IBM OS/2 Altmodische Erinnerung nötig?? ;-)

chaospir8

★★★★★-Oldie
Was hat das mit diesem Unterforum zu tun?
Wäre eher was für den Computer-Nostalgie-Thread (obwohl schon damals beim Erscheinen OS/2 zwar theoretisch fortschrittlich, dennoch praktisch unbenutzbar und daher nicht verbreitet war) oder für ... .

Aber grundsätzlich würde ich mich gerne wiederholen:
Ich bin dafür, dass manche Boardies/Oldies hier einfach nur konsumieren und nichts bereitzustellen versuchen!
 

dr_tommi

alter Oldie
Wäre eher was für den Computer-Nostalgie-Thread (obwohl schon damals beim Erscheinen OS/2 zwar theoretisch fortschrittlich, dennoch praktisch unbenutzbar und daher nicht verbreitet war) oder für ... .
Und dann geht es auch nur um eine von diesen unleidlichen Shareware-CDs, die damals zu Hauf überall zu haben waren. Ob nun als Beilage in diversen Zeitschriften oder sonst wo.
Man hat damals dafür bezahlt, um eingeschränkte bzw. verkrüppelte Software zu bekommen, die erst nach der Bezahlung des eigentlichen Betrages mehr oder weniger nutzbar waren.
 

sPIfF c99

fearless spaceman
Es war schon eine etwas neure Version, die hier gebraucht wurde:

Wobei, im Geschäft hatte unser erster Laptop resp. PC OS/2 installiert. Damals lief das OS völlig Problemlos, ich habe es noch in guter Erinnerung.
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
[...]Damals lief das OS völlig Problemlos, ich habe es noch in guter Erinnerung.
Mit einem "Emulator" für DOS- und Windows-Programme, weil's für OS/2 kaum was an Anwendungssoftware gab.
Ich habe es damals auch auf meinem 386 (oder hatte ich da schon einen 486?) angetestet.

Siehe:
 

sPIfF c99

fearless spaceman
Viel mehr als Lotus Smart Suite, Host Emulator, und ein eigenes Programm für den Verkauf war nicht auf dem Gerät. Email war auch schon vorhanden, allerdings nur im Host und daher auch nur intern.
Der Laptop war ein IBM ThinkPad 360 mit PEN. Eingesetzt wurde wohl OS/2 Warp 4.
 
Oben Unten