Software Frage Netzwerk Inventarisierungs Tool gesucht

SkAvEnGeR

Master of Tools
Hallo Leute,

Mit welchem Tool kann ich am einfachsten ca. 100 Arbeitsplätze remote auslesen und inventarisieren?

folgende Infos hätte ich gern erfasst:
PC-Name
IP-Adresse
statisch oder DHCP
Mitglied einer Domäne?
Freigaben
Netzlaufwerke
installierte Drucker
Benutzer
Windows Version und Build
Patch-Stand
installierte Office-Version
Hardware-Infos wie CPU, RAM, Hersteller, Serial

Gibt es eine Software, mit der ich diese Infos "einsammeln" kann?
Was könnt ihr mir empfehlen?
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
Und was ist es geworden? @SkAvEnGeR

Ich greife die Frage auf, weil mir selber in den Sinn kam, mein Heimnetzwerk mal zu dokumentieren (es sind ja mit den ganzen Handies, Notebooks, Druckern, Alexas, Internetradios, Smart-Home-Zeugs ... ja zig Geräte inzwischen!!) und habe nicht vor, es "manuell" zu machen.

Und noch was:
Ich würde gerne bei manchen der Geräte die darauf laufenden "Dienste" oder Anwendungen dokumentieren wollen, also z.B. Einplatinen-Rechner (mit PiHole, MariaDB, ioBroker, ...) usw.
 

Dorwyn

Bekanntes Mitglied
Für Heimnetzwerke hab ich jetzt keine Lösung da alles zu teuer wäre außer der Softperfect Lösung von @Cosmo . Die fand ich schon recht gut und ist meiner Meinung nach sehr günstig für das was es kann. Kann man auch vorher testen wenn man mag.

Was mich aber wirklich vom Hocker gehauen hat ist die Software Seek & Deploy von https://www.pdq.com/
Kann man 14 Tage lang kostenlos testen (hab ich gemacht) und habs nun für die Firma gekauft. Sowohl die Deployment Lösung als auch die Inventarisierung. Mächtig geiles Tool für schlanke 1000$ / pro Jahr pro Admin. Ganz aktuell scanne ich gerade meine Umgebung nach Log4j Schwachstellen und bin auch fündig geworden.... auf dem Antiviren Server :icon_tsts::icon_lol:
OS Deployment kann die Software Stand heute zwar nicht aber hey... das ist ein kleines Übel :)
 

SkAvEnGeR

Master of Tools
@chaospir8 :
Für die Inventarisierung von Hardware, Software-Lizenzen, Verträgen, SIM-Karten und allem anderen, was sich inventarisieren lässt, nutzen wir jetzt PassInventory

Für Analyse, Deploy und Management nutzen wir die Baramundi-Suite

Baramundi ist sehr mächtig und für uns einfach ideal. Im neuen Jahr wollen wir z.Bsp. das MobileDeviceManagement von Baramundi zum Einsatz bringen. Weiterhin nutzen wir das Remote-Support-Modul von Baramundi für internen User-Support.
Der Support bei denen ist super, deutschsprachig, schnell erreichbar und setzt gerne auch spezielle Kundenwünsche um.
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
OK, und wenn man seine Bedürfnisse etwas "zurückschraubt" und einfach nur: IP-Adressen, Host-Namen, ggf. Hersteller und ein paar andere, wenige Infos (Gerätetyp,...) und insb. die Netzwerkarchitektur (also wie sie zusammenhängen (per LAN, WLAN; direkt am Router oder über Repeater, ...)?! Und das am besten grafisch in Form einer Map. Gibt's so was?
Die großen Lösungen sind doch ein bisschen überdimensioniert ...
 

SkAvEnGeR

Master of Tools
Das Programm geladen, installiert
beim ersten Start sofort Absturz
Screenshot_5.png
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
Hier das gleiche mit The Dude. Aber wahrscheinlich, weil es nur der Windows-Client ist und man noch die Server-Komponente braucht.
 

shdr

Bekanntes Mitglied
Ich habe leider keine Erfahrung, bin aber beim EFB immer mal darüber gestolpert. In Youtube habe ich auch schon Anleitungen gesehen.
 

mailfire

Bekanntes Mitglied
The Dude braucht die Serverkomponente, wie z.B. den Mikrotik Router.
Der wechselt gerade von der Version 6 auf die 7, somit werden auch alle dazugehörigen Komponenten neu entwickelt/upgedatet.
Für den Client(die .exe Datei) gibt es wohl einen temp. Fix damit der wieder läuft.
 

dr_tommi

alter Oldie
The Dude braucht die Serverkomponente, wie z.B. den Mikrotik Router.
Und wer hat den schon.

Für den Client(die .exe Datei) gibt es wohl einen temp. Fix damit der wieder läuft.
Bedeutet das dann dass die Software dann auch für andere Hardware funktioniert?
Was ich allerdings nicht wirklich glaube.
Somit ist das Teil für den größten Teil der Welt, der diese Netzwerktechnik nicht hat, nicht nutzbar.
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
LANSweeper macht einen sehr guten Eindruck, auch wenn ich (in der Testversion) ein paar Unklarheiten habe (er meldet mir z.B., dass er auf einem entfernten (also nicht auf dem Rechner, auf dem er läuft) Windows-Client sich nicht als Admin zum Scannen anmelden kann, obwohl die Login-Daten bestimmt stimmen. Oder er sieht mein iPhone als Wifi-Gerät nicht (auch wenn ich die IP-Adresse zum Scannen manuell vorgebe). Und eine grafische Darstellung der Netzwerk-Topografie habe ich auch noch nicht gefunden.

Für Firmen jedoch sieht alles andere sehr vielversprechend aus, u.a. integriertes Ticket Management, Lizenzverwaltung, ....
 
Oben Unten