Erledigt Monitor korrekt einstellen - wie?

galaxy500

Korinthenkacker!
PC mit Windows 10 Home
AMD Radeon R7 Graphics
Monitor 1: Samsung C27F396FH, hängt an HDMI
Monitor 2: Samsung C24F396FH, hängt an analog
Beide Bildschirmtreiber sind von Samsung.

Es gelingt mir nicht, den 27er Monitor so einzustellen,
dass beide Anzeigen identisch sind. Während auf dem
kleineren Monitor farbliche Schattierungen wunderbar
angezeigt werden, ist es mir auf dem großen Monitor
nicht möglich, die Kontraste korrekt einzustellen. Weder
mit Bordmittel, noch mit dem Radeon-Programm.

Weiss jemand Rat?

Sauber bleiben!
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
Das Problem habe/hatte ich in der Arbeit auch bei zwei nahezu identischen Monitoren (einer hat Lautsprecher, der andere nicht, das ist der Unterschied) von denen einer auch per HDMI und einer per VGA angeschlossen ist. Hersteller weiß ich gerade nicht.

Gibt es vom Hersteller Farbprofile und hast Du diese versucht?
Siehe https://www.windowscentral.com/how-configure-correct-color-profile-your-monitor-windows-10 da ist auch Samsung verlinkt.

Ansonsten:

Manuelle Methode:
Ich würde beide auf Werkseinstellungen zurücksetzen (dann sollten die Farbtemperaturen aber auch Helligkeiten/Kontraste gleich sein) und dann durch hin und herschieben eines Bildbetrachters mit einem Bild (oder zwei Fenster dessen auf beiden öffnen/Bildschirm duplizieren) beide vergleichen und das, was Dir besser gefällt, versuchen auf dem anderen Monitor durch Einstellungen (direkt am Monitor) zu erreichen.

Authomatische Methode:
Von jemandem einen Kolorimeter ausleihen (z.B. den Spyder von Datacolor) und nach Werkseinstellungen beider Monitore eine Kalibrierung durchführen. Dann werden eigene für Deine einzelnen Monitore richtige Profile angelegt und durch Windows verwendet.

Grundsätzlich habe ich schon von vielen Fotografen/Bildbearbeitern gehört, dass Windows sehr schlecht mit Farbprofilen umgehen kann, wenn mehr als ein Monitor verwendet werden.
 

DrSnuggles

Bekanntes Mitglied
Analog gibt halt nur Mist, beide digital Anschließen. Wenn die Graka keine 2 Digitalausgänge haben sollte, dann tauschen.
HDMI, DVI oder Displayport ist egal.
 

eumel_1

Der Reisende
Oder erstmal die Grundeinstellung mit den Burosch Testbildern vornehmen?
Meist ist die Grundeinstellung verkorkst, besonders, wenn die vorher beim Blödmarkt im Regal standen, da ist dann Kontrast und Farbsättigung auf 100.
 

galaxy500

Korinthenkacker!
Wenn ich das richtig verstanden habe: Die analoge Anzeige genügt seinen Ansprüchen, die digitale aber eben nicht.
Just wondering. :icon_confused:
So sieht es aus!
Auf dem analogen Monitor werden mir alle Felder korrekt
schattiert angezeigt, ziehe ich die Anzeige auf den digitalen
Monitor, sind die farblichen Schattierungen verschwunden.
Und ich finde nirgendwo eine Einstellmöglichkeit, die
wieder hervorzuzaubern.

Sauber bleiben!
 

eumel_1

Der Reisende
Danke für den Hinweis. Habe es nun dank der Testbilder
tatsächlich geschafft, den Bildschirm nach meinen Wünschen
einzurichten.

Sauber bleiben!
Freut mich, geholfen zu haben!
Man sollte generell jedes Bildwiedergabegerät nach dem Kauf einer Grundeinstellung unterziehen, immer wieder erstaunlich, wie schlimm die manchmal eingestellt sind.
Habe da so eine Paradebeispiel von meinem Kneiper, als der zu irgendeinem Fussballevent seinen TV in die Kneipe stellte und von dem tollen Bild schwärmte, habe ich mal (nach vorheriger Absprache) genau diese Grundeinstellung gemacht, Helligkeit, Kontrast, Farbe (Bildgröße und Bildschärfe passen meist). Er war dann selber erstaunt, was sich an dem ach so tollen Bild noch verbessern ließ.
 

ATLAN

Bekanntes Mitglied
Mit dem Alter läßt die Leuchtkraft, Farbwiedergabe usw. bei Monitoren selbst der gleichen Baureihe unterschiedlich
nach. Wenn man so ein Kolormeter von Spyder hat, kann man dies jährlich nachjustieren aber ansonsten wird es
immer schwieriger, mehrere Monitore auf einander abzustimmen.
 
Oben Unten