Im Internet surfen und dann Spam-Mails zum Thema bekommen?!?!?

Astrix2

Bekanntes Mitglied
Moin,
ich wollte mal nach folgenden Phänomen fragen.
Ich surfe im Internet. Z.B. gestern auf Seiten wo man seine immobilien bewerten kann. Ich gebe nirgendwo meine Email Adresse an, trotzdem krieg ich auf jeden Fall im Laufe des Tages mindestens eine Spam Mail die im Betreff z.B. das Thema "Bewerten Sie Ihre Immobilie in 5 Minuten" hat.

Kann mir das einer erklären? Die Email ist nicht bekannt. Mein passwort hatte ich auch vor einiger zeit mal wieder geändert und sonst hab ich CCCleaner den ich täglich laufen lasse für die Cookie und Firefox Cache Löschung sowie ein aktuellen Virenscanner und eine Software Firewall.

Wie kommen diese Spam-Typen dann an meine Email und wissen das Thema wofür ich mich interessiert habe? Das Facebook mir gerne Werbung von Otto anzeigt wenn ich vorher auf Otto war. OK sind ja nur Cookie-Verweise, aber das meine Email dann bekannt ist find ich auffällig. Oder meint Ihr das ist einbildung?

Grüße
Astrix
 

silverrider

The One and Only
Ich würde sagen Zufall!
Bei Massenthemen habe ich sowas auch gerne mal im physischen Briefkasten, dazu gehört "Immobile verkaufen!´", "Auto verkaufen".
Ansonsten beobachten!

Abstrakt kann man natürlich davon ausgehen, dass dir Werbetracker etc. dein ganzen Surferlebnis über die Schulter schauen, sehr gut zu beobachten z.B. bei den
Plugins Lightbeam. Sollte jetzt eine Webseite deine Daten für einen Newsletter/Login etc. an einen der grossen Dienstleiter verkauft haben, könnte
ich mir grob eine Datenverknüpfung vortsellen. Ich bin jetzt aber locker über 25 Jahre im Netz und habe die von dir beschriebene eindeutige Zuordnung
User/Webseite/Email ohne abgabe der Emailadresse noch nie erlebt.
 

jr33

.......
Manche Mailprovider/ISP`s handeln auch mit den email-Adressen.
(gut zu beobachten, wenn ein neu angelegtes Mailkonto bereits
z.b. scheinbar personalisierte emails diverser Firmen beinhaltet)
Nein, ich nenne hier keine ISP`s. :icon_mrgreen:
 

JoPa

Allround-Nichtsnutz
Ist das vielleicht eine Googlemail-Adresse?
Die olle Krake weiß imho ganz genau, wo du surfst und was du dir anguckst und recherchierst. Wenn du im Hintergrund sogar bei google eingeloggt bist (mit besagter Googlemail), dann wird da auch deine Adresse bekannt.
 

Hellfire

Team (Mod)
Mitarbeiter
Hallo,

das ist ein ziemlich weites Feld. Mittlerweile ist die Werbemafia soweit und kann einzelne Nutzer über die unterschiedlichen Endgeräte tracken, teilweise gar mit Ultraschalltönen, die von Werbebannern ausgesendet werden und von entsprechend präparierten Apps auf dem Handy registriert und dann zugeordnet werden können. Suche mal nach Cross-Device Tracking. Hier auf dem Board haben wir uns lange über Canvas Fingerprinting unterhalten.

Meine zwei, drei Hinweise für eine Gegenstrategie:

- Werbe-/Skriptblocker in jedem Browser (z.B ublock origin)
- Social Networks (v.a. Facebook, Instagram) in einem separaten Browser (also wenn der Hauptbrowser FF ist, dann Chrome für social media nutzen)
- Sparsame Appinstallationen, die Apps auf dem Handy auf das wirklich Notwendige beschränken und ggfs. vor der Installation recherchieren.
- Grundsätzlich eine separate Spamadresse für alle Webshops und sonstigen Registrierungen, die regelmäßig gewechselt werden sollte und über die keine andere private Korrespondenz läuft und auch nichts auf eine andere Adresse weitergeleitet wird.
- Nach Möglickeit keine reale Telefonnummern angeben, da die eindeutig sind und dadurch als Trackingnummern dienen könnten.
- Emailadresse bei https://haveibeenpwned.com/ überprüfen.


Wenn du einen Buchtipp haben willst, ich finde zwar dieses Buch vom Titel her etwas reißerisch, aber es erklärt ganz gut manche Zusammenhänge. Es gibt mittlerweile aber auch neuere Literatur dazu. Das Buch gibt keine konkreten Empfehlungen, sondern man erfährt an sehr konkreten Beispielen, was da so alles möglich ist. Zum Beispiel wissen Supermärkte manchmal vor den betroffenen Frauen, wenn diese schwanger sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten