Hardware Tip Macbook Air oder Pro (und welches Modell?)

Telemachos

Newbie seit `99
Moinsen,
Meine Frau möchte nen eigenen Laptop und zwar nach einem (von Ihr) gehassten Windows Schleppi auf jeden Fall nen Macbook.

sie möchte surfen, sims 4 zocken außerdem Steuererklärung und windows (per bootcamp)fürs gelengentliche homeoffice per citrix)

die pros mit altem i5 sind preislich ähnlich wie die airs mit i5 10Generation.
Achso, 13“ reicht da soll dann nen externer Monitor dran.

fragen sind:
Reicht 8gb ram?
Reichen 512gb ssd (für macos+windows)?
Welchen (günstigen) monitor mit 23-27“?



danke für tipps
Tele
 
Zuletzt bearbeitet:

omycron

Aktiver Silent Reader
Würde 16 GB empfehlen
512 GB SSD kann bei größeren Mediensammlungen _und_ einem großzügig bemessenen Speicherplatz für die BootCamp-Partition knapp werden. Wieviel Fotos werden auf dem Gerät selbst gespeichert? Wenn sie auch ein iPhone hat und regelmäßig lokale Sicherungen auf dem Laptop machen möchte, fallen auch nicht unerhebliche Datenmengen an. Das würde ich auch berücksichtigen.
Zu einem Monitor kann ich Dir leider keine Empfehlung geben.
 

EchtAtze

Bekannter Mitglied
Nur zur Info, falls das für deine generelle Entscheidungsfindung, oder die deiner Frau, eine Rolle spielt:
Bootcamp wird wohl vorraussichtlich in ein paar Jahren nicht mehr möglich sein, da Apple von Intel-Prozessoren auf eigene (ARM basierende) wechseln wird.
 

Telemachos

Newbie seit `99
Hab schon rausgefunden:
Das pro hat die schnelleren prozessoren und weniger throtteling aufgrund der temperatur.
Das Display ist minimal besser und heller.
 

|Nix|wiz

Bekanntes Mitglied
Von welchem Budget reden wir ca?
Nur zur Info, falls das für deine generelle Entscheidungsfindung, oder die deiner Frau, eine Rolle spielt:
Bootcamp wird wohl vorraussichtlich in ein paar Jahren nicht mehr möglich sein, da Apple von Intel-Prozessoren auf eigene (ARM basierende) wechseln wird.
Intel wird sicher noch länger als dieses Book halten muss supportet. Und ansonsten macht man das halt per VM
Hab schon rausgefunden:
Das pro hat die schnelleren prozessoren und weniger throtteling aufgrund der temperatur.
Das Display ist minimal besser und heller.
Und je nach Modell sind die Pro´s auch noch upgradebar
 

eumel_1

Der Reisende
Auf jeden Fall ein MacBook Pro, das Air ist zu langsam (sagt Tochter).
Auch Speicher würde ich 16GB bestücken, so ein Teil schmeißt man ja nicht nach 2 Jahren weg wie ein Aldi Netbook.
 

Telemachos

Newbie seit `99
Budget wäre super um die 2000,- aber unter 2500,- auf jeden Fall. Muss auch nicht das von diesem Jahr sein (obwohl die tastatur ja laut berichten im internet vorher unsagbar schlecht gewesen sein muss??)
Ich finds bei idealo und co nur sehr schwer rauszufinden von wann die modelle sind.
das artet in arbeit aus weil ich jedes mal aufs Datenblatt gucken muss.
 

eumel_1

Der Reisende

vielleicht hilft ja diese Vorauswahl, man kann da gezielt weiter spezifizieren. Idealo.de ist zu allgemein als Suche.
Bei Hardwaresuche/-Vergleich nimmt man in
Deutschland: https://geizhals.de/
Österreich: https://geizhals.at/
NIederlande: https://tweakers.net/
 
Zuletzt bearbeitet:

Telemachos

Newbie seit `99
Der geizhalz Tipp ist super!
Aber zum Beispiel dieses angebot (MXK52D)
Kann ich da irgendwo rausfinden von wann das Modell ist? Da steht zwar im Angebot 2020 hinter, die cpu ist aber 8te Generation (was grundsätzlich egal wär) die gibts aber ja schon länger!
 

|Nix|wiz

Bekanntes Mitglied
Budget wäre super um die 2000,- aber unter 2500,- auf jeden Fall. Muss auch nicht das von diesem Jahr sein (obwohl die tastatur ja laut berichten im internet vorher unsagbar schlecht gewesen sein muss??)
Ich finds bei idealo und co nur sehr schwer rauszufinden von wann die modelle sind.
das artet in arbeit aus weil ich jedes mal aufs Datenblatt gucken muss.
Na soviel musste gar nicht ausgeben, neuwertiges 13" Book von 2019 mit 24 Monaten Fachhändlergarantie hier für 1099€: KLICK
Die Tastaturen, die tatsächlich leicht kaputtgehen, sind aber weiterhin von einem verlängerten Austauschprogramm seitens Apple gedeckt, soweit ich weiss.
...
Kann ich da irgendwo rausfinden von wann das Modell ist? Da steht zwar im Angebot 2020 hinter, die cpu ist aber 8te Generation (was grundsätzlich egal wär) die gibts aber ja schon länger!
Für Mac und iOS gibts hier ne App: http://mactracker.ca
 

Telemachos

Newbie seit `99
Na soviel musste gar nicht ausgeben, neuwertiges 13" Book von 2019 mit 24 Monaten Fachhändlergarantie hier für 1099€:
Danke für die Tipps!
Das Book was Du mir netterweise gefunden hat hat leider viel zu wenig Festplattenspeicher. Ich denke 1gb braucht sie tatsächlich (photos, iphone backup, und windows. Das gleiche mit 1tb finde ich nur in doppelt so teuer (2000,-). Mit 512gb für 1500,-.
Für das Geld würde ich natürlich lieber selber nachrüsten, aber ab 2019 sind in den macs die ssds wohl alle verlötet :icon_tsts:
 

|Nix|wiz

Bekanntes Mitglied
...
Das Book was Du mir netterweise gefunden hat hat leider viel zu wenig Festplattenspeicher. Ich denke 1gb braucht sie tatsächlich (photos, iphone backup, und windows. Das gleiche mit 1tb finde ich nur in doppelt so teuer (2000,-). Mit 512gb für 1500,-.
Apple Speicher ist immer überteuert.
Ich würde so ein Book mit externer USB-C oder Thunderbolt-SSD betreiben, für 300€ Aufpreis bekommst eine schnelle 1TB M2/NVMe-SSD und ein passendes Gehäuse.
 

eumel_1

Der Reisende
OT:
Das ist natürlich nur Spaß- mit langen „a“
Spaß wird immer mit langem „a“ gesprochen, da das „ß“ ein langes „a“ fordert.
Alle, die Spaß mit kurzem „a“ sprechen, haben einen Sprachfehler oder sind Österreicher (dort ist auch Spass erlaubt) oder beides?
Für weitere Fragen bitte an Eumelfrau wenden!
:D
 

Telemachos

Newbie seit `99
Danke fürs schreddern :icon_knock:
Es wird wahrscheinlich auf nen Besuch im Apple Store hinauslaufen wo wir dann einfach viel mehr ausgeben als die Vernunft gebietet :icon_easter:
Waren im nächsten Mediamarkt aber das Kauferlebnis war leider so schlecht das wir unverrichteter Dinge gegangen sind.

(Das ging ins im MM/Saturn schon öfter so, beide in kauflaune, bereit für unvernünftige Dinge auch mal ne Menge auszugeben, und dann doch online bestellt)
 
Zuletzt bearbeitet:

eumel_1

Der Reisende
Bring dir einen Mac beim nächsten USA-Trip mit, kommt etwa 10 bis 15% günstiger.
Keine Rechnung ausdrucken lassen, sondern an E-mail senden lassen. Gleich einen Euro Adapter mitkaufen und den Amianschluss wegwerfen, den Rechner mit Aufkleber als Gebraucht tarnen zur Heimreise und Ruhe ist.
(Hab ich natürlich nie gesagt, weiß aber das es so bereits klappte.)
 

vinyl

♫ ♪ ♫ ♪ ♪
ich finde diese einstellung sehr poitiv für den apple aktienkurs.
(völlig uneigennützig)
also macht weiter so :icon_mrgreen:

die welt braucht mehr iphones, ipads und probooks!
 

Telemachos

Newbie seit `99
ich finde diese einstellung sehr poitiv für den apple aktienkurs.
(völlig uneigennützig)
also macht weiter so :icon_mrgreen:

die welt braucht mehr iphones, ipads und probooks!
:p ( Das freut mich :), werde ab jetzt bei jedem apple kauf an dich und deine Geldanlagen denken)
:icon_prost:

meine frau war schon immer apple kind.
ihr erster lappi war nen macbook (vor intel umstellung) das hat sie 7jahre genutzt und war bis zuletzt sehr zufrieden damit.

traditionell sind in unserem freundes und bekanntenkreis die meisten apple user eher NICHT technikafin. Nutzen Ihre Geräte aber meistens sehr lange, egal ob telefon oder macbook oder sonstiges, 5-7 Jahre in der Regel. Halt bis sie das Gerät zerdeppern oder es keine updates mehr gibt.
die sind alle glücklich und zufrieden über die gesamte nutzungsdauer.
Das kenn ich von android und pc usern eher weniger. (Außer von meinen it freunden natürlich :) )
 
Zuletzt bearbeitet:

|Nix|wiz

Bekanntes Mitglied
Offensichtlich machte Apple auch einiges richtig, sonst wären sie nicht so erfolgreich, trotz all der Hater.
... Nutzen Ihre Geräte aber meistens sehr lange, egal ob telefon oder macbook oder sonstiges, 5-7 Jahre in der Regel. Halt bis sie das Gerät zerdeppern oder es keine updates mehr gibt.
...
Und selbst für die älteren Geräte, welche nicht mehr unterstützt werden, gibt es Lösungen, wenn man ein aktuelles MacOS draufhaben will. Geht je nach verbauter Grafikkarte mit allen Intel-Macs.

Beim langen Gebrauch und den erzielbaren Preisen beim Verkauf relativiert sich dann auch der Einstandspreis.
 

ibinsfei

Team (Technik) - BOFH
Mitarbeiter
Bring dir einen Mac beim nächsten USA-Trip mit, kommt etwa 10 bis 15% günstiger.
Nur, wenn man Steuern hinterzieht und das ist eine schlechte Idee. Wenn man erwischt wird, wird es richtig teuer. Wer sich einen Mac leisten kann, kann sich auch den echten Preis leisten.
Keine Rechnung ausdrucken lassen, sondern an E-mail senden lassen. Gleich einen Euro Adapter mitkaufen und den Amianschluss wegwerfen, den Rechner mit Aufkleber als Gebraucht tarnen zur Heimreise und Ruhe ist.
(Hab ich natürlich nie gesagt, weiß aber das es so bereits klappte.)
Es gibt viele illegale Dinge, die "bereits geklappt haben", das heisst aber nicht, dass das immer ist. Ein "Gebraucht"-Aufkleber bringt gar nichts, im Gegenteil, der macht es eher verdächtig, denn wer hat denn so einen Aufkleber auf seinem Laptop? Als ich das letzte Mal mit einem MacBook in München ankam (er war neu und ich hatte keine Rechnung dabei), hat der Zollmitarbeiter einfach an Hand der Seriennummer festgestellt, dass er in Deutschland gekauft wurde.
 

Duffy

Sauerländer
Ich würde auf jeden Fall zur 2020er Version des MacBook Pro raten; hatte beide Versionen einige Zeit in Nutzung ... und die Tastatur ist um Längen besser.
Für Windows-Programme läuft meines Erachtens Parallels auch sehr gut ... habe einige Programme damit genutzt.

Wieviel Ram und SSD-Größe liegt dann denke ich dann am Budget.

Für " sie möchte surfen, sims 4 zocken außerdem Steuererklärung und windows (per bootcamp)fürs gelengentliche homeoffice per citrix) " reichen vermutlich auch 8 GB Ram und ne 250er SSD; 16 GB und ne 500er SSD sind aber auf jeden Fall besser ;-)
 
Oben Unten