Kann Schreibschutz von USB-Stick nicht entfernen

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von Mr. Big, 9 Mai 2014.

  1. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.788
    Hallo.
    ich habe hier einen USB Stick im Scheckkartenformat den ich um's verrecken nicht vom Schreibschutz befreien kann. *grrrrrr
    Der Stick wird ganz normal erkannt und man kann auch die Inhalte die auf dem Stick sind aufrufen bzw. anzeigen. Schreiben auf den Stick kann man nicht, es kommt die Meldung "Schreibschutz aktiv".
    Einen Schreibschutzalter hat das Teil auch nicht (zumindest kann ich keinen finden).

    Folgendes habe ich schon ohne Erfolg versucht:
    - mit Windows Boardmitteln auf der Kommandozeile mittels Diskpart
    - mit HP USB Disk Storage Format Tool
    - mit Acronis Disk Director von einen anderen USB Stick gestartet
    - mit einem vom USB Stick gestartetem Linux
    - mit "unlocker"

    Was könnte man sonst noch versuchen???

    Es handelt sich um so ein Teil:

    [​IMG]

    Danke für alle hilfreichen Antworten!
    Zuletzt bearbeitet: 10 Mai 2014
  2. eumel_1

    eumel_1 Der Reisende

    Registriert seit:
    2 Juni 2002
    Beiträge:
    10.110
    Es gibt Werbeteile, die haben einen Hardlock.
    Ich habe z.b. einen Werbestick von Nissan (512MB, in 2 Partitionen geteilt, eine Partition mit Werbevideo und Schreibschutz, die andere ganz normal beschreibbar), den ich bis heute nicht vom Schreibschutz der einen Partition befreien kann, auch nicht diese Partition löschen kann.
    Scheint mir, dass Du so ein Teil hast:
    http://superuser.com/questions/131897/can-i-reprogram-an-american-express-usb-drive
    Wenn Du uns die VID und PID verrätst, kann man den Hersteller herausfinden und schauen ob es Tools im Netz dafür gibt.
  3. Grainger

    Grainger Team (Mod) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 April 2001
    Beiträge:
    10.609
    Ich habe 2 USB 2.0-Sticks mit Schreibschutzschalter.

    Anders als beispielsweise bei den alten 3,5"-Disketten ist das ein echter Schreibschutz, der sich softwaremäßig nicht umgehen lässt, weil der Schreibschutzschalter eine der Datenleitungen physikalisch unterbricht.

    Anscheinend kann es aber auch unbeabsichtigt passieren, das sich eine Art Schreibschutz aktiviert.

    Im Netz habe ich verschiedene Tipps zu dem Thema gefunden. Die Idee, alle Dateien auf dem Stick mit Unlocker zu löschen ist vielleicht auch mal einen Versuch wert.
  4. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.788
    USB\VID_058F&PID_6387&REV_0104

    @ Grainger
    wie im Eingangsposting erwähnt habe ich unlocker und diskpart auch schon probiert
  5. JoPa

    JoPa Allround-Nichtsnutz

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    6.629
    Ist das Bild beispielhaft oder sind die mittleren Kontakte wirklich so komisch geteilt?
    Könnte mir vorstellen, dass damit irgendwelche Datenleitungen separat auf High/Low gezogen werden.
    Experimentellerweise die beiden kleinen Kontakte mal wechselweise bzw. gemeinsam mit Tesafilm abkleben und neu versuchen.

    Ist nur eine Vermutung, Denkanstoß, Brainstorming...
  6. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.788
    Nee, das Bild ist ein Beispiel, bei meinem Teil gehen die vier Kontakte gerade durch.
    JoPa sagt Danke.
  7. JoPa

    JoPa Allround-Nichtsnutz

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    6.629
    Achja, der Titel ist verwirrend und verlangt eigentlich das Gegenteil, von dem was Du willst :icon_prost:
  8. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.788
    Jetzt besser? :o
    JoPa sagt Danke.
  9. JoPa

    JoPa Allround-Nichtsnutz

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    6.629
  10. mtkok

    mtkok Mitglied

    Registriert seit:
    23 April 2001
    Beiträge:
    125
    Hallo,
    ich spiele zur Zeit mit RMPrepUSB .....
    evtl. hilft /tutorials/54---how-to-fix-write-protected-disks
    weiter......

    viele grüsse
    mtkok
  11. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.788
    RMPrepUSB + tutorials/54 hat leider nichts gebracht.
  12. Hans Bear

    Hans Bear unsichtbar

    Registriert seit:
    23 April 2001
    Beiträge:
    516
    das hatte ich auch schon. meine recherche ergab damals daß der stick kaputt ist. ich hatte wirklich alles probiert, und mich letzten endes damit abgefunden und mir einen neuen besorgt. wobei bei mir der schreibschutz nicht von anfang an da war sondern von jetzt auf nachher.
    ..
  13. xanadu

    xanadu Oldie

    Registriert seit:
    14 Juni 2002
    Beiträge:
    4.978
    das gleiche Spiel hatte ich vor einem Jahr mit nem 64 Gigabyte-Stick.
    neu gekauft, und nach ca. 14 Tage hatte der urplötzlich auch einen Schreibschutz.
    konnte den Stick aber mühelos bei Saturn zurückgeben.
  14. The Lordy

    The Lordy Paranoiker a.P.

    Registriert seit:
    27 Juni 2001
    Beiträge:
    6.040
    @Mr.Big,
    schaue dir per Explorer die Freigabe bzw. Berechtigungen vom Stick an.
    ggf. Schreibrechte definieren oder Besitz übernehmen.
  15. eumel_1

    eumel_1 Der Reisende

    Registriert seit:
    2 Juni 2002
    Beiträge:
    10.110
    Laut Hardwarekennung ist der Hersteller für VID_058F: Alcor Micro, Corp.
    und als Geräet PID_6378: USB Reader Drive
    Also ich vermisse das das Flash in der Bezeichnung, vermute mal, das es nix wird mit Löschen.

    Was ist denn da drauf? Werbekram? Dann vergiss es und klopp das Teil in die Tonne.
  16. DetLife

    DetLife gesperrt

    Registriert seit:
    2 Mai 2001
    Beiträge:
    8.823
    Das ist ein Speicherkartenleser und der Speicher steckt dann als eMMC/µSD in der Karte selbst. Also ruhig mal mit dem SDFormatter draufgehen.
  17. eumel_1

    eumel_1 Der Reisende

    Registriert seit:
    2 Juni 2002
    Beiträge:
    10.110
    Das Bild oben in #1 hast Du betrachtet?
  18. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.788
    Das Problem ist dass ich keinen Besitz übernehmen kann weil es unter Eigenschaften keinen Registerreiter "Sicherheit" gibt. Der Stick ist in FAT formatiert
  19. The Lordy

    The Lordy Paranoiker a.P.

    Registriert seit:
    27 Juni 2001
    Beiträge:
    6.040
    <Freigeben für ....>
  20. DetLife

    DetLife gesperrt

    Registriert seit:
    2 Mai 2001
    Beiträge:
    8.823
    Ja, man kann eine Speicherkarte statt in ein Standard-Kartengehäuse auch direkt an einen USB-Kartenleser löten. Genau das ist hier passiert.
  21. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.788
    Ich kann unter Freigabe einen Vollzugriff aktivieren. Trotzdem geht gar nix!
    SD-Formatter sagt: nix geht - schreibgeschützt
  22. DetLife

    DetLife gesperrt

    Registriert seit:
    2 Mai 2001
    Beiträge:
    8.823
    Dann ist der Fall klar.
  23. adhome

    adhome Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2001
    Beiträge:
    6.538
    In dem Bild gibts unten bei der Aufhängung so goldene Lötflächen. Hast du die auch bzw. schon versucht diese zu überbrücken (mit Lotzinn)?
    Es gibt diese Sticks als Werbemittel in 1000er Packung. Aufdruck usw. alles machen die. Aber das Bespielen muss eigentlich nachträglich erfolgen. Und nicht wo das Plastik drum rum geschmolzen wird.
    Also könnten die eine Hardwarevorrichtung haben, die die Kontakte überbrückt fürs beschreiben.
  24. JoPa

    JoPa Allround-Nichtsnutz

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    6.629
    Hatten wir gestern schon in #5ff. :p
  25. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.788
    Ich habe 'mal das Bild im Eingangsposting ersetzt.
    Jetzt kommt das meinem "Problemkind" schon sehr nahe.
  26. eumel_1

    eumel_1 Der Reisende

    Registriert seit:
    2 Juni 2002
    Beiträge:
    10.110
    Ich kann nur auf meinen Nissan 512 MB Werbestick verweisen, da ist bis heute noch keine Lösung bekannt, und das ist nun schon zwei Jahre her, also würde ich mal schätzen:
    geht nicht, vergiss es.
    Wenn das wirklich eine Speicherkarte im Lesegerät ist und der Schreibschutz elektrisch unterbrochen ist, kannst Du das Ding nur aufmachen und mit Mikroskop den Schreibschutz heraussuchen und brücken - alles sehr theoretisch und praktisch für ein Werbegeschenk übertrieben.
  27. The Lordy

    The Lordy Paranoiker a.P.

    Registriert seit:
    27 Juni 2001
    Beiträge:
    6.040
    <regedit> HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Control\StorageDevicePolicies
    DWORD "WriteProtect" - 1 = aktiv ; 0 = inaktiv

    Sehr häufig "passiert" so etwas mit USB-Devices übrigens wenn man diese ohne Abmeldung einfach abzieht.
  28. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.788
    DWORD "WriteProtect" steht auf 0
    Das Dings war schon immer schreibgeschützt.
    Es handelt sich um irgendwelches Werbezeugs (Film und PDFs)
  29. adhome

    adhome Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2001
    Beiträge:
    6.538
    Ich meinte nicht die Stege an den USB Kontakten. Sondern weiter unten an der Aufhängung. So kleine Rechtecke.
  30. JoPa

    JoPa Allround-Nichtsnutz

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    6.629
    Nachdem das Bild jetzt geändert wurde, kann ich dir leider nicht mehr folgen.
    Auf dem neuen Bild ist davon auch nichts zu sehen. Ich denke mal, da ist wirklich nichts zu machen.
  31. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.788
    Genau so wie auf dem neuen Bild sitzen 2 Punkte parallel zur Drehachse. Weiterhin sind dann noch etliche weitere Pünktchen in Form eine quer liegenden 8 (auf dem Bild hier sind da nur 2 weitere Pünktchen zu sehen).
    Keine Ahnung aber womöglich ist da was dran dass es da spezielle Hardware gibt die das Beschreiben erst ermöglicht weil da was gebrückt werden muss.
  32. adhome

    adhome Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2001
    Beiträge:
    6.538
  33. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.788
    THX, ich habe da auch schon günstige (z. B. 16GB für 6,80 €) gefunden.

    Wenn gar nix geht werde ich mir sowas kaufen.
    Mich interessiert aber ob man diesen dämlichen Schreibschutz nicht entfernen kann!!!
  34. F2B

    F2B Zwangsneurotiker

    Registriert seit:
    23 Dezember 2001
    Beiträge:
    3.587
    Ich habe seit heute auch das Problem, dass mein 16 GB Stick aufeinmal schreibgeschützt ist. Er schimpft sich Spaceloop XL.
    Welche Tricks/Tools könnte man denn noch anwenden?
  35. The Lordy

    The Lordy Paranoiker a.P.

    Registriert seit:
    27 Juni 2001
    Beiträge:
    6.040
    Verbinde ihn in den gleichen USB-Port und trenne ihn offiziell per Icon rechts unten im Tray.
  36. F2B

    F2B Zwangsneurotiker

    Registriert seit:
    23 Dezember 2001
    Beiträge:
    3.587
    Am gleichen USB-Port? Das wäre dann im Auto :D
  37. The Lordy

    The Lordy Paranoiker a.P.

    Registriert seit:
    27 Juni 2001
    Beiträge:
    6.040
    Tja, dann übergebe deinen treuen Begleiter unserem wunderbarem Recycling-System einer neuen Bestimmung.
  38. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.788
    Ich habe das scheiß Dings jetzt auch entsorgt! Ist die ganze Mühe nicht wert.
  39. Steve-Urkel

    Steve-Urkel Team (Azubi ;-))

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    24.286
    Schade, denn darauf bezogen ...
    Du benötigst die Alcor Tools die zu dem Chipset passen, dann kannst du den Schreibschutz aufheben.

    Schau mal mit Nirsoft USB Deview ob du den Controller identifizieren kannst.
    Dann geht es hier weiter:
    9381: http://www.4shared.com/rar/pQdFDudr/alcor-au9381-v1100.html?locale=de
    6984: http://www.4shared.com/rar/cXrWXrfz/alcormp_080228__au6984.html
    usw.

    Google ist dann dein Freund mit: Alcor Tools XXXX(Chipsatz)
    Grundsätzlich findest du zu so etwas aber auch fast alles hier:
    http://www.flashboot.ru <- Translate.google.de ist vermutlich nötig


    Alternativ schreibst du mir eine PN mit Nennung des Chipsatz, dann bekommst du alles nötige. ;)



    Sorry, aber ich habe deine Frage eben erst gelesen und erst nachdem ich geschrieben hatte gesehen, das es sich erledigt hat. :|


    Für die Zukunft und an alle:
    Nicht so schnell aufgeben, man kann viele Probleme lösen. ;)
    Alternativ nehme ich liebend gerne fast jede halbwegs aktuelle/brauchbare Hardware mit "Flashproblemen" gegen Erstattung der Versandkosten. :icon_easter1:
    Zuletzt bearbeitet: 16 Mai 2014
  40. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.788
    Oohweia, da müsste ich jetzt demnächst erstmal nachsehen ob das Dings noch irgendwo im Elektroschrott rumliegt.
  41. Thunderbird696

    Thunderbird696 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 Juli 2001
    Beiträge:
    319
    Hallo,
    ich muss diesen Thread nochmal hochholen, weil auch ich den Schreibschtz nicht entfernen kann.
    Mal ein paar Angaben dazu:
    - es ist eine "normaler" Sandisk-SD-Karte mit 64 GB (gekauft, kein Werbeteil)
    - lief immer problemlos in meinem Rasperry
    - weil das Rasperry-System rumzickte, wollte ich ein neues System installieren.....und dann ging es los!

    Folgende Sachen haben nicht funktioniert, weil immer die Meldung kam, dass die Karte schreibgeschützt ist:
    - Formatieren unter Windows
    - Formatieren unter Totalcommander
    - Formatieren mit SD Card Formatter
    - Formatieren mit Win32DiskImager
    - Entsprechenden Eintrag mit gpedit.msc eingefügt (siehe oben Beitrag von The Lordy)
    - die Sache mit diskpart und clean...
    - den Schalter des Adapters in beiden Stellungen ausprobiert und auch schon mit Papier abgeklebt

    In der Systemsteuerung - Datenträgerverwaltung wird die Karte als schreibgeschützt erkannt.

    Und jetzt kommt es:
    Stecke ich die Karte in mein uraltes Samsung Galaxy I, dann wird die Karte erkannt, ich kann sie formatieren und danach ganz nochmal als Speicherkarte nutzen mit Lesen - Schreiben - Löschen und allem pi pa po!!!

    Hängt danach die Karte wieder am PC, kommen wieder die Meldungen mit Schreibschutz! Das was auf der Karte gespeichert ist, kann Windows aber lesen....

    Das ist jetzt echt zu hoch für mich.....kann mir das einer erklären???

    In dem Sinne noch einen sonnigen Tag :icon_prost:!
  42. DrSnuggles

    DrSnuggles Xanatos

    Registriert seit:
    31 Oktober 2004
    Beiträge:
    21.189
    Klingt so als wäre dein Problem der SD-Karten Reader und nicht die SD-Karte.
    Anderen Reader probieren?
  43. Thunderbird696

    Thunderbird696 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 Juli 2001
    Beiträge:
    319
    @DrSnuggles.
    Nein, habe ich noch nicht, weil der Reader mit anderen Karten einwandfrei läuft....
    Trotzdem werde ich mir morgen mal einen neuen Reader holen....die Sache mit dem Pferd vor der Apotheke...
    Der Explorer zeigt mir auch alle auf der Karte gespeicherten Dateien an...und ich kann sie auch öffnen. Ein Lesevorgang ist also möglich....aber du hast Recht....vielleicht ist es doch eine Macke im Reader, die sich nur auf das Schreiben auswirkt.....
  44. eumel_1

    eumel_1 Der Reisende

    Registriert seit:
    2 Juni 2002
    Beiträge:
    10.110
    Der Schreibschutz eines Kartenlesers ist einfach nur ein Kontakt, den kann man auch schliessen und der Schiebeschalter wird ignoriert. Oder man nimmt Linux, da gibt es genug Distros, die den Schalter von Hause aus ignorieren.
    Kannst du an einem SD zu Micro-SD Adapter nachmessen, die beiden äusseren Kontakte messen, je nach Schalterstellung hast du da hochhmig oder Durchgang.
    Manchmal schiebt man auch einfach nur den Schalter in die Lock-Position beim einschieben der SD-Karte in den Reader.
  45. Thunderbird696

    Thunderbird696 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 Juli 2001
    Beiträge:
    319
    Update:
    Es lag tatsächlich am Lesegerät....beim neuen Lesegerät funktioniert die Formatierung einwandfrei!
    DrSnuggles und eumel_1 sagen Danke.