mit pringles-dose richtfunk-antennen bauen

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von boot303, 3 Mai 2002.

  1. boot303

    boot303 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2001
    Beiträge:
    316
  2. Deluser957

    Deluser957 janz wech. fresse halten,wenn man keine ahnung hat

    Registriert seit:
    24 April 2001
    Beiträge:
    16.318
    :lol
    auf was für ideen die leutz kommen. funzt aber nur, weil die dose innen alu-beschichtet ist.
  3. CForce

    CForce latent subversives Element

    Registriert seit:
    12 Dezember 2001
    Beiträge:
    2.135
    Diese Art der Dosenstrahler ist weiß Gott nicht neu.
    Wurden und werden als Primärstrahler in Parabolantennen eingesetzt.
    Für die Anpassung ist der korrekte Durchmesser der Dose, die Länge des strahlenden Elements und der Abstand zum Boden der Dose entscheidend.
    Der Pringles Schriftzug bringt mindestens 1dB zusätzlichen Gewinn :D
    Das erste derartige Teil hatte ich vor fast 20 Jahren in der Hand, war der Primärstrahler einer 1,2 mtr Satantenne für Meteosat.
    Mit einer Yagi-Antenne haben diese Teile allerdings nichts gemein.