Hardware Frage Kleben auf Fliesen

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von g202e, 5 März 2019.

  1. g202e

    g202e The Long Man

    Registriert seit:
    7 Januar 2003
    Beiträge:
    5.547
    Moin,
    ich hatte hier vor Jahren mal einen Kleber genannt bekommen, mit dem man auf Fliesen solche Sachen wie Seifenspender, Handtuchhalter usw. ohne Bohren befestigen kann.
    Meine Phantasie zur Nutzung der Boardsuche erschöpft sich gerade in den Suchbegriffen "kleben + fliesen", was aber nicht von Erfolg gekrönt war.
    Mag mir vielleicht ein mehr phantasiebegabter Boardie helfen?
    Falls ich mich irre und der Tipp nicht von hier war, würde ich mich selbstverständlich auch über eure Erfahrungen und Tipps freuen.
    Danke
  2. Cosmo

    Cosmo Team (Founder) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    7.421
  3. GiveThatLink

    GiveThatLink Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2009
    Beiträge:
    381
    https://www.kaffee-netz.de/threads/ot-erfahrungen-mit-nie-wieder-bohren.98165/
    https://www.gutefrage.net/frage/wer...en-produkten-aus-dem-system-nie-wieder-bohren
    g202e sagt Danke.
  4. g202e

    g202e The Long Man

    Registriert seit:
    7 Januar 2003
    Beiträge:
    5.547
    Danke.
    Die Seite hatte ich auch schon gefunden.

    Vielleicht kann mir jemand einen konkreten Kleber nennen, mit welchem er/sie gute Erfahrungen gemacht hat?
  5. LSG

    LSG Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 November 2001
    Beiträge:
    269
    g202e sagt Danke.
  6. galba

    galba Team (Moderator) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    29 März 2007
    Beiträge:
    7.635
    Ist ja immer die Frage: Kann ich es auch ohne Beschädigung von der Wand wieder entfernen. Wenn der Hightech- Kleber die Fliese evtl. anätzt um die Haftung zu verstärken, hat man in einer Mietwohnung spätestens beim Auszug ein Problem.


    Ich habe schon mit verschiedenen Klebern gearbeitet. Habe keinen Favoriten. Besondere Neuentwicklungen kenne ich noch nicht. Hatte mal ein teures 2- Komponenten- Zeugs, das war sehr gut und es reichte es 10 Min. lang zu fixieren dann noch einige Stunden zur Sicherheit nicht belasten. Auch im inneren Klebebereich war es nicht auf Luftkontakt angewiesen und härtete somit gleichmäßig aus. War aber auch nicht flexibel.



    Wenn du nicht mit Montageband arbeiten willst
    |Montageband: Achtung, dabei auf Wasser- und auch Temperaturfestigkeit achten, sind die nicht explizit ausgewiesen, Finger weg davon.
    Gleiches gilt für Tragelast- Angaben, sollten gut über der zu erwartenden Tragelast liegen. (Nasses Handtuch + X und je länger der Hebel ist um so mehr muss man zugeben.
    Achtung: Montageband richtig angewendet kann nicht immer zerstörungsfrei entfernt werden. Da gibt es Kratzer und/oder die Glasur ist hin. Kommt bei Klebepads i.R. nicht vor, die halten aber auch nur beschränkt.
    Achtung: Einmal aufgesetzt (auch leicht) ist es nicht mehr korrigierbar.
    Bei Handtuchstangen, so man keine extrem ruhige Hand hat, empfiehlt es sich, dass eine 2. Person die Torsion überwacht und führt.
    Montageband, richtig angebracht (s.u.) hält sofort!
    Zur Verschönerung evtl. mit etwas Sanitärsilikon in Fliesen- oder Fugenfarbe abschmieren. |


    Also: Wenn du nicht mit Montageband arbeiten willst kommt Spezialkleber zum Einsatz. Wie ihn @GiveThatLink oben erwähnt.

    Man kann bei der Kleber- Montage kurzfristig nachregulieren. Größere Lasten wie der Handtuchhalter müssen bis zur An-oder Austrocknung fixiert werden.

    Da sind meine Erfahrungen recht alt, ich erinnere mich, dass wir früher mal die angesetzte Verklebung auf dem rückseitig planen verchromtem Halter (war mit 2 Schraublöchern zur Verschraubung vorgesehen) einer zweiarmigen Glas- Handtuchstange mittels einer passend zugeschnittenen Dachlatte und Keil mit der gegenüberliegenden Wand verstemmt hatten. Überlege dir eine andere (vielleicht aufliegende) Unterstützung, die die Hebel- und Scherkräfte bis zur Trocknung auffängt.
    Jedenfalls:
    Bevor man irgendeine Last drauf gibt sehr lange, mind. 24h+ austrocknen lassen.

    Das Allerwichtigste bei beiden Verklebungsarten ist die ausgiebige Reinigung der zu beklebenden Fliese. Spülmittel reicht gerade mal für Fett, hinterlässt aber eigene Rückstände! Silikonreiniger unbedingt, man glaubt gar nicht, wo sich überall Silikone herumtreiben, Aceton danach. Schließlich, insbes. bei hoher Luftfeuchtigkeit mit einem Fön erwärmen, so warm, dass sich kein Kondenswasser mehr sammeln kann
    und vom Anfang des Reinigungsprozesses an absolut nicht mit mehr den Fingern draufpatschen. Wieder etwa auf angegebene Verarbeitungstemperatur abkühlen lassen.
    Gilt alles für beide Klebeseiten.
    Nach Vorgaben Kleber auftragen und wenn nicht anders ausgewiesen mit Druck zusammenfügen.




    Wenn es trotz alldem noch nicht hält, hast du das unbedingt fällige Stoßgebet und die Lobpreisungen deines Gottes vergessen.
    Der lacht sich dann kaputt und beobachtet amüsiert,
    wie du den x-ten Versuch unternimmst
    und insgeheim schon die Bohrmaschine und ein paar Dübel bereit legst.
    -Nicht wissend, wie vortrefflich der Bohrhammer beim Anbohren auf dem glasierten Untergrund tanzen und herrliche Pirouettenspuren erzeugen kann.
    Da bist du dann gleich wieder beim Kleben. Prilblumen oder sinnige Klospruchaufkleber helfen solche Makel vollständig zu bedecken.:yo

    Wenn du bohrst und deine Fliesen sind nicht fachmännisch geklebt, oder noch im Dickbettverfahren aufgesetzt, hast du vielleicht das Vergnügen, dass eine Fliese reißt oder springt. Sieht ja dann auch nicht ganz so schön aus, es sei denn Frau mag deinen Vintage- Style.
    Da könnte man dann noch ein Bild darüber hängen, erotischer Natur vielleicht, damit beim fälligen Stuhl- Gang das Auge etwas hat um sich von der notwendigen Verrichtung etwas abzulenken.

    Um das Bild aufzuhängen brauchst du nur einen Stahlnagel und einen Hammer.

    Damit das hier nicht zu sehr OT- wird, eröffne bei Problemen einen neuen Thread.
    z.B. >wie schlägt man einen Nagel in eine Fliese<

    Oder: >Danke Leute, ich muss jetzt mein Bad neu verfliesen, wie bekomme ich die alten Fliesen herunter, ohne dass die 'nicht tragende Wand zum Wohnzimmer' dabei zusammen bricht.<
    Wir helfen natürlich gerne.
    Genau wie eine zum Wohnraum hin offene Küche ihre Liebhaber hat, könntest du ja auch....:icon_confused::|:p:icon_mrgreen::icon_funny:

    Viel Erfolg jedenfalls
    :icon_prost:
    g202e und LSG sagen Danke.
  7. LSG

    LSG Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 November 2001
    Beiträge:
    269
    wie schon gesagt, ich habe das Montageband selbst getestet und mir auch vorführen lassen. habe mit einem 10cm langen Streifen auf einem Griff angebracht und damit eine komplette Glastür aus den Angeln heben können. vorher konnte ich selbst noch nachjustieren. Kleiner Tipp, das Zeug kannst du sogar unter Wasser benutzen. Hab damit sogar schon Teichfolien verbunden!
    Thema Reinigung: ja klar ganz wichtig, sonst ....klappt das nicht. auch dafür gibt es Lösungen!
    Thema Entfernung. auch dafür gibt es bei innotec eine Lösung.
    du sprühst nur den Löser auf und alles ist rückstandslos wieder entfernt. Dauert nicht mal 1 min!

    hier noch der Link zum Datenblatt, wenn jemand neugierig geworden ist! https://innotec.info/datenblaetter/technik/Moulding_Tape_NEU.pdf
    Zuletzt bearbeitet: 6 März 2019
    g202e, ara100 und galba sagen Danke.
  8. ahz77

    ahz77 Bekanntes Chaos Mitglied

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    5.086
    ich poste nur...

    pattex montage kleber - colle super power ( max 350 kg/m hoch 2) super starke anfangshaftung

    habe damit auf beton neon lampe über herdplatten geklebt, haftet teuflisch fest....
  9. LSG

    LSG Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 November 2001
    Beiträge:
    269
    nett, aber du kriegst das Zeug nie wieder ab! und 350kg/m² ist nun nicht wirklich kein vergleich zu 6,x kg auf 1 cm² und wieder rückstandslos entfernbar! Dann kannst du auch gleich bohren!
  10. chaospir8

    chaospir8 ★★★★★-Oldie

    Registriert seit:
    20 Juni 2001
    Beiträge:
    12.515
    Ich hätte hier auch den Bedarf. Habe schon an drei Befestigungen es mit Silikon versucht ... eine scheint noch gut zu halten, zwei fielem wieder ab ... aber nicht wg. der Fliesen (da hält das Silikon), sondern weil dieser nicht auf der Befestigung sauber haftete. Entweder habe ich diese nicht ausreichend sauber gemacht, oder das Metall ist "nicht kompatibel" als Klebefläche zu Silikon.

    Somit: Welchen Kleber konkret nehmen, der von der Fliese dann dauch ohne Beschädigung entfernbar wäre?
  11. JoPa

    JoPa Allround-Nichtsnutz

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    6.419
    Warum will heutzutage eigentlich jeder kleben? Warum nicht ganz oldschool in die Fuge bohren? 4er oder 5er Dübelchen und lange Schrauben bekommt man immer wieder raus und kann die Löcher wieder zuschmieren.
  12. LSG

    LSG Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 November 2001
    Beiträge:
    269
    ich habe dir/euch doch schon die links gegeben! nur industrielle Baustellen kommen da in Frage!
  13. LSG

    LSG Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 November 2001
    Beiträge:
    269
    ganz einfach, wenn du in einem Mietshaus wohnst, dann bist du auch für Löcher in der Wand haftbar! Alles was du gerade auf dem Markt bekommst, das kannst du leider nicht mehr in der Fuge verankern! 2 Löcher reichen da meistens nicht! Daher Klebetechnik, die du dann auch wieder rückstandsfrei entfernen kannst.
    Selbst wenn du die Genehmigung von deine Wohnungsgesellschaft hast um einen Fliesenspiegel anzubringen, dann darfst du nicht den Fliesenspiegel einfach anbohren! denn sonst mußt du alle defekten Fliesen nach Auszug ersetzen! Sonst ist die Kaution weg!
    JoPa sagt Danke.
  14. ahz77

    ahz77 Bekanntes Chaos Mitglied

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    5.086
    bohren habe ich schon versucht, sind aber schon zu viel löcher vom ehem. besitzer, ging nur stark kleben und aus der wohnung werde ich
    herausgetragen.
    LSG sagt Danke.
  15. g202e

    g202e The Long Man

    Registriert seit:
    7 Januar 2003
    Beiträge:
    5.547
    Vielen Dank für die rege Beteiligung.

    Dieses Klebeband gibt es scheinbar nur in 10m-Rollen(mindestens) und der Preis ist schon ne Ansage.

    Gibt es keine weitere Empfehlung für einen guten Kleber? Da wäre man etwas flexibler bzgl. der Abmessungen...(außerdem kann ich noch nicht davon ausgehen, dass man mich aus dieser Wohnung tragen wird...)
  16. LSG

    LSG Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 November 2001
    Beiträge:
    269
    Hast du keinen Teichbauer bei dir in der Nähe? Oder evtl. Glaser? Die arbeiten mit dem Zeug. da kannst du doch mal anfragen, ob sie dir nicht 1m verkaufen! Bei denen kommen oft genug die Vertreter von Innotec vorbei.
    g202e sagt Danke.
  17. g202e

    g202e The Long Man

    Registriert seit:
    7 Januar 2003
    Beiträge:
    5.547
    Gibt es außer dem Pattex Montagekleber weitere konkrete Empfehlungen die auf positiven eigenen Erfahrungen beruhen?
  18. chaospir8

    chaospir8 ★★★★★-Oldie

    Registriert seit:
    20 Juni 2001
    Beiträge:
    12.515
    @g202e
    Ich glaube, dies möchte uns hier keiner konkret sagen/antworten. :(
    g202e sagt Danke.
  19. g202e

    g202e The Long Man

    Registriert seit:
    7 Januar 2003
    Beiträge:
    5.547
    Wundert mich auch ein wenig. Kann eigentlich nicht glauben, dass alle bohren oder nur Pattex und Innotec in Gebrauch sind...
  20. chaospir8

    chaospir8 ★★★★★-Oldie

    Registriert seit:
    20 Juni 2001
    Beiträge:
    12.515
    Der Pattex wird auch nicht richtig sein, denn er ist für saugende Oberflächen, wenn ich die Produktbeschreibung richtig lese.
  21. Hedley_HH

    Hedley_HH Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 November 2001
    Beiträge:
    347
    Hi,

    mag sein, dass das von Cosmo vorgeschlagene niewiederBohren-System nicht das günstigste ist aber ich bin davon seit Jahren angetan. Sitz bombenfest und ist trotzdem wieder rückstandsfrei entfernbar. Gerade erst am letzten Wochenende zwei Halterungen "verbaut". Gibt es auch ab und an bei Aldi.

    Gruß
    Hedley
  22. CForce

    CForce latent subversives Element

    Registriert seit:
    12 Dezember 2001
    Beiträge:
    2.031
    Die beste und problemloseste Klebung bekommt man, wenn man in der Fuge bohrt......
    Mit etwas Geschick und einem kleinen Bohrer 3-4mm verletzt man die Fliesen nicht.
    Am Besten mit einem kleinen Diamantfräser vorarbeiten, damit der Steinbohrer nicht "wandert".
    Nun bekommt man in ein 3 oder 4mm Loch freilich keinen gescheiten Dübel..... einfach gut ausblasen und etwas Heißkleber, je nach Mauerwerk auch einfach Acrylat in das Bohrloch, später eine gefettete Edelstahlschraube hineindrehen.
    Hält bombenfest und lässt sich rückstandslos beseitigen - sofern man etwas passenden Fugmörtel hat.

    Wenn es denn unbedingt geklebt werden muss, dann braucht man erst einmal eine halbwegs plane Fläche an den Anbauteilen.
    Armaturen, welche zum Verschrauben gedacht sind haben die meist gar nicht.

    Für Teile die einer höheren Belastung ausgesetzt sind ist kleben eher wenig geeignet - selbst wenn die Klebung bombenfest hält, tut die Fliese das auch?
    Für Kleinteile empfehle ich einfach Soudal :
    http://www.soudal.com/soudalweb/productDetail.aspx?w=4&p=280&ID=1185
    Das klebt dauerhaft und wird wirklich glasklar.
    Will man das nachher wieder entfernen sollte man auf etwas Abstand zwischen zu verklebendem Teil und Fliese achten (Streichhölzer oder Zahnstocher beim Verkleben drunter klemmen).
    Dann kann man die Klebestelle später einfach mit einer scharfen Klinge oder einem Draht, Laubsägeblatt etc. trennen.
    Hitzdrahtschneiden wie bei Autoscheiben geht ebenfalls..... die Temperaturfestigkeit von nur 90° ist vielleicht der einzige Nachteil im Vergleich zu Silikon.

    Das Zeug ist zwar etwas teurer als Silikon aber einfach klasse! Lässt sich gut verarbeiten, wird glasklar, hält sogar draußen und in der Sonne.
    Wer einmal damit gearbeitet hat möchte es nicht mehr missen.

    Gruß
    CForce
    HRCD und g202e sagen Danke.
  23. galba

    galba Team (Moderator) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    29 März 2007
    Beiträge:
    7.635
    Ich klebe vieles mit "UHU Plus Schnellfest"
    Hatte ich bei Bauhaus vom Kleberständer geholt.
    Ist Zwei- Komponenten- Kleber, 2 Tuben 1:1 Mischung. 5 Minuten- Variante. Ungefähr 10€ für 30 ml (15+15/Tube)

    Klebt bombenfest auf Metalle, Stein, Beton, Porzellan, Holz, Glas, verschiedene Kunststoffe.
    Es gab verschiedene Sorten für verschiedene Anwendungen. Ich habe das genommen, weil glasklar und deshalb geeignet für den Bruch an Tassen, Vasen,...andere Haushaltsgegenstände ist. Mit dem habe ich es noch nicht probiert, aber der Vorläufer war sogar Spülmaschinenfest.

    Hätte ich gleich geschrieben, aber ich weiß nicht, wie es sich auf Fliesen verhält. Auch nicht, ob man es wieder dort herunter bekommt.

    Es gibt Kunststoffe bei denen es nicht haftet. Aber sonst bisher überall. Auch auf den Fingern.

    Wie gesagt: Ich weiß nicht, ob es für deinen Fall passt, vermute: Ja!
    Schau doch mal selber im großen Bauhaus oder OBI vorbei, oder suche dir zuvor im Netz die UHU Palette heraus.


    Es gibt dann noch den UHU Plus Endfest 300
    Aber da:
    Glatte Flächen aufrauen.
    Weil es vollständig aushärtet.
    Deshalb sind Klebeband oder nicht aushärtende Kleber vermutlich besser geeignet.

    Von Pattex wird es vergleichbares geben.
    g202e sagt Danke.
  24. g202e

    g202e The Long Man

    Registriert seit:
    7 Januar 2003
    Beiträge:
    5.547
    Ich weiß immer noch nicht, ob ich den Tipp von hier hatte, aber mit Soudal habe ich damals gearbeitet. Habe jetzt bei Amazon eine 80ml-Tube geordert...