HI, betreibe leider seit 2 einen Rechner ohne Partition.

Kollegius

Bekanntes Mitglied
Habe seit Jahren ein Notebook, dass nicht partitioniert ist. Auf diesem geschehen mittlerweile immer häufiger Dineg, die ich nicht verständlich sind und ich würde gerne, das NB partitionieren, um endlich Daten von System getrennt zu haben. Weiß jemand eine gute Software?
 

dodo

Anonymer Universaldilettant
Ist es wohl korrekt, wenn ich deinen Eingangspost so interpretiere:
  • Ich habe ein Notebook, auf dem Microsoft Windows XYZ als Betriebssystem installiert ist.
  • Die einzige Festplatte verfügt über lediglich 1 Partition.
  • Ich würde gern eine oder mehrere Partitionen hinzufügen, um endlich Daten von System getrennt zu haben.
Falls dem so ist:
IIRC geht so etwas durchaus auch mit den BS-eigenen Mitteln, etwa unter START-->Systemsteuerung-->Verwaltung-->Computerverwaltung-->Datenspeicher-->Datenträgerverwaltung --> etc., etcpp. (oder so ähnlich).
 

eumel_1

rüpelhafter Bierhippie
Das eingebaute MS-Tool macht bei Änderung aus dem normalen Datenträger einen "dynamischen Datenträger", das ist nicht immer gewollt.
Aus diesem Grund empfehle auch ich den Einsatz des MiniToolPartitionWizard.
Das Tool kann nach der erfolgreichen Änderung auch einfach wieder deinstalliert werden.
 

Kollegius

Bekanntes Mitglied
Danke für die Antworten! Die OS eigenen Mittel wollte ich gerade nicht benutzen, weil ich damit unter Win10 schon große Probleme hatte.
 

silverrider

Zertifizierter Kunstbanause by Eumel_1
@Kollegius Um es noch einmal zusammenzufassen, was möchtest du jetzt wirklich machen?
Eine zusätzliche Partition zu der bestehende Partition anlegen?
Wie gross ist die Platte, wieviel PLatz wird durch die Systempartition bereits belegt?
Gibt es noch unpartitionierten Platz auf der Platte, oder muss die Systempartition verkleinert werden?
Wenn du daran fummeln willst, erst einmal ein Backup aller Partionen auf der PLatte mit einem Backupprogramm deiner Wahl machen, z.B. Macrium Reflect!
Dann würde ich, wenn du nicht mit W10 Mitteln arbeiten willst, ein Partitionierungsprogramm deiner Wahl auf einen Bootstick jagen und ihn starten...
dann kannst du z.B. die bestehnde Partition verkleinern und einen zweite Partition auf der PLatte anlegen?
Ist das der gewünschte Parkour?
 

adhome

Bekanntes Mitglied
Geh zum Profi oder lass es dir über Remote machen. Der Vorgang dauert keine 20 Sekunden mit Boardmittel. 1h mit ext. Tools. Denn die müssen erst auf ein Bootstick.

Ich sags einfach m al wie ich vorgehe:
- Rechte Maustaste auf Start -> Datenträgerverwaltung
- Systemplatte auswählen. Rechte Maustatse -> Verkleinern.
- Gutes Stpck verkleinern.
- Hinten im freien Raum anklicken und neue Partition erstellen lassen.
- Danach Buchstaben zuweisen.

Es ist nicht mal ein Restart nötig.
 

SkAvEnGeR

Master of Tools
Das eingebaute MS-Tool macht bei Änderung aus dem normalen Datenträger einen "dynamischen Datenträger", das ist nicht immer gewollt.
Das stimmt so leider nicht.

START-->Windows-System-->Systemsteuerung-->Verwaltung-->Computerverwaltung-->Datenspeicher-->Datenträgerverwaltung
oder kurz: Tasten WIN+X --> Datenträgerverwaltung
rechte Maustaste auf die große Partition der Haupt-Festplatte --> Volume verkleinern --> Werte anpassen und übernehmen
kurz warten --> es entsteht ein freier, unpartitionierter Bereich --> rechte Maustaste --> neues einfaches Volume --> dem Assistenten folgen --> fertig

Dabei bleibt die Grundinitialisierung des Datenträgers erhalten - also Basisdatenträger mit MBR oder GPT --> da änderrt sich nichts
 
Oben Unten