Software Frage Muxer mit Preview-Funktion?

tixs

Bekanntes Mitglied
Normalerweise nehme ich mkvtoolnix zum Muxen und Subtitle Edit zum Anpassen von Untertiteln. Subtitle Edit hat eine sehr gute Funktion zur Vorschau, so dass man nach einer Anpassung nicht erst den Umweg über Abspeichern und Aufruf der entsprechenden Dateien in anderen Programmen nehmen muss, um zu sehen ob alles passt.

Gibt es ein (einfaches) Programm, mit dem sich zsätzliche Tonspuren an eine Video-Datei anlegen und ggf. verschieben lassen bis sie synchron liegen und mit dem dann alles in MKV gemuxt werden kann? Die Option mit "Trial & Error" zig-mal alles justieren und dann muxen bis es irgendwann passt, ist keine ... :icon_argh: Adobe Premiere ginge sicherlich, ist aber Kanonen auf Spatzen. Hintergrund: Manchmal liegen in den Mediatheken auch Originalfassungen, da würde ich mir gerne manchmal die ausländische Tonspur mit abspeichern, aber die Tonspuren sind manchmal nicht synchron zur deutschen Fassung.
 

SkAvEnGeR

Master of Tools
Ich habe früher immer mit VirtualDubMod gearbeitet.

1. prüfen ob Video-Stream und Tonspur der gleichen Framerate unterliegen (ggf. einen der Streams anpassen/umrechnen)
2. Delay und Lippensynch. testen mit den ersten 5min des Streams
--> auch da geht leider nur T&E
3. wenns dann passt, entweder mit VDM muxxen oder mit MKVToolNix die Einstellungen übernehmen

 

tixs

Bekanntes Mitglied
Vielen Dank - werde mir das mit VirtualDubMod mal anschauen. Hatte gehofft es gäbe etwas Praktischeres (gerade weil Subtitle Edit auch in der Hinsicht so einfach zu bedienen ist), ist aber offenbar nicht der Fall :-/

Es gibt, glaube ich, auch beim VLC Player eine Möglichkeit, Tonspuren testweise anzulegen und zeitlich zu verschieben. Habe aber nie verstanden, wie das genau funktionieren soll (oder habe mich zu doof angestellt ... will ich nicht ausschließen ;-))
 

SkAvEnGeR

Master of Tools
Guckst du in VLC unter

Menüleiste - Werkzeuge - Spursynchronisierung

Screenshot_6.png
 

TLNZodiac

Bekanntes Mitglied
Man kann in mpc-hc / -be mittels numpad+/- die tonspur verschieben. Außerdem können beide extra Tonspuren laden.
 
Oben Unten