Neuseeland sagt Huawei für 5G ab

Dieses Thema im Forum "News & IT Forum" wurde erstellt von punger, 29 November 2018.

  1. punger

    punger Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2001
    Beiträge:
    2.691
    Zitat
    WELLINGTON
    Die Telekombranche in Neuseeland darf keine Ausrüstung des chinesischen Netzwerkkonzerns Huawei für den Aufbau des neuen Mobilfunkstandards 5G einsetzen. Ein entsprechendes Verbot erteilte am Mittwoch der Geheimdienst in Wellington mit Verweis auf Sicherheitsrisiken. Die Anfrage hatte der Telekomanbieter Spark New Zealand gestellt. Mit der Entscheidung schließt sich Neuseeland der Haltung in anderen westlichen Industrieländern an. So wurde dem weltgrößten Netzwerkausrüster vor Ericsson und Nokia in diesem Jahr eine Beteiligung am Aufbau des 5G-Netzes in Australien untersagt.
    Auch in den USA sind die Chinesen von den meisten Geschäften ausgeschlossen. Beide Länder fürchten, mit von Huawei gebauten Netzen anfälliger für chinesische Regierungsspionage zu sein. Solche Bedenken gibt es ebenfalls in Deutschland.
    Vor allem hinter den Kulissen fordern einige Politiker einen Ausschluss. Zudem soll dem „Wall Street Journal“ zufolge die US-Regierung Druck auf Unternehmen in verbündeten Ländern ausübt, Telekommunikationstechnik von Huawei zu meiden. Huawei erklärt, auf die Bedenken eingehen zu wollen. Man habe mit Telekomkonzernen weltweit insgesamt bereits mehr als 20 5G-Verträge geschlossen. Am Aufbau des 4G-Netzes in Neuseeland war das Unternehmen beteiligt. Reuters

    Frage:
    Will die USA das nur selbst machen?
    Was ist mit Snowden?
    Five Eyes?
    Selektoren?
    Dorwyn und Cosmo sagen Danke.
  2. speck76

    speck76 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2 Januar 2017
    Beiträge:
    599
    Der Name HuuuuAhhWei klingt ja auch wirklich ohne Scheiß absolut gespenstisch. Meine bessere Hälfte hat noch als Smartphone so eine Abschnorchelstation (P8 lite)...