MP 3 auf Stick sortieren --auch per Hand womit?

lessie

Bekanntes Mitglied
Hey,

normalerweise verwende ich MP3 tag. Nun klappt einiges aber nicht so wie ich will.

Stücke so wie ich sie will sortieren, dann Durchnummerieren von 1-x (sonst klappt das mit meinem Radio nicht).
MP3 Tag kann ja schöne Sachen, nur wenn ich ein Stück weiter oben haben will und das per Hand verschieben will, klappt das ja nicht.

Was für ein Proggi kann das oder einer einen Tipp? Und dieses scheiß "geändert Datum", sonst könnte ich das ja so sortieren, wie ich es auf die Festplatte gepackt habe. Nehme ja schon den Multicommander um das zu umgehen. Wäre ja ne Maßnahme das "Erstelldatum" anzuzeigen.

Danke
 
Zuletzt bearbeitet:

silverrider

The One and Only
Öhmm, watt du wolle? :icon_easter1:
Dein Anliegen ist gerade etwas rätselhaft für mich!
Der Thread heisst mp3 auf Stick sortieren, okay....
Dann schipperst du mit mp3 tag um die Kurve, das ist meines Wissen immer noch eine Software zum taggen eines mp3s, also dem Trackinhalt sozusagen, aber nicht des Dateinamen.
Was tust du durchnummerieren, den Filenamen oder den mp3 tag?, warum klappt dann was mit dem Radio nicht?
Und mit was spielst du eigentlich die mp3s ab und schon mal was von Playlists gehört und
wo ist eigentlich meine Glaskugel?
 

lessie

Bekanntes Mitglied
Ist doch eigentlich einfach.:) Du hast mp3 Dateien, die lädst du in MP3 Tag. So, jetzt kann man die durchnummerieren lassen und dies Nummer in den Dateinamen schreiben lassen (%track% %.bla bla%.) Nur die Sortierung unter MP3tag geht eben nur über "geändert Datum" oder Alphabetisch oder oder. Nur ich möchte gerne das ganze so sortiert haben, dass ich eben das Erstelldatum als Kriterium nehmen kann, dann die MP3 Dateien durchnummerieren lassen in den Dateinamen schreiben und dann liest mein blödes Radio das ganze. Ansonsten geht das bei dem Ding nach Alphabet und dann habe ich einen Künstler, dann den nächsten etc. immer als Block. Will ich ja nicht.
Oder eben die Dateien in MP3tag mit der Hand nach oben oder unten verschieben. Dann neu durchnummerieren etc.

Edit: mach es jetzt mit Tagscanner. Da kann ich die Dateien verschieben, Nummeriere sie durch, aber dann den Tag schreiben habe ich noch nicht gefunden. Hab ich wieder mit mp3tag gemacht. So hab ich den Stick wie ich ihn will und nicht das Radio
:)
 
Zuletzt bearbeitet:

Cosmo

Team (Founder)
Mitarbeiter
Okay, du willst also den Stick in ein (Auto?) Radio reinschieben, welches dir dann die Tracks so sortiert abspielen soll, so wie du das mit den Dateinamen vorgesehen hast?

Das klappt nur, wenn du ein Radio hast, welches dir das Dateisystem richtig ausliest und dann mit seiner Firmware die Tracks richtig sortiert, so wie du das intendiert hast.

Dies klappt aber meistens nicht, weil die Radios das meistens nicht so können wie ein richtiger PC. Die spielen die Files und Ordner zuerst ab, die zu zuletzt draufkopiert hast.

Daher wendest du eine Software an auf den Stick, nach welcher du ja hier in diesem Thread fragst:

Die Software heißt: DriveSort v1.242 , Hersteller-Homepage hier: http://www.anerty.net/software/file/DriveSort/

Ich habe mir auch einen Wolf gesucht, bevor ich das herausbekommen habe. Klappt übrigens auch mit SD-Karten und so.
 

Rubb

Rover
Hatte kürzlich auch Probleme nach Frisch-Installation, habe dort noch einen Interessanten Hinweis (inkl. DL-Links) gefunden, der Fehler zu korrigieren hilft :yo:yo

http://www.anerty.net/software/file/DriveSort/ schrieb:
DriveSort depends on the latest x86 Visual C++ redistributable components to run. When these are missing it will show an error message mentioning missing DLLs such as mfc140u.dll, vcruntime140.dll or some others with names like api-ms-win-crt-*.dll. These are available for free from Microsoft and compatible with recent Windows versions (Windows XP to Windows 10). On the most recent Windows versions these components are usually already deployed and kept up to date by Windows Update. If you need to install them, you'll find the official installer for these components here: [ vc_redist.x86.exe ] or in the latest supported Visual C downloads. NOTE: You'll need the x86 components even if you have a 64bit edition of Windows because DriveSort is compiled as a 32bit executable for compatibility reasons.
 

jr33

seriös
Ich habe mir auch einen Wolf gesucht, bevor ich das herausbekommen habe. Klappt übrigens auch mit SD-Karten und so.
Erstaunlich, dass meine eine verbliebene Resthirnzelle
auch kurz vor Ende der Laufzeit noch neues Futter verdaut.
Danke für den Tip mit dem bis dato an mir "vorbei gegangenem" Prog!
 

PaleMoon

Mitglied
Ich verwende das Teil mind. einmal die Woche um eine Playliste zu kopieren für die Radiosendung.

Ansonsten mach ich mit AIMP eine Playliste, kopier sie auf die SD-Karte und steck sie dann ins Autoradio, das knapp 10 Jahre alt ist.
Da kann ich dann je nach belieben eine Playliste auswählen und die Titel kommen so wie ICH sie will :-)

Dabei ist es wohl unerheblich, ob ich auf SD-Karte oder Stick die Musik kopiere..
 

lessie

Bekanntes Mitglied
Mein Autoradio nimmt nur 1,2,3 etc. als Sortiereihenfolge. Fehlt das dann gehts nach Alphabet. Ich schaus mir mal an.
Danke
 

Belvedere Jehosaphat

Bekanntes Mitglied
Kann mich erinnern den Krampf auch mal gehabt zu haben. Hatte deshalb irgendwann nachträglich ein Bluetooth Radio eingebaut und spiele seitdem meine Musik vom Smartphone per Musik-App. Alternativ tuts auch ein Autoradio mit Line In und einer Kabelverbindung zum Handy. So ziemlich alles ist besser als dieses Rumgeeiere mit den Dateinamen.
 

naranek10

Unbedeu- tendes Mitglied
Nutze das MUT (Mehrfach-Umbenn-Tool) von Total Comander, da kannst Du die Dateien händisch verschieben. Dem neuen Namen stellst Du einen Zähler voran und benennst die Dateien dann um. In MP3-Tag kannst Du sie wieder einlesen und dann nach Name sortieren und dann all die andere MP3-Tag-Magie betreiben, die Du so brauchst.

hth
 

Anhänge

hergi

Bekanntes Mitglied
Mein BMW hat da auch eine ganz seltsame Verhaltensweise, was mp3s auf einem USB-Stick angeht, die Sortierung habe ich wirklich nie richtig verstanden.
Da ich immer noch ein Freund der Verzeichnisstrukturen bin (ja, ich weiß, total old-school :icon_mrgreen:) habe ich das so geregelt, dass ich nach dem Kopieren aller Verzeichnisse bzw. Anlegen von Verzeichnissen, in die ich dann entsprechend mp3 reinlege, eine Batch-Datei starte, die mir dann jeweils eine Playlist (m3u) Datei in jedes Verzeichnis mit dem Inhalt der mp3s erstellt, also eine Playlist pro Verzeichnis.
Denn das hochmoderne Fahrzeug kann tatsächlich zumindest sehr gut mit Playlists umgehen :icon_tsts:

Leider scheine ich die Batch nur auf dem USB-Stick zu haben und der ist gerade im Wagen angeschlossen.
Falls es jemand haben möchte denke ich demnächst gerne mal dran, anderenfalls kann das vermutlich fast jeder hier selbst mal kurz programmieren.... :icon_lol:
 

hergi

Bekanntes Mitglied
Na dann denk 'mal dran! ;)
Ups, habe ich ja echt übersehen, sorry :o

Code:
@ECHO OFF
SETLOCAL EnableDelayedExpansion
CLS
REM !!! SET THE PATHS HERE !!!
SET BasePath=%~dp0
SET PlaylistOutputPath=%~dp0
REM !!! SET THE PATHS HERE !!!
ECHO.
ECHO +--------------------------------------------------------
ECHO + Checking files in folders to make into playlists
ECHO +                                          Please wait...
ECHO +--------------------------------------------------------
ECHO.
REM ---------------
REM PROCESS FOLDERS
REM ---------------
SET COUNTFOLDERS=0
FOR /D %%A IN (*) DO (
        REM -------------
        REM SET VARIABLES
        REM -------------
        SET fullfoldername=%%A
        SET fulldir=!BasePath!%%A\
     
        SET /A COUNTFOLDERS+=1
     
        ECHO  MAKING PLAYLIST ^-^> !fullfoldername!.M3U
        CD !fullfoldername!   
        ECHO #EXTM3U > "!PlaylistOutputPath!!fullfoldername!.M3U"
        FOR /F "tokens=*" %%B IN ('DIR /o:n /b *.flac *.mp3 ') DO (
                SET fullfilename=%%B
                SET filename=!fullfilename:~0,-4!
                SET filename1=!filename:,=!
                SET filename2=!filename1:^)=!
                SET filename3=!filename2:(=!
                SET filename4=!filename3:- =!
                     
                REM ECHO !fullfilename!
                ECHO #EXTINF:,!filename4! >> "!PlaylistOutputPath!!fullfoldername!.M3U"
                ECHO !fullfoldername!\%%B >> "!PlaylistOutputPath!!fullfoldername!.M3U"
        )     
        CD ..
)
ECHO.
IF %COUNTFOLDERS%==0 ( ECHO    NO FOLDERS FOUND... )
IF NOT %COUNTFOLDERS%==0 ( ECHO    %COUNTFOLDERS% FOLDERS PROCESSED... )
ECHO.
ECHO.
REM -----------------
REM CREATE TV.TXT - A Complete listing of all folders and files
REM -----------------
ECHO  MAKING "!BasePath!LIST.TXT" ^-^> A Complete listing of all folders and files
TREE /A /F > "!BasePath!LIST.TXT"
ENDLOCAL
ECHO.
ECHO.
ECHO Press ANY KEY to EXIT...
PAUSE >nul
 

hergi

Bekanntes Mitglied
Ups, habe ich ja echt übersehen, sorry :o
Ich bin wahrlich nicht der Programmierer, das Skript habe ich auch nur irgendwo auf der Suche im Web mal gefunden.
Was ich ziemlich doof finde ist, dass die Reihenfolge der Playlists bei mir im BMW dann der Reihenfolge entspricht, wann die Ordner auf den Stick kopiert wurden. :(
Um es tatsächlich hier in der alphabetischen Reihenfolge zu bekommen muss man alle Ordner neu auf den Stick kopieren.
 

Antitrack

Bekanntes Mitglied
Ich habe nen 4 Euro HAMA Billigst-MP3-Player und ich habe das so gemacht:
a) Verzeichnisse namens 001, 002, 003, auf einer frisch mit FAT32-formatierten SD-Card anlegen
b) Dort in richtiger Reihenfolge diejenigen MP3's reinkopieren, die man eben in der Kopierreihenfolge gerne abgespielt hätte.
Fertig.
Optional :
c) Mit dem Multi-Rename-Tool von Totalcommander einen Zähler vor den Dateinamen anhängen.
 
Oben Unten