Hat jemand eine FritzBox 7530 + externes Faxgerät im Einsatz?

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von cyber_cube, 10 November 2019.

  1. cyber_cube

    cyber_cube Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2001
    Beiträge:
    229
    Hallo zusammen,

    ich habe vor einigen Tagen, bei einem Kumpel, eine FB 7530 (aktuelle Firmware) an einem Telekom Standard Annex-J Anschluss (MagentaZuhause L) angeschlossen und eingerichtet. Das Netzwerk (LAN/WLAN) funktioniert einwandfrei, ebenso ein vorhandenes Gigaset Mobilteil mittels DECT. Alles Top, wie es sein soll.

    Aber leider ist ein vorhandenes FAX am FON 1 (Universal A/B Port), Typ Sharp UX-40, nicht zur Mitarbeit zu bewegen. Ich bin da Schritt für Schritt nach der AVM-Handbuch vorgegangen. Das FAX macht keinen Pieps. Im Log der FB taucht das auch nichts auf. So als wenn das FAX gar nicht angeschlossen wäre. Ich habe da Alles mögliche schon durch getestet, T.38 an/aus, die Einstellungen mehrmals überprüft, das Anschlusskabel (RJ12->TAE-N) getauscht. Bei AVM in der Wissensdatenbank geschaut. Alles vergeblich.

    Ich weiß auch, das man das interne FAX-System der FB nutzen kann. Nur ist das ein älterer Herr und nicht soooo technikaffin. Er ist froh, das das ganze Geraffel überhaupt funktioniert.

    Das FAX hat aber vorher an einem normales analogen Telekom TAE-Anschluß einwandfrei funktioniert. Kann es sein, das bestimmte alte/ältere Faxgeräte generell nicht mit der aktuellen Technik (VDSL2) funktionieren, oder können?

    Ich habe da momentan keine Ideen mehr, was man noch machen könnte. Anderes FAX testen? Evtl. irgendwo einen Speedport besorgen und da das ganze Spiel noch mal durchkauen. Nicht das da der Fehler bei der FB liegt.

    Danke und Grüße
    cc
  2. fire65

    fire65 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12 Dezember 2001
    Beiträge:
    2.574
    cyber_cube sagt Danke.
  3. CForce

    CForce latent subversives Element

    Registriert seit:
    12 Dezember 2001
    Beiträge:
    2.288
    Zumindest telefonieren sollte man damit können....
    Wenn schon kein Freizeichen kommt liegt es wahrscheinlich am Kabel.....
    Ich hab zwar eine 7530 aber die analogen Telefone hinten an der Box angeschlossen.
    TAE-N? passt der überhaupt in die Box? ist das nicht eine TAE-F-Buchse? -ich komm bei mir gerade nicht ran....

    Ob das mit dem analogen Fax über VOIP überhaupt noch funktioniert ist auf Grund der eher bescheidenen Übertragungsqualität fraglich - zumindest geringe Übertragungsraten sollten gehen.

    Grundsätzlich funktioniert die analoge Telefonbuchse hinten an der Box, ich habe zwei richtig "Analoge" alte Post-Apparate angeschlossen. - geht.

    Hast Du ein altes Analogtelefon zum Testen?

    Gruß
    CForce
    cyber_cube sagt Danke.
  4. cyber_cube

    cyber_cube Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2001
    Beiträge:
    229
    @fire65
    Danke, werde ich mir anschauen.

    @CForce
    Danke, telefonieren ist kein Problem. Habe ich an dem, an der Seite liegenden a/b Port getestet.

    Möglich, ist ein Standard RJ12-TAE-N Kabel.
    Das FAX hat sowieso eine krude Bedienung, wenn man ein FAX senden möchte, muss man zuerst den Hörer abnehmen, oder den LS anschalten. Hatte ich so, noch bei keinem Gerät machen müssen.

    Ja, der seitliche a/b Port ist universal. Da passen beide F-Stecker Varianten.

    Hast du was externes gebaut, da laut Handbuch, nur 1 analoges Gerät angeschlossen sein kann/darf. Entweder am seitlichen a/b, oder am hinteren RJ11.

    Habe ich schon probiert, funktioniert am FON 1.

    Nochmals Danke, ich werde mal versuchen ein anderes FAX aufzutreiben und testen.

    Grüße cc
  5. Nostradamus

    Nostradamus Zensur besteht aus Frechheit und Angst. Tucholsky

    Registriert seit:
    1 Mai 2001
    Beiträge:
    9.482
    Meines Erachtens kann es nur eine inkompatible Belegung der Pins sein.
    Das Sharp UX-40 ist ja ein Kombigrät Tel/Fax. Zumindest Tel sollte also funktionieren.
    Sollte es an der Belegung liegen hilft nur schauen und mit dem Multimeter auf entsprechenden Durchgang prüfen.

    Andrerseits vielleicht wählst auch einen falschen Schritt bei der AVM Einrichtung. Keine Ahnung habe keine FritzBox.
    Vielleicht wählst du FAX einrichten solltest aber FON einrichten wählen oder umgekehrt.
    Der entscheidende Punkt wird aufgeführt auf Seite 76 bzw. 56 im Handbuch. Nur wird da dann nicht weiter auf Details eingegangen, die sieht man dann wohl erst wenn man selbst davor sitzt.
    cyber_cube sagt Danke.
  6. CForce

    CForce latent subversives Element

    Registriert seit:
    12 Dezember 2001
    Beiträge:
    2.288
    Im Zweifelsfall Kabel durchschneiden 2er Lüsterklemme..... Zwei Drähte müssen reichen:icon_mrgreen:.

    Meine zwei Telefone habe ich einfach parallel geschaltet. eins steht im Büro und eines im Bastelkeller...- darum bin ich auch froh, dass ich die alten Dinger noch habe.
    Die stammen aus den späten 70ern, schon mit Tasten aber original noch mit Pulswahl.
    Hab' die allerdings vor vielen Jahren mal auf Tonwahl umgestellt. Ich möchte die alten Dinger nicht missen, gerade im Keller weiß ich die "stromlosen" Geräte zu schätzen.
    Die zwei Telefone gehen noch an einem Anschluss der Box, ein altes (Thermo-) Faxgerät von mir läuft jedoch nur alleine an der gleichen Buchse, dann muss ich die Telefone 'rausziehen ich hab allerdings bisher nur damit telefoniert.
    Faxen hab ich nicht mehr versucht, das brauche ich eigentlich so gut wie nicht mehr - und ich hab' die Box erst seit dem Frühjahr.

    Gruß
    CForce

    P.S.
    "Das FAX hat sowieso eine krude Bedienung, wenn man ein FAX senden möchte, muss man zuerst den Hörer abnehmen, oder den LS anschalten. Hatte ich so, noch bei keinem Gerät machen müssen."

    Das muss ich bei meinem alten Fax auch, fällt allerdings nicht auf - denn die Wähltasten sind unterm Hörerteil, muss man zum Wählen also zwangsläufig abheben:p.
    cyber_cube sagt Danke.
  7. Nostradamus

    Nostradamus Zensur besteht aus Frechheit und Angst. Tucholsky

    Registriert seit:
    1 Mai 2001
    Beiträge:
    9.482
    Ich hatte mich vor einigen Wochen schweren Herzens von einem alten Panasonic Tel/Fax Thermo getrennt. War eigentlich seit mehreren Jahren schon eingemottet.
    Leider musste ich mal ein wenig Platz schaffen.
    War so ein Ding. Sieht heute sogar noch modern aus.

    [​IMG]


    Seit Jahren versende ich Faxe per alten FritzX_USB, eine ISDN TK Anlage/ISDN Modem mit integrierten Fax.
    Aktuell verwende ich es nur noch als Modem, angesteuert über "ActiveFax Server" Tool.
    Angeschlossen ist es dabei an den ISDN Port meines Bintec be.IP plus Routers.
    Funktioniert alles bestens, sogar mit 14400 BPS.
    Auch direkt über die FritzX Software bekomme ich es noch angesteuert und Faxe versandt, wenn ich denn möchte, obwohl die Software offiziell gar nicht mehr unter Win10 lauffähig ist.
    Zuletzt bearbeitet: 10 November 2019
    cyber_cube sagt Danke.
  8. cyber_cube

    cyber_cube Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2001
    Beiträge:
    229
    @all, Danke für eure Tipps und Hinweise.
    Sorry, das ich mich erst jetzt mal melde. Ich habe momentan viel um die Ohren. Vieles Neues kann ich leider nicht berichten, ist immer Stand vom 10.11. Lt. Telekom ist die AVM 7xxx er Serie vollständig "faxkompatibel" G.711 und T.38 (0/1). Ich nehme mir das Fax noch mal vor.

    Was ich auch vermute, das in unseren TK Netz noch nicht alles so funktioniert wie es sein soll. Die TK hat erst vor ca. 2 Jahren damit begonnen, hier bei uns, per Vectoring vollständig auszubauen. Wir hatten hier bisher nur am Ortseingang überhaupt xDSL. So nach und nach werden nun die einzelnen Straßen zugeschaltet. Daher kann es imho durchaus sein, das da noch Anlaufschwierigkeiten sind.

    In diesem Sinne, nochmals ein dickes Danke an alle.
    Grüße cc
  9. SkAvEnGeR

    SkAvEnGeR Master of Tools

    Registriert seit:
    21 Mai 2001
    Beiträge:
    5.599
    nach dem was ich so gelesen habe hier mal zwei Ansatzpunkte:

    1. )
    Fritzbox - Telefonie - Telefoniegeräte
    Anschluss Fon1 löschen
    neues Gerät einrichten
    dort dann Tel/Fax-Kombi an Fon1 wählen
    (dabei sollte das Gerät bereits an Fon1 angeschlossen und betriebsbereit sein - da die FB das Gerät abfragt)

    2. )
    versuch mal ein alternatives Fax-Anschlusskabel (falls nicht bereits geschehen)

    Wenn der Port Fon1 richtig konfiguriert ist und das Fax-Kabel passt, solltest du im Hörer der Fax-Kombi zumindest ein Freizeichen haben

    PS: die aktuelle Firmware 7.12 ist teilweise fehlerhaft! mit der 7.11 lief bei uns vieles besser!
    cyber_cube sagt Danke.
  10. cyber_cube

    cyber_cube Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2001
    Beiträge:
    229
    @SkAvEnGeR
    danke für deinen Post.

    zu 1.)
    Das habe ich alles schon mehrmals durchexerziert. Genau so, wie du es beschrieben hast. Bei der Telefonie-Geräte-Einrichtung ist da kein Punkt, Tel/Fax Kombi, wie es bei den vorherigen FritzOS Varianten gegeben hatte. Das Fax wird am Fon1 nicht erkannt. Kein Amtszeichen, nichts. Als Test habe ich am Fon1 ein einfaches analoges Telefon angeschlossen. Das wurde sofort erkannt, Amtszeichen war da und ich konnte anrufen, als auch Anrufe entgegennehmen. Alles problemlos.

    zu 2.)
    Auch gemacht, kein Erfolg.
    So sollte es eigentlich sein. Siehe 1.

    Firmware ist die 7.13, die hatte ich schon vor dem Einbau aktualisiert.

    Ich muss mir mal das Handbuch für das Fax vornehmen. Evtl. ist da in den Einstellungen irgend verborgen (passive Faxweiche o.ä.), warum das Fax keinen Mucks macht. Ich klappere jetzt meine Kumpels ab und frage nach, wo noch ein Fax herumsteht, zum testen.

    Irgend eine Ursache muss es da geben, ich bleibe da dran.

    Grüße cc
  11. Nostradamus

    Nostradamus Zensur besteht aus Frechheit und Angst. Tucholsky

    Registriert seit:
    1 Mai 2001
    Beiträge:
    9.482
    cyber_cube sagt Danke.
  12. CForce

    CForce latent subversives Element

    Registriert seit:
    12 Dezember 2001
    Beiträge:
    2.288
    Ich würde jetzt fast jede Wette machen, dass Kabel durchschneiden und 2er Lüsterklemme zum Erfolg führt.
    Vermutlich fehlt in der Kombi-Buchse an der Box die Faxbrücke - Diese ist sonst in der F+N Anschlussdose bzw. wird über das angeschlossene Telefon hergestellt.

    Ein wenig hübscher wird's wenn man die Kotaktstreifen im Telefonstecker tauscht, auch das lässt sich meist mit ein wenig Geschick bewerkstelligen.

    vorher einfach mit abgenommenem Hörer und jeweils 2 Kontaktfedern oder Drähten ausprobieren - macht Tuuuuuuut :icon_mrgreen: wenn man die richtigen Kabel und Kontakte gefunden hat.

    Gruß
    CForce
    cyber_cube sagt Danke.
  13. dr_tommi

    dr_tommi alter Oldie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    12.999
    cyber_cube sagt Danke.
  14. CForce

    CForce latent subversives Element

    Registriert seit:
    12 Dezember 2001
    Beiträge:
    2.288
    Jo, hab' ich ja auch so.
    Wobei ich hatte das Kabel vorher schon an einer uralten Fritzbox und nach dem Umstecken auf die neue Box hat das ebenfalls nicht mehr funktioniert!
    Erst nach Ändern der Belegung - allerdings hängt bei mir am anderen Ende eine Telefondose und ich konnte die Drähte dort einfach tauschen.
    Weiß wohl nur AVM warum sie die Belegung geändert haben.....

    Gruß
    CForce
    cyber_cube sagt Danke.
  15. cyber_cube

    cyber_cube Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2001
    Beiträge:
    229
    Ich werde mal nächste Woche das Fax Anschlusskabel durchklingeln. Bin mir da wie du sicher, das da was nicht passt.

    Ist da bums, am a/b und an der RJ11 sind lt. Belegung nur 2 Kontakte belegt. Also egal, wo da was angeschlossen wird.
    https://avm.de/service/fritzbox/fri...56_Belegung-der-Kabel-Adapter-und-Anschlusse/

    Ich crimpe mir mal ein Kabel zusammen. F-Stecker F-Typ 1+2 Belegung -> RJ12, nach Ausklingeln des Originalkabels. 5+6 wird ja heute nicht mehr gebraucht. Mal sehen was dabei rauskommt. Am kommenden Mittwoch ist bei uns Feiertag, da habe ich Zeit und kann basteln.

    Grüße cc
  16. CForce

    CForce latent subversives Element

    Registriert seit:
    12 Dezember 2001
    Beiträge:
    2.288
    "Am kommenden Mittwoch ist bei uns Feiertag,"
    Ah, - ein Sachse :icon_mrgreen:

    Gruß
    CForce


    Diese Community ist es nicht mehr wert!
    Zuletzt bearbeitet: 16 November 2019
  17. dr_tommi

    dr_tommi alter Oldie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    12.999
    Warum F-Stecker auf RJ12/11 und nicht beide Seiten RJ11/12?
    cyber_cube sagt Danke.
  18. cyber_cube

    cyber_cube Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2001
    Beiträge:
    229
    :yo Hast natürlich recht, irgendwie haben sich die F-Stecker bei mir festgesetzt. Ich träume noch davon.
  19. CForce

    CForce latent subversives Element

    Registriert seit:
    12 Dezember 2001
    Beiträge:
    2.288
    Wenn Du eine Crimpzange hast ist's egal, sonst kann man die Kontaktstreifen im Telefonstecker ohne Werkzeug leichter vertauschen.

    Gruß
    CForce


    Ich schreibe grau weil dieses Board die Tinte nicht mehr wert ist.
    Zuletzt bearbeitet: 17 November 2019
    Nostradamus sagt Danke.