Kinderschutz für Pornoseiten

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von groopy, 17 April 2011.

  1. eumel_1

    eumel_1 ʕ•ᴥ•ʔ

    Registriert seit:
    2 Juni 2002
    Beiträge:
    6.554
    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    Selbst auf Youtube finden sich Videoanleitungen wie man die Kindersicherung der Fritzbox umgehen kann.
  2. lamer_de

    lamer_de Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21 Mai 2001
    Beiträge:
    2.311
    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    Es kommt halt immer drauf an, was erreicht werden soll. Ich denke es ist hier Konsens, dass wenn jemand den Filter umgehen will, er das auch schafft.
    Es ging ja zumindest in dem ersten Post eher darum, wie man Kinder vor zufälligen Begegnungen mit Erwachsenenmaterial schützt. Ich bin da allerdings bei DrSnuggles, dass man nämlich nur eher selten durch Zufall auf extreme Darstellungen stößt (ganz vermeiden lässt es sich wohl nicht wenn es sich um meme handelt, wie die schon oben erwähnten Schock-Videos. Dass lässt sich aber nicht filtern, weil sich solcher Inhalt ja rasend verbreitet).
    Am ehesten wird man wohl auf den Seiten der Boulevardpresse mit solchem Zeug belästigt, da wäre ein Filter wohl recht einfach einzurichten und wirksam (Aktuell auf bild.de: Üble Sache! Rolf gibt Daniela Brech-Tipps...; Webcam filmt Angriff: Studentin vor laufender Kamera ermordet?; Heiß auf Eis: Die schönsten Cheerleader der NHL; Gruselfotos schocken Frankreichs Raucher.)
    Zapata sagt Danke.
  3. User32931

    User32931 Guest

    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    @wary - es gibt imho nur sehr wenige Menschen, die überhaupt in der Lage sind mehrstufige heterogene Netzwerklösungen zu manipulieren. Kenne da nicht soviele als dass ich das Argument so häufig wie andere verwenden würde in dem Thema "Kinderschutzfilter" allgemein.
    Die für mich beobachtete Mehrheit hat selbst Probleme im Verständnis von bereits voll dokumentierten Sicherheitslücken, geschweige denn in der Umsetzung dieser Wege.

    Versuche gibts genug, aber die scheitern oft schon ab der 2. "Schwelle"..zuviele gehen von ihrem Heimnetzwerk einfach aus...

    Danke nochmal für den Hinweis OpenDNS - oben habe ich einen Screenie mit dem German Youth Filter nach JMStV gemacht auch. http://img707.imageshack.us/i/opendnsfilter.png
  4. DrSnuggles

    DrSnuggles Xanatos

    Registriert seit:
    31 Oktober 2004
    Beiträge:
    18.802
    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    Den umgehe ich trivial mit obigem Proxy.

    Eben. Da wird extrem viel weggeblockt. U.a. jede Form von Aufklärungsseite.
    Außerdem musst du auch noch viele andere Begriffe außer Sex und porn filtern, die dir nicht einfallen. Stichwort: Drogen, Waffen, Glücksspiel, ...
  5. Wary

    Wary ✠ T(r)oll ✠

    Registriert seit:
    21 Juli 2001
    Beiträge:
    6.571
    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    Man muss ja nichts manipulieren! Umgehen reicht :p
  6. DrSnuggles

    DrSnuggles Xanatos

    Registriert seit:
    31 Oktober 2004
    Beiträge:
    18.802
    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    ROTFL, ein Hostsfile erledigt das.
    Außerdem erwischt man damit zu viel. Gibt doch ab und zu Webseiten die Downloads direkt von IP-Adressen einbeziehen.

    Das ist nicht lösbar solange du nicht jegliche Verschlüsselung unbrauchbar machen willst.

    http://bcable.net/project.php?surrogafier auf eigenem Free Webspace ist der nächste triviale Schritt. -> steht in keinem fertigen Filter den es gibt

    Wenn dir das nicht reicht httptunnel mit drunterliegendem SSH auf kostenlosem Shellserver
    oder z.B. http://www.delegate.org/delegate/
    Alles was nicht fertig von der Stange im Netz steht erwischst du nicht.
  7. User32931

    User32931 Guest

    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    @wary: genau das ist das problem ich löse es gerne auch mit http://0.0.0.0 - du darfst alles umgehen, es geht aber nur eine leitung/weg nach draussen @DrSnuggles: hast du meine PN gelesen und bleibst bei deiner Aussage? Dann kann ich dir nichts mehr erklären - wir reden vermutlich aneinander vorbei. Ich stelle kein https ein oder etwas anderes. Dann haben wir halt unterschiedliche Meinungen und Erfahrungen, Wissen etc. Kann passieren ;)
  8. Wary

    Wary ✠ T(r)oll ✠

    Registriert seit:
    21 Juli 2001
    Beiträge:
    6.571
    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    IP-over-DNS, IP-over-HTTP, es gibt jedes nur erdenkliche tool...
  9. User32931

    User32931 Guest

    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    @wary..funktioniert nicht - so einfach ist das eben nicht. bitte vergiss dns gleich (stichwort nontransparenter Proxy + routing regel und proxyport - das Ganze mehrfach) und zu der ip habe ich oben schon etwas gesagt: geht auch nicht. Tool heisst, du musst es installieren oder ausführen können, nicht wahr - so landest du nur im Log...


    edit: das mit dem hostfile und anderen Beispielen funktioniert so auch nicht - es gibt aber Wege das Ganze zu unterlaufen bei eingleisigen Methoden der Filterung, ja. Wer mit dem Osi Modell und TCP/IP sehr gut umgehen kann, kommt ein Stückchen weiter, ja... ;)
  10. Zapata

    Zapata Ya Basta! Viva Zapata!

    Registriert seit:
    10 April 2009
    Beiträge:
    1.187
    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    ich denke auch, dass eure grabenkämpfe "was ist (un)sicher" in der tiefe unangebracht sind und letztlich über die fragestellung des eingangs-threads weit hinaus zielen.

    wenn wir von 10-jährigen reden, ist es eben nicht so, dass diese mit ihrem smartphone oder mit einem discounter-umts-stick sowieso unkontrolliert ins internet kommen. sie sind meines erachtens auch (noch) nicht in der lage schutzsoftware zu komprimitieren oder zu umgehen. das dies mit 13/14-jährigen schon wieder anders aussieht, ist mir klar - aber das war nicht das ausgangsszenario.

    meine tochter ist 9,5 jahre alt und sie bekommt in der grundschule manchmal einfache aufgaben zur recherche im internet auf. ich versuche sie da heranzuführen und zu begleiten. sie kennt auch schon einige gefahren, die bei der nutzung des internets auftreten können. ich finde es aber durchaus richtig und gut, wenn sie auch mal eigenständig agieren kann, ohne dass ich direkt daneben sitze. in dieser altersstufe und bei diesen rahmenbedingungen kann ich z. b. mit fragFINN-Whitelists gut leben, zumal ich meistens auch noch dabei bin.


    Zapata
  11. Sir_SiLvA

    Sir_SiLvA TotalCommander Godfather

    Registriert seit:
    3 Juni 2002
    Beiträge:
    4.382
    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    @Zapata: dann zeig mir doch mal bitte wie ein 10 jähriger "zufällig" Tier-Sex findet?...
  12. DrSnuggles

    DrSnuggles Xanatos

    Registriert seit:
    31 Oktober 2004
    Beiträge:
    18.802
    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    Wenn das Kind mit ner Whitelist noch alles findet was es braucht ist das absolut eine elegante Lösung.
    Aber schon der nächste Schulaufsatz der kommt kann das Thema Whitelist leider erledigen.
    Wobei p0rn bei Töchtern sowieso kein Problem ist ...
  13. Freeldr77

    Freeldr77 La gaffe

    Registriert seit:
    2 Mai 2001
    Beiträge:
    4.204
    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    Ähm, mööööp, willkommen in der Emanzipation, die Mädels gucken sowas auch.
  14. Zapata

    Zapata Ya Basta! Viva Zapata!

    Registriert seit:
    10 April 2009
    Beiträge:
    1.187
    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    keine ahnung, woher soll ich wissen, warum irgendein 10-jähriger auf so eine seite gestoßen ist? sicher nicht, weil fast alle in diesem alter gezielt danach suchen. vielleicht stand die seite noch in der chronik von papa...

    naja, in der grundschule ist das noch nicht so dramatisch. ich handhabe das so: freies surfen in meinem beisein, alleine mit whitelist. wie gesagt, bei älteren kindern ist die ausgangslage wieder etwas anders.

    hier noch ein artikel der c't der das thema im letzten abschnitt "Sicher unterwegs im Web" auch anreißt. da kommen die schutz-tools gar nicht so schlecht weg und die kernaussage für mich lautet (zitat) "Schutzfilter können die Erziehung zur Medienkompetenz nur ergänzen, nicht ersetzen."


    Zapata
  15. mokko

    mokko Hilfs-Sheriff

    Registriert seit:
    2 Dezember 2001
    Beiträge:
    6.346
    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    Apropos ..... nur grundsätzlich zur Themensetzung....

    Kinderschutz für Pornoseiten
    Rostschutz für Blech ....

    Kinderschutz vor Pornoseiten wäre eindeutiger :)

    LG, Mokko
  16. Kre

    Kre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 April 2001
    Beiträge:
    981
    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    Aber nicht die selbe Art von Pornos - die meisten fühlen sich von dem was Männer sich ansehen eher abgestossen.
  17. Freeldr77

    Freeldr77 La gaffe

    Registriert seit:
    2 Mai 2001
    Beiträge:
    4.204
    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    Ja das stimmt. Aber zB. das Video damals von der Hilton wurde auch von vielen Teenemädchen geschaut. Es geht den Mädchen in dem Alter auch eher nicht darum, daraus visuelle Reize zu ziehen, sondern die haben einfach das Gefühl, mit den anderen mithalten zu müssen oder sich bei Jungs zu blamieren, wenn sie nicht wissen, was da so gewünscht wird.
  18. User32931

    User32931 Guest

    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    Sir_Silva,

    ich kenne 10-12 jährige, die bereits in Programmieren sich versuchen, in 5Min jeden Rechner chat und Mumble/Teamspeak/xy fähig haben inkl Mikrofoneinstellungen und sogar bewusst wissen wo sie drauf klicken müssen, um den Rechner innerhalb der obigen Zeit komplett verseucht zu haben (mit einem diabolischen Grinsen im Gesicht) ;)

    So ein 12jähriger hat nach einer Woche raus, wie er seinen Rechner neu installieren muss und stellt sich dabei dann sogar geschickter an als sein Daddy.

    Manchmal sind die auch so rücksichtsvoll ihren Eltern den unschuldigen Nachwuchs vorzuspielen, damit Mama nichts Schlechtes denkt. Die sagen einem auch ins Gesicht "Mama und Papa verstehen das doch nicht".

    Glaubst du wirklich, die wissen nicht wie man an die Links kommt, nur weil sie erst 1n Jahre sind?
    ;)
  19. Antitrack

    Antitrack Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2003
    Beiträge:
    3.579
    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    74min: Bios-Password, Booten von anderen Geräten verhindern, nur Festplatte erlaubt, Windows XP mit Password-Pflicht, eingeschränkter User, in den Firewall-Einstellungen ("netsh") nur LYNX durchlassen und sonst KEINE Programme (!) ... :D ...
    ... und vor allem: Die Kiste verdammt gut zuschrauben! :D
    Ein bißchen was hilft's schon, aber halt trotzdem nicht allzu viel.
  20. Spaceboy1963

    Spaceboy1963 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10 Dezember 2001
    Beiträge:
    1.464
    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    Ich wärme mal dieses Thema wieder etwas auf - inzwischen gibt es Router die Filter unterstützen - die aktuelle Firmware für die meisten Fritzboxen kann das. Wie nun weiter? Woher bekommt man eine geeignete Whitelist?
    Bei der Suche nach Whitelist+Kinderschutz gibt es viele Ergebnisse, es werden aber nur Programme (teilweise auch kostenlos) angeboten, die auf dem PC installiert werden können. Ich brauche aber nur die Liste - wer hat Ideen?

    Spaceboy
  21. User32931

    User32931 Guest

    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    hi spaceboy1963,

    diese Filterfunktionen gibt es schon lange in Routern - halt nicht bei Kaufhausroutern immer. Denn dazu braucht das Gerät ausreichend Ressourcen (RAM, CPU,..also alles das was meist nicht dann da ist).

    Es gibt viele Möglichkeiten an diese gepflegten Listeneinträge zu kommen (also bspw auch tägliche Updates hier), ich nenne nun nur 2-3 hier mal schnell zum Einstand, die recht unterschiedlich auch sind:

    http://www.shallalist.de/Downloads/shallalist.tar.gz
    http://pgl.yoyo.org/adservers/index.php
    http://squidguard.mesd.k12.or.us/blacklists.tgz


    wichtig nochmal der Hinweis, dass die URLs alleine nicht ausreichen zur Filterung, da sie recht einfach so immer noch umgangen werden können: der "Router"/das Filtersystem muss netzwerktechnisch mehr leisten noch imo.

    hth
    Spaceboy1963 sagt Danke.
  22. Spaceboy1963

    Spaceboy1963 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10 Dezember 2001
    Beiträge:
    1.464
    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    Danke!

    Wie kann man denn nach solchen Listen suchen? Wie aus dem Titel dieses Diskussionsthemas
    ersichtlich bin ich auf der Suche nach Listen für den Schutz von Kindern vor den "Gefahren des Internet".
    Möglicherweise ist dies das falsche Forum dafür, ich erlaube mir daher in einem anderen Forum erneut anzufragen...

    Mit freundlichen Grüßen

    Spaceboy
  23. Zapata

    Zapata Ya Basta! Viva Zapata!

    Registriert seit:
    10 April 2009
    Beiträge:
    1.187
  24. selassie

    selassie SCNR

    Registriert seit:
    11 Mai 2004
    Beiträge:
    6.011
    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    Ich glaub ihr habt nicht die geringste Ahnung, was für Links auf Schüler-VZ usw. kursieren. Meine Tochter hatte, auch schon in dem Alter, solche Erfahrungen und hat einfach einen Link angeklickt, unter dem sich was völlig anderes verbergen sollte.

    Der Junge hat also wahrscheinlich auch nicht konkret danach gesucht und insofern sollte man sich schon Gedanken machen, wo man ggf. eine Blacklöist herbekommt.
  25. User32931

    User32931 Guest

    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    selassi, da wo ich zuletzt so ne (ältere) fritzbox abbaute, haben die kids gewusst wie man die fb einfach mal "überlastet" und filterung austrickst und die so alles freigab oder die haben einfach https angewendet, weil der admin im irrglaube ist, man könne https nicht entsprechend routerseitig mit hilfe von https proxy bearbeiten...
    ich mag den ansatz - die kids sind kreativ und willensstark . das ist so mancher admin halt einfach nicht. *g*

    @spaceboy1963: schaue dich mal in foren der router os alternativen um - url filterung ist ja so seit 10 jahren auch ein thema da. gute qualifizierte listen sind aber meist kommerziell nur. einige router hersteller haben sich auch auf diese anwendung spezialisiert.
    sonst kann man auch gerne mal einen blick auf filtersoft werfen, um an neue einträge zu kommen.
    empfehlenswert auch wirklich logbücher und quelltexte von webseiten genau zu analysieren und daraus entsprechende rückschlüsse für reguläre ausdrücke und co abzuleiten.
  26. holzapfel

    holzapfel Doppeldanker

    Registriert seit:
    2 Juni 2001
    Beiträge:
    5.399
    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    Was haltet ihr von den Kinderschutzfunktionen in Win7 und IE? So nebenbei gefragt.
  27. Spaceboy1963

    Spaceboy1963 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10 Dezember 2001
    Beiträge:
    1.464
    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    Ja - diese Möglichkeit habe ich auch schon gefunden - ich habe nur noch nicht herausgefunden, wie man dieses BPJM-Modul anpasst. Ich glaube es gibt da keine Möglichkeit etwa FSK12, FSK 16 oder FSK 18 einzustellen.

    Und ein erster Test war auch nicht so toll - mit aktiviertem BPjM-Modul habe ich mal meiner "schmutzigen Fantasie" bei Tante Google freien Lauf gelassen - keine noch so abartige Seite wurde gesperrt. Die Blacklist funktioniert aber: Der Test mit gesperrtem www.t-online.de brachte nur die Hinweisseite des Routers zum Vorschein, auch über http://217.6.164.162/ war die Seite nicht zu erreichen...
    Https-Zugriffe kann man übrigens auch unterbinden.

    @ 74min: Aus reinem Interesse - wie kann man denn die Fritzbox so überlasten, dass sie nicht mehr filtert?

    Kennt jemand zum Testen Seiten, die auf dem Index der BPjM stehen?

    Spaceboy
  28. User32931

    User32931 Guest

    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    spaceboy63,
    so ähnlich wie bei proxies auch, kannst du an der kapazitätsgrenze des systems und deren überschreitung tricksen.
    nicht jede software blockiert dann auch noch/arbeitet nach einstellung. das rechtzeitige trennen der verbindungen im notfall ist zwar ein uraltes thema, aber scheinbar nicht überall auch wirksam umgesetzt.
    zonealarm verhielt sich früher übrigens auch so ähnlich und hat da auch noch gemeldet, dass es blockiert hätte...

    entsprechende scripte oder auch penetrationsverfahren findet man im netz - mit ein wenig umkonfiguration kann sie zu solchen zwecken bspw verwendet werden. und so etwas finden die sofort, wenn sie es wollen imo.
    Spaceboy1963 sagt Danke.
  29. adhome

    adhome Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2001
    Beiträge:
    5.209
  30. Zapata

    Zapata Ya Basta! Viva Zapata!

    Registriert seit:
    10 April 2009
    Beiträge:
    1.187
    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    ich bin mal zufällig auf dies gestoßen: im Rahmen des "Safer Internet"-Programms der EU gibt es eine benchmark-datenbank über internet-kinderschutz-tools, die halbjährlich aktualisiert wird: SIP-Benchmark
    man kann an hand eigener kriterien filtern. über die qualität des benchmarkings kann ich aber nix sagen, aber vielleicht ist es zumindest ein anhaltspunkt was softwarelösungen angeht.


    Zapata
  31. DrSnuggles

    DrSnuggles Xanatos

    Registriert seit:
    31 Oktober 2004
    Beiträge:
    18.802
    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    Dann halt nicht deine Tochter sondern ein Mitschüler, der den Scheiß weiterverbreitet.
    Wo ist der Unterschied?

    Völlig sinnlos.

    Bis 10 Jahre whitelist, danach Aufklärung.
    Wary sagt Danke.
  32. DetLife

    DetLife Patriarch

    Registriert seit:
    2 Mai 2001
    Beiträge:
    8.117
    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    Der Index der Bunnesministeriums ist als Filter für erwachsene Bunnesbürger gedacht (vgl. Great Firewall of China), nicht für Kinder. Letztere verstehen die Inhalte nicht, die die BPjM zensieren läßt, weil sie dafür schlicht noch zu jung sind.

    Wenn Du einen Pr0n-Filter erwartest, bist Du da völlig verkehrt. :icon_lol:
  33. Sir_SiLvA

    Sir_SiLvA TotalCommander Godfather

    Registriert seit:
    3 Juni 2002
    Beiträge:
    4.382
    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    Nur mal so als Denkanstoss wegen dem was Doc sagt:
    Was nützt die Absicherung zu Hause wenn Junior beim Nachbarn schauen kann was er will? :D
  34. SpRuZ

    SpRuZ Beginner

    Registriert seit:
    2 April 2011
    Beiträge:
    970
    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    Menschen sind in aller Regel gesprächig, man muss ihnen nur zuhören und findet dann einen Weg der Einflussnahme.
  35. Zapata

    Zapata Ya Basta! Viva Zapata!

    Registriert seit:
    10 April 2009
    Beiträge:
    1.187
    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    wie so oft im leben, schließt das eine das andere ja nicht aus. natürlich ist es richtig und sinnvoll die kinder über die gefahren im internet aufzuklären. das schließt aber nicht aus, dass man auch technische maßnahmen zum schutz ergreift. wenn sie es drauf anlegen und das know-how haben, können sie diese vielleicht auch umgehen - klar. aber leitplanken abschaffen weil sie lücken haben?

    ich bin überzeugt, dass beidene aktionsebenen (technische und menschliche maßnahmen) einen guten weg darstellen und sich ergänzen.


    Zapata
  36. DrSnuggles

    DrSnuggles Xanatos

    Registriert seit:
    31 Oktober 2004
    Beiträge:
    18.802
    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    @Zapata:

    Du übersiehst dabei, dass bei Filterung immer auch mehr oder minder riesige Kollateralschäden entstehen.
    Plötzlich steht die Leitplanke mal quer über die Fahrbahn der Autobahn ...
  37. Zapata

    Zapata Ya Basta! Viva Zapata!

    Registriert seit:
    10 April 2009
    Beiträge:
    1.187
    AW: Kinderschutz für Pornoseiten

    sicher, kann passieren. ob man das gleich als "riesigen Kollateralschaden" werten muss, oder es als einen typischen reibungsverlust in kauf nimmt, hängt wahrscheinlich vom einzelfall und der persönlichen einstellung ab. "lücken" stand für mich hier als metapher für die unvollkommenheit eines sicherheitssystems. auch ein virenscanner blokiert manchmal aktionen, die uns das digitale leben schwer oder unmöglich machen und ein allheilmittel ist ein solcher auch nicht.

    auch die gefahrenaufklärung hat sein tücken. die kids wissen auch schon gut, wo und wann sie verständig wirken müssen und wo sie freien lauf haben - glauben sie zumindest *g*
    totale kontrolle und abschottung wird auch nur bedingt zu einem vermeintlich guten ziel führen. das wäre, wie kindern gänzlich die süßigkeiten verbieten, oder mit einem gps-tracker alle bewegungen im freien kontrollieren - nur zu ihrem schutz natürlich.

    ein maßvoll angewandter blumenstrauß von maßnahmen ist mein plädoyer.



    Zapata