Kostenloser Zugang zu digitaler Bibliothek

rick_s

Bekanntes Mitglied
Ich meine mich zu entsinnen, dass das auch schon während der Gratis-Aktion bzw. seit jeher so galt, weswegen ich mich auch gefragt hatte, ob das mit meiner Meldeanschrift außerhalb Berlins klappt (was es ja tat). Vielleicht sehen sie es ja auch weiterhin nicht so eng (und hoffentlich auch bei der kostenpflichtigen Verlängerung, die ich jedenfalls versuchen werde, wenn mein Gratis-Zeitraum abläuft.)
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
In ca. einem Monat laufen unsere Ausweise ja ab.
Hat schon einer der Nicht-Berliner hier kostenpflichtig verlängert?

Denn...

Online Verlängerung​


Bitte prüfen Sie Ihre unten stehenden persönlichen Daten und bestätigen Sie die Richtigkeit dieser.
Sollten Ihre Daten nicht mehr aktuell sein, bitten wir Sie, in eine unserer Bibliotheken zu kommen, damit diese geändert werden können.
Beachten Sie bitte: Bei der Online-Verlängerung werden Nutzungsentgelte entsprechend Ihrer aktuellen Benutzergruppe erhoben. Ermäßigungsansprüche können nur vor Ort unter Vorlage eines Personaldokuments und ggf. der entsprechenden Nachweise in einer VÖBB-Bibliothek geltend gemacht werden. Eine nachträgliche Erstattung ist nicht möglich.
Um nach der Ausweisverlängerung den VÖBB in vollem Umfang nutzen zu können, ist die Vorlage eines gültigen Personaldokumentes in einer VÖBB-Bibliothek notwendig. Solange diese nicht erfolgt, sind ausschließlich die digitalen Angebote des VÖBB uneingeschränkt nutzbar.

Achtung Onlinenutzer
Verlängert im Internet - Onlinenutzer
Verlängert im Internet - Onlinenutzer
VerlängerungNutzungsgebühr für 1 Jahr in EUR: 10.00
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
@dr_tommi
Warum nicht?! Hast Du es nicht genutzt? Ich nutze sie mehrmals die Woche und, wie schon früher geschrieben, ist das Angebot überdurchschnittlich gut, gemessen an den zwei anderen Bibliotheken mit Onleihe, deren Mitglied ich auch noch bin.

Ich werde also ganz sicher verlänger, auch um sie zu unterstützen.
 

rick_s

Bekanntes Mitglied
Danke für die Erinnerung. Bei mir läuft es zwar auch erst in einem Monat ab, aber ich habe heute einfach (als Nichtberliner) verlängert. Es wird direkt eine Option im Konto angeboten und kann dann bezahlt werden (bei mir mit KK).
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
Ja, hier hat die Verlängerung auch mit Bezahlung per KK problemlos geklappt.
Dabei erfolgt die Verlängerung ab Zeitpunkt des Ablaufs und nicht ab Zeitpunkt der Bezahlung, man verliert also keine (bisher kostenfreie) Nutzungszeit, wenn man früher verlängert. :yo
 
Zuletzt bearbeitet:

dr_tommi

alter Oldie
Ich konnte ebenfalls erfolgreich verlängern.
Kreditkarte, SEPA Lastschrift oder Giropay sind ja möglich.
Ich war ja schon länger registriert, früher hatte ich ja sogar echte Bücher aus totem Papier in den Händen, so konnte ich das ganze erneut per SEPA-Lastschrift verlängern.
Schon alleine wegen der digitalen Presse, den eBooks und der digitalen Landesbibliothek lohnt sich das für 10 Euro im Jahr auf jeden Fall.
Und falls man jüngere Kinder hat gibt es auch reichlich Angebote.
Alle Spiegel-Ausgaben von 1947 bis heute so lange lesen, wie Sie wollen - keine Leihfristen, keine Vormerkzeiten.

Zugang zu mehr als 5.000 Zeitungen, Magazinen und Zeitschriften aus aller Welt, aus 100 Ländern in über 50 Sprachen, u.a. zum Tagesspiegel – tagesaktuell, layoutgetreu und häufig noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe


Deutschsprachige Zeitungen und Magazine wie die Berliner Zeitung oder das Handelsblatt, tagesaktuell und teilweise mit PDF. Perfekt für die Recherche in einer großen Anzahl an aktuellen Medien.

Wer kauft da noch Zeitungen? ;)
 

blackdeath

GROSS!ARTIG?
Die IT-Abteilung in der Breite Straße am Schloss nutze ich auch gerne (offline), dort in der Bibliothek gibt es auch ein sehr großes Zeitschriften Angebot, wobei die Nutzung nur vor Ort möglich ist. Info nur für Berliner relevant.
 

Richard Wagner

Bekanntes Mitglied
Ich hatte bisher noch keinen Zugang. Bei der Anmeldung heißt es, man muß in Berlin oder im Umland wohnen. Weiß jemand, wie groß das "Umlamd" ist? Ganz Deutschland? Europa? Oder nur Stadtgrenze an Stadtgrenze?...
 

rick_s

Bekanntes Mitglied
In der Corona-Freiphase ging es wohl aus ganz Deutschland (AFAIK). Wie es jetzt ist, weiß ich nicht. Einfach mal ausprobieren.
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
@Richard Wagner
Es war auch schon vorher dort so gestanden. Dennoch habe ich mich da (damals) mit meinen Echtdaten angemeldet und wurde "angenommen".
Ich vermute daher stark, es geht immer noch (nur eben, wie oben zitiert, für Nutzung digitaler Inhalte; für Bücherausleihen muss man mit Ausweis in eine Bibliothek in Berlin kommen).
 

blackdeath

GROSS!ARTIG?
Ich hatte bisher noch keinen Zugang. Bei der Anmeldung heißt es, man muß in Berlin oder im Umland wohnen. Weiß jemand, wie groß das "Umlamd" ist? Ganz Deutschland? Europa? Oder nur Stadtgrenze an Stadtgrenze?...
Ich hatte im Frühsommer mal in einer Stadtteil Bibliothek nachgefragt und die Mitarbeiterin meinte, es würde sich eher auf den sog. Speckgürtel beziehen, also Randzone Brandenburg/Berlin. Die Frau wusste es aber auch nicht genau, wie die Regelung genau gehandhabt wird.

Die Online-Anmeldung läuft aber über die ZLB, also die Landesbibliothek und wie lange die das zulassen wird sich zeigen. Die Onlineangebote sind ja für das Land Berlin von den Anbietern eingekauft worden mit entsprechenden Gebühren.

Man könnte jetzt nochmal gezielt bei der ZLB nachfragen, könnte aber zur Folge haben das die genauer hinschauen wer sich da anmeldet.
 
Oben Unten