Erledigt HDReady TV kann über HDMI 1920x1080 anzeigen. Doch FullHD Display verbaut?

ATLAN

Themenstarter
Bekanntes Mitglied
Es geht um ein Samsung UE32F4000AW. Eigentlich ein HD-Ready Gerät, welches normalerweise auch nur 1366x768 bzw. 1360x768 Pixel darstellt,
wenn man z.B. einen PC über HDMI Kabel mit dem TV verbindet. Nun ist mir jedoch ein Phaenomen schon öfter unter gekommen, wo der TV
im HDMI Modus auf einmal 1920x1080p mit 60Hz direkt am TV anzeigte. Entsprechend feiner und kleiner war das Bild am TV als Monitor.
Wie kam es dazu? Ich hatte den PC zuvor per VGA Kabel an einem normalen Monitor mit einer Auflösung von 1920x1080 betrieben und
diesen PC in den Ruhezustand versetzt. Der PC hat sowohl VGA, DVI und HDMI Ausgang. Hab den PC dann per HDMI Kabel an den TV
angeschlossen und aus dem Ruhezustand hochgefahren. Am Anfang zeigte der TV beim Bild mit der Meldung Windows wird fortgesetzt
noch 1366x768 Pixel an. Doch beim Wechseln zum Desktop zeigte der TV die Meldung 1920x1080p 60Hz an. Es war alles korrekt dargestellt.
In den Grafikeinstellungen von Windows XP stand auf einmal auch
1668381072712.png

Die nächst niedrigere Auflsöung ist dann wieder
1668381152738.png

Eigentlich ist das sonst die Höchst mögliche Auflösung.

Dann hab ich den PC unter Beibehaltung der Auflösung von 1920x1080 nochmals in den Ruhezustand versetzt und dann wieder am TV eingeschaltet.
Als der Desktop erschien, wurde diesmal die Auflösung 1366x768 genutzt, ohne daß ich eine Änderung veranlaßt hatte. Merkwürdig war auch,
daß der Desktop nur einen Auschnitt der Auflösung von 1920x1080 nun zeigte. Rechts waren die Uhr und Datumsanzeige der Taskleiste
außerhalb des sichtbaren Bereichs und unter den Grafikeinstellungen für die Monitorauflösung stand nur noch wieder 1366x768 bzw. 1360x768
maximal zur Verfügung. Nach rechts Scrollen war auch nicht möglich. Ein Wechsel auf die Auflösung 1360x768 und zurück auf 1366x768 hatte
die korrekte Skalierung des Bildes zur Folge. Die Uhr der Taskleiste war auch unter 1366x768 zu sehen.

Doch eine Optische Täuschung war dies nicht. Daher bin ich in das ATI Catalyst Center gegangen und hab dort folgendes gefunden.
1668381899728.png

Angeblich soll der Samsung TV 1920x1080 bei 75Hz können. Geht man unter eine andere Option kann man
tatsächlich wie in folgendem Bild die Auflösung 1920x1080 freischalten.
1668382064742.png

Nach dieser Änderung steht die Auflösung 1920x1080 zur Verfügung und kann direkt im Catalyst Center gewählt
werden oder dann auch über das Windows eigene Grafikeinstellungsmenü. Die Auflösung wird korrekt angewendet.

Als Monitor kann man somit das Display tatsächlich am PC als FullHD nutzen, soweit ich dies verstehe. Die
Darstellung ist tatsächlich recht scharf. Doch ich bin trotzdem über diese Entdeckung ein wenig irritiert.

Der TV ist Baujahr 2013/2014. Kann es tatsächlich sein, daß hier ein FullHD Panel verbaut ist und die
Firmeware aber dies für den TV Betrieb limitiert? Oder übersehe ich da etwas? Würde der TV es runter rechnen
auf 1366x768 so wäre es ziemlich merkwürdig, daß der TV direkt in seiner Info als Auflösung 1920x1080 anzeigt,
statt 1366x768.

Ich weiß, daß man für einige Samsung Geräte in der Firmware gewisse Sachen freischalten kann.
Doch ich wüßte eigentlich nur gern, was hier technisch Sache ist, da in einigen anderen Foren bei ähnlichen
Fragen immer gesagt wird, daß HD-Ready Geräte solch eine Auflösung nicht können würden und der TV
dies runter skaliert. Doch das paßt ja in meinem Fall irgendwie nicht mit meiner Beobachtung.

Danke schon mal im voraus.
 
Zuletzt bearbeitet:

spacemok

Bekanntes Mitglied
nein, du hast HD Ready Display, der TV ist aber in der Lage Full HD Quellmaterial entgegen zu nehmen und entsprechend runterzurechnen.
Der TV zeigt dir im Info Menue die Aufloesung der Quelle an, nicht was er daraus macht.
Da du praktisch ueber den Catalyst Treiber die Aufloesung Feststellst, dein TV ohne Probleme diese Wiedergibt. kommt es du deiner Beobachtung, das es dir feiner vorkommt und Klarer liegt am down sampling.
 

eumel_1

rüpelhafter Bierhippie

ATLAN

Themenstarter
Bekanntes Mitglied
Wenn man sich das Bild auf 1366x768 zurecht schneidet und das Streifenmuster betrachtet,
wird es deutlich, daß 1366x768 die nativ Auflösung ist. Dennoch ist die Art der Skalierung
von der 1920x1080 Quelle auf das HDReady Display schon beeindruckend, da man anhand
der Schrift und der Schärfe des Bildes auf den ersten Blick kaum etwas bemerkt. Erst bei
genauerer Betrachtung anhand solcher 1 Pixelrastermustern kommt es zu grauen
Verläufen und dies erkennt man auch erst, wenn man wirklich direkt davor steht.

Somit ist die Möglichkeit der Darstellung von 1920x1080 auf dem TV trotzdem
interessant über HDMI, wenn es nicht auf eine Pixel genaue Anzeige drauf
ankommt, sondern einfach nur bzgl. der Arbeitsfläche.

Danke für die Aufklärung.
 

ATLAN

Themenstarter
Bekanntes Mitglied
Ich weiß, daß der Samsung UE32F4000 eigentlich ein HD-Ready Gerät ist und eine Auflösung von 1366x768 hat.
So wurde es auch damals auf der Samsung Seite und bei Amazon angegeben und ich hatte mich aufgrund des
Stromverbrauchs, der Mediaformatunterstützung über USB für das Gerät und eines günstigen Preises entschieden.
Ich hab das damals auch sehr genau verglichen, da ich keinen Smart-TV wollte und einen Sockel mittig und keine häßlichen instabilen Seitenfüße.
Die Bezeichnung nach UE32 der Nummern wie F4000, F4100, F5070, F6100, etc. sind keine Smart-TVs. Alles mit Nummer UExxF45xx, UExxF55xx
sind SmartTVs. F bedeutet Baujahr 2013. Ab Nummer F6000 gab es wohl 3D Technik.
Die Serie F4xxx war also nur HDReady und alles ab F5070 und höher war als Full-HD oder mit 4k ausgewiesen.
Bei der Nutzung eines PCs über HDMI an dem TV war auch eigentlich immer nur 1366x768 als maximale Auflösung auswählbar.
Ich wär auch so nicht auf den Gedanken gekommen, in den Grafikkarteneinstellungen andere nicht unterstützte Auflösungen
zu erlauben oder anzutesten.
Ich hab zwar gelesen, daß in manchen Samsung TVs per Firmware Funktionen wie USB-Aufnahme etc. abgeschaltet sind und
wieder freigeschaltet werden können aber über die Firmware kann man kein HDReady Display in ein FullHD Display verwandeln.

Daß die Firmware scheinbar aber trotzdem die Auflösung von 1920x1080 bei 60hz unterstützt bzw. auf das Display skalieren kann,
ist mir ja eher durch mein wohl nicht vorgesehenes Nutzerverhalten aufgefallen und ist eher wohl ein Fehler in der Programmierung.
Das hat Samsung wohl so nicht erwartet, daß jemand den PC an einem Monitor in FullHD Auflösung in den Ruhezustand versetzt,
vom Monitor trennt und dann per HDMI an den TV anschließt.
Der TV gibt dann als Auflösung 1920x1080 bei 60HZ aus und zeigt tatsächlich wie schon beschrieben das volle Desktopbild an.
Sonst wär mir dies wohl nie aufgefallen, daß der TV dies so gut runter skalieren kann bzw. hätte sich mir nie die Frage gestellt,
was nun tatsächlich für ein Display verbaut ist bzw. wie dies technisch sein kann oder technisch von Samsung umgesetzt wurde.
Aber dies wurde nun soweit aufgeklärt.
 
Oben Unten