OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

Dieses Thema im Forum "Mac" wurde erstellt von xtraa_, 14 Juni 2008.

  1. xtraa_

    xtraa_ Serviervorschlag

    Registriert seit:
    28 Februar 2003
    Beiträge:
    14.988
    Eine neue EFI implementierung soll dafür sorgen, dass man die
    Original DVD von Leopard auch in PCs starten und installieren
    kann.

    Das ganze läuft über einen Hardware-Dongle, der von einigen
    Leuten mit viel Aufwand zusammengehackt wurde und demnächst
    übers Web zu kaufen ist.

    Der Preis steht noch nicht fest, aber die Lösung ist wohl die mit
    Abstand einfachste. Kein Gepatche mehr, kein problem mit Soft-
    wareupdates.

    Weitere Infos und Links findet man über 'netkas ihm sein Blog' :D

    http://netkas.org/?p=66

    Gruß,

    xtraa
  2. DrSnuggles

    DrSnuggles Xanatos

    Registriert seit:
    31 Oktober 2004
    Beiträge:
    21.056
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    @xtraa_:

    Das alleine bringt doch nix weil man trotzdem Zusatztreiber für Mac OS X braucht.

    Softwareupdates funktionieren auch nur solange wie Apple das zulässt, das Token zu detektieren ist bestimmt kein Problem.
  3. Deluser957

    Deluser957 janz wech. fresse halten,wenn man keine ahnung hat

    Registriert seit:
    24 April 2001
    Beiträge:
    16.318
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    2 Minuten Eieruhr mit irgend 'nem Bild anschliessend, wo MacOS drauf steht...
    Man sieht nicht mal die DVD geschweige den Rechner richtig, könnt auch 'ne Verarsche sein ;)
  4. Steve-Urkel

    Steve-Urkel Team (Azubi ;-))

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    24.286
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    Ja, das könnte es sein, denn ich verstehe auch nicht was das Bios/EFI mit evtl. unpassender Hardware zu tun haben soll.

    Meine Hardware passt zufällig ganz gut zu OSX, aber wenn sie nicht passen sollte stellt sich mir die Frage, was soll das Bios/EFI(X) daran ändern sollte?
    Das könnte bestenfalls eine VM, aber nicht das, was für die Initialisierung der nicht veränderbaren Hardware verantwortlich ist.

    Aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen.:icon_prost:
  5. xtraa_

    xtraa_ Serviervorschlag

    Registriert seit:
    28 Februar 2003
    Beiträge:
    14.988
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    Ok, das verhält sich so:

    Da PCs nun mal noch altes Bios haben, wird das EFI bisher nachgelagert,
    bzw. gefaked. Das extensible firmware interface besteht in diesem Fall aus
    einem darwin bootloader, der hier auf dem USB-Stick ausgelagert ist, sprich
    der PC bootet von dem Stick.

    Die Treiber für Hardware sind bei Mac OSX größtenteils schon alle im
    System mit drin. Meist gibt es ja nur fünf Hersteller, die für eine Device den
    Chip machen und da kommt dann nur immer ein anderes Label drauf.
    (Bluetooth z.B. oder Chipsets von Intel, Via und AMD, aber auch Soundchips
    und WLan, wie Realtek).

    Dadurch deckt OSX von Haus aus schon einiges an Geräten ab. Deshalb
    funzt es ja sogar mit AMD und nForce, obwohl ein Mac ja nur Intel Hardware
    hat.

    Nun ist das so mit den Treibern: Der Kernel nimmt sich, was er braucht,
    wenn ein sogenannter injector ihn darauf stößt, dass die Hardware
    vorhanden ist. Er läd also anders als bei Windows automatisch die Treiber,
    wenn ein verweis (.kext) mit vorhandener Hardware übereinstimmt.

    Mit EFI kann man Geräte und Klassen als sogenannte Strings (die eigentlich
    nichts weiter sind, als eine hexadezimal konvertierte .plist) implementieren.
    Dadurch kann man viel mehr an Hardware laufen lassen, als OSX das in den
    gehackten Releases kann. Der EFI Stick enthält also auch strings, die auf
    Treiber von drittanbietern pointen, die OSX nicht automatisch unterstützt.

    Aber mehr noch: Ähnlich wie beim Vista patch bekommt OSX durch EFIX
    eine eigene Seriennummer, Firmware und wird als Mac identifiziert. (Ging
    bisher nur über das SMBios)

    Und: EFI lässt sich updaten, d.h. es ist kein Problem über ein
    Softwareupdate weitere Pakete und Strings dort reinzuladen.

    Hoffe das war in etwa verständlich.

    Gruß,

    xtraa
  6. DrSnuggles

    DrSnuggles Xanatos

    Registriert seit:
    31 Oktober 2004
    Beiträge:
    21.056
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    @xtraa_:

    Nee, echt nicht.

    Alles was mit nem USB-Dongle machen kann könnte man auch mit nem normalen Bootloader erledigen.
    Bsp. SLIC-Table Patch für Windows
  7. xtraa_

    xtraa_ Serviervorschlag

    Registriert seit:
    28 Februar 2003
    Beiträge:
    14.988
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    Da geb ich Dir recht. Der Punkt ist, die wollen die Sticks verkaufen.

    Mein EFI-Bootloader ist direkt auf der Platte zusammen mit Vista drauf und
    funzt super. Aber wer sich die Installation einfach machen will, bzw. evtl.
    nicht selber patchen kann, der kann halt auf den Stick zurückgreifen.

    Den soll es in zwei Versionen geben, einmal für Laptops, einmal für
    Desktops. Daran lässt sich für mich erkennen, dass die
    Hardwareunterstützung da ist, halt einmal für Mobile devices, die ja auch
    andere Grafikkarten haben und powermanagment sowie onboard wlan
    benötigen, und eben einmal für Desktops, die meist mit dem Standard
    auskommen.

    Naja, sie wollen halt ein wenig verdienen und haben aber wohl auch lange
    dran gesessen. Sollen sie doch, ich brauche den Stick nicht.

    Gruß,

    xtraa
  8. Deluser957

    Deluser957 janz wech. fresse halten,wenn man keine ahnung hat

    Registriert seit:
    24 April 2001
    Beiträge:
    16.318
  9. honeypie

    honeypie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2002
    Beiträge:
    1.941
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    Bei Mac OS X werden aber EFI-Updates z.T. auf die EFI-Partition gebracht, die Apple ja lange hat brachliegen lassen, aber die jetzt auch für Treiberoptimierungen (Grafikkarte ) genutzt wird. Wie soll da dann ein solches Update funktionieren, wenn es gar keine EFI-Partition am Anfang der Festplatte gibt ?
  10. xtraa_

    xtraa_ Serviervorschlag

    Registriert seit:
    28 Februar 2003
    Beiträge:
    14.988
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    Indem man einfach eine USB Device vorschaltet:

    [​IMG]

    Die Seite ist mittlerweile online, aber noch sind nicht alle EFIX Dinger
    freigeschaltet. Es gibt aber auch schon eine Softwarelösung um Retail
    DVDs zu booten.

    Gruß,

    xtraa
  11. KellerKind

    KellerKind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12 Januar 2002
    Beiträge:
    457
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    wie ist das bei der softwarelösung mit updates? brauche ich zwar nicht da ich ein macbook habe aber so aus reiner neugier?
  12. xtraa_

    xtraa_ Serviervorschlag

    Registriert seit:
    28 Februar 2003
    Beiträge:
    14.988
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    Da liegen alle Systemrelevanten Dateien die gehackt sind in einem normalen
    Ordner. Man kann dann einfach Apple-Updates machen und die hacks bleiben
    davon unbeeindruckt. Diese Lösung funktioniert aber nur für Intel C2D, nicht
    für AMD, denn Intel läuft mittlerweile schon mit einem Vanilla-Kernel, sprich
    mit dem unmodifizierten original Kernel von Apple. Bei AMD geht das nicht, weil
    einige Befehlssätze anders sind oder fehlen, und die CPU ID auch nicht 8086 lautet.

    Sich den EFIX Dongle zu kaufen ist eigentlich überflüssig. Eine EFI Partition ist
    auch auf jeder GUID Tabelle möglich, das ist nix anderes als das was jeder
    Bootmanager macht.

    EFIX für umsonst geht bisher so (nur für Intel C2D):

    1. http://www.mediafire.com/?uwd9dtttjfk saugen (legal)
    2. Die iso mit Ultraiso in Windows öffnen und initrd.img extrahieren
    3. die initrd.img in Windows mit Transmac öffnen und zum ordner extras/extensions wechseln
    4. kext dsmos.kext in diesen ordner ziehen und initrd.img speichern
    5. die modifizierte initrd.img in UltraIso ziehen und die alte ersetzen
    6. iso speichern und brennen
    7. gebrannte cd booten
    8. wenn der darwin bootloader erscheint, die cd auswerfen

    und die original retail dvd von Apple einlegen. Sie bootet!

    mehr dazu...

    Gruß,

    xtraa
  13. Tank

    Tank Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2001
    Beiträge:
    10.223
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    hmmm, vielleicht werde ich alt..aber das gefrickel früher mit linux fand ich einfacher.. =)
  14. xtraa_

    xtraa_ Serviervorschlag

    Registriert seit:
    28 Februar 2003
    Beiträge:
    14.988
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    [​IMG]
    :icon_lol::icon_prost:

    Na, so das gefrickel isses ja auch nicht. Du musst halt ne image datei in ein
    image reinzergeln. Unter Windows ist das etwas unkomfortabel, da es leider
    nicht das einfache öffnen von images per klick bietet, das stimmt schon.

    Gruß,

    xtraa
  15. Tank

    Tank Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2001
    Beiträge:
    10.223
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    @xtraa

    wie sieht das nach dem booten aus? muss man OSX dann jedesmal via boot CD booten?
    oder funzt es dann alleine wenn erst einmal aufgesetzt?

    Gruß
    tk
  16. Joerd

    Joerd Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juni 2001
    Beiträge:
    4.390
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    Sofern Du nicht auf dem auf der Festplatte liegenden Os X geeignete Hilfsmittel installierst, musst Du jedesmal über die CD booten.
    Ein geeignetes Hilfsmittel ist http://pcwizcomputer.com/osx86tools/?page_id=2

    das kann EFI installieren:
  17. Tank

    Tank Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2001
    Beiträge:
    10.223
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    Wie schauts mit den neuesten Boards aus, welche EFI statt einem Bios haben, z.B. von MSI? Funzt es damit? Glaube ich aber nicht...wäre auch zu schön, neues Board rein, Retail OSX DVD, und es klappt ganz von selbst...hätte Apple sicherlich etwas dagegen...
  18. DrSnuggles

    DrSnuggles Xanatos

    Registriert seit:
    31 Oktober 2004
    Beiträge:
    21.056
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    @Tank:

    Das kann nicht klappen, weil Apple bei jedem Mac einen Stück Code/einen Schlüssel ins EFI legt und der ist natürlich nicht in einem anderen EFI auf nem PC-Board enthalten.
  19. xtraa_

    xtraa_ Serviervorschlag

    Registriert seit:
    28 Februar 2003
    Beiträge:
    14.988
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    Du brauchst kein Board mit Hardware-EFI, denn EFI läuft auch prima von der
    Festplatte. Dieses lässt sich sogar bequem im Nachhinein installieren, aber
    alle aktuellen Releases haben schon standardmäßig den EFI v8 Bootloader.

    Dieser lief auf meinem kürzlich verstorbenen Rechner bequem neben Vista
    und XP, ohne da was zu stören. :yo

    Jetzt da ich Intel habe, läuft mein System sogar mit Original-Kernel von
    Apple und auch die Updates stellen kein Problem mehr dar.

    Auf jeden Fall hat Apple zunächst nicht das Standard EFI von Intel, sondern
    eine etwas umgemurkste Version.

    Zur Verschlüsselung:

    Ich bin mir nicht Sicher, ob die Ver- bzw. Entschlüsselung bereits im EFI
    stattfindet.

    Meines Wissens ist da nur der Bootloader plus ein paar Hardwarestrings drin.
    Die Entschlüsselung findet mit Hilfe des Kernels und der Kernelerweiterung
    "Dont Steal Mac OS X.kext" statt, indem ein Gedicht als Schlüssel benutzt wird,
    um die jeweils die Hälfte des verschlüsselten Programmcodes der Dateien
    Finder, Dock, loginwindow und noch einer Handvoll anderer zu entschlüsseln.

    Das der Schlüssel ein Gedicht ist, hat den Hintergrund, dass sich das Urheber-
    recht so viel konsequenter und eng gestrickter fassen lässt. das Gedicht ist
    dann natürlich in Hex-Code.

    Das Gedicht oder 'Poem' genannt, geht übrigens so:

    "Your karma check for today:

    There once was a user that whined
    his existing OS was so blind,
    he'd do better to pirate
    an OS that ran great
    but found his hardware declined.

    Please don't steal Mac OS!
    Really, that's way uncool.
    (C) Apple Computer Inc."


    Diese Datei "Dont Steal Mac OS X.kext" wird nun durch die dsmos.kext
    ergänzt, die verbotenerweise die Entschlüsselung (live) übernimmt.

    Gruß,

    xtraa
  20. Tank

    Tank Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2001
    Beiträge:
    10.223
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    danke für die infos, jungs! :)
  21. Tank

    Tank Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2001
    Beiträge:
    10.223
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    wo finde ich diese dmos.kext oder wie der crap heißt? leider nicht auf dem downgeloadeten image...hmm, ich glaube ich kaufe mir irgendwann doch einen mac...fertig. winblowz
    gefraggel seit 1990 mit 3.0a, zuvor DOSen seit 2.1x anno '87, A500, Brotkasten zuvor...und dann Linux und diverse Winblöd Geschmacksrichtungen bis XP...irgendwann ist
    auch gut mit dem ganzen Mist und die Choose soll einfach nur funktionieren, weil man
    zuviel Zeit damit verschwendet und andere Dinge zu erledigen hat. =)
  22. Tank

    Tank Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2001
    Beiträge:
    10.223
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    Hi Leute,
    hab die kalyway 10.5.2 laufen jetzt endlich..safari ist aber muss ich sagen sehr lahm, und ich kann diesen nicht auf Fullscreen setzen, weiterhin ist die Menue Bar oben leer total, egal was ich anklicke, und wird mir dann für ca. 0.2-0.5sec angezeigt und verschwindet sofort wieder...any hints?!

    thx
    tk
  23. xtraa_

    xtraa_ Serviervorschlag

    Registriert seit:
    28 Februar 2003
    Beiträge:
    14.988
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    @Tank, ich hab Dir ne PM geschickt.

    Gruß,

    xtraa
  24. Tank

    Tank Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2001
    Beiträge:
    10.223
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    wieso ist denn die kalyway soooo klein und das osx original 10.5.2 image 1.5fach so groß?
    da müssen doch dutzende sachen fehlen bei der kalyway...aehnlich wie eine mittels
    nlite abgespeckte xp distribution.....
  25. xtraa_

    xtraa_ Serviervorschlag

    Registriert seit:
    28 Februar 2003
    Beiträge:
    14.988
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    //

    ups, falscher fred ...
  26. desmodue

    desmodue Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3 September 2008
    Beiträge:
    6
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    hallo
    hätte auch gern so eine PN :-))
  27. Joerd

    Joerd Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juni 2001
    Beiträge:
    4.390
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    Das könnte daran liegen, daß PPC-Code aus den universal binaries entfernt wurde, das könnte auch daran liegen, daß Sprachressourcen entfernt wurden, so daß Programme nur noch eine englischsprachige Oberfläche enthalten.
  28. desmodue

    desmodue Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3 September 2008
    Beiträge:
    6
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    Hallo
    habe mir die Softwarelösung geladen , das Image bootet aber Leo läßt sich nicht installieren
    what is wrong?
    please HELP

    gruss
  29. Joerd

    Joerd Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juni 2001
    Beiträge:
    4.390
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    Das wird an Deiner Hardware liegen, oder daran, daß Du keine Original-10.5-Installations-DVD verwendest. Die grauen, Macs beiligenden DVDs lassen sich nicht verwenden.
    Bei der Hardware genügen ein paar BIOS-Einstellungen, oder ein zu neues/anderes BIOS, damit's nicht geht.
  30. desmodue

    desmodue Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3 September 2008
    Beiträge:
    6
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    Hi
    eine Kalyway inst klappt hervorragend.
    Mir geht es aber darum mit der orig. DVD zu installieren.
    Ich habe so eine DVD.
    Die Hardware ist ein Core2Duo intel 945 Chipsatz, Sata Platte Ide DVD Laufwerk.
    Starte ich mit dem Parameter -v lädt das System bis zu einer Stelle und bleibt dann stehen.
    Ich benutze das Generic Image mit projekt.kext

    gruss
    j
  31. desmodue

    desmodue Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3 September 2008
    Beiträge:
    6
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    HALLO
    kann es sein, das die obige Lösung nicht mit der Chipsatzgrafik funktioniert?
    der rechner bootet bis zu
    dsmos: starting
    das war es dann....

    gruss
    J
  32. desmodue

    desmodue Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3 September 2008
    Beiträge:
    6
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    Hilfe.....


    keine Ideen?

    vielleicht einen Link zu einem Image mit dem ich die Orig DVD booten und installieren kann ohne die DVD zu patchen.
    DANKE
    viele Grüße
    J
  33. desmodue

    desmodue Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3 September 2008
    Beiträge:
    6
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    Hallo
    mit einer anderen Grafikkarte funzt das auch nicht!
    gruss
    L
  34. iwier

    iwier Team (inaktiv)

    Registriert seit:
    25 Juli 2008
    Beiträge:
    1.228
  35. xtraa_

    xtraa_ Serviervorschlag

    Registriert seit:
    28 Februar 2003
    Beiträge:
    14.988
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    Naja, also Munky hat eine Installation gemacht, die ungepatcht läuft. Der
    Trick ist, dass Leopard immer eine 200mb minipartition für EFI anlegt, die
    von Apple aber nicht genutzt wird.

    Da kann man dann alles an Goodies reinlegen und dann startet auch die
    Original DVD.

    Ziel ist es, mit diesen 200MB alle rechner zu versorgen, damit man nicht
    andauernd irgendwelche Releases in DVD-Größe hochschieben muss, die
    beim einen laufen und beim anderen nicht. Außerdem kann man dann
    bedenkenlos Softwareupdates machen:


    Der Link für die Retail-DVD booten hier

    Der Link für das Booten von der EFI Partition hier

    Gruß,

    xtraa
  36. sterin

    sterin Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    2.605
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    Danke für interessante Zusammenfassung des state of the art hier im Thread. Es scheinen ja anscheinend doch immer mal wieder neue kreative Lösungen von vorher vermeintlich als unlösbar geltenden Problemen möglich zu sein. Ich habe ein hier Desktop Mainboard mit IGP (Intel X4500). Gibt es da eigentlich mitlerweile schon Installationsmöglichkeiten, die die Chipsatzgrafik nutzen, oder ist nach wie vor nötig, eine separate Grafikkarte in den Rechner zu stecken, um sich auf PC-Hardware ein OSX zu installieren?
  37. sterin

    sterin Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    2.605
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    Hm, nachden Apple jetzt bei der fünften Generation der Notebooks auf Nvidia als Chipsatzliferanten umgeschwenkt hat, sieht es wohl nicht allzugut für Besitzer der Intel-Chipsatzgrafik aus. Immerhin kann ich bei meinem Desktop-Board im BIOS umschalten. Was wäre denn die Empfehlung der Spezis für einen möglichst preiswerte Grafikkarte, die extra unter diesem Gesichtspunkt angeschafft würde?

    //sterin
  38. Joerd

    Joerd Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juni 2001
    Beiträge:
    4.390
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    Hat eigentlich schon jemand das Problem der GMA950-Chipsatzgraphik (wie sie im i945 zu finden ist) gelöst?

    Mein Hackintosh verwendet noch den alten Treiber, bei dem es zu den "beliebten" Erscheinungen wie abreißende Mauszeiger etc. kommt. Auch ist die DVD-Wiedergabe ruckelnd, und das bei einem 2.4 GHz C2D.

    Gibt es als Alternative eine eindeutig funktionierende Graphikkarte?
  39. Joerd

    Joerd Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juni 2001
    Beiträge:
    4.390
  40. peppi911

    peppi911 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    1.049
  41. Joerd

    Joerd Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juni 2001
    Beiträge:
    4.390
    AW: OSX ohne Hacks auf PC dank EFIX

    Nicht efi, sondern psystars "rebel efi".

    Da fehlt ein Schlüsselgenerator.