Software Frage Haushaltsinventar verwalten

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von RichyZuHause, 24 Oktober 2018.

  1. RichyZuHause

    RichyZuHause Alter mit Ego

    Registriert seit:
    2 Juni 2001
    Beiträge:
    1.904
    Nur für den Fall des Abbrennens. :icon_argh:
    Ich suche eine Software, mit der ich mein Haushaltsinventar erfassen und verwalten kann.
    Die Mindest-Ansprüche:

    Erfassen

    1. Erfassen mit Phone: App öffnen -> Kamera -> Knipsen -> Minimalattribute eingeben (Name, Ort,...)
    2. Erfassen mit Desktop-App: App öffnen -> Daten eingeben -> Foto(s) dazu.

    Verwalten
    1. Sync Phone-App mit Desktop-App
    2. Datenverwaltung mit Desktop-App: App öffnen -> Noch mehr Daten dazu (Foto(s), Ort, Kategorie, Neu-Preis, aktueller Preis, Herkunft,...)
    3. Re-Sync mit Phone-App

    Suchen

    1. Suchen nach Gegenstand mit Phone: App öffnen -> Suchmaske -> Suchen -> Gegenstand wird angezeigt (Foto und Ort)
    2. Suchen nach Inhalt mit Phone: App öffnen -> Kamera -> Barcode auf Kiste knipsen -> Inhalt wird angezeigt
    3. Suchen nach Gegenstand mit Desktop-App: App öffnen -> Suchmaske -> Suchen -> Gegenstand wird angezeigt (Foto und Ort)
    Backup / Restore
    1. Sicherung auf eigenem Laufwerk, NAS o.ä.
    2. Nur verschlüsselt ablegen
    3. Versionen?
    System
    Desktop-App: Windows oder Mac, am liebsten beides
    Phone-App: iPhone / iPad

    Preise
    Kein Abo!

    Kandidaten
    Home Inventory (macOS, iOS)
    Kann das: E1, E2, V1, V2, S3, B1, B3
    Kann nicht: S1, S2, B2

    HomeContent
    Nur iPhone, kein Desktop.

    Zuviele Infos?
    Vorschläge, vorzugsweise erfahrungsgetrieben?
    Jens sagt Danke.
  2. RichyZuHause

    RichyZuHause Alter mit Ego

    Registriert seit:
    2 Juni 2001
    Beiträge:
    1.904
    Oho - bin ich der Einzige?
    Zu kompliziert?
  3. chaospir8

    chaospir8 ★★★★★-Oldie

    Registriert seit:
    20 Juni 2001
    Beiträge:
    12.298
    Aus meiner Sicht das zweite.

    Wäre das Foto-/Handy-Thema nicht dabei, hätte ich Excel/Google-Tabellen empfohlen.

    Für Bücher und CDs ggf. was anderes, aber für Haushaltsgegenstände ... kenne ich sonst nichts ...

    SAP WM oder EWM mit mobilen Erweiterungen von Drittanbietern wäre natürlich gegen ein paar Hundert Tsd. Euro möglich ... ;) :icon_prost:
    RichyZuHause sagt Danke.
  4. Kipish

    Kipish Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    11 Februar 2004
    Beiträge:
    1.216
    Mal im Ernst, wer braucht sowas und wer macht sowas?
    GiveThatLink sagt Danke.
  5. RichyZuHause

    RichyZuHause Alter mit Ego

    Registriert seit:
    2 Juni 2001
    Beiträge:
    1.904
    Das sind zwei Fragen. ;)
    1. Im Falle eines Falles sagt die Versicherung: Du bist unterversichert.
    2. Ich.
    Und ich habe noch Kisten vom letzten Umzug (Jahre!) im Keller, wo ich nur noch ansatzweise weiß, was darinnen sein mag.
  6. hosit

    hosit Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2001
    Beiträge:
    667
    Wir pflegen für den Technikram eine Liste in Libre Office. Dort steht zwar auch der Preis drin oder wann das Gerät wieder verkauft/verschrottet wurde.
    Das hat aber primär den Sinn einen Überblick über die Garantien zu behalten und ist eigentlich nur kurzweilig.
  7. EchtAtze

    EchtAtze Bekannter Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juni 2001
    Beiträge:
    5.012
    Ich finde Richies Idee klasse. Wenn es das gäbe, würde es mich durchaus interessieren.
  8. octopussy

    octopussy Aufsichtsrats-vorsitzender

    Registriert seit:
    5 November 2002
    Beiträge:
    9.939
  9. RichyZuHause

    RichyZuHause Alter mit Ego

    Registriert seit:
    2 Juni 2001
    Beiträge:
    1.904
    Ich habe eine implizite Anforderung nicht erwähnt: Komfort!
    Natürlich kann ich mir eine perfekte Excel-Liste anlegen, die alle gewünschten Daten enthält.
    Easy.
    Ich möchte aber mit dem Handy durchs Haus gehen, Fotos mit Einträgen erfassen und dann am PC die Feinarbeit machen.
    Hörma! - Wir sind hier im Forum der IT-Tools- und Gadget-Fans. :p
    Da wird Papier nicht zum Aufschreiben verwendet, sondern nur um kaputte USB-Sticks eingewickelt zurückzuschicken.
    So.
  10. RichyZuHause

    RichyZuHause Alter mit Ego

    Registriert seit:
    2 Juni 2001
    Beiträge:
    1.904
  11. slashkamai

    slashkamai Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 Mai 2001
    Beiträge:
    280
  12. RichyZuHause

    RichyZuHause Alter mit Ego

    Registriert seit:
    2 Juni 2001
    Beiträge:
    1.904
    TapForms könnte Spaß machen.
    Danke für den Tipp, /kamai.
    Dann könnte man auch Ninox nehmen.
    Gleiche Landschaft, gleiches Ansinnen: Komfortable Datenbank-Erstellung für universelle oder spezielle Zwecke.
    Fürs "Inventory" (Hausrat) muss man dann aber auch erstmal kräftig basteln.
    Wir suchen weiter.
  13. mlfreak

    mlfreak Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29 September 2001
    Beiträge:
    1.597
    Unterversicherungsverzicht vereinbaren in der Hausratversicherung. D.h. pro qm Wohnfläche (lt. Mietvertrag) je nach Versicherungsgesellschaft pauschal ca. 650 EUR Versicherungswert ansetzen.
    Ist eigentlich der übliche Weg, um im Schadensfall keinen Stress aufkommen zu lassen.
    Es wird bis zur Versicherungssumme Neu- oder Wiederbeschaffungswert ersetzt.
  14. the gun

    the gun Der Mensch soll lernen, die Ochsen büffeln.

    Registriert seit:
    12 Dezember 2001
    Beiträge:
    623
    Das habe ich auch gemacht und halte es für eine gute Lösung. Trotzdem bleibt natürlich das Problem: was hatte ich denn eigentlich und wie viel habe ich verloren. Da ist so ein Inventory sicher eine gute Hilfestellung.
  15. mikado

    mikado ɯ ᴉ ʞ ɐ p o

    Registriert seit:
    6 Januar 2003
    Beiträge:
    1.921
    Naja, andererseits - Wenn diene Umzugskisten im Keller z.B. abbrennen würden - was würdest Du denn vermissen? :-)
  16. the gun

    the gun Der Mensch soll lernen, die Ochsen büffeln.

    Registriert seit:
    12 Dezember 2001
    Beiträge:
    623
    Die Rechnungen für die Sachen, damit ich den Schaden bei der Versicherung einreichen kann...:D
    RichyZuHause sagt Danke.
  17. octopussy

    octopussy Aufsichtsrats-vorsitzender

    Registriert seit:
    5 November 2002
    Beiträge:
    9.939
    Aber genau das brauchst Du doch bei UVV nicht, und mehr gibts doch auch nicht, egal wieviel Du nachweisen kannst, oder irre ich da?
  18. mlfreak

    mlfreak Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29 September 2001
    Beiträge:
    1.597
    Ja Du irrst. :yo Es gibt nicht nur Totalschäden, da muss schon eine gewisse Schadenshöhe nachgewiesen werden.
    Haste in der Weihnachtszeit nur den Tannenbaum oder die halbe Wohnung abgefackelt:icon_xmas:
    octopussy sagt Danke.