Hackintosh startet nach Software-Aktualisierung nicht mehr

Thunderbird696

Bekanntes Mitglied
Hallo,
bis jetzt lief mein Hackintosh mit Snow Leopard super. Habe vorhin eine Softwareaktualisierung machen lassen (was früher immer einwandfrei über die Bühne ging) und jetzt bootet er nicht mehr.
Es erscheint der Bildschirmhintergrund mit dem Apfel und das wars, null Regung oder Fortschritt.
Auch die runde Fortschrittsanzeige wird nicht mehr angezeigt.

Hat jemand eine Ahnung, was die Ursache sein könnte?

Danke schon mal fürs Brainstorming.

Gruß
Thunderbird
 

peppi911

Bekanntes Mitglied
AW: Hackintosh startet nach Software-Aktualisierung nicht mehr

Hi!
da wird ein neuer Treiber oder Kernel dabei gewesen sein,
den Dein System nicht mag.
Da hilft nur Verbose zu starten, damit Du siehst wo er hängen bleibt,
evtl. bekommt man dadurch was raus.
Bei Chameleon in der Bootauswahl einfach Cursor runter, Verbose starten,
dann sieht man die Konsole.
VG
P
 

xtraa_

Serviervorschlag
AW: Hackintosh startet nach Software-Aktualisierung nicht mehr

Und ggf. bitte noch mal posten, was Du für ein System hast.

AMD-CPU kann Kernel sein, aber mit Intel kannst Du den Kernel vernachlässigen, da wird es
an was anderem liegen.

Da er nicht den Spinning-Wheel zeigt und auch keine Kernel-Panic vermute ich eine Fehlermeldung,
die sagt "PCI Configuration Begin" oder so.

In diesem Fall musst Du entweder mit der Bootflag "npci=0x2000". (beim start eingeben)
oder noch mal posten, wenn das nicht hilft.

Gruß,

xtraa
 

Thunderbird696

Bekanntes Mitglied
AW: Hackintosh startet nach Software-Aktualisierung nicht mehr

@Peppi
Habe mal mit Verbose gestartet:
Also die 1. Monitorseite wird nicht mal gefüllt.
-div. Zeilen mit "Kext es.osx86.driver.Ev0reboot not found" bzw. failed to load
-Library kext com.apple.kpi iokit not found
-Mac OS version: Not yet set
Dann wird nochmal die Kernel-Version angezeigt und bei der nächsten Zeile mit System uptime in nanoseconds: 51538485 bleibt er hängen.

@xtraa
Ich habe ein Intel-System, aber bei Verbose erscheint auch eine Zeile mit:

"panic(cpu 0 caller 0x55bfa5): Unable to find driver for this platform: \"ACPI\".\n"@/SourceCache/xnu/xnu-1504

Sowas wie "PCI Configuration Begin" wird nicht angezeigt.

Beim Versuch mit npci=0x2000 zu starten kommt er auch bis zur Zeile System uptime und es wird groß die Meldung angezeigt: You need to restart your computer!"

Wäre es einfacher, das System nochmal neu aufzusetzen?

Gruß
Thunderbird
 

xtraa_

Serviervorschlag
AW: Hackintosh startet nach Software-Aktualisierung nicht mehr

Hmm,

schau mal ob Du eine spezielle AppleACPIPlatform.kext oder IOPCIFamily.kext in Deinem
/Extra/ Ordner bzw. dort Unterordner hast. Wenn ja, dann benenn die mal in *.old um,
falls Du von Windows oder der Installationsdisk auf Dein OSX zugreifen kannst.

Und probier noch mal mit -v -f -x zu starten, denn mit -x ignoriert er alle caches.

Ebenfalls kannst Du auch probieren mit arch=i386 im 32bit-modus zu starten.

Im Bios würd ich noch mal nachschauen, ob ACPI und HPET auch an ist. Eventuell kann
sich auch das Bios resettet haben, das passiert selten aber kann.

Gruß,

xtraa
 

Thunderbird696

Bekanntes Mitglied
AW: Hackintosh startet nach Software-Aktualisierung nicht mehr

@xtraa
Die beiden *.kext-Dateien sind nicht vorhanden.

ACPI ist eingeschaltet (3 STR)
HPET ist aktiviert und im 64-bit-Modus

Die beiden Befehlsvarianten habe ich ausprobiert....und es gab keine Veränderung beim Bootvorgang :icon_argh:

Gruß
Thunderbird
 

peppi911

Bekanntes Mitglied
AW: Hackintosh startet nach Software-Aktualisierung nicht mehr

....was ist denn generel in Deinem Extra-Verzeichnis vorhanden?
Irgendwelche anderen kext's?

Ich hatte schon das Problem, das die Kext im Extra eben andere waren als die in S/L/E.
Eigentlich sollte er die nicht anfassen wenn schon geladen -dachte ich-, macht er aber trotzdem.
Wenn Du da welche drin haben solltest, kopiere diese doch auch mal zusätzlich in S/L/E und überschreibe die neuen, damit Du in beiden Ordnern die gleichen hast.
Die Originalen sicherheitshalber aufheben, falls es doch nicht das ist.
VG
P
 

Thunderbird696

Bekanntes Mitglied
AW: Hackintosh startet nach Software-Aktualisierung nicht mehr

@peppi
Ich mag es gar nicht sagen, aber im Order Extra und auch in den Unterordner sind gar keine kext-Dateien mehr vorhanden!
Es ist nur der Ordner(!) fakesmc.kext vorhanden mit dem Unterordner Contents, aber keine kext-Datei.

Können die bei der Aktualisierung gelöscht worden sein???

PS: Ich schaue übrigens über den Windows-HFSExplorer auf die OSX-Platte.

Gruß
Thunderbird
 

peppi911

Bekanntes Mitglied
AW: Hackintosh startet nach Software-Aktualisierung nicht mehr

HI,
das mit dem Ordner ist unter Windows ok, das sind defakto alles Ordner was bei Apple kreucht und fleucht, wird nur anders dargestellt für den Anwender.

Vermutlich hast Du die notwendigen dann bei der Installation in S/L/E gespielt und die sind nun futsch. Dafür ist eben das Extra Verzeichnis da, da wird auch nichts gelöscht, das kennt Apple ja nicht. Dies wird nur vom Chameleon ausgelesen, das ist sozusagen der Trick.
Kommt nun darauf an was für einen Rechner Du hast welche kexts da benötigt werden.
Evtl. findest Du dazu was im Netz und kannst das da runterladen?
Wie z.B. die Anleitung hier.

Aber generell sollten da auch nicht so viele liegen, so 3-5 sind es meist nur. Bin gerade unterwegs per PC, daher kann ich nicht sagen welche bei mir liegen....

VG
P

//oder wegschmeissen und gleich den Lion drauf,-)
 

Thunderbird696

Bekanntes Mitglied
AW: Hackintosh startet nach Software-Aktualisierung nicht mehr

@peppi

Ich habe kein Problem damit, das System neu aufzusetzen, aber nach den ersten Kommentaren über Lion auch von xtraa weiß ich nicht, ob ich mir das jetzt schon antue.
Meine Tendenz geht derzeit noch in Richtung Snow Leopard.

Gruß
Thunderbird
 

xtraa_

Serviervorschlag
AW: Hackintosh startet nach Software-Aktualisierung nicht mehr

aber nach den ersten Kommentaren über Lion auch von xtraa weiß ich nicht, ob ich mir das jetzt schon antue.
Meine Tendenz geht derzeit noch in Richtung Snow Leopard.

Hi,

ich hab die beiden Dateien auf meiner Snow Leopard Installation gefunden.

In System/Library/Extensions: Mach ein Backup von den vorhandenen Originalen, (z.b. umbenennen in *.old) dann kopier diese beiden da rein.

Die Rede ist von zwei kexts, AppleACPIPlatform.kext und IOPCIFamily.kext:

http://www.mediafire.com/?zczs1qu5xsspn9u

Gruß,

xtraa
 

Thunderbird696

Bekanntes Mitglied
AW: Hackintosh startet nach Software-Aktualisierung nicht mehr

@xtraa
Die beiden kext-Dateien haben nicht wirklich geholfen :icon_argh:

Könnte es an der folgenden Datei liegen: ex_osx86.driver.EvOreboot ???
Verbose bringt noch diese Meldung:
Kext es.osx86.driver.EvOreboot - library kext com.apple.kpi.iokit not found
Can't load kext es.osx86.driver.EvOreboot -failed to resolve library dependencies
Kext es.osx86.driver.EvOreboot failed to load (0xdc00800e).
Failed to load kext es.osx86.driver.EvOreboot (error 0xdc00800e).
Couldn't alloc class "es_osx86_EvOreboot


Eine com.apple.iokit ist im SLE auch nicht vorhanden.....

Gruß
Thunderbird
 

peppi911

Bekanntes Mitglied
AW: Hackintosh startet nach Software-Aktualisierung nicht mehr

Hi,
die EvOreboot muss dann ja offenbar in S/L/E liegen.
Diese gehört da Customized eigentlich in das Extraverzeichnis.
Wenn die Probleme macht lösche die doch einfach mal.
Alternativ dann diese in den Extra folder.
Aber starten sollte er auch ohne, ist nur ein Fix für den Restart.
Lösch doch mal weg und schaue ob er weiter kommt.
Gruß
P
 

Thunderbird696

Bekanntes Mitglied
AW: Hackintosh startet nach Software-Aktualisierung nicht mehr

@peppi

Die Datei EvOreboot gibt es bei mir weder im S/L/E noch im Extra-Ordner ... die wurde dann ja wohl auch gehimmelt :icon_argh:

Gruß
Thunderbird
 

peppi911

Bekanntes Mitglied
AW: Hackintosh startet nach Software-Aktualisierung nicht mehr

@peppi

Die Datei EvOreboot gibt es bei mir weder im S/L/E noch im Extra-Ordner ... die wurde dann ja wohl auch gehimmelt :icon_argh:

Gruß
Thunderbird

Hmm, das ist aber keine Original Kext, das ist sehr merkwürdig, da er sie ja explizit benennt, wenn die weg ist würde er das nicht sagen...
Die liegen auch im Extra/Extensions, also nicht in Extra direkt, hast Du da auch geschaut?

Evtl. lädt er nicht die Kexts sondern bedient sich noch bei der mkext?
Alles mit Endung mkext solltest Du auch löschen, das ist ein Cache in dem evtl. noch was altes 'hängt'.

Ansonsten muss die in einer aneren kext enthalten sein, gibts bei dem Winowstool evtl. eine Suche?

VG
p
 

Thunderbird696

Bekanntes Mitglied
AW: Hackintosh startet nach Software-Aktualisierung nicht mehr

@peppi

Glücklicherweise habe ich ja noch meinen alten G4 und an den habe ich die Platte mit Snow Leopard gehängt und mache daher alles vom 10.5-System :)!

Auch mit der Suche habe ich keine Datei mit der Endung mkext gefunden :icon_argh:

So allmählich kommt in mir doch der Wunsch hoch, das System nochmal neu aufzusetzen....

Gruß
Thunderbird
 

peppi911

Bekanntes Mitglied
AW: Hackintosh startet nach Software-Aktualisierung nicht mehr

Mist, das macht einen ja ganz kirre. Die muss irgendwo sein;-)
Sonst lade die nochmal von hier und lege die in Extra/Extensions wer weiß....
gruß,
p
 

Thunderbird696

Bekanntes Mitglied
AW: Hackintosh startet nach Software-Aktualisierung nicht mehr

@peppi

Ich habe die kext-Datei sowohl im Ordner Extra und dort auch im Unterordner Extensions sowie in S/L/E kopiert.....und es hat sich nichts geändert :(.

Was ist eigentlich mit dem vorangestellten"es_osx86.driver"?

Gruß
Thunderbird
 

peppi911

Bekanntes Mitglied
AW: Hackintosh startet nach Software-Aktualisierung nicht mehr

Hi,
das ist nur der Namespace, also das Prefix des Treibers, das hilft nicht wirklich weiter.
Dann bin ich langsam auch am Ende mit meinem Latein;-(
Evtl. Chameleon RC5 nochmal drüberbügeln?
Kann auch nicht schaden, evtl. werden da noch andere Flags gesetzt die etwas ändern...
VG
P
 

xtraa_

Serviervorschlag
AW: Hackintosh startet nach Software-Aktualisierung nicht mehr

Ich könnte mir auch vorstellen, dass irgendwo eine Datei

extensions.mkext

rumliegt. z.B. direkt im Extra ordner oder einem unterordner.

Diese ist ein Paket aus verschiedenen .kext Dateien. Auf welche
Version wurde denn das update gemacht, 10.6.9?

Gruß,

xtraa
 

Thunderbird696

Bekanntes Mitglied
AW: Hackintosh startet nach Software-Aktualisierung nicht mehr

@xtraa
@peppi

Ich meine es war ein Update auf 10.6.8 1.1

Über die Suche habe ich auf der ganzen Platte keine Datei mit der Endung *.mkext gefunden.

Ich denke, dass ich morgen das System neu aufsetzen werde und danach mache ich mich mal schlau, was alles bei einer Aktualisierung gemacht wird und ob mein System vielleicht vorher schon eine Macke hatte, die durch die Aktualisierung dann erst offensichtlich wurde.

Aber erstmal ein ganz großes DANKE bei euch beiden für die Mithilfe bei der Fehlersuche....bin wieder um einiges schlauer geworden ;)!

Gruß
Thunderbird
 

xtraa_

Serviervorschlag
AW: Hackintosh startet nach Software-Aktualisierung nicht mehr

@peppi
Ich mag es gar nicht sagen, aber im Order Extra und auch in den Unterordner sind gar keine kext-Dateien mehr vorhanden!
Es ist nur der Ordner(!) fakesmc.kext vorhanden mit dem Unterordner Contents, aber keine kext-Datei.

Grad noch gelesen.

Also .kext Dateien sind immer Ordner, nur unter OSX sehen sie aus wie
Dateien :yo

An den kextdateien evoreboot und es_osx86 kanns nicht liegen, das sind die
Sachen von OSXTools bzw. der Website osx86.es.

Gruß,

xtraa
 

Thunderbird696

Bekanntes Mitglied
AW: Hackintosh startet nach Software-Aktualisierung nicht mehr

@xtraa
@peppi

Ich bin ja hartnäckig....also habe ich das System wieder aufgesetzt - Time Machine mit einer externen Platte aktiviert - und habe dann wieder die Systemaktualisierung durchgeführt.
Wobei ich aber nur das OSX-Update ausgewählt habe.

Das Ergebnis über Verbose passt zu der Vermutung von xtraa:

Das System bleibt jetzt hängen bei
PCI Configuration Begin

#edit#
Time-Machine ist wirklich gut. Jetzt kann ich erstmal das Combo-Update ausprobieren, so wie es bei Tonymacx86 beschrieben ist :-)!


Gruß
Thunderbird
 

Thunderbird696

Bekanntes Mitglied
AW: Hackintosh startet nach Software-Aktualisierung nicht mehr

...auch mit den ganzen Tricks läuft nach dem Systemupdate die Kiste nicht mehr *grrr*

Ich werde also bei dem "alten" bleiben und freue mich über ein stabil und sauber laufendes OSX :)!

Danke nochmal für euer Brainstorming :)!

Gruß
Thunderbird
 

peppi911

Bekanntes Mitglied
AW: Hackintosh startet nach Software-Aktualisierung nicht mehr

Hi,
wenn Du das aktuelle System als Basis nimmst wird man den Fehler sicher so nicht heraus bekommen.
Alternativ mach doch eine saubere Neuinstallation und zieh am Ende per Migrationsassistent die Daten und Einstellungen von TMBackup auf die neue Version.
Wäre noch eine Idee wenn Du Zeit hast, aber so viel Unterschied bringt das Update auch nicht, ist nur psychologisch;-)
VG
P
 

Thunderbird696

Bekanntes Mitglied
AW: Hackintosh startet nach Software-Aktualisierung nicht mehr

Lösung gefunden:

Ich habe ein Patch für die Sandy-Bridge bei Tonymacx86 gefunden und aufgespielt und nun läuft alles wieder einwandfrei :-)!

Danke nochmal fürs Brainstorming :-)

Thunderbird
 
Oben Unten