Software Frage Hosts Datei Windows 10 RS4 bearbeiten

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von pinkii, 9 April 2019.

  1. pinkii

    pinkii Mitglied

    Registriert seit:
    11 Oktober 2001
    Beiträge:
    300
    Kann die Hosts Datei nicht bearbeiten, für Änderungen. Alles mögliche auch die bekannten mit Admin Rechten über die Shell.

    Hat jemand eine brauchbare Lösung. Irgendwas blockiert jeden Änderungsversuch.
  2. Dr.Windos

    Dr.Windos Chef

    Registriert seit:
    13 Mai 2001
    Beiträge:
    649
    Windows Security Center?
  3. LSG

    LSG Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 November 2001
    Beiträge:
    312
  4. Pinocchio

    Pinocchio Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23 April 2001
    Beiträge:
    1.087
    editor mit adminrechten starten geht bei mir
  5. Telemachos

    Telemachos Newbie seit `99

    Registriert seit:
    5 März 2002
    Beiträge:
    1.339
    Ich kopier mir die immer (z.B auf den Desktop) bearbeite dann im editor/notepad und kopiere mit adminrechten zurück...
    Nervt, aber funzt :)
  6. Belzeboter

    Belzeboter Zombie

    Registriert seit:
    15 Mai 2003
    Beiträge:
    9.880
    Ja, extern bearbeiten funktioniert. Was auch hilft, ist rechte Maustaste ;)
    (siehe Bild)

    [​IMG]

    -Belzeboter-
    Telemachos sagt Danke.
  7. Telemachos

    Telemachos Newbie seit `99

    Registriert seit:
    5 März 2002
    Beiträge:
    1.339
    Ist vielleicht etwas eleganter 8)
  8. GiveThatLink

    GiveThatLink Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2009
    Beiträge:
    424
    Wenn euch euer Windows lieb ist, lasst ihr den Blödsinn mit takeown und ähnlichem Gemurkse weg. Entweder mit Adminrechten oder ab Pro ohne Adminstratorgenehmigungsmodus (GPO). Wer "nur" Home hat, soll sich damit anfreunden oder auf Pro umsteigen, das wird sonst albern.
  9. pinkii

    pinkii Mitglied

    Registriert seit:
    11 Oktober 2001
    Beiträge:
    300
    Danke für die vielen Hinweise, werde ich probieren.
  10. Belzeboter

    Belzeboter Zombie

    Registriert seit:
    15 Mai 2003
    Beiträge:
    9.880
    Was soll denn jetzt wieder dieser dämliche Kommentar ??
    Take Ownership ist halt beim US-Windows mit dabei, das hat nichts mit Home Edition
    zu tun. Gemurkse gibts bei Windows eh an anderer Stelle genug.

    Anstelle daß man hier mal was äußern kann, wird man nur noch angeflaumt.... aber
    man kann ja froh sein, daß man überhaupt noch was sagen darf......

    -Belzeboter-
    m3rlin sagt Danke.
  11. m3rlin

    m3rlin Ich bin Groot

    Registriert seit:
    22 Juli 2001
    Beiträge:
    4.076
    Ja Belzeboter. Irgendwann kriegst nur noch zu lesen: Googeln hilft, oder kauf dir nen Lexikon, oder oder oder.
    Es gab mal ne Zeit hier: "Wer nutzt denn schon Windows, Linux is the best". Und? Linux Bereich ist so gut
    wie leer. Nur einer antwortete bisher mir bei Fragen. Danke übrigens :) Dieses von oben herab ist nervig.
  12. GiveThatLink

    GiveThatLink Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2009
    Beiträge:
    424
    Dann fühl dich halt angepflaumt, für andere ist das die bittere Pille und können es ohne Neuinstallation nicht beheben, teils gar nicht behebbar. Es ist einfach nur eine Warnung, ich halte takeown einfach für die Bequemlichkeit, es richtig lösen zu wollen bzw den Zusammenhang kennen/erkennen zu wollen. Die Foren sind voll mit Gejammer nach solchen Aktionen.
  13. adhome

    adhome Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2001
    Beiträge:
    6.336
    Nehmen wir an, ich hebe alle Sicherheitsmechanismen von Windows auf. Als Schreibrechte auf C:
    Entzogene Rechte bei bestimmten Verzeichnissen und regeinträge usw....

    Welcher Virus oder Schadsoftware sollte es geben, dass darauf beruht, dass der Enduser diese Maßnahmen durchgeführt hat?
  14. GiveThatLink

    GiveThatLink Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2009
    Beiträge:
    424
    Nicht nur annehmen - machen!
    Wird vermutlich am TrustedInstaller scheitern früher statt später, der muss komplett ab root weg und das wird der zu verhindern wissen. Allenfalls über ein anderes System/Stick/whatever und da kenne ich selbst nicht die Folgen.
  15. CForce

    CForce latent subversives Element

    Registriert seit:
    12 Dezember 2001
    Beiträge:
    2.113
    Hab selber kein windoofs 10...
    Bisher konnte ich aber immer die Zugriffsrechte von Dateien ändern, wenn man diese vorher in Besitz genommen hat.

    Dateirechte übernehmen:
    Rechtsklickauf die Datei -> Eigenschaften - Reiter Sicherheit -> Erweitert - Reiter Besitzer -> Bearbeiten - deinen Usernamen -> OK
    - nun auf dem Reiter "Berechtigungen" -> "Berechtigungen ändern" - Jetzt auf den Benutzer als Administrator klicken -> Bearbeiten - Vollzugriff erlauben -> OK - OK -> OK -> OK that's it!

    Danach kann es höchstens noch sein, dass man die Datei in dem Verzeichnis nicht mit jedem Programm speichern kann - der Editor verweigert das..... (Wenn man ihn nicht mit Adminrechten ausführt)

    Unter Win7 kann man die Hosts problemlos mit dem Editor oder WordPad bearbeiten und, wenn man die Programme mit rechtsklick "als Administrator" gestartet hat auch wieder speichern.
    Alternativ geht auch: auf den Desktop kopieren, dort bearbeiten, speichern und wieder zurück kopieren.

    Kann es leider nicht selbst unter win10 probieren, wenn ich einen Rechner mit Win10 hier im Betrieb hätte, dann wüsste ich das sicher - denn ich arbeite schon seit Ewigkeiten mit einer modifizierten Hosts.

    Ansonsten mal dem Link von LSG folgen, - da wird erklärt wie man es hinbekommt.
    Ich benutze selbst ebenfalls diese Hosts, ergänze dazu noch die Werbeserver von Skype und ein paar andere.

    Gruß
    CForce
    Zuletzt bearbeitet: 11 April 2019
    pinkii und LSG sagen Danke.
  16. GiveThatLink

    GiveThatLink Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2009
    Beiträge:
    424
    Davon rede ich ja nicht, das beschriebene sind ja Windows-Funktionen. Nur muss das eben nicht sein, wenn man ab Pro jenen besagten Schalter umstellt. Ich glaube nicht, dass es in der Home wirksam per RegHack sein wird, ich habe keine einzige Home hier von Win10.

    Allenfalls für "System Volume Information" nutze ich ein Ordnersymbol, aber dafür reicht es, mich bzw "Administatoren" in die Liste einzufügen, es wird nichts entfernt.
    Funktioniert schon seit NT4 so, evtl sogar noch früher, nie ausprobiert.

    Ich hatte mir einst eines meiner ersten Win7 Home mit diesem Rechte-Kuddelmuddel zerschossen, neuere Windows sind nicht minder empfindlich. Man sollte es echt sein lassen. Selbst auf andren Partitionen sollte man es so lassen, wie Windows es anlegt, das ist allgemein gültig, selbst im Multi-Boot. Im Root sollte man sowieso nichts schalten, wenn, dann ab Unterordner für entsprechende Benutzer begrenzen. leider tragen die meisten nur sich ab Root ein und wundern sich, dass SYSTEM und andere kläglich scheitern. Und dann wird zB mit takeown gepfuscht, bringt nur nichts.
  17. CForce

    CForce latent subversives Element

    Registriert seit:
    12 Dezember 2001
    Beiträge:
    2.113
    Na ja, man sollte schon wissen was man macht......
    Windows zeschießen, weil man die Berechtigungen für die Hosts verändert? - wenn dort nur "Trusted Installer" Vollzugriff hat, dann ist sie ja sinnfrei, steht ja original nichts drin.
    Man zerschießt sich auch kein System, weil man dem Administrator zusätzlich Zugriffsrechte auf eine Datei gibt.
    Es ist wohl gescheit, nicht jedem Zugriffsrechte einzuräumen, sonst macht man das System ev. angreifbar. - die Hosts wäre für Angreifer durchaus interessant :icon_mrgreen:.

    Ich habe die Tage mit dem gleichen Problem unter Win7 gekämpft - bei mir hat sich die "StikyNot.exe.mui" gewehrt. (liegt unter Windows/system32/de-DE)
    Die gehört zu den Kurznotizen, da steht die dämliche Schriftart von den Dingern drin.... - sie hat verloren, jetzt steht "Times New Roman" drin.
    Das Gekrakel in den "Post It" auf dem Bildschirm hat mich schon lange geärgert......
    So what? Ich hab die Berechtigung nach dem verändern der Datei mit recource Hacker noch nicht mal wieder 'rausgenommen.
    Was soll das dem System machen? Ohne Administratorrechte kann man immer noch nichts daran verändern.

    Grundsätzlich gebe ich Dir Recht, mit den Berechtigungen sollte man vorsichtig sein. - vor allem wenn man dem System Berechtigungen entzieht!
    Bei meinem Netbook mit Win7 Starter habe ich z.B. dem System den Zugriff auf "WindowsMetrics" in der Registry versperrt - so verhindert man, dass Windoofs ein geändertes Hintergrundbild dort löscht.
    Später gab's für das Hintergrundbild dann ein kleines Programm - praktisch, aber nur wenn man weiß was es macht. (es macht exakt das gleiche was ich "zu Fuß" geändert habe, nur halt mit einem Klick)
    Denn unter "windowsmetrics" verstecken sich auch noch andere Einstellungen und die lassen sich danach ebenfalls nicht mehr ändern.
    Also nicht wundern wenn der Bildschirmschoner oder die Mausgeschwindigkeit oder der Icon-Abstand sich nicht oder nur bis zum nächsten Neustart ändern lassen!
    Oder wenn das Ding mit einer neuen Maus nach jedem Start den Maustreiber installiert......
    Alles kein Problem wenn man's weiß, wenn ich die betroffenen Sachen ändern will, dann nehm ich das halt mal kurz raus.

    Trotz vielfacher derartiger "Anpassungen mit der Brechstange" bei allen meinen Rechnern, hatte ich noch nie Probleme deshalb.

    Gruß
    CForce

    P.S.
    Die "System Volume Information" auf USB-Sticks bekommt man gelöscht indem man sich mit cacls Zugriff verschafft.
    Dafür hab' ich bei einem Rechner eine Batch Datei auf dem Desktop liegen - brauch ich jedesmal wenn ich einen Stick an jemanden mit Win 10 verliehen habe:icon_mrgreen:.
  18. GiveThatLink

    GiveThatLink Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2009
    Beiträge:
    424
    Unverändert hier., siehe Bild. "Administratorgenehmigungsmodus = aus"

    Kümmer ich mich nicht (mehr) drum, wird eh nicht genutzt, auch wenn es komisch anmutet, weil man es ja mal abgeschaltet bekommen hat.
    Stammt aus XP Zeiten mit dem Symbol, weil es mich nervte, wenn ich falsch geklickt hatte, mit einer Meldung bedacht zu werden, so klicke ich einfach weiter.

    Anhänge: