Marktbereinigung-Vodafone kauft Unitymedia

Dieses Thema im Forum "News & IT Forum" wurde erstellt von octopussy, 24 April 2018.

  1. octopussy

    octopussy Aufsichtsrats-vorsitzender

    Registriert seit:
    5 November 2002
    Beiträge:
    9.968
    golive und RBShorty sagen Danke.
  2. Theoderix

    Theoderix Miesepeter

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    3.248
    Gut dass man damit endlich kein Duopol mehr hat, sondern gleich ein Monopol - muss man nach der Revolution nicht soviel zerschlagen. :D
    Wird jetzt bestimmt alles besser für den Abnehmer am Ende des Anschlusses. *rolleyes*
  3. Elektrospeedy

    Elektrospeedy Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23 April 2001
    Beiträge:
    1.927
    Mich wundert es, das das Kartellamt die Füße ruhig hält.
    Grainger und Mr. Big sagen Danke.
  4. Joshua

    Joshua Gott sei Dank Atheist

    Registriert seit:
    17 September 2017
    Beiträge:
    485
    Die müssen ja erst mal was prüffähiges auf dem Tisch haben, der Deal scheint ja jetzt erst endverhandelt worden zu sein. Wenn sie sich dagegen entscheiden würden wäre aber eine berechtigte Frage, warum wird dann nicht auch die Telekom zerschlagen? Die bieten ja mittlerweile auch Telefonie, Internet und Fernsehen an. Was würde also die Telekom dann von Vodafone inkl. Unitymedia unterscheiden?
    Grainger und ahz777 sagen Danke.
  5. Theoderix

    Theoderix Miesepeter

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    3.248
    Ich kann hier in Hessen(als Mieter sowieso) nur Unitymedia als Anbieter wählen, aber selbstredent statt der Telekom auch Vodafone, 1und1 oder einen anderen ISP.

    Ich finde dein Vergleich hinkt, zumal die Tkom als ehemaliger Staatsbetrieb sich ja über die letzten Jahrzehnte deutlich weniger Marktmacht erhalten konnte, als man annimmt. Bei den Kabelbetreibern geht die Tendenz aber deutlich weg vom Pseusomarkt hin zum klaren Monopol. Den Unterschied dabei, sehe ich wohl.
    Grainger sagt Danke.
  6. Joshua

    Joshua Gott sei Dank Atheist

    Registriert seit:
    17 September 2017
    Beiträge:
    485
    Ich wollte aufzeigen, dass es nicht mehr so abgrenzbare Anbieter von Telefonie, Internet und Fernsehen gibt, wie vielleicht vor 5-10 Jahren noch. Telefonie und Fernsehen laufen mittlerweile (auch) auf IP-Netzen und über Kabelfernseh-Infrastrukturen werden wiederum auch IP-Netze mit Diensten für Telefonie und Internet angeboten. Damit verändern sich für mich die Rahmenbedingungen für eine etwaige Regulierung, weil das Übertragungsmedium (Fernmelde/LWL- oder Koaxialkabel) nicht mehr die große Rolle spielt. Lässt man eine Telekom zu, müsste man eigentlich auch eine Vodafone mit Unitymedia zulassen, denn beide bieten die eingangs erwähnten Dienste an. Vodafone müssten dann aber folgerichtig auch seine Koax-Infrastruktur für Dritte öffnen.
  7. Joshua

    Joshua Gott sei Dank Atheist

    Registriert seit:
    17 September 2017
    Beiträge:
    485
  8. speck76

    speck76 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2 Januar 2017
    Beiträge:
    599
    Eigentlich ist diese bevorstehende Übernahme im Kabelbereich so langweilig wie die genehmigte Übernahme von E-Plus durch den spanischen Mobilfunkanbieter O2 (Telefonica) im Jahr 2014. Es werden halt zwei Gebietskartelle zusammengeführt. Dabei ermöglicht Unitymedia jetzt schon einem Reseller den Zugang, nämlich Easy. Dann wird halt Vodafone auch dazu verpflichtet.
  9. Joshua

    Joshua Gott sei Dank Atheist

    Registriert seit:
    17 September 2017
    Beiträge:
    485
    Die Bundesnetzagentur prüft offensichtlich eine Öffnung der TV-Kabelnetze:
    Quelle: https://www.golem.de/news/unitymedi...t-oeffnung-der-tv-kabelnetze-1804-134137.html
    Mr. Big sagt Danke.
  10. Elektrospeedy

    Elektrospeedy Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23 April 2001
    Beiträge:
    1.927
    Hoffentlich kommt das und die Preise sinken in Folge des Konkurrenzdrucks, oder dem unmögliche Geschäftsgebaren wird (Zwangsrouter über die Hintertür, Verschlüsselung der "Free-TV-Sender" bei besserer Auflösung) ein Ende bereitet.
    Mr. Big sagt Danke.
  11. fire65

    fire65 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12 Dezember 2001
    Beiträge:
    2.484
    Häng mich mal hier dran ...

    nutzt jemand schon den Billig-Ableger von unitymedia
    https://eazy.de/

    Da ich eine Smartphone-Flat habe, die Telefon Festnetz-Flat nicht nutze, aber mit zahle - aktuell die beste Alternative für mich, 10 Euro/Monat für 24 Monate fest.