Must Have Mac Software

Bartmaniac

Bekanntes Mitglied
Moin Moin,

nach einigen Jahren Windows und Linux habe ich mir jetzt ein Macbook Air gekauft.
Auf meinem Desktop Rechner läuft schon seit längerem Ubuntu und Windows habe ich nur in einer virtuellen Maschine laufen. Da ich ein Notebook brauche und lange Zeit mit einer Akkuladung arbeiten will, habe ich mich auf ein neues Experiment eingelassen und ein Macbook gekauft.

Die Gestensteuerung gefällt mir schon sehr gut. Es ist etwas Umgewöhnung nötig, aber ich bin grundsätzlich offen für Veränderungen.
Als erste Software habe ich Parallels installiert um Windows zu virtualisieren.
Als Neuling weiss ich noch nicht so ganz welche Software man unbedingt haben sollte.

Hat jemand für mich Empfehlung oder ein alternatives Forum zum Thema Mac.

Danke und Gruß
Bartmaniac
 

karlson

--deaktiviert--
Glückwunsch! Ich habe es auch nie bereut auf OSX umzusteigen.
Zu den Must-Have kommt es drauf an was Du alles machen willst.

Bei mir ist es z.B.:

  • Outlook (für MAC) (bin halt Exchange Nutzer)
  • ownCloud Client (für die eigene Cloud)
  • Cyberduck (SCP/FTP Client)
  • Snapseed (Bilder nachbearbeiten)
  • Pixelmator (Grafiken erstellen, analog zu Photoshop)
  • Chrome (Ist mir lieber als Safari)
  • Devonthink (Dateien indizieren)
  • Skype (nicht jeder kann Facetime nutzen *g)
  • Boxcryptor (Dateien und Order verschlüsseln)
  • Handbrake (zum Filme umwandeln)
  • Burn (DVD/CD brennen)
  • Camtasia (Screencast erstellen)
  • Wireshark (LAN Sniffer)
  • LibreOffice (Word/Excel... Ersatz)
  • Teamviewer (brauche ich als Fernwartung für meine Kunden)
  • VPN Tracker (bequem VPN Verbindungen verwalten/nutzen)

Einiges kostet Geld, unter OSX war ich bisher aber immer bereit ein paar Euros für gute Software auszugeben. Unter Windows kam ich mir öfters als Betatester vor und habe eher Freeware Alternativen gesucht.

Gruß Soere
 

Bartmaniac

Bekanntes Mitglied
Moin,

danke für die Empfehlungen. Ich werde mir einige Programme davon bestimmt mal näher anschauen bzw. installieren.

Warum Boxcryptor ? Mac OS bietet so wie ich es gesehen habe von Haus aus ein verschlüsseltes Image vom Ordner zu erstellen.
Wo ist der Vorteil beim Boxcryptor.

Ich suche noch einen guten Editor wie UltraEdit oder PS Pad unter Mac.

MFG
Bartmaniac
 

karlson

--deaktiviert--
Boxcryptor weil es auch unter Android und IOS funktioniert :-)

Als Texteditoren verwende ich TextWrangler und Textedit. Ultraedit kenne ich leider nicht. Daher weiß ich auch nicht ob Textwrangler vergleichbar wäre.

Gruß Soere
 

xtraa_

Serviervorschlag
Multimedia
Adapter > konvertieren von Medien (Audio&Video)
Handbrake > dekodieren von Videos
iFlicks > taggen und cover für Videos der iTunes Library
Boom > mehr Lautstärke fürs System und Programme

Littlesnitch > phonehome stopp
Fetch > FTP und Co.
GPG > zusätzliche PGP/smime Verschlüsselung für Apple Mail und Gmail Accounts

Awaken > Wecker

Kurze Anmerkung zu Boxcryptor: ich erstelle mitwachsende, 512bit AES Sparseimages mit dem festplattendienstprogramm, das geht auch sehr gut. Das ganze System mit FileVault zu verschlüsseln macht auch keine nennenswerten Performanceunterschiede.
 
Oben Unten