind zwar kräftig aber irgendwie matschig. Alles klingt etwas gepresst.
Ich bin doch etwas enttäuscht. Die Nubert nuProX-3000 sind zwar teurer, aber klingen viel viel besser. Jedenfalls für meine Ohren. Übrigens bietet Nubert mit den nuConnect trX auch die Möglichkeit der Funkübertragung mit integriertem USB-DAC.
Die Magnasphere geht wieder zurück. Das war wohl nichts.
 

Jens

¯¯¯¯¯
Die hatte ich mal zum testen hier. Leider gab es mit denen aber Probleme mit der Bluetooth-Funktion. Grund war wohl, dass die nuPro X3000 zwei separate Bluetooth-Verbindungen aufbauen. 1x für die Konfiguration mit der Nubert-App, und 1x halt für den Musikempfang. Mein Bluetooth-Transmitter konnte zwischen den beiden Kanälen aber nicht unterscheiden bzw. ich konnte den richtigen Empfänger nicht manuell auswählen. Und so hat der Transmitter sich offenbar immer mit dem Daten-Kanal verbunden. Mittlerweile ist der Nachfolger "RC" mit einem anderen BT-Modul auf dem Markt. Mal schauen, ob sich da was geändert hat.
 

Azrael

Bekanntes Mitglied
Erzähl mal mehr - ich hätte bei 72 Euro bei Amazon auch zugreifen sollen ^^
Ja genau, das Set wurde bei der Erscheinung direkt reduziert verkauft (Amazon).
Ich komm aus der Sonos_Welt, alles andere ist mittlerweile bei mir verschwunden.
Mit einem kleinen Workaround ging das auch mit dem Notebook, aber so wirklich rund war das nicht.
Also kam das Angebot gerade richtig.

Was soll ich sagen, die Anlage ist schnell aufgebaut, aktuell via USB verbunden und hat einen für mich sehr sauberen klaren Klang und der Sub bringt nen guten Wumms mit. Mir gefällt es. Dazu noch ein schicker kleiner Controller und fertig ist es dann auch.
Macht Spaß und klingt sehr "erfrischend".

aZ
 

Jens

¯¯¯¯¯
Die Wavemaster Two Neo und Two Pro werden ein Update erhalten. In der kommenden Charge unterstützen sie aptX HD und werden einen Schalter bekommen mit dem man den Bass komplett abschalten kann. Das kann nützlich sein, wenn man einen extern Subwoofer anschließt. Außerdem wird man 2 Quellgeräte gleichzeitig verbinden können, um zwischen diesen hin und her zu wechseln, ohne dass man ein Gerät trennen muss.
Die neue Charge soll keine neue Versionsbezeichnung bekommen und voraussichtlich ab April verfügbar sein.
Diese Infos habe ich von einem offiziellen Wavemaster Support-Mitarbeiter.
 

octopussy

Aufsichtsratsvorsitzender
Im Preisbereich von gut 100€ sollte man über sowas nachdenken, das sind klanglich gegenüber Logitech & CO Welten.

 

Der Michel

Bekanntes Mitglied
Ich habe 2 Nubert nuPro A-200 auf dem Schreibtisch. Haben damals knapp 700 gekostet. Das war die beste Investition seit Jahren!
Die geb' ich nicht wieder her :) Aber das ist auch weit über dem gesetzten Limit.
Gruß
Der Michel
 
Zuletzt bearbeitet:

JoPa

Allround-Nichtsnutz
Ich will keinen extra Thread aufmachen, aber die Frage gerne erweitern:

Was könnt ihr am PC als Surround System empfehlen?

Mein in die Jahre gekommenes "Cambridge Soundworks 4.1“ schwächelt schon länger etwas und ich wollte es endlich ersetzen.

4.1 gibt's anscheinend nicht mehr, 5.1 reicht mir zum zocken.
Kopfhörer mit "virtuellem 7.1 Surround" hab ich probiert, ist nix für mich. Kopfweh, Kratzgeräusche vom Kabel, wenn man den Kopf bewegt und es über die Kleidung rutscht, und von Surround merk ich nix.

Bin auf eure Tipps gespannt!
 

xulli

Mitglied
Ich kann uneigeschränkt das Logitech Z906 5.1 Set empfehlen.
Ich habe es selber nicht am PC, sondern im Wohnzimmer am TV angeschlossen. Da kann Preis- Leistungsmäßig kaum was anderes mithalten, obwohl es schon 10 Jahre auf dem Buckel hat.
Die wichtigsten Anschlüsse sind vorhanden, Bluetooth hat das Ding noch nicht, kann jedoch am line in günstig nachgerüstet werden.
Im Angebot kostet es um 250€, sonst um 300€.

Ich hoffem meine 2 Cents konnten Dir helfen.
Ulli
 

JoPa

Allround-Nichtsnutz
Kannst du das evtl mit dem Z607 vergleichen (klangtechnisch)? Hattest du das auch mal unter?
Das Z906 hatte ich aus Preisgründen erst mal hinten an gestellt.
Bluetooth wäre mir gar nicht so wichtig, hat der PC eh nicht, und zum Musik hören hab ich die große Anlage.
 

EchtAtze

Bekannter Mitglied
Nubert habe ich hier als HiFi-Equipment stehen, allerdings keine Soundbar.
Die Marke ist 'über jeden Zweifel erhaben', klingen eher 'High-End' kosten aber weniger.
Allerdings sind sie nicht im Low-Budget-Bereich angesiedelt.

Ich habe ein paar Ausdrücke oben in Quotes gesetzt um damit anzumerken, dass es im Lautsprecher/HiFi-Bereich immer (auch) Subjektiv ist und ich so Diskussionen vermeiden möchte.
 

JoPa

Allround-Nichtsnutz
Ich hab noch keine Soundbar ausprobiert, bin da aber skeptisch, was den surround Sound angeht. Ich kann mir nicht vorstellen, wie 2 Lautsprecher, die vor mir stehen, Geräusche hinter mir erzeugen wollen. Ich bin da eher klassisch gehalten und stell mir lieber 4 LS auf.

Nubert und Teufel kenn ich. Das wären zum zocken aber Perlen vor die Säue. Schon allein, weil mein Gehör aus der Teeniezeit discogeschädigt ist (yeah Mann, hier vor der 2m hohen Box bekommste den vollen Bass, lass mal ne Stunde hier rumstehen! :icon_knock::icon_lol:). Ich würde so feine Nuancen gar nicht mehr wahrnehmen.
 
Oben Unten