Kostenlose E-Mail Adresse gesucht

jr33

.......
Braucht man aber auch eine Email oder SMS für den Anmeldeprozess. :(


Die email ist nur für den Fall das man sein Pass vergisst,
mit Passwortmanager fast ausgeschlossen. Für die Anmeldung an sich braucht man nichts,
ausser Namen und Pass.
Ich nutze auch Protonmail, nicht zuletzt wegen der netten VPN-Beigabe.
Für diverse Anmeldungen zusätzlich gmx.com mit nem Sack an Aliasen.
 

Theoderix

Miesepeter
Nein ProtonVPN ist weiterhin kostenlos <https://account.protonvpn.com/signup/account>.

VfEmail nervt mich ungemein - seitem die gehackt wurden ist der Dienst immer arschiger geworden. So habe ich ihnzwischen zwei E-Mail Accounts zugemacht bekommen, bei weiteren zwei liefert er die Daten mal aus, mal später, mal gar nicht. Zuverlässigkeit sieht anders aus. Wen das nicht stört, der kann sich hier einen Free-Account aufmachen: <https://www.vfemail.net/regnorm/>
 
Zuletzt bearbeitet:

dr_tommi

alter Oldie
Erst machen, dann reden, das geht mir an dem Board hier manchmal gehörig auf den Sack:
Meinst du ich habe mir das ausgedacht?
1598265771496.png

Captcha bestätigen und fertig.
Eben nochmals probiert.
Jetzt habe ich 2 Mailadressen bei Protonmail, die ich nicht brauche. ;)

Keine Ahnung was da auf/vor deinem Rechner für ein Problem vorliegt.
 

Theoderix

Miesepeter
Scheint weniger anzuzeigen, wenn man mit einem VPN(bspw. via Opera) erstellen will.
1598267075023.png

Ohne VPN bekam ich auch alles angezeigt und konnte ein captcha lösen.
 

silverrider

The One and Only
OT: Opera "Proxiderivat" ist wohl auch für sollche Sachen fürn Ar...!
Wenn Millionen von User mit der gleichen Identität rumturnen, wundern mich so
Vorsichtsmaßnahmen nicht. Hatte neulich sogar eine Stammseite, die dich mit Opera-Gedöns
garnicht mehr drauf lässt.

BTT: Ich hab ja keine Ahnung was der "Zweck" von @SilvaSurf ist, gebe nur noch mal kurz zur Beachtung,
das Protonmail nicht das ist was es vortgibt:
 

Theoderix

Miesepeter
Ging nur um den Test, warum @SilvaSurf im Gegensatz zu anderen eventuell keine Option 'Captcha' angezeigt bekommt.
Und: Operas VPN taugt trotzdem an ganz vielen Stellen im Netz, die aber allesamt nicht unbedingt sicherheitsrelevant sein sollten. ;)
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
Hab' auch eine Mailadresse bei Protomail eben angelegt.
Per Tor wird keine Captcha-Prüfung angeboten. Im Firefox (dann aber per VPN) kam Captcha und die Mailadresse ist nun angelegt.
 

Jens

¯¯¯¯¯
Hat jemand schon Erfahrung mit mailbox.org gemacht? Ich will auch langsam weg, von dem ganzen Googlegedöns. Ist mit 1€/M zwar nicht kostenlos, aber bezahlbar...
 

T-w-i-x

...sonst nix...
... gebe nur noch mal kurz zur Beachtung, das Protonmail nicht das ist was es vortgibt:
Von Proton(mail/VPN) wird schon länger abgeraten!
Proton-VPN ist ein Honypot. NordVPN, ProtonVPN (und auch ProtonMail !!!) und eine Firma namens Tesonet haben nämlich den gleichen CEO = Darius Bereika.
Er ist ebenfalls und gleichzeitig auch CEO von Oxydata.
Tesonet ist ein großes Data-Mining-Unternehmen (mit mehr als 300 Kunden!) und mit sehr vielen Tochterfirmen, u.a. Tefincom.

NordVPN und ProtonVPN sind seit längerem in einen großen Skandal verwickelt, sie sammeln in Wirklichkeit Nutzerdaten und verkaufen diese dann exklusiv an ihre mehr als 300 Kunden weiter.
Auch der vermeintlich israelische Anbieter HolaVPN ist betroffen. HolaVPN arbeitet nämlich ebenfalls mit Tesonet (also NordVPN und ProtonVPN) zusammen!

Da NordVPN/ProtonVPN nun aufflogen, haben sie natürlich auch andere als Honeypots geoutet, und ließen z.B. VyprVPN auffliegen.

Ganz grob gesagt sind NordVPN, ProtonVPN und HolaVPN sehr sehr wahrscheinlich riesige Mega-Honeypots.
Honigtöpfe, die die User anziehen sollen, nur damit der eigentliche Inhaber Tesonet an die (VPN)Daten kommt, um diese in großem Stil auszuwerten und zu verkaufen. Denn VPN Daten sind sehr viel teurer zu verkaufen, als herkömmliche Nutzerdaten!

Also wer jetzt (noch) einen dieser VPN-Anbieter (oder eben auch E-Maildienste) nutzt, erreicht das genaue Gegenteil von Sicherheit.
 

nanook

Bekanntes Mitglied
dismail.de, früher reichte eine mail an activation@dismail.de (Stefan Sieg, sehr bewusst was Datensicherheit angeht)

Create your dismail.de XMPP account here and communicate using a open, standardized and federated messaging protocol.

If you would like to use your account also for email, please send a message with your XMPP client or the webchat to activation@dismail.de and ask for email activation (you need to use your dismail.de account). Please don't expect an immediate response.
Please don't expect an immediate response... Einzelkämpfer!
Funktioniert seit langem tadellos, war mir eine Spende wert.
 

jr33

.......
Danke für die ausführliche Darstellung Twix.
Das erklärt dann auch das seltsame Verhalten der Reg.-Maske bezüglich TOR,
das der ChaotenPirat festgestellt hat.
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
OK, weitere Vorschläge, nach Möglichkeit nicht USA, nicht DE/EU?

Ich wollte eben mail.ru vorschlagen .... aber die wollen inzwischen auch eine Referenz-Mailadresse und/oder (hab bei Neuanlageversuchen nicht lange rumgespielt) Handynummer haben zur Verfizierung.
 

boubou

Turk. bübü
wozu wird die email adresse gebraucht?
fur trash -> trash-mail.com, gmx.de, yahoomail, web.de
fur good -> gmail.com, protonmail.com, gmx.com
 

jr33

.......
wozu wird die email adresse gebraucht?
fur trash -> trash-mail.com, gmx.de, yahoomail, web.de
fur good -> gmail.com, protonmail.com, gmx.com
Nach der Lektüre der Erklärungen von Twis bezüglich Proton hier
und weiteren Recherchen im Netz würde ich diesen Anbieter nicht mehr
uneingeschränkt weiterempfehlen.
Hauptgrund ist der offensichtliche Adresshandel des Darius Bereika.
Ich würde protonmail dann eher in die Kategorie "trash" ansiedeln.
GMX.com hat den Riesenvorteil, dass man pro Account 10 Aliase einrichten kann.
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
Zwischenstand zu Tutanota:
Anscheinend mögen sie's doch nicht so gerne, wenn man über Tor (mehrere Nodes versucht) und/oder VPN (mehrere Länder ausprobiert), also recht anonym, einen neuen Account anlegt. Es kommt immer:
1600196641984.png

Somit habe ich dort noch keine Adresse anlegen können.
 

Richard Wagner

Bekanntes Mitglied
Das hatte ich auch die Tage!

Gestern habe ich versucht, bei gmx.com einen neuen Account anzulegen. Als ich mich dann das erste Mal einloggen wollte, kam der Hinweis, man habe ungewöhnliche Aktivitäten festgestellt und den Account scherheitshalber gesperrt. Ich solle mich an den Support wenden. Kennt das jemand? Kann daß am VPN oder Proxie liegen?

Bekommt man zur Registrierung eine Mail, wenn man zur Wiederherstellung eine E-Mail-Adresse angibt? Ich habe keine Mail bekommen. Man muß ja entweder eine Handy-Nr. oder eine E-Mail angeben oder auch beides. Ich habe eine freenet-Adresse angegeben. Oder ist das mit der E-Mail-Adresse zwar zwingend, um das Konto anlegen zu können, aber es wird keine E-Mail zur Überprüfung verschickt?
 

silverrider

The One and Only
Öhm zu Tutanota noch ein Nachschlag:


und @chaospir8 die werden/wurden auch etwas mit DDoS penetriert, evtl. desswege die Restriktionen

 
Oben Unten