hp OfficeJet (8600) kann WPA3 nicht

chaospir8

Themenstarter
★★★★★-Oldie
Hallo Leute,

ich muss hier etwas Ärger ablassen.

Das erste Mal sei über einem Jahr musste ich hier was auf unserem Farbtintenkleckser drucken .... und stellte fest, dass der neue Rechner der Madame diesen im WLAN nicht sieht.
OK, Drucker gecheckt ... ist nicht mit Router (FB 7490) verbunden. Kein Problem, dachte ich und versuchte eine Verbindung, ein paar mal per WPS, ein paar mal mit Schlüssel ... geht nicht.
Dann hat's mir schon gedämmert. Verschlüsselung im Router wieder runter von "WPA2 + WPA3" auf "WPA2 (CCMP)" zurückgestellt und schon war der Drucker, wie früher verbunden.
Das war also damals die Fritzbox-FW-Updaterei auf >=7.20, mit der WPA3 kam. So lange war der Drucke also nicht in Nutzung!

Gedruckt ... und wieder auf den neueren Standard umgestellt, denn das Googlen zu diesem Thema ergab:
Viele Druckerhersteller haben dafür keine Lösung und liefern kein FW-Update zur Unterstützung von WPA3 aus.
Schade.

Mittelfristig werde ich den Drucker per LAN-Kabel an den Router hängen .... oder in einem Jahr, wenn ich wieder Farbe brauche, wieder temporär auf WPA2 umstellen ...

Stellungnahme von hp dazu:

Andere Druckerhersteller (Epson, ...) sind da aber auch nicht ander aufgestellt bei älteren Modellen.
 

cyber_cube

Bekanntes Mitglied
Danke, da kannste nie drin stecken. Ich habe bei mir einen Epson WF-5110 DW. Der hat auch nur WPA, hängt aber per Kabel in meinem LAN. Wenn die Drucker EoL kümmert sich auch kein Hersteller mehr drum. Zumindest bei den Consumer Modellen.
 

eumel_1

rüpelhafter Bierhippie
Grundsatz zur Sicherheit:
Ein System, auf das man physikalisch Zugriff hat, ist per se nicht mehr sicher!
Das gilt besonders für WLAN-Netze, mein Drucker hängt am Kabel seit dem Kauf und das WLAN im Drucker ist abgeschaltet.
 

cyber_cube

Bekanntes Mitglied
Und wenn man da doch unbedingt der Drucker per WLAN verbunden werden soll (bauliche Gegebenheiten etc.) bleibt dann immer noch der Ausweg, den an einen WPA3 Wlan Router per Patchkabel anzupopeln und dann ins WLAN mit WRA3 zu klemmen. Nicht schön, aber funktioniert.
 

chaospir8

Themenstarter
★★★★★-Oldie
Ja, "lohnt" aber, wenn man den Drucker tatsächlich oft nutzt. In meinem Fall werde ich ganz sicher keine Powerline-Adapter dauerhaft am Netz lassen, um ein oder zwei Mal im Jahr was in Farbe zu drucken.
 
Oben Unten