[Info] Win7 & 8.1 erben die Telemetrieübertragung von Win10

Dieses Thema im Forum "News & IT Forum" wurde erstellt von ultimate, 24 Juli 2018.

  1. ultimate

    ultimate Alle wollen alt werden. Keiner will alt sein.

    Registriert seit:
    20 Mai 2001
    Beiträge:
    2.293
    Da sind wir aber froh, dass diese Anwender nun auch einen erleichterten Weg bereitet bekommen zur "Verbesserung der User Experience " beitragen zu können ...

    Ganzer Artikel.
    http://www.pcgameshardware.de/Windo...etrieuebertragung-Windows-10-Patches-1261433/
    Lawwe, SpRuZ, Hellfire und 2 andere sagen Danke.
  2. Bestatter

    Bestatter Schwarzfahrer

    Registriert seit:
    30 Mai 2001
    Beiträge:
    4.904
    Was nicht gestartet wird, telemetriert auch nicht.
    Für Win7 Pro habe ich in der Aufgabenplanung die Telemetrie-Tasks deaktiviert:
    Code:
    schtasks /Change /TN "\Microsoft\Windows\Application Experience\AitAgent" /DISABLE
    schtasks /Change /TN "\Microsoft\Windows\Application Experience\Microsoft Compatibility Appraiser" /DISABLE
    schtasks /Change /TN "\Microsoft\Windows\Application Experience\ProgramDataUpdater" /DISABLE
    
    REM Disable "Autochk" telemetry tasks
    schtasks /Change /TN "\Microsoft\Windows\Autochk\Proxy" /DISABLE
    
    REM Disable "Customer Experience Improvement Program" telemetry tasks
    schtasks /Change /TN "Microsoft\Windows\Customer Experience Improvement Program\BthSQM" /DISABLE
    schtasks /Change /TN "Microsoft\Windows\Customer Experience Improvement Program\Consolidator" /DISABLE
    schtasks /Change /TN "Microsoft\Windows\Customer Experience Improvement Program\KernelCeipTask" /DISABLE
    schtasks /Change /TN "Microsoft\Windows\Customer Experience Improvement Program\UsbCeip" /DISABLE
    
    Geht natürlich auch händisch, Ihr erkennt die Benennungen dort wieder. ;)
    user_99, Lawwe, SpRuZ und 8 andere sagen Danke.
  3. adhome

    adhome Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2001
    Beiträge:
    6.276
    Das Schlimme ist doch, dass die Dienste sich selbst wieder aktivieren nach ner Zeit. Glaube nach diesen Halbjahresupdates...
    Und der Compatelrunner belegt 99% Festplatten Ressourcen wenns blöd kommt.
    Zuletzt bearbeitet: 24 Juli 2018
  4. Simukan

    Simukan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Oktober 2003
    Beiträge:
    870
    nö, tun sie nicht.
    bei mir läuft das seit gefühlten 4 jahren so. die tasks bleiben - jedenfalls bei allen von mir kontrollierten rechnern - dauerhaft deaktiviert.
    (win7@64bit)
    ich habe den kram allerdings gelöscht und nicht nur deaktiviert.
    Lawwe sagt Danke.
  5. Grainger

    Grainger Team (Mod) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 April 2001
    Beiträge:
    10.025
    Ich vermute @adhome bezieht sich auf die Halbjahresupdates von Win 10. Und da ist es tatsächlich so, dass Microsoft gerne mal alle möglichen vom User gemachten Einstellungen/Änderungen einfach so zurückstellt.
    Deshalb starte ich nach jedem Update (und zwischendurch periodisch auch immer mal wieder) ShutUp10, dass zeigt sogar an welche Änderungen seit dem letzten Mal wiederum geändert wurden.
    Lawwe sagt Danke.
  6. Elektrospeedy

    Elektrospeedy Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23 April 2001
    Beiträge:
    1.927
    Diese Updates kommen erst gar nicht auf den Rechner, wenn sie deaktiviert und ausgeblendet werden. Werden zwar sporadisch immer wieder angeboten, aber die zwei Klicks fallen nicht ins Gewicht. Zusätzlich kann man in den Diensten noch das Diagnostic Trackingsystem deaktivieren.
    Lawwe sagt Danke.