Hardware Frage Kompakte Maus & Tastatur gesucht

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von Jens, 12 Juli 2019.

  1. Jens

    Jens ¯¯¯¯¯

    Registriert seit:
    27 August 2001
    Beiträge:
    4.535
    Hallo liebe Boardies,

    Für meinen Schreibtisch, der im Wohnzimmer steht (Glasplatte) suche ich eine kompakte Tastatur- Mauskombination. Das ganze sollte kabellos (Funk) übertragen werden, eine wertige Verarbeitung haben und eine gute Akkulaufzeit besitzen.
    Habt ihr aus eigener Erfahrung Tipps für mich?

    Dank und viele Grüße,
    Jens
  2. Cosmo

    Cosmo Team (Founder) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    7.548
    Guck dir mal die neue Logitech craft Tastatur an. Es gibt Videos auf YouTube.
    Dazu dann eine schlanke Funkmaus von Logitech, da gibt es preisgünstigere und teurere Modelle.
    Die Logitech craft Tastatur habe ich schon, die ist gut.
    Jens sagt Danke.
  3. bertone

    bertone *********

    Registriert seit:
    13 Oktober 2004
    Beiträge:
    2.095
    habe auch eine logitech craft, dazu eine logitech mx anywhere 2, sehr zu empfehlen. die erste rev. der craft soll fehlerhaft sein, erkennbar an der taste "Bild runter" auf dem numblock,
    der pfeil zeigt nach oben anstatt unten. diese werden zb bei amazon deutlich unter dem originalpreis angeboten
    Jens sagt Danke.
  4. Jens

    Jens ¯¯¯¯¯

    Registriert seit:
    27 August 2001
    Beiträge:
    4.535
    Danke euch. Die Craft hatte ich auch schon im Auge. Wie ist denn die Akkulaufzeit unter Realbedingungen so?
    Und dieses Drehrad oben links brauche ich glaub ich nicht.
  5. ATLAN

    ATLAN Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2001
    Beiträge:
    2.085
    Ich besitze die Logitech K400 erste Revision, wo die F1-F12 Tasten keine Multimedia Funktionen haben und auch direkt
    anwählbar sind ohne FN-Taste zu drücken. Die zweite Revision hat dies nämlich komplett geändert und die dritte Version
    in Gelb-Schwarz ist nochmals kleiner und daher sind die Pfeiltasten um die Hälfte reduziert. Alle diese Versionen haben
    eines gemeinsam. Diese besitzen statt des Zahlenblocks eine Touchpad mit Maustasten. Haben einen An- und Ausschalter.
    Somit spart dies Strom der Akkus, wenn diese Tastatur nicht in Gebrauch ist. Ich wechsle bzw. lade einmal im Jahr die
    Akkus. Willst Du hingegen eine vollwertige Tastatur könnte die K800 interessant sein, da per Solarzellen selbst ladend.
    Hat aber keine Maus- oder Touchpadfunktionalität. Diese Tastaturen können per USB-Dongle sowohl an PC als auch
    vielen TVs genutzt werden.
    Die erste Revision der K400 ist mittlerweile schwer zu bekommen. Meist über ebay-kleinanzeigen.
    Die K400r (zweite) teilweise noch bei Amazon. Die K400 Plus (dritte) gibt es noch bei
    Amazon.
    Jens sagt Danke.
  6. Jens

    Jens ¯¯¯¯¯

    Registriert seit:
    27 August 2001
    Beiträge:
    4.535
    So, in anbetracht der Tatsache, dass Tastatur und Maus für mich irgendwie Verschleißteile sind, habe ich mich für eine günstige Lösung entschieden und zur K360- Tastatur und M705-Maus von Logitech gegriffen.
    Die Tastatur ist zwar nicht beleuchtet, soll aber eine enorme Batterielebensdauer haben. Ebenso die Maus. Beleuchtete, kabellose Tastaturen müssen alle paar Tage aufgeladen werden, und darauf hab ich keine Lust.

    Danke euch nochmal!
  7. groopy

    groopy Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    4.257
    Beleuchtete Tastaturen? Wer braucht den sowas? Höchstens an Weihnachten als Zusatzbeleuchtung für den Tisch … :o
  8. Hellfire

    Hellfire Team (Mod) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    6.774
    Hallo,

    Ich habe mir vor zwei Jahren eine K800 gekauft, nachdem ich hin und her überlegte und hier Rat gesucht hatte. Für mich ist die K800 genial, denn die Beleuchtung geht erst an, wenn man die Hände über die Tastatur hält, ansonsten bleibt sie dunkel. Da ich oft bis in die Nacht arbeite und ich meist kein Licht anschalte und nur die schummrige Monitorbeleuchtung habe, ist das sehr angenehm, nicht nur, um zügig und sicher die Ausgangsposition zu finden, sondern auch bei der Eingabe von Sonderzeichen, die man (ich) nicht blind schreiben kann. :)
    Zuletzt bearbeitet: 16 Juli 2019
    RichyZuHause sagt Danke.