MacBook lässt sich nicht mehr booten

Dieses Thema im Forum "Mac" wurde erstellt von Neo2k, 4 Juli 2011.

  1. Neo2k

    Neo2k ╰☆╮(︶︿︶) ﻉ√٥ﺎ

    Registriert seit:
    6 November 2002
    Beiträge:
    1.894
    Habe hier ein ähnliches Problem wie hier: https://www.cc-community.net/osx-startet-nicht-mehr-installation-bootloaders-t96356.html#post970385

    Ich habe hier ein MacBook2.1, das während des Startvorgangs stets einen grauen Bildschirm anzeigt (Manchmal auch ein blinkendes Fragezeichen vor einem dunkelgrauen Ordner).

    Folgendes wurde vom Protagonisten bereits ausprobiert (...NVRAM/PRAM zurücksetzen; von der Mac OS X Installations-CD/DVD starten…).
    booten von Mac OS X CD/DVD auch nicht möglich, da bei Schritt Nr. 3 – „Wählen Sie bitte Ort wo Programm installiert sein sollte“ kein Volume angezeigt wird obwohl im System Profiler die Platte erkannt wird.


    Meinerseitiges 'überprüfen' und/oder 'Reparieren' und/oder 'Aktivieren' im Festplatten-Dienstprogramm brechen jeweils mit den in den Bildern enthaltenen Fehlermeldungen ab.


    Woran könnte es liegen, was wäre ggf. zu tun?

    Auf Nachfrage, wie es evtl. zum o.g. Fehler gekommen sein konnte:
    "Es war plötzlich so..."
    Kann Unwissenheit im Spiel gewesen sein und nun irgendwas verbastelt?
    Ist ein Datenrettungstool bei dieser Sachlage noch sinnvoll?

    Danke vorab!
  2. crsLE

    crsLE Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25 Januar 2006
    Beiträge:
    1.145
    AW: MacBook lässt sich nicht mehr booten

    Die Festplatte ist tot...

    1. neue Platte kaufen
    2. OS installieren
    3. Timemaschine Backup einspielen
    4. weitermachen
  3. Neo2k

    Neo2k ╰☆╮(︶︿︶) ﻉ√٥ﺎ

    Registriert seit:
    6 November 2002
    Beiträge:
    1.894
    AW: MacBook lässt sich nicht mehr booten

    Da keine zweite Meinung hier eingetroffen ist, wird es wohl leider so sein.
    danke!
  4. Wolf Larsen

    Wolf Larsen Kapitän

    Registriert seit:
    2 Juni 2001
    Beiträge:
    2.560
    AW: MacBook lässt sich nicht mehr booten

    Hier ist leider auch keine geballte Mac-Kompetenz, es sei denn man will mit aller Macht aus dreckigen Windows-Schüsseln einen Mac machen. Macuser.de ist eigentlich die Anlaufstelle. Es gibt auch fast in jeder Stadt einen Mac-Doktor. Time Machine Backup wird es vielleicht nicht geben. Die beste Recovery Software für Mac ist Data Rescue 3. Man muss natürlich von einem anderen Mac booten und den anderen Mac per Target Disk Mode anbinden. Dann schauen was mit Data Rescue geht.

    Wolf
    Neo2k sagt Danke.
  5. xtraa_

    xtraa_ Serviervorschlag

    Registriert seit:
    28 Februar 2003
    Beiträge:
    14.988
    AW: MacBook lässt sich nicht mehr booten

    Tztztz, wasn hier dreckig? :D

    ok @neo, hast Du mal DiskWarrior drüber laufen lassen? Falls das klappt, Dir
    die Soft zu brennen mach es.

    Gruß,

    xtraa
    Neo2k sagt Danke.
  6. Neo2k

    Neo2k ╰☆╮(︶︿︶) ﻉ√٥ﺎ

    Registriert seit:
    6 November 2002
    Beiträge:
    1.894
    AW: MacBook lässt sich nicht mehr booten

    DiskWarrior auf DVD gebrannt = bootet nicht. :|
    bootbaren USB stick mit DiskWarrior gemacht = bootet nicht. :icon_tsts:
    Von Original-Disk gebootet, DiskWarrior stick (oder DVD) zum mounten gewählt = bootet dann wieder nur von der Original-Disk :icon_argh:

    Verflixt ... wieso mounted er DiskWarrior nicht? (auf anderem mac jedoch schon - stick als auch dvd)
    - so ein teil hatte ich hier noch nicht! :o

    und nu?
  7. Wolf Larsen

    Wolf Larsen Kapitän

    Registriert seit:
    2 Juni 2001
    Beiträge:
    2.560
    AW: MacBook lässt sich nicht mehr booten

    Ist es nicht so, dass der DW auf manchen Systemen zickt, also es sein kann, dass man ältere Rechner vielleicht nicht mehr damit starten kann? http://www.alsoft.com/DiskWarrior/support.html

    Es gibt bei MSJ startbare kleine Systeme: Leopard 911, Snow Leopard 911 und evtl. noch Tiger 911. Die klont man mit dem Festplattendienstprogramm auf einen größeren Stick oder auf eine externe Platte. Auf diesem Rettungssystem sind alle wichtigen Rettungstools drauf.

    Wolf
    Neo2k sagt Danke.
  8. xtraa_

    xtraa_ Serviervorschlag

    Registriert seit:
    28 Februar 2003
    Beiträge:
    14.988
    AW: MacBook lässt sich nicht mehr booten

    Das ist echt mrkwrdik... blöde frage, aber Du hast beim anmachen des macs
    die Alt Taste gedrückt gehalten, um das Bootmenü zu bekommen? Weil per
    standard bootet er ja immer in OSX.

    Wegen dem System: Ein macBook 2.1 läuft auf jeden Fall mit DW, zumindest hier.

    Sieht aber so aus, als müsstest Du die Platte kurz rausziehen, backup machen,
    dann platt machen. Smartstatus scheint ja IO zu sein.

    Gruß,

    xtraa