Mac vs. PC aus Microsoft Sichtweise

DrSnuggles

Bekanntes Mitglied
AW: Mac vs. PC aus Microsoft Sichtweise

Microsoft erzählt natürlich Mist, aber Macs bleiben trotzdem teuer und von den Anschlüssen her unterirdisch.

Apple MacBook Air, 13.3 ~ 1.2 kEUR
http://geizhals.at/deutschland/a437941.html
vs.
Toshiba Satellite R830-11C ~ 0.95 kEUR
http://geizhals.at/deutschland/a634004.html
schneller, mit DVD-Brenner, mit HDMI-Ausgang, mit eSATA, mit USB 3, mit Cardreader aber knapp 200g schwerer

oder

Apple MacBook Pro, 17" ~ 2.4 kEUR
http://geizhals.at/deutschland/a618480.html
vs.
Acer Aspire 8951G-2631687Wnkk (LX.RJ202.059) ~ 1.7 kEUR
http://geizhals.at/deutschland/a633627.html
4x soviel RAM, zusätzlich ne 750 GB HDD, BD-ROM, USB 3, HDMI, Cardreader, Fingerprint Reader, schwerer, etwas langsamerer Prozessor

Beim iMac 27 gibt's nichts direkt vergleichbares, weil sonst niemand 27" mit integriertem Rechner im Angebot hat, vielleicht könnte man einen (ultra) small form factor PC der hinten an den Monitor geklemmt wird damit vergleichen, sowas hat Dell z.B. im Angebot
 

peppi911

Bekanntes Mitglied
AW: Mac vs. PC aus Microsoft Sichtweise

Microsoft auf einer Marketing-Website die Rechnung auf, dass man als Käufer eines Computers sich neben dem Rechner noch eine Reise nach Hawaii leisten könnte, wenn man keinen Mac, sondern einen Windows-PC wählt.
...Bei dem Ärger den man bei den billigen Kacklaptops und Windows hat, braucht man aber auch ganz schnell Ruhe auf Hawaii!
Mit nem Mac hat man den Urlaub nicht nur 1 Woche sondern ganzjährig zu hause <zwinker>
P
 
Oben Unten