Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

Bogus

Ostfriesenpinguin
Moinsen ;D

Seit langem hab ich schon mit einem Umstieg auf Linux geliebäugelt. Nun hab ich endlich es gewagt und es ist absolut herrlich ... Eigentlich ist es eine richtige befreiung von allen was man gehasst hat.

Umgestiegen bin auch auf Ubuntu 7.10, hatte soweit keine Probleme. Ich kann nur jedem empfehlen, der seinen PC liebt, es auch zu versuchen. Für Ubuntu kann ich sehr das forum von den Ubuntusers empfehlen.

Somit kann ich vielleicht endlich mal mein Linuxsoftboard wieder aufleben lassen ;D
 

crsLE

Bekanntes Mitglied
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

Na dann solltest du erstmal MacOS testen :-)
 

Sire

Haudegen
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

Ich habe gedacht du wärst schon die ganze Zeit auf Linux unterwegs. ;)
 

schlozy

SilentReader&Legasteniker
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

Hmm,
ich bin auch noch einer von denen die gerne mit Linux liebeugeln und sich auch ein klein wenig damit auskennnen, nur hab ich den absprung bis jetzt nicht geschafft.
Zur Zeit fehlen mir unter linux ein paar programme, z.b. Cubase, Guitare Pro und einige Spiele die ich spiele laufen acuh nicht unter linux (Anno1701, Sacred etc. )

Wenn ich für diese Programme gute alternativen bzw. ersatz finde, dann werd ich wohl Windows den Rücken kehren!
 

emeff

Bekanntes Mitglied
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

@Bogus: Super! :yo

@schlozy: man kann sich auch ein Dualbootsystem einrichten. Und manche Dinge laufen auch in einer Virtuellen Machine.
 

Bogus

Ostfriesenpinguin
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

Moinsen ;D

Vor ein paar Jahren wäre man noch belächelt worden für diesen Umstieg. Wenn ich mir aber so die ganze LInux Community ansehe, dann sehe ich eine Community, bei Windows User hatte ich immer das gefühl, das man eher nichts mit einem zutun haben will.

Ganz besonders auf diesen Board war es so, ich kann mich noch gut an ein Posting von CC persönlich erinnern, der Linux für nicht Beachtungswürdig fand. Na ein paar Jahre später wird er wohl seine Meinung nun ändern müssen. Linux wird nun endlich als ein Betriebssystem resprektiert und nicht nur als System für Freaks abgehandelt .. lol

Ich spiele selber WoW, das geht prima mit Wine und andere Spiele gehen auch mit Wine. Ausserdem gibts bestimmt auch unter Linux schöne Games, die unter Windows nicht gibt ;D
 

dubpistol

Bekanntes Mitglied
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

Gegenfrage ;D

Warum nicht ?
Ich wollte damit zum Ausdruck bringen, dass mir bei Deinem Posting ein paar Infos fehlen. Zum Beispiel was Du gehasst hast, und warum Du empfiehlst auf Linux umzusteigen.
So hat Dein Posting nämlich ungefähr soviel Inhalt, wie meine Aussage, dass ich gestern Abend lecker essen war - was ich übrigens auch jedem empfehlen kann ;)
 

Bogus

Ostfriesenpinguin
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

gehasst ?

- regristry meldungen, wo Programme nicht mehr gefunden werden ...

wieso ?

- Linux Open Source, damit braucht man nicht mehr Lizenzrechtliches befürchten. Ausserdem ist es sicher, ja ich weiss, kein System ist sicher. Aber in meinen Augen ist LInux sicherer als Windows allemal.
 

dubpistol

Bekanntes Mitglied
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

gehasst ?

- regristry meldungen, wo Programme nicht mehr gefunden werden ...
Das ist ein Problem, dass mir bisher nicht zu schaffen machte.


wieso ?

- Linux Open Source, damit braucht man nicht mehr Lizenzrechtliches befürchten. Ausserdem ist es sicher, ja ich weiss, kein System ist sicher. Aber in meinen Augen ist LInux sicherer als Windows allemal.
Die "Unsicherheit" Windows' hat für mich ebenfalls nie ein Problem dargestellt. Ich hatte bisher weder Virenbefall, Einbrüche von außen oder sonstige unangenehme Erscheinungen.

Open Source ist natürlich ein Argument. Dem gegenüber steht allerdings, dass ich WinXP und meine liebgewonnene Software bereits besitze. Und noch graviernder ist die Tatsache, dass ich einfach keine Lust und Zeit habe, quasi nochmal von vorne anzufangen.

Schon seit Jahren installiere ich zwischendurch mal verschiedene Linuxdistris. Mich hat bisher aber keine überzeugt. Zugegebenermaßen natürlich zum Teil einfach, weil mir die Lust fehlt, Zeit in Lösungversuche von Problemen zu investieren, die ich unter Win nicht (mehr) habe.

Trotzdem habe ich mir jetzt, aufgrund Deines Postings, mal die neuste Kubuntu-Distri gesaugt. Mal sehen, was ich damit anfange.

BTW: Ich dachte auch, Du wärst schon längst umgestiegen.
 

Belzeboter

Zombie
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

Wer umsteigen will, eine schöne Distro ist Dreamlinux, besonders die 3.0
http://www.dreamlinux.com.br/

Es läuft sehr gut, kennt viel an Hardware, kann alle Multimedia-Formate abspielen
(im Gegensatz zu Ubuntu oder Suse, wo man erst nachinstallieren muß)
und kann nach Installation von Wine (1 Klick) ziemlich viele exe´s starten :)
Das Windows-Winrar unter Linux sieht dann ganz lustig aus (ud funktioniert
natürlich) obwohl man sowas bei Linux dabei ist.

Läuft auch als Live-CD und läßt sich problemlos installieren (auch Nvidia-Treiber)

Btw: wieso gibts jetzt die 3.0 final ?? wollen die mich fertigmachen ;)
Habe doch erst Anfang der Woche die RC 3 installiert - so´n Mist aber auch :icon_lol:


-Belzeboter-
 

Bogus

Ostfriesenpinguin
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

@euphoria:

Ich will und wollte noch nie jemand zum Linux bekehren. Jeder hat seine "Wohlfühl System", ich wollte schon sehr lange auf Linux umsteigen. Eigentlich mehr auf Suse .. lol .. als auf Ubuntu, aber das jetztige OpenSuse ist nicht so mein Ding.

Das einzige Problem, was ich noch habe unter .. eigentlich sinds zwei .. erstmal ein Programm zu finden womit man auch Radio streamen kann.
Und irgendwie kommt mir es so vor, als wäre die Auflösung bei mir kleiner als unter Windows.

Aber trotzdem hab ich den Schritt nicht bereut, im Gegenteil ;D
 

HardwareHarry

MitGlied
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

Na dann solltest du erstmal MacOS testen :-)
AAaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhh
http://www.cc-community.net/es-reicht-mir-erfahrungsbericht-t68937.html




@Bogus: Ich liebäugle auch schon seit längerem damit. Hab mir fest den Ubuntu 8.04 Release als ersten Versuch vorgenommen ;-)
@Belzeboter: Dreamlinux hab ich vor eingen tagen das erste mal gesehen und fand es auch sehr hübsch wenn es mir nur nicht so sehr an meinen MAC-Albtraum erinnern würde(optisch) aber die MkDistro LiveRemaster-Funktion find ich irgendwie sexy :-) . Ich werd vermutlich mal meinen Testrechner für ausgiebige Linux-Spielereien abstellen um mein "Lieblings-linux" zu finden
 

Jens

¯¯¯¯¯
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

@Bogus

Habe Dich immer für einen Linux-Kenner gehalten. Wundert mich nun auch ein wenig, dass Du erst jetzt umgestiegen bist.

Dreamlinux 3 lässt sich bei mir nicht starten. Beim booten von der CD erhalte ich immer ne "Kernel Panic".
Ubuntu empfinde ich als recht langsam. Außerdem habe ich einige Zweit lang vesucht, mich mit Gnome anzufreunden, aber mir fehlt einfach die Flexibilität die man von KDE her kennt. Bin gerade bei Mandriva 9 (RC2) wieder gelandet, das am 9.4. released wird.
Zwecks openSUSE: wartet mal auf die Version 11. Da wird sich einiges tun (schnellerer, besserer Paketmanager).
 

schlozy

SilentReader&Legasteniker
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

@Jens
Wenn du lieber KDE haben willst, dann besorg dir Kubuntu!
 

dubpistol

Bekanntes Mitglied
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

Wenn du lieber KDE haben willst, dann besorg dir Kubuntu!
Kubuntu mounted, im Gegensatz zu Ubuntu, meine NTFS-Partitionen nicht.

Und wo wir schonmal dabei sind, Ubuntu spielt MP3 nicht ab ohne etwas nachzuinstallieren und bei Knoppix ist die Auflösung mies, und lässt sich, zumindest per Menü, nicht erhöhen. Mit Dreamlinux klappt das alles. Da habe ich aber noch nicht herausgefunden, wie sich das nervige Docklet, oder wie das Ding am unteren Bildschirmrand heisst, entfernen lässt.

Alles per Live-CD getestet.

Ach, nochwas. Beschweren sich Linuxjünger nicht immer über "Klickbunti" (wie ich dieses Wort hasse) bei Windows?

//edit: Fehlermeldung beim Mountversuch von NTFS-Partitionen unter Kubuntu: "hal-storage-fixed-mount-all-options refused uid 999"
 

dubpistol

Bekanntes Mitglied
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

ohne dass ich mich damit auskennen würde....noch nicht..... liefert mir google das:
http://ubuntuforums.org/showthread.php?t=717219

Ist aber ziemlich umständlich wenn man das jedes mal manuell machen muss :icon_knock:
Das hatte ich auch schon entdeckt, aber wie Du schon sagst, das ist auch mir zu umständlich. Hinzu kommt, dass ich mich erstmal schlau machen müsste, wo und wie ich das eingeben muss.
 

schlozy

SilentReader&Legasteniker
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

Das Problem mit der NTFS Partition hätte man ja gar nicht, wenn man komplett auf Linux umsteigt ;-)
 

vinyl

♫ ♪ ♫ ♪ ♪
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

während die versionen von knoppix die auf meinem alten rechner liefen optisch immer einen etwas gefrickelten eindruck machten hat mich auch vor einigen monaten ne live cd von ubuntu grafisch richtig überzeugt.

bis ich aber hier mit dualsystemen rummmach oder auf linux ganz umsteige bräuchte ich erstmal nen vernünftigen grund dies zu tun.
klar iss es umsonst und frei und alles.
aber ich hab hier einige programme für die es keine alternative unter linux gibt.
wenn die soft mal läuft wird linux für mich erst interessant.
 

Bogus

Ostfriesenpinguin
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

@Jens: Als Linux Kenner habe ich mich nie gesehen, eher als einer, der weiss wo man suchen muss. Mehr aber auch nicht ;D

Ich mochte früher auch KDE lieber als Gnome, aber seit ich mal KUbuntu ausprobiert und irgendwie total alles langsam von dannen ging. Hab ich mich für Gnome begeistert.

Mag sein, das man die Codecs nachinstallieren muss, aber was ist dabei ? Bei Windows Setup wird manch Treiber installiert bzw. kopiert, was man eigentlich nicht braucht. Über Raid Treiber - bis hin zum SCSI Treiber lol ..

Ich hab mit SuSE 5.1 oder war es 5.3 angefangen, das war so vor gut 10 jahren oder mehr sogar. Da war die Hardwareerkennung sehr grausam. Internet über Modem, da musstest jedesmal beten ob der überhaupt connect bekommt ... lol Also ich finde ich schon ein grosser Fortschritt, vor kurzem habe ich einen PC für 200 €, 1 GB RAM und was war drauf ? Ubuntu .. Früher hätte kein Händler Linux nur mit der Zange angefasst oder war selber ein Linux "Freak"

OpenSuSE 11 soll gut werden ? hmm .. glaube nicht so recht dran. SuSe 6.4 war das beste, danach kam nur noch Schrott ;((
 

Bogus

Ostfriesenpinguin
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

während die versionen von knoppix die auf meinem alten rechner liefen optisch immer einen etwas gefrickelten eindruck machten hat mich auch vor einigen monaten ne live cd von ubuntu grafisch richtig überzeugt.

bis ich aber hier mit dualsystemen rummmach oder auf linux ganz umsteige bräuchte ich erstmal nen vernünftigen grund dies zu tun.
klar iss es umsonst und frei und alles.
aber ich hab hier einige programme für die es keine alternative unter linux gibt.
wenn die soft mal läuft wird linux für mich erst interessant.
Sag mal ein paar der Programme ;D
 

Bogus

Ostfriesenpinguin
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

läuft die auf der projektseite erhätliche iso auch als live-cd? ne dezidiere live-cd finde ich nämlich nicht ...
Jup, tut sie ;D Hab die Linux Distri ausprobiert, mein Geschmack ist es nicht so. ein Wenig zu Effektvoll, obwohl das Menü und so sehr aufgeräumt aussieht ;D
 

Deluser957

janz wech. fresse halten,wenn man keine ahnung hat
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

Original geschrieben von quphoria

und bei Knoppix ist die Auflösung mies, und lässt sich, zumindest per Menü, nicht erhöhen.
Scheint mit der 5er normal zu sein - ohne Angabe bootet es auf 1024x, man muss explizit
mehr angeben, wenn man es haben will (Live-DVD). Aber sags bitte nicht laut, sonst kommt
unser Boardschlauscheisser noch auf den Trichter, dich auch verarschen zu wollen mit
seinen angelesenen Trycks.

Hat schon jemand VIXTA ausprobiert? (eine CD nur, englisch bislang)
(hat sich leider bei der Sprachaktualisierung aufgehängt, obs daran lag oder am
offenen Firefox kann ich nicht sagen - sah jedenfalls nett aus)
 

Deluser957

janz wech. fresse halten,wenn man keine ahnung hat
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

Weil es im Falle von Knoppix mit F2 oder F3 beim Booten angezeigt wird :D
Geholfen hat es ja auch nicht, wie auch hier wieder festzustellen war :p
Das Witzige daran war, dass er ja nicht mal wusste, was sich unten rechts bei
Knoppix befindet. Gut, man kann es sich denken, woran es sich orientiert
oder mal danach googlen - ist nur trotzdem witzlos, weil es auch nicht hilft. :lol
So nebenher, VIXTA konnte ich bis auf 2500x einstellen, es hat damit sogar
gebootet, nur die 60Hz waren etwas störend. Ubuntu kann das auch, nur Knoppix
wohl nicht (nicht mit Live-DVD, um genau zu sein)


@Bogus - 8.04 gestern gebrutzelt, mal schauen, wie die zur 7er ist, die lief nicht richtig
rund, die 6.06 war fehlerfreier. Umsteigen finde ich gut, wenn man sich dran gewöhnen kann.
 

Bogus

Ostfriesenpinguin
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

also die beta läuft gar nicht so schlecht, nur bei meinen alten Pc hat der wohl probleme. Aber denke ist normal ne .. halt beta ;D

Werde mir heute mal Kubutu beta anschaun ;D
 

schlozy

SilentReader&Legasteniker
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

@Brummelchen
Wo hast du denn die 8.04 her?
Ich dachte dir kommt erst ende April?
 

Belzeboter

Zombie
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

Die 8.04 gibts schon ne halbe Ewigkeit ;) sind halt Betas oder RC.
z.B. da: http://releases.ubuntu.com/releases/8.04/

Ubuntu hat aber auch Nachteile, z.B. auf meinem Notebook (Intel, Samsung R50)
geht kein Widescreen..... die einzige Ubuntu, die da alles richtig macht, ist 5.10 :(


-Belzeboter-
 

fersengeld

Bekanntes Mitglied
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

- Linux Open Source, damit braucht man nicht mehr Lizenzrechtliches befürchten.
Es gibt im Open-Source-Bereich genug Lizenz-Inkompatibilitäten, über die du dir vermutlich gar nicht bewußt bist. Dazu kommen patentrechtliche Ansprüche, die zwar im privaten Bereich schwerlich einklagbar sind, aber eben auch freie Software betreffen, sofern der Patentinhaber nicht selbst in die Entwicklung der jeweiligen Software involviert ist und die genutzte Lizenz den Anwender frei von Forderungen stellt. Wer selbst distribuiert, sollte schon aufpassen, was er tut; Und dies ist leider bei so einigen, gerade kleineren, desktop-zentristischen, Distributoren nicht der Fall.


Wer umsteigen will, eine schöne Distro ist Dreamlinux, besonders die 3.0
http://www.dreamlinux.com.br/

Es läuft sehr gut, kennt viel an Hardware, kann alle Multimedia-Formate abspielen
(im Gegensatz zu Ubuntu oder Suse, wo man erst nachinstallieren muß)
Die Personen hinter Dreamlinux machen sich damit zum potentiellen Ziel der Anwälte von MPEG und Co. - im Falle der Verwendung der win32codecs handelt es sich zusätzlich um eine vielfache Urheberrechtsverletzung - und, schlimmer, schaden damit den Verfechtern freier Software, die sehr viel Wert auf die Einhaltung von Lizenzbestimmungen legen.


erstmal ein Programm zu finden womit man auch Radio streamen kann.
icecast z.B.?!

Und wo wir schonmal dabei sind, Ubuntu spielt MP3 nicht ab ohne etwas nachzuinstallieren [...
Wenn du für eine Distribution entsprechend zahlst, daß die Patentgebühren abgedeckt sind, sollte das kein Problem sein. Was mich allerdings wundert, ist, daß keiner der großen Distributoren bisher ein derartiges Angebot gemacht hat - und sei es nur, um die Resonanz zu testen.
 

Bogus

Ostfriesenpinguin
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

Mit Lizenzrechtliches meinte ich eher solche Lizenzen, wo man hohe gebühren bezahlen muss. Klar gibts auch in OSS Bereich Lizenzen, wo man bezahlen muss. Aber die sind für private noch sehr niedrig gehalten.

Und zu den Codecs, ich finds echt nicht schlimm, das man sie nachinstallieren muss. So hat man halt nur die die man auch wirklich braucht ;D

Icecast ist mir ein begriff, aber ich brauch ein programm, worüber man einen Server im internet connecten kann. Will nicht selber streamen, dafür ist meine Bandbreite zu niedrig.
 

Wary

✠ T(r)oll ✠
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

Meine lieblings Distribution ist sowohl als Live-CD als auch installiert Sidux!
Die live-CD hat als einzige auf allen Systemen wo ich sie getestet habe ohne boot-parameter funktioniert, im gegensatz zu Knoppix und Ubuntu!
Die Updates laufen dank dem Sidux-Tool smxi (Updates auch damit machen, nicht mit apt-get) fehlerfrei, und z.B. WLAN-Treiber laufen nach einem Kernel-Update noch und Grafiktreiber werden automatisch installiert!
Es basiert auf Debian Sid, d.h. alle sid-Pakete laufen :D
 

Jens

¯¯¯¯¯
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

Icecast ist mir ein begriff, aber ich brauch ein programm, worüber man einen Server im internet connecten kann. Will nicht selber streamen, dafür ist meine Bandbreite zu niedrig.
Das kann sowohl Amarok als auch Exaile ;) Bei Exaile musste das Plugin nur aktivieren.


Warum sollte ich zu Kubuntu umsteigen, wenn Mandriva hier gut läuft?
Mit Kubuntu hatte ich mal dfas Problem, nicht mehr updaten zu können, da kam immer ne Fehlermeldung.
Außerdem erkennt *ubuntu meinen USB-Chip nicht richtig, ebenso wie fedora.
 

FANA

Bekanntes Mitglied
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

Dem gegenüber steht allerdings, dass ich WinXP und meine liebgewonnene Software bereits besitze.
Windows gehört dir nicht. Ubuntu schon. Windows "darfst" du nur benutzen...

http://slated.org/windows_xp_eula_in_plain_english

Zur Zeit fehlen mir unter linux ein paar programme, z.b. Cubase, Guitare Pro
http://lmms.sourceforge.net

Vortrag auf der CeBIT 08: http://streaming.linux-magazin.de/archiv_linuxpark08.htm
 

HardwareHarry

MitGlied
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

Och je, nicht akut die Rspr ist da aber schon seit Jahren er Ansicht, dass die Lizenzbedingungen nicht Teil des Kaufvertrges werden, da man diese in der regel nicht beim Einkauf sieht.

Grundsätzlich kaufst du die Software in Deutschland (bei Boxed Software im Laden bzw. den SB-Versionen)

Softwarelizenzierung wie in den USA ist grundsätzlich nur bei Lizenzierung vom Hersteller möglich und ist grundsätzlich in jeden Einzelfall genau zu prüfen. Dabei muss man "Lizenzierung " nach US-Prinzip und das deutsche UrhG jedoch genau trennen, die sind alles andere alsgleich. Juristisch gehört das schon zum alten Eisen, aktuelle Rspr. ist da nicht viel. Die Grundlagen beruhen unter anderem auf dem OEM-Urteil des BGH. Im wesentlichen geht es um den Erschöpfungsgrundsatz und das UrhG.
Google.de hilft wie immer.
 

timammeer

Bekanntes Mitglied
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

...Grundsätzlich kaufst du die Software in Deutschland (bei Boxed Software im Laden bzw. den SB-Versionen)...
Da werden aber auch Gegenmeinungen vertreten - viele sprechen auch von einem Pacht-/Miet-ähnlichen Verhältnis (Rechtspacht)...
Aber egal und off-topic.
 

schlozy

SilentReader&Legasteniker
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

Ist zwar ein bischen älter, da bekommt man aber ideen wonach man suchen muss!
Danke!!
 

dosenbrot

Leck mich en de Täsch
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

Hab nun seit ein paar Tagen Ubuntu7.10 unter VMware am laufen. (Nö nun auf 8.04 geupdatet :) )
Bin bis jetzt positiv überrascht, denke nach einer gewissen Eingewöhnungszeit kommt es richtig auf den PC bzw Platte.
 

Jens

¯¯¯¯¯
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

Hallo

Ich will ja Ubuntu nicht schlecht reden. Aber ich verstehe nicht, warum für viele Benutzer hier offenbar nur Ubuntu in Frage kommt. Das System ist sicherlich nicht shlecht, aber auch nicht besser als andere Linuxe. Man muss ja nicht unbedingt gleich extremes "Distro-Hopping" betreiben, aber ein bischen sich in der Linux-Welt umschauen sollte man meiner Meinung nach schon. Gerade die "Haupt-Distris" openSUSE, fedora und Mandriva bieten eine völlig unkomplizierte, optisch ansprechende Bedienung. Außerdem viel Software in den Repos und die Entwicklung geht sehr gut voran.
Bin letztendlich wieder bei openSUSE gelandet das mit dem vermeintlichen "Feind" Microsoft kooperiert. Dabei sollte man sich aber mal vergegenwärtigen, dass Novell mit ca. 11 % an der Entwicklung des Linux-Kernels beteiligt ist und auch maßgeblich an KDE4 mitentwickelt. Ein finanzielles Interesse ist meiner Meinung nach alleine deswegen gerechtfertigt. Abgesehen davon läuft es (abgesehen von Zypper, das aber in der kommenden version 11 von Grundauf überarbeitet wird)) absolut rund.
Eine sehr nette, "erwachsene", hilfsbereite und kompetente Community, dürfte ich im deutschen fedora-forum erfahren. Die Distribution fedora bringt mit neuen Versionen auch immer wieder "revolutionäre" neue Techniken heraus und bietet ein grundsolides, schnelles und stabiles System.
Was ich sagen will: Ubuntu ist nichts besonderes ;)

Gruß, Jens
 

Bogus

Ostfriesenpinguin
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

Hallo ;D

Nach einen Monat LInux:

Windows Nutzer fragen, warum benutzt ihr Linux ? Eigentlich ist die Frage sehr ein zu beantworten, Linux ist wie ein Adventure, man lernt jeden Tag was dazu. Linux ist aber auch manche harte Arbeit, wenn man versucht ein olles Windows Game zum Laufen zu bringen.
Nach gut 12 Jahren Windows gekloppe, unzählgigen BlueSCreens und fast Nervenzusammenbrüchen, ist Linux das was man die rettende Insel nennen könnte. Man geht von Board, in diesem Fall von einem WindowsSystem und betritt eine Linux Insel.

Warum Ubuntu ? Ich bin mit SuSE angefangen, das war Version 5.1 oder 5.3, dann habe ich unzählige Linuxe ausprobiert, von Fedora über Mandriva bis hin zum Sphinx. Beim letzten habe ich sogar aktiv mitgewirkt. Immer hab ich da KDE als Oberfläche gehabt, vielleicht weil es Windows am ähnlichsten ist. Dann aber habe ich Gnome entdeckt, das war eine Ubuntu Live CD ;D Tja ab da wollte ich nur noch Gnome benutzen. Und da Ubuntu so schön installieren liess, in gut halben stunde, war alles fertig. Bin ich dabei geblieben ;D Die Community ist auch ganz ok, Spinner gibts überall.

Jedenfalls habe ich den Umstieg auf Linux nicht bereut. Ich kann nur jedem Raten es auch zutun, stellt euch vor, ihr kriegt ein neues Game und ihr erkundet die Gegend. Genauso fühle ich mich zur Zeit unter Linux ;D

:icon_funny::icon_funny:
 

Jens

¯¯¯¯¯
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

@Bogus

Ich hat auch mal Gnome fovorisiert benutzt (fedora). Ich fand es einfach schlichter und schöner, rein von der Optik her. Bin dann aber wieder zu KDE zurückgekehrt, weil es dort viel mehr Konfigurationsmöglichkeiten gibt, es viel mehr Software gibt die auf QT(4) basiert und es generell einfach flexibler ist. Mit Gnome hab ich mich irgendwie immer etwas eingeschränkt gefühlt. Rein von der Optik her (wie gesagt) würde ich aber Gnome bevorzugen :)

Sicherlich ist Linux spannend und toll. Keine Frage. Allerdings stört es mich, dass die meiste gute Software immernoch nur für Win kompiliert wird.
Man kann unter Linux halt nicht mal ebenso z.B. "WISO Mein Geld" oder ähnliches installieren, sondern man muss immer auf irgendwelche zwar gut gemeinten aber nicht wirklich benutzerfreundliche Open-Source Software ausweichen.
Wenn von jetzt auf morgen alle Computerbesitzer auf Linux umsteigen würden, würden selbstverständlich auch die Softwareentwickler nur noch für Linux schreiben. Eine auf openSUSE oder fedora basierende Software muss ja nicht kostenlos sein. Ich glaube sogar, dass verhältnismäßig viele Linux-Anwender gerne bereit sind, für eine bisher auf Win basierende Software zu zahlen, einfach nur um deren Einsatz zu belohnen und Danke zu sagen . Zumindest ich würde das :)

Gruß, Jens
 

Karl Napp

Silbergießer
AW: Linux Umstieg geklappt ... Windows who ?

Tut mir ja leid, aber ich aber diese ganzen Probleme mit Windows nicht, oder nur in so geringem Maße, dass ich echt nicht umsteigen möchte.
 
Oben Unten