Kopfhörer Empfehlung

gis

Themenstarter
Bekanntes Mitglied
Hi,
hat jemand eine Empfehlung für einen geschlossenen over-Ear Kopfhörer im Preisbereich 50-150 Euro?
Anforderungsprioritäten sind wie folgt:
  • Typ geschlossen: gute Schalldämmung nach außen
  • Hoher Tragekomfort
  • Guter Klang
Der Kopfhörer soll überwiegend am iPad betrieben werden (Klinke), aber ein nice-to-have wäre zusätzlich ein Bluetooth aptx (?) Anschluss. Geräuschunterdrückung und ähnliche fancy-Features benötige ich nicht.
Sind die Sennheiser Produkte OK, oder ist es in diesem Preisbereich eh wumpe und alle Markenhersteller sind irgendwie gleich?
 

silverrider

Zertifizierter Kunstbanause by Eumel_1
Dankeschön,
ich habe den damaligen Thread auch aufmerksam gelesen und er ist in der engeren Wahl :-)

Da ich aber keinen Zeitdruck habe, mein alter Bügel Skullcandy tuts noch, fällt aber so langsam auseinander, schau ich mich noch ein bisschen um ...
Da ist dir noch ein neuerer Thread durchgerutscht, wir haben uns auch hier bereits über Kopfhörer ausgetobt:
 
  • Danke
Reaktionen: gis

Hedley_HH

Bekanntes Mitglied
Hallo,

ich hab hier noch den Vorgänger ATH-M50 am Mischpult , Unterschied ist wohl nur das feste Kabel am M50, und ich kann der Empfehlung von EchtAtze nur zustimmen.
Ist ein richtig guter Kopfhöhrer.
Den M50x gibt es mitlerweile auch als ATH-M50xBT2 mit Blauzahn, ath-m50xbt2, aber ohne aptx.

Gruß
Hedley
 

gis

Themenstarter
Bekanntes Mitglied
Wie ist der Bass bei Audio Technica?
Alternativ hatte ich Austrian Audio auf der Shortlist, aber bei audiophilen scheint der nicht gewollt zu sein und ist somit für mich raus.
Es muss kein Mega-Bass sein, aber er sollte zumindest vorhanden sein.
 

Hedley_HH

Bekanntes Mitglied
Ich kann nur für den alten M50 sprechen, sollte aber auch auf den Nachfolger zutreffen. Er ist als Studiokopfhörer neutral ausgelegt. Gibt also das wieder, was vorhanden ist, ohne zu verfälschen.
Also keine Bassanhebung wie bei den "modernen" It-Peaces. Vorhanden Bass gibt er also ohne zu überteiben wieder.
Ob er deinen Geschmack trifft, kannst du wohl nur durch Probehöhren feststellen.
 

EchtAtze

Bekannter Mitglied
Der Bass ist gut vorhanden und knackig. Meiner Meinung nach definitiv nicht zu wenig. Das würde ich auch nicht mögen, da sonst kaum Volumen da wäre. Aber zu viel wäre auch nichts für mich.
 

cyber_cube

Bekanntes Mitglied
Beyerdynamic machen tolle Kopfhörer. Ich nutze schon viele Jahre einen DT 231 Pro. Ist zwar nur ein Einsteigermodell, aber Top. Da musste ich nur mal die Ohrpolster austauschen. Aber die bekommt man direkt beim Hersteller.

BD haben auch einen Outlet Store, wo man Auslaufmodelle und B-Ware bekommt. Da ist auch ab und an mal ein Schnapper dabei.
Link: https://www.beyerdynamic.de/outlet.html
 
Zuletzt bearbeitet:

omycron

Aktiver Silent Reader
Hatte mir vor ein paar Wochen die neuen DT770 Pro X (geschlossen) angehört, über die man einige positive Testberichte findet. Persönlich war ich aber am Ende enttäuscht vom Klang und auch vom Klang/Preisverhältnis. Hintergrund war, dass ich überlegte, wegen der Familie einen geschlossenen Kopfhörer anzuschaffen, damit andere Familienmitglieder nicht so sehr gestört werden. Habe noch einen alten DT990 Pro (offen) zu Hause, der weiterhin seinen Dienst tu, obwohl er bereits 30 Jahre auf dem Buckel hat. Ich muss dazu sagen, dass ich eher auf einen analytischen klaren Sound stehe und mit den Klangbildern der meisten Kopfhörer nicht mit ihren Bassverstärkungen nicht glücklich werde. Aber vielleicht gefällt Dir der DT770 Pro X ja, sofern er preislich noch in Dein Budget fällt.
 

octopussy

Aufsichtsratsvorsitzender
Als Brillenträger sollte man sehr auf den Tragekomfort achten, es darf kein Druck auf die Bügel ausgeübt werden. Am Anfang merkt man nicht viel Beeinträchtigung, aber mit der Zeit kann das sehr unangenehm werden.
 

cyber_cube

Bekanntes Mitglied
@octopussy
Das kann ich so bestätigen. Ich bin selbst Brillenträger und hatte mit vielen Modellen deswegen Schwierigkeiten. Mein BD DT 231 Pro hat keine runde Form der "Muscheln", sondern oval und nach unten schmaler werdend, ähnlich wie auch das Ohr anatomisch geformt ist. Daher liegen die Ohrpolster nicht auf den Brillenbügeln auf und ich kann den stundenlang tragen, ohne das was drückt, oder unangenehm wird.

Ich bekomme schon jetzt Angst, wenn mein 231er mal hopps geht. Den würde ich direkt bei BD in Reparatur geben, auch wenn es mehr als der Neupreis sein sollte.

Grüße cc
 

Der Michel

Bekanntes Mitglied
Ich habe seit einigen Jahren den Beyerdynamik DT 770 Pro 250 Ohm. Den gibt es als B-Ware schon für 110€.
Bin sehr zufrieden. Tut was er soll.

Gruß
Der Michel
 
Oben Unten