Hackintosh vs. macmini - welche HW?

Dieses Thema im Forum "Mac" wurde erstellt von crsLE, 9 Dezember 2008.

  1. crsLE

    crsLE Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25 Januar 2006
    Beiträge:
    1.145
    Hallo,

    momentan überlege ich ob ich einen mac mini anschaffe (ca. 430,- €) oder einen Hackintosh bauen soll. Das Gerät muss nicht superschnell sein, ich würde also ausschließlich gebrauchte eBay Ware kaufen.

    Frage: Welche HW könnt ihr empfehlen. Ich habe da keine Ahnung, da ich mein System seit 2 Jahren nicht geupdatet habe.

    Im Parallel-Thread wird ja eine HW-Konfig empfohlen, da kostet aber das MB alleine schon 130,- €, wird also nicht günstiger werden als ein mini - auch wenn die Leistung sicher 3x so hoch ist - denke ich mal.

    Gruß,
    crsLE
  2. go2mp

    go2mp Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2002
    Beiträge:
    642
    AW: Hackintosh vs. macmini - welche HW?

    hi

    ich habe einen mac mini und auch ein msi wind hackbook und noch einen hackpc....wenn du nicht spielen willst rate ich dir zum mini.....ist einfach genial das teil.....und du hast nicht die ewige patcherei und schauen das der hack immer optimal geht.....du hast keine probs mit apple updates und schnell genug ist der mini allemal....nur der grafikchip ist halt nicht der brenner......aber für normale sachen ausreichend.........und weniger strom brauch er auch.....und sehr leise noch dazu :)
  3. Joerd

    Joerd Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juni 2001
    Beiträge:
    4.390
    AW: Hackintosh vs. macmini - welche HW?

    Ich habe mir einen Hackintosh aus Billigkomponenten gebaut:

    ASrock ConRoe1333/DVI
    Core2Duo 2.2 GHz
    4 GiB DDR2-RAM

    SATA-DVD-Brenner, SATA-Festplatte, Blechkiste und Netzteil dazu

    Alles in allem um die 200 Öcken.

    Läuft, macht allerdings leichte Probleme mit der Onboard-Graphik des i945-Chipsatzes (GMA950).
    Onboard-Sound und Powermanagement funktionieren nicht.

    Ich verwende eine Apple-Tastatur und eine Logitech-Maus.

    Boot von EFI-Partition, keine Patches nötig, daher funktionieren Apples Updates, wie gestern das auf 10.5.6
  4. crsLE

    crsLE Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25 Januar 2006
    Beiträge:
    1.145
    AW: Hackintosh vs. macmini - welche HW?

    Das klingt verlockend. Inwieweit macht die Grafik Probleme?

    Kann man den sound irgendwie hinbekommen? Wäre mir schon wichtig.

    LAN funktioniert? Hat das Board FIreWire und funktioniert das?
  5. Joerd

    Joerd Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juni 2001
    Beiträge:
    4.390
    AW: Hackintosh vs. macmini - welche HW?

    Die Graphik macht dieselben Probleme, wie sie auch bei anderen GMA950-Systemen auftreten, "abreißende" Mauszeiger. Wobei das ein Graphiktreiber aus einem "Kalyway"-System ist, mit dem Standardtreiber kann die Graphikkarte nur im simplen Framebuffermodus betrieben werden, was u.a. die Einschränkung hat, daß die Monitoraufösung nicht über die Systemeinstellungen gewählt werden kann.

    Mit dem "Kalyway"-Treiber geht das, dafür gibt es halt gelegentliche "abreißende" Mauszeiger. Was mich auf diesem System nicht sonderlich stört, da das für mich ein Spiel- und kein Produktivsystem ist.

    Ich habe die Forschungen nach einem funktionierenden ALC888-Treiber für dieses Board abgebrochen, weil mir das nicht so wichtig ist; mit einem USB-Audioadapter, der die Standardgeräteklassen implementiert, geht es nämlich auch.

    Netzwerk geht, Firewire hat dieses Board nicht, aber eine PCI-Firewire-Karte funktioniert einfach so, "out of the box".

    Was auch noch funktioniert, ist ein LSI320-SCSI-Controller, an dem ich einen Streamer betreibe. Das ist der einzige noch mit dem Leoparden benutzbare SCSI-Controller.
  6. nasa

    nasa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2001
    Beiträge:
    514
    AW: Hackintosh vs. macmini - welche HW?

    Hmm also 200 Euro : Fummelsystem an dem die Hälfte nicht richtig funktioniert.

    400 Euro: Orignal Apple Mac Mini incl. funktionierendem OSX und Support.

    Wenn man die Arbeitszeit noch rechnet mit der Frickelei am Hackintosh würde meine Empfehlung lauten: Kauf nen Mac Mini im Original. Auspacken, einschalten und Spass haben.
  7. Joerd

    Joerd Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juni 2001
    Beiträge:
    4.390
    AW: Hackintosh vs. macmini - welche HW?

    Ich habe einen Mac Mini. Der mein "Produktivsystem" ist. An den ich aber beispielsweise keine SCSI-Geräte anschließen kann, was dank eines SCSI-Controllers in meinem Hackintosh funktioniert.
  8. koolpix

    koolpix Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2009
    Beiträge:
    2
    AW: Hackintosh vs. macmini - welche HW?

    ideneb 10.5.5
    esprimo e5905 für ca. 100 taler von ebay
    + billige lankarte mit realtek chip
    gma950 ohne probleme (qe/ci ootb)
    sound nach installation von so nem alc kext-treiber auch ok
    mehr hat die kiste nicht

    die originale gigabit lösung muss im bios deaktiviert werden. aber den job macht dann ja die pci-karte.

    hab mir die kiste geholt, damit ich meine externen daten noch erreiche, falls mein macbook mal die grätsche machen sollte...

    macdrive vertraue ich nämlich nicht :-)