Hardware Tip Neuer Rechner steht lamgsam an, was kaufe ich

silverrider

Zertifizierter Kunstbanause by Eumel_1
`Moin zusammen,

ich brüte schön länger über einen neuen Rechner.
Früher hatte ich diese alle selber zusammen gebaut, dann hatte ich einen Totalausfall
eines Rechner und dann habe ich mir einen MSI Gaming-Laptop gekauft.

Zu den Rahmenparametern:
- Heute bin ich zu faul zum selber bauen!
- Gaming wenn, einmal im Jahr und als Wunsch sollte der Neue Rechner den M$ Flugsimulator entspannt verarbeiten können
- also kleine Grafikkarte/64GB Arbeitsspeicher/512er SSD
- Ein Laptop hat für mich den Vorteil, dass er recht klein gebaut ist aber das würde es schon gewesen sein
- Der Laptop hat gewisse Überteuerungen wie Monitor und Akku, wurde aber immer als Workstation an einem Monitor betrieben.
- Der neue Rechner sollte also auch so klein wie möglich sein, dass ich ihn entspannt auf den Schreibtisch stellen kann, aber auch ein exzellentes Leistungsspektrum bieten.
- Eigentlich wollte ich einen Wechsel auf AMD vollziehen.
- Maximalpreis für den Rechner würde ich um die 2200 € sehen wollen, sollte ich mich in eure Idee verknallen kann ich mir auch eine Obergrenze von 2600 € vorstellen :icon_easter:


Dazu angeschaut habe ich mir bisher die NUCs (Kein AMD Thema), die kommen aber auch schnell in den Bereich von 2700 Euro (neustes Modell) wenn man noch Spieleleistung integrieren will.
Würde auch ein älterer NUC Sinn machen, habt ihr Erfahrungen?

Welche Hardwarevoraussetzung würdet ihr als ausreichend ansehen, um a.) langfristige Investition zu machen (4-6 Jahre), b. meine Anforderungen zu erfüllen?

Fällt euch für einen Bequemen User mit den obigen Parametern eine Kleingehäuse Realisierung ein, die mir Spass machen könnte?
Wie gesagt, am besten Vorkonfigurierbar, da ich sowenig wie Möglich noch selber machen muss/nachkaufen muss.

Ich freu mich auf euere Ideen.

Wenn ich was vergesseen habe, einfach melden.
 
Zuletzt bearbeitet:

silverrider

Zertifizierter Kunstbanause by Eumel_1
Was stellst Du Dir als Monitor vor?
Hintergrund der Frage: ob nicht ein AIO System in Frage kommt : hier was in deiner Preisklasse
Danke @golive für den Blickwinkel!
Würde ich aber nicht ganz als Lösung für mich sehen.
Ich habe bereits einen Dell-Monitor, mit dem ich recht zufrieden bin, sodass ich die um die 2200 € ohne Monitor sehe, die je nach verliebt in das Ergebnis, im Notfall auch auf 2600 € gehen können.

Ich kann nicht verhelen, dass ich schon recht verliebt bin in die NUCs, wie z.B. dieses Modell (Leer nur mit CPU).
Wenn ich den aufbohre, also 64 Gig Speicher, 2 M2 SSD und evtl eine Grafikkarte bin ich bei den 2600 €.

Die NUCS sind jetzt recht teuer, also so etwa Laptop Plus Preis, da dachte ich mir, kannste auch geleich wieder ein Laptop kaufen :icon_easter1:
Jetzt stellt sich für mich die Frage, gibt es in der Baugrösse/wahlweise etwas grösser Rechner, die zukunftsweise Leistung haben, auch schick sind
und auf dem Schreibtisch stehen, ohne das ich Atemnot bekomme.

Der AIO Blickwinkel ist dahin eine tolle Idee, scheint aber so, dass durch den Monitor plus extrem kleine Bausweise, mein Grundrauschen für Hardware, 64 Gig Arbeitsspeicher und ne kleine Graka, auch dort aus den 2200 ruckzuck 3200
werden. Dein Beispiel hat die optionale AMD nicht und es fehlen noch 48 Gig, okay hätte ich schreiben können, setzte ich jetzt oben noch in die Liste.

Vielen Dank für die Idee
 

Kull

Bekanntes Mitglied
Also ich bin auf Anhieb über das Thema Flugsimulator gestolpert. Dir ist durchaus bewusst, dass das Wort "entspannt" eigentlich auf keine aktuelle Grafikkarte zutrifft? An welche Auflösung hattest Du hier gedacht?
 

vinyl

♫ ♪ ♫ ♪ ♪
was spricht gegen einen alienware?




AMD Ryzen 9 5900HX (8 Cores, 20 MB Gesamtcache, max. Leistungstaktrate 4,6 GHz)
Windows 10 Home (64 Bit), Englisch, Niederländisch, Französisch, Deutsch, Italienisch
NVIDIA® GeForce RTX™ 3070, 8 GB, GDDR6
32 GB DDR4, 2 x 16 GB, 3.200 MHz
1 TB M.2 PCIe Solid-State-Festplatte
 

Rubb

Rover

silverrider

Zertifizierter Kunstbanause by Eumel_1
Also ich bin auf Anhieb über das Thema Flugsimulator gestolpert. Dir ist durchaus bewusst, dass das Wort "entspannt" eigentlich auf keine aktuelle Grafikkarte zutrifft? An welche Auflösung hattest Du hier gedacht?
Hmm, ist der Ressourcenfressend? Ich dachte an 2560x1440?
Wie ist da die realistische Lage?
 

silverrider

Zertifizierter Kunstbanause by Eumel_1
was spricht gegen einen alienware?




AMD Ryzen 9 5900HX (8 Cores, 20 MB Gesamtcache, max. Leistungstaktrate 4,6 GHz)
Windows 10 Home (64 Bit), Englisch, Niederländisch, Französisch, Deutsch, Italienisch
NVIDIA® GeForce RTX™ 3070, 8 GB, GDDR6
32 GB DDR4, 2 x 16 GB, 3.200 MHz
1 TB M.2 PCIe Solid-State-Festplatte
Schon schick das Teil @vinyl :icon_smlove:
Einzige Manko was ich bei Dell immer hatte, waren dubiose eigene Treiberupdates mit kryptischen Nummern, wo es immer schwierig war zu erkkennnen, was man wirklich für
Treiber nutzen muss/kann. Hat sich da was geändert, habt ihr da Erfahrungen?
 

silverrider

Zertifizierter Kunstbanause by Eumel_1
.... kein eigener Vorschlag, aber ein Hinweis zur Planung und Überlegung von Seiten der ct/heise.
Deren Anschauungen und Hinweise sind immer gut durchdacht und können evtl. helfen ....

Gaming-Prozessoren: AMDs Ryzen 5 5600X ist die neue Mittelklasse-Empfehlung

https://www.heise.de/tests/Gaming-P...die-neue-Mittelklasse-Empfehlung-4951943.html
09.11.2020 - 14:22 Uhr

Dort wird noch einmal der Vergleich zwischen AMD und Intel dargestellt
Danke dir @Rubb, muss mir eh noch mal die aktuelle PC Games Hardware reinziehen, um einen Vergleich der heutigen CPU/GPU Hardware zu haben.
 

Kull

Bekanntes Mitglied
Also ich bin auf Anhieb über das Thema Flugsimulator gestolpert. Dir ist durchaus bewusst, dass das Wort "entspannt" eigentlich auf keine aktuelle Grafikkarte zutrifft? An welche Auflösung hattest Du hier gedacht?
Hmm, ist der Ressourcenfressend? Ich dachte an 2560x1440?
Wie ist da die realistische Lage?
Kommt natürlich immer drauf an welche Karte Dir vorschwebt - bei mir läuft es in 5120 x 1440 auf einer RTX3090 mit vollen Details ganz passabel, aber hin und wieder ruckelt es dann doch mal. Mit einer 1060 oder so wirst Du jedenfalls nicht glücklich werden.
 

sPIfF c99

fearless spaceman
Bezüglich Gamen, Es wurde ein neuer kumulativer Update verteilt: KB5004296. Der soll u.A. Probleme mit Grafikkarten lösen.
Der Update muss manuell via Windows Update gestartet werden.
 

octopussy

Aufsichtsratsvorsitzender
Bezüglich Gamen, Es wurde ein neuer kumulativer Update verteilt: KB5004296. Der soll u.A. Probleme mit Grafikkarten lösen.
Der Update muss manuell via Windows Update gestartet werden.

Unterschied vorher zu nachher: Keiner.
Das ist aber auch kein Wunder. Der Patch wendet sich ja nur an diejenigen, die vorher massive Performanceprobleme durch fehlerhafte Energiepläne hatten. Da ich mein System aber schon vorher von Hand optimiert hatte, sehe ich keinen Unterschied.
Der Patch zaubert also keine zusätzliche Mehrleistung aus dem Hut, sondern löst nur fehlerhafte Bremsen, falls sie vorher bestanden haben sollten.
 

silverrider

Zertifizierter Kunstbanause by Eumel_1
was spricht gegen einen alienware?




AMD Ryzen 9 5900HX (8 Cores, 20 MB Gesamtcache, max. Leistungstaktrate 4,6 GHz)
Windows 10 Home (64 Bit), Englisch, Niederländisch, Französisch, Deutsch, Italienisch
NVIDIA® GeForce RTX™ 3070, 8 GB, GDDR6
32 GB DDR4, 2 x 16 GB, 3.200 MHz
1 TB M.2 PCIe Solid-State-Festplatte
Sodele, es ist jetzt sogar noch eine Kategorie höher geworden und nach einem sehr schönen Telefonat mit DELL, gabs ihn sogar für 2000 €

Danke noch mal Vinyl für die richtige Ausfahrt :icon_prost:
 

octopussy

Aufsichtsratsvorsitzender
Für den Schwerpunkt MS Flight würde ich keinen Laptop nehmen.
Beim Desktop kriegt man einige mehr an Hardwareleistung für das gleiche Geld, ist flexibler bei Nachrüstungen (TPM...) und hat die Kühlung besser im Griff.
Für eine Flugsimulation ist der LT-Display auch zu klein, das macht keinen Spaß.
 

silverrider

Zertifizierter Kunstbanause by Eumel_1
@octopussy Er ist schon gekauft plus ein 27 Zoll Monitor mit 240 Hz und guter Auflösung! Die Zwei spielen dann zusammen :-)
Deine Bedenken sind mir bekannt, ich habe am Ende aber nur noch zwischen einem NUC oder einem Laptop die Entscheidung gesetzt,
am Ende wurde es das Laptop, weil das Angebot -500 € meinen Preis-Leistungs Rahmen genau getroffen hat.
Ich möchte auch kein "Drumm" mehr hier rumstehen haben, bin schon umzingelt von 3 Laptops :icon_easter1:, das reicht dann auch.
Da ich kaum zum Spielen komme und wenn, ich genau zwei Spiele im Fokus habe, denke ich, dass ich auch mit dem Lappi mein Spass haben werde.
 
Du hast nochmal 500 Ocken Rabatt bekommen? Das Argument am Telefon würde ich zu gern mal lesen hier, mit dem Du das geschafft hast :D
Für zwei Riesen ist mein Interesse auch geweckt, zumal bei mir ebenfalls ein Rundumschlag ansteht. Das einzige an der Konfig, was mich etwas verunsichert, ist die Kühlung. Ich hatte gelesen, dass der Ryzen bei anspruchsvolleren Spielen recht warm wird und dann ab 100 Grad nur noch gedrosselt laufen soll.
Könntest Du dazu bitte mal ein Feedback geben, sobald Du ihn hast?
 
Oben Unten