Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

Dieses Thema im Forum "Mac" wurde erstellt von dag1000, 29 März 2009.

  1. dag1000

    dag1000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2009
    Beiträge:
    17
    Kann mir hier jemand dazu etwas sagen oder sogar helfen ?!

    Also ich habe da ein Problem und auch sogar eine seite gefunden nur leider komplett Englisch kann und mag mir da jemand helfen
    Würde mich freuen weil es wohl nicht so einfach ist mac os auf ein Asus p5q zu installieren.
    Hier mal der Link"http://www.insanelymac.com/forum/index.php?showtopic=137296&st=0"
    Hoffe ich darf das wenn icht bescheid sagen dann nehme ich den selbst verstänlich gleich wieder raus.
    Moin Jungs ich will auch
    Meine Hadware ist :

    Asus P5Q Board
    Chipsatz P45
    Prozessor E8500
    Grafik Gforce 260GTX
    4 GB 800 Kingston Ram
    500 WD Platte

    So habe mein Bios auf Ahci gestellt die Ideneb v1.3 und v1.4 geladen und gebrannt
    Bei beiden Fuktionierte Die Installation einwandfrei bis zum Neustart.
    Habe wieder auf IDe und auch versucht auf Ahci zu starten.
    Nach dem Neustart kam nur der Graue Apfel und nix Passierte
    Habe 10 min. gewatet aber nix hat sich gerührt.
    Kann da jemand mir helfen zufällig?!
    Währe super wenn noch angaben fehlen bitte nur sagen
    Danke Euch schonmal.

    Gruß Dago
  2. Steve-Urkel

    Steve-Urkel Team (Azubi ;-))

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    24.286
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

    Welche Treiber hast du installiert?
    Ist das Bios gepatcht?
    Hast du die Bios-Config vorher geladen?
    ...?
    ...?

    Kurz, komm mal mit deutlich mehr Informationen rüber, so klingt das wie "Hilfe, mein Auto springt nicht an, was ist das?". ;)


    PS: Starte OS X mit der Option -v, so siehst du was passiert.
  3. xtraa_

    xtraa_ Serviervorschlag

    Registriert seit:
    28 Februar 2003
    Beiträge:
    14.988
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

    @drago:

    Boote erstmal mit den Optionen -v -f -x und poste mal, was da steht bzw. wo er hängen bleibt.

    (dazu ggf. beim Start F8 drücken und im Bootprompt "-v -f -x" eingeben, ohne Tüdelchen)

    //edit:

    hab mir mal den Link angeschaut. Das Tut ist ja relativ übersichtlich.

    In Schritt 1. flasht Du Dein Bios, damit Du dann in Schritt 3. auf ahci umstellen kannst. in Schritt 2
    wird nun noch für Windows die ahci Unterstützung installiert, damit XP/Vista auch fein bootet und
    man nicht immer im Bios umstellen muss.

    p.s.
    Während der OS X installation kann bzw. muss man unter Optionen die relevanten Treiber anhaken.

    Gruß,

    xtraa
  4. dag1000

    dag1000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2009
    Beiträge:
    17
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe


    Hallo jetz bin ich wieder da und habe es mit -v gestartet!
    Es kommt der Error: FireWire unable to determine security -mode; defaulting to full -secureDanhalt noch Still waiting for root device aber ich glaube das koomt doch wohl nur weil es nicht weiter geht ?!

    Also von meinem Link habe ich das Bios geladen es steht es soll gepacht sein ! Oder
    Fall nicht wo bekomme ich eins her kann mir da jemand ein Tip geben.
    Bios Config was ist denn das und wo muss ich die laden und woher bekomme ich diese währe auch super wenn ihr mir da helfen könntet.
    Also ich habe die Ideneb 1.3 und 1.4 hier
    Braucht Ihr noch welche angaben ich versuche diese dann natürlich schnellsten hier zu Posten.
    Sorry das ihr hier so ein Newbie auf die nerven geht .
    Danke euch schon mal für die Mühe
    Gruß
    Dago


    PS: In der Anleitung für iDeneb seteht

    1. Burn ISO Ideneb 1.3 or IDeneb 1.4 on DVD-R or DVD-RW.
    2. Boot with -v
    3. Once you get the option to select the Drive.
    4. Enter Disk Utility and Format the Drive with Mac OS Journled.
    5. Select the drive and then click Next
    6. Click Customize and and select the appropriate Video Drivers according to the graphics card that you have installed.
    7. Also select all the extra software provided by iDeneb. Please dont forget to select kexthelper b7
    8. Also select X11. Attached File Kext_Helper_b7.zip ( 1.2MB ) Number of downloads: 948
    in Extra Software.

    Also unter Punkt 8 die zip datei habe ich auch gelden aus dem Netz aber wenn ich das richtig verstehe soll ich diese mit einfügen aber wie bekomme ich dieses hin oder habe ich da etwas komplett falsch verstanden?
  5. Steve-Urkel

    Steve-Urkel Team (Azubi ;-))

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    24.286
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

    Saug dir erst mal von hier die Bioseinstellungen und lade sie mit dem Bios:
    http://www.insanelymac.com/forum/index.php?showtopic=137296

    ACHTE darauf das du nach dem Laden dieser Einstellungen deinen Arbeitsspeicher wieder so konfigurierst das die Einstellungen passen.

    Wenn du von Insanelymac dein Bios hast, du das richtige runter geladen hast, dann sollte es auch funktionieren.



    Das mit dem Firewire ist meiner Meinung nach nicht dein Problem, sondern das "Still waiting for root device", da hängt dein PC.
    Du kannst mal den abgesicherten Modus versuchen, siehe dazu auch das Posting von xtraa_.


    Hast du evtl. ein IDE Laufwerk wie DVD-Rom, Brenner, ...angeschlossen?
    Weiter kannst du das Onboard-LAN(Atheros) abschalten, dafür gibt es eh keine OS X Treiber.
  6. dag1000

    dag1000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2009
    Beiträge:
    17
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

    OK bin zwar noch auf der Arbeit, aber das werde ich nachher erst einmal ausprobieren.
    Das Bios "1. MOD BIOS for ASUS P5Q
    2002_BIOS_Asus_P5Q_for_MAC_OS_X___all_OS__incl._by_Juzzi..ROM.zip "habe ich mir schon geladen und reufgespielt.
    Danach blieb er(sie) weis ich nicht genau :) trotzdem noch hägen!
    Da hatte ich im selbstversuch im Bios "Firewire" deaktiviert, aber dann blieb das system bei AppleItunesphone ..... stehen !!!
    Also werde ich nachher es noch mal Probieren "Firewire" wieder Aktivieren und wie du oben geschrieben hast den Onboard-Lan(Atheros) dektivieren. Vielleicht klappt es ja dann:yo
    Ach ja ich habe noch ein DVD an IDE dran. Sollte ich das lieber abklemmen. :icon_confused:
    Na zumidest ist das ein kleiner Lichtbilick das ich noch ein Paar möglichkeiten habe. Danke Dir das du dir diese mühe machst.

    Ihr seid ech toll DANKE
  7. xtraa_

    xtraa_ Serviervorschlag

    Registriert seit:
    28 Februar 2003
    Beiträge:
    14.988
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

    Der fehler mit dem firewire security mode ist normal. Bevor Du im bios alles einzeln deaktivierst,
    starte doch erst mal mit -v -f -x im abgesicherten modus und schau ob Du zum desktop kommst.
  8. dag1000

    dag1000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2009
    Beiträge:
    17
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

    Das hatte ich ja gemacht mit "-v -f -x" aber trotz aller dem bleibt das System bei
    "Error: FireWire unable to determine security -mode; defaulting to full -secureDanhalt
    Still waiting for root device" stehen.
    Ich komme leider nicht zum Desktop :icon_argh:
    Werde aber nachher noch mal Probieren. Zumindest danke schon mal, das ich jetzt weiß das es nicht an dem FireWire liegt.

    Gruß
    Dago
  9. xtraa_

    xtraa_ Serviervorschlag

    Registriert seit:
    28 Februar 2003
    Beiträge:
    14.988
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

    Still waiting for Root device kommt, wenn er auf die platte wartet, aber nicht lesen kann.

    Also entweder hast Du

    1. bei der installation nicht den passenden sata treiber installiert, oder
    2. bootest Du von einer externen platte?
    3. im bios evtl IDE eingestellt
    4. im bios SATA noch nicht auf AHCI Modus enabled

    Wie gesagt, "Still waiting for Root device" bedeutet, er wartet auf den Datenträger, auf
    dem das System drauf ist.

    Gruß,

    xtraa
  10. dag1000

    dag1000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2009
    Beiträge:
    17
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

    OK das hört sich Plausiebel an.
    zu 1. Bei der Installation habe ich alle Chipsatz treiber gewählt !
    2. Nein von einer Internen SATA Platte die ich auf AHCI gestellt habe.
    Nach der Installation auch schon versucht wieder auf IDE und auf AHCI zu Booten.

    Na das hört sich nicht ganz so gut an oder ?
  11. Steve-Urkel

    Steve-Urkel Team (Azubi ;-))

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    24.286
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

    Was sind denn alle Chipsatz Treiber?

    Installier nicht zuviel, dann machst du dir eher Probleme als mit zu wenig Treibern, das P5Q läuft fast oob.
    Die Intel ICH, die ALC1200 und die GraKa Treiber reichen, hast du dann z.B. noch orange Icons kannst du den AHCI Treiber nachinstallieren, genau wie den Shutdown Fix.

    Firewire solltest du übrigens eingeschaltet lassen!


    Das DVD Laufwerk und den Marvell Controller kannst und solltest du abschalten zum ausprobieren. Danach kannst du den wieder einschalten und mal schauen was dann passiert. Evtl. reicht es auch das IDE LW von Master auf Slave, oder andersrum, umzustellen.


    Edit:
    Übrigens, das OnBoard LAN mit dem Atheros Chipsatz soll jetzt mit dem Treiber vom 22.03.2009 auch ordentlich laufen:
    http://www.insanelymac.com/forum/index.php?showtopic=140907
  12. dag1000

    dag1000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2009
    Beiträge:
    17
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

    Ok wenn ich nachher zuhause bin werde ich mich doch gleich mal ransetzen.
    Danke Schon mal für die tolle Hilfe, freu mich das ich hier so gut aufgenommen wurde.
    Beim Chipsatz wusste ich nicht so genau was ich auswählen sollte deswegen hatte ich alle angecklickt!
    Grafik hatte ich nur Nvidia.
    was ist "z.B. noch orange Icons"
    Wie ich was nachinstallieren kann ewiß ich zwar noch nicht da ich ja noch nicht einmal Mac gestartet bekomme habe aber das werde ich dann wohl auch noch rausfinden oder ggf. hier noch mal fragen wenn es recht ist.
    Hoffe doch nur das ich es erst eimal sum Starten bewegen kann :)

    Zu deinem Edit "Übrigens, das OnBoard LAN mit dem Atheros Chipsatz" heißt das ich kann den Controller aktiv lassen ? oder erst einmal abschalten und nach dem Hoffentlichen Start den Treiber Inst. und danach erst Aktiv. setzen.
  13. dag1000

    dag1000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2009
    Beiträge:
    17
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

    Ich habe jetzt mal kein Kern ausgewählt !
    Ist das richtig?
    Oder muss ich einen auswählen?
  14. dag1000

    dag1000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2009
    Beiträge:
    17
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

    So Jetzt noch mal neu install.
    Ausgewählt :
    Sprache : Deutsch
    Patch : Audio alle Chipsatz ICH Fixed
    Kernel : 9.5.0 Voodoo
    Fix : Cpus=1 -Fix , Apple SMBios800 ,
    Video : Nvidia alle

    Applications : Alle
    Hoffe jetzt das er gleich started
  15. xtraa_

    xtraa_ Serviervorschlag

    Registriert seit:
    28 Februar 2003
    Beiträge:
    14.988
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

    Das hatte ich mal beim Asus eines kollegen, vielleicht wars sogar das
    selbe Modell, denn an den Bios Patch kann ich mich noch gut erinnern.

    Diese Orangen Icons für die Laufwerke entstehen aufgrund eines Hacks:
    Dabei werden die Platten sozusagen als Netzwerklaufwerke gemountet, und
    die sind halt Orange. Ansonsten funzt aber alles, zumindest hatte mein
    Kumpel bisher trotz etwa 6 Monaten Dauereinsatz noch keine Probs,
    obwohl ich es auch etwas spooky fand. :)
  16. dag1000

    dag1000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2009
    Beiträge:
    17
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

    Ich habe kein Glück
    Wie ebend oben erwähnt mit der einstellung !
    Mit im Bios Ahci einstellung Started das System sogar etwas weiter bleibt nicht mehr bei FireWire Stehen !!!! Sondern jetzt steht dort !
    NTFS volume name Music, version 3.1. (OK das ist die Partion wo meine Daten Music drauf ist)
    Mar 20 11:16:08 localhost /user/sbin/ocspd[72]: Starting

    Und nix geht weiter :(
    Vielleicht noch ne Idee
    Ach So IDE DVD laufwerk habe ich abgeklemmt !!! Nur Noch Sata Drann HD und DVD

    Werde jetzt noch mal NEU Installieren und den Audiotreiber mal weg lassen und im Bios Audio dektivieren weil ich nicht genau wusste welchen Treiber ich nehmen muß;)
    Edit: Nein Bleibt wieder Localhost /user/sbin/ocspd[78]: Starting STEHEN !!!
    zum verzweifeln :(
    Werd jetzt erst einmal zum Badminton gehen und den Frust an den Federbällen auslassen und vielleicht doch noch hoffen das einer von euch die Idee hat für mein Dämliches Asus P5Q hmmmm
    Aber bitte nicht das einer kommt und sagt hol dir doch einen neuen HAHAHAAHHA
    Danke euch
  17. Steve-Urkel

    Steve-Urkel Team (Azubi ;-))

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    24.286
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

    *argh*

    Noch mal -> Nur das nötigste, auf keinenfall bei irgendwelchen Treibern "alle" auswählen!

    Alles was nicht sein muss weglassen. Zuviele, doppelte und falsche Treiber machen nur Probleme.

    Wichtig ist nur der ICH Treiber und der für deine GraKa(Wie du sicher bei Insanelymac gelesen hast sollen die G92 Treiber laufen, also die für die 8800/9800, da wählst du den der zu deinem GraKa Speicher passt), dann sollte das System starten, und wenn es nur im abgesicherten Modus läuft so kannst dann darauf aufbauen.
    Da der Audiotreiber für die ALC1200 aber ok ist(selber getestet, und neuere gibt es nicht), kannst du den gleich mit installieren.

    Wenn dein OS X dann endlich gestartet hat erklärt dir hier sicher jemand gerne was du noch alles so brauchst.
    Den AHCI Fix gegen orange Icons, den Shutdown Fix und ähnliches brauchst du, wenn überhaupt, erst später.
    Zudem gibt es von dem Zeug mittlerweile neuere Versionen als auf der iDeneb DVD, darum erst mal weglassen, das hilft dir, zuviele/falsche Treiber/Fixe machen Probleme.


    Ich zitiere mich noch mal selber:
    Kurzfassung von allem, so habe ich iDeneb vielfach auf meinem P5Q installiert wo aus der sicht von OS X "nur"(deine GTX260 stellt allerdings ein Problem dar) die GraKa anders ist:
    CMOS Reset, AHCI anschalten und darauf achten das Firewire ebenfalls EINGESCHALTET ist.
    IDE(Marvell) deaktivieren und am besten noch das DVD Rom ausstecken.
    OnBoard Netzwerk deaktivieren.
    iDeneb 1.4 mit den drei zitierten Treibern - und nur diesen - installieren.
    Die Anwendungen kannst du frei wählen, zuviel schadet bei dieser Option eigentlich nicht, zu wenig kann ärgerlich sein.
    Wähle sonst nichts aus, auch keinen anderen Kernel(es ist einer vorgegeben wenn du keinen Haken setzt, lies mal genau was da steht), keinen CPU Fix(Dein Bios ist gepatcht), kein SMBios, auf gar keinen Fall mehrere NVidia Treiber, ...
    Installiere einfach nur die genannten Treiber und das war es.

    Dann sollte dein P5Q laufen, das macht es hier ja auch, wenngleich du keine Grafikbeschleunigung haben wirst(meine ich gelesen zu haben, GTX260 halt. Die wird erst mit Snow-Leopard laufen).

    Edit:
    Hier noch einige Links für das Selbststudium. Bei allen geht es um das P5Q, es wird einiges erklärt und ist im ganzen recht hilfreich um einiges zu verstehen:
    http://www.hackint0sh.org/forum/f181/56536.htm
    http://www.insanelymac.com/forum/index.php?showtopic=136586
    http://www.insanelymac.com/forum/index.php?showtopic=144020

    Edit2:
    Für später findest du hier alle nötigen Treiber und Fixe:
    http://pcwizcomputer.com/index.php?option=com_docman&task=cat_view&gid=23&Itemid=74
  18. dag1000

    dag1000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2009
    Beiträge:
    17
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

    Bin gerade bei der Installation !
    Video - Nvidia - da ist aber kein g92 Treiber da steht nur
    NVdarwin verschidene Speichergrößen
    NVinject " "
    Danach nur doch fur 7 und 8 Karten die kommen ja wohl nicht in frage oder
    NVinjetGO
    NVinjetGO 512 MB
    NVKush

    Stell ich mich zu dusselig an ? Sorry das ich eure Gedult so strapaziere.
    ;)
  19. Steve-Urkel

    Steve-Urkel Team (Azubi ;-))

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    24.286
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

    Sorry, aber auch darauf bin ich bereits eingegangen, du musst es nur lesen.
    Das hat nichts mit Dusselig zu tun, du solltest nur alles beachten und nicht irgend etwas dazu erfinden(Alle Audiotreiber auswählen weil ...) oder übersehen(Firewire aus). ;)
    Das bedeutet letzendlich probieren(es gibt eigentlich nur zwei Möglichkeiten ... 8800/9800 beachten!), denn vernünftig wird deine GraKa bis jetzt und meines wissens nach nicht unterstützt. Die G92 Treiber sind nur eine Alternative mit Einschränkungen die erst mit Snow-Leopard bzw. daraus gerippten(?) Treibern ersetzt werden kann.

    Deine Grafikkarte ist auch das einzige Problem für OS X(wie geschrieben, ich meine es gibt bis jetzt keine vernünftigen Treiber, wenn das doch so sein sollte bitte ich um Ergänzung meiner Ausführungen), die weiteren Komponenten sind überhaupt kein Thema.

    Das kann ich dir so sicher sagen weil ich eben von einem Asus P5Q, womit du so deine Probleme hast, gerade diesen Text unter OS X schreibe. ;)
    Und das läuft hier als iDeneb, XxX und in der Retail Version mit Chameleon als auch mit PC_EFI ohne jegliche Probleme(>20 Installationen diverser "Kreationen" habe ich locker hinter mir, und bis auf Ausnahmen lief alles).


    Edit:
    Dieser "Blödsinn" dreht sich genau um das P5Q von Asus:
    http://www.cc-community.net/hut-ab-vor-hackintosh-auf-p45-t76569.html
  20. dag1000

    dag1000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2009
    Beiträge:
    17
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

    Sorry Steve-Urkel
    Ich habe ja jetzt alles gemacht was du gesagt hast nix weiter eingestellt oder besser gesagt ausgewählt ausser was Du mir gesgagt hast.
    Nur bei der Grafikkarte. Bei Video da finde ich leider kein g92 Treiber steht zumidest nicht so da nur die die ich ebend oben beschrieben habe :( Auch nichts von 8800/9800 das ist jetzt mein letztes Problem.
    Es ist mir schon richtig unangenhm und möchte ja auch nicht nerven Sorry

    Edit: Gehe ich richtig in der annahme das es bei der Grafikkarte um den Video treiber NVinject handelt? Habe ich das richtig gegoogelt Wenn ja dann glaube ich sollte ich so langsam aufgeben denn das System bleibt auch damit Stehen :(
    Schade
  21. xtraa_

    xtraa_ Serviervorschlag

    Registriert seit:
    28 Februar 2003
    Beiträge:
    14.988
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

    Kannst Du denn jetzt zum Desktop booten?

    das mit dem injector regeln wir danach
  22. Steve-Urkel

    Steve-Urkel Team (Azubi ;-))

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    24.286
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

    Richtig, das ist einer der möglichen Treiber.

    Frag mich jetzt nicht nach dem genauen Namen des anderen, ich meine da ist entweder noch Nvkush oder Nvidia kext installer mit drauf.
    Das ist halt der andere Nvidia Treiber wo die Karten nach Speichergröße unterteilt sind, den solltest du noch ausprobieren denn angeblich läuft einer der beiden mit der GTX260.

    Das ^^ sind dann übrigens auch die genannten G92 Treiber, oder besser gesagt die für die 7/8/9er Serie. ;)


    Btw. wäre es immer interessant zu wissen:
    Wo bleibt das OS hängen(mit -v starten & genaue Fehlermeldung oder Foto vom Bildschirm)
    Start mit -v -x -F versuchen(Siehe Erklärung von xtraa_)
  23. dag1000

    dag1000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2009
    Beiträge:
    17
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

    Boa Ihr seid echt Nett Danke euch schon mal für die Mühe.
    Tja hatte gestern mir einfach mal die Leo4All leider mal wieder nicht richtig gelesen Server runtergeladen !!!
    Tüffel ich
    Zumidest ging die Installation bis ich bemerkt hatte das es die Server edition ist hatte aber trotzdem mal einfach weiter gemacht gaing auch garnicht so schlecht Startete sogar ein wenig weiter dann Sollte ich die Serial eingeben HMMMMMM
    Hatt zwar eine aber er wollte dannn überprüfen und ich glaube er hatte kein netz da dann dort stehen blieb:(

    Zumidest ein teilerfolg ich bin zum ersten mal weiter gekommen.
    So häge jetzt mal ein Bild ran dort Bleibt mein System mit der Ideneb 1.4 stehen gestarted mit -v -x -f habe ich gerade noch mal Installiert !
    DSCN1846.JPG
  24. dag1000

    dag1000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2009
    Beiträge:
    17
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

    So IDeneb v1.4 war nicht zu überreden zu Starten. Habe jetzt Kalyway oder wie Sie heißt 10.5.6 Installier und da schien es genauso blieb erst hängen Aber dann mit -v -x -f Jo fuhr das erste mal Mac Hoch Jippi nur ebend dann. Ich glaube es liegt Wohl am Grafik Treiber !!!
    Do Die DVD hat noch mehr auswahl an NVIDIA Treiber wie kann ich denn jetzt dort was nachinstallieren?
    Und ausserdem ist Mac OS in Englisch wo kann ich dieses Umstellen ?
    Würdet Ihr mir dabei behilflich seien !
    Das währe ech Super klasse.

    Also Es läuft nur im Abgesicherten Modus mit Nvidea treiber NVKush ! bis jetzt Hoffe ich
    Soundkarte habe ich noch nicht Installiert da der ALC1200 nicht auf der Kalyaway 10.5.6 nicht mit drauf war Müßte ich noch nachinstallieren weiß aber noch nicht wie es geht ? Hoffe noch auf eure Unterstützung dan kann ich vielleicht auch noch ein Parr Grafik Treiber ausprobieren Sind noch ein Parr drauf auf der DVD
    Und halt Mac ist noch in Englisch ob wohl ich Deutsches Sprachpaket Installiert habe müßte ich auch noch gern wissen wo man dieses Umstellt.
    Danke euch
  25. Steve-Urkel

    Steve-Urkel Team (Azubi ;-))

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    24.286
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

    Wie geschrieben:
    Dann kann man dran arbeiten warum der PC nicht normal startet.

    Da wir jetzt in einer völlig anderen Situation sind als noch drei Postings weiter oben geht es von vorne los.


    Die Treiber kannst du unter anderem mit dem KextHelper installieren:
    http://pcwizcomputer.com/index.php?option=com_docman&task=cat_view&gid=30&Itemid=74

    Da findest du, wie schon geschrieben, auch die diverse Treiber.


    Wenn dein Release Deutsch mit installiert hat dann stellst du das einfach über die Ländereinstellungen um.
    Fehlt das schaust du mal im Netz oder bei Gulli, hier gibt es keine Warez Links.
  26. dag1000

    dag1000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2009
    Beiträge:
    17
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

  27. Steve-Urkel

    Steve-Urkel Team (Azubi ;-))

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    24.286
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

    Toll wird das nie ohne GraKa Beschleunigung, da wird einiges nicht laufen und du kannst nur hoffen das mit Leo-Snow ein Treiber raus kommt.

    Zu deinem Problem denke ich du hast es immer noch nicht so ganz verstanden.
    Schau doch mal nur mit dem Parameter -v wo die Kiste denn überhaupt hängt.

    Womöglich liegt das gar nicht am GraKa Treiber und du wirst wegen etwas anderem das OS gar nicht normal nutzen können!?


    PS: Und denk immer dran, viele Treiber machen gerne Probleme wo eigentlich gar keine sein müssten.
    Dazu ein Zitat von ideneb.net:
    http://www.ideneb.net/en/component/content/article/60-rilasciata-ideneb-v14-1056-
  28. Steve-Urkel

    Steve-Urkel Team (Azubi ;-))

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    24.286
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

    Falls du noch immer bastelst und falls es dich interessiert, hier ein Problembericht der deinem ähnelt.
    (Immer wieder Fehlermeldungen die es eigentlich nicht geben sollte)

    Wie ebenfalls in diesem Forum geschrieben habe ich viele Installationen auf meinem P5Q hinter mir und ich war immer wieder überrascht wie problemlos das alles lief.
    Egal was ich installiert habe, es lief. Sei es XxX, iDeneb, Retail Versionen, alles konnte ich selbst mit kleinen Fehler die durch mich gemacht wurden problemlos einrichten.

    Das war bis heute kein Thema, denn das hatte sich plötzlich geändert.

    Aufgrund meiner ganzen Spielereien mit dem hier installierten OS X'en wollte ich mir eine Installation sauber und neu einrichten.
    Das hat aber nicht mehr geklappt, und das obwohl ich exakt die Einstellungen genutzt habe die ich vorher verwendet hatte.

    Das war vor 6 Installationen, keine konnte ich, wie auch immer, dazu bewegen auch nur im abgesicherten Modus zu starten.:icon_confused:

    Ich hatte bei allen Installationen den Rat befolgt die alte Installation zu löschen, dazu habe ich das Festplatten Dienstprogramm der OS X Installation genutzt.
    Löschen ... Installieren ... ging nicht!?

    Vor lauter Verzweiflung habe ich mir den Logfile des Installer angesehen und bei einer Installation nach 19:00 Uhr habe ich gesehen das ich Fehler aus einer Installation von 12:xx Uhr sehen konnte!

    Wie kommen die dahin?
    Ist löschen unter OS X nicht löschen wie ich es kenne?
    Warum wurde der Speicher der Partitionen nach dem löschen freigegeben?
    Die HD bzw. die Partitionen mit OS X wurden gelöscht, auch wenn es nur einfach gelöscht war so sahen die Partitionen dennoch leer aus.

    Versuche auf FAT32 umzuformatieren, und dann wieder auf HFS+, endeten mit den gleichen Problemen.


    Darauf habe ich die HFS+ Partitionen unter XP gelöscht. OS X habe ich daraufhin(derzeit testweise XxX 10.5.6 v1) mit den gleichen Einstellungen wie bei den gescheiterten 6 nicht funktionierenden Installationen versuchen neu installiert und nun läuft es(ich schreibe diesen Text unter Safari).
  29. xtraa_

    xtraa_ Serviervorschlag

    Registriert seit:
    28 Februar 2003
    Beiträge:
    14.988
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

    Hmm,

    das kann eventuell an einer 200mb großen protected und unsichtbaren efi Partition liegen.
    Die sieht man selbst dann nicht, wenn versteckte Daten angezeigt werden und man
    bekommt sie nur mit DiskPart weg, Acronis oder Windows Datenträgerverwaltung funzen
    da nicht.

    Eventuell war Time Machine aktiv? Sonst bietet das Diskutility auch mehrfaches Überschreiben
    beim Löschen an. Merkwürdig ist das aber schon.
  30. bdn

    bdn Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2001
    Beiträge:
    1.166
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

    hallo. was genau soll das heißen? soll ich diese partition löschen? das ist mir neu. kannst du das bitter erklären, xtraa_ ?!
    meine partitionen in der vmware sehen wie folgt aus:

    [​IMG]

    gruß, bdn
  31. Steve-Urkel

    Steve-Urkel Team (Azubi ;-))

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    24.286
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

    Die Partition kannst du löschen, nur wenn es keinen anderen EFI Emulator gibt läuft dein OS X nicht mehr.

    Was ist denn dein Problem das du deine Frage hier postest?
  32. bdn

    bdn Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2001
    Beiträge:
    1.166
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

    @Steve-Urkel
    ich will hier jetzt keinen querpost lostreten ... deshalb nur kurz:
    1) mein ideneb 1.4 auf vmware system bootet nur mit dvd
    2) ich habe keine root-rechte, weil ich nicht single mode booten kann
    3) tastatur schreibt wild und maus springt umher zufällig irgendwann

    bdn
  33. Steve-Urkel

    Steve-Urkel Team (Azubi ;-))

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    24.286
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

    Ich habe hier auch nur gefragt weil deine Frage völlig ohne erkennbaren Hintergrund im Raum gestanden hat und da hätte jeder Vorschlag falsch sein können.

    1.
    Weil hier völlig OT auch nur kurz:
    Auf der ersten Partition installiert iDeneb den EFI Emulator, löschst du den kann dein OS X nicht mehr von sich aus starten.

    Ersatz:
    http://chameleon.osx86.hu/articles/chameleon-20rc1-is-out

    Auf die evtl. eingebundenen Treiber achten!


    2. - 3.
    Richtige Treiber(auswahl) nach einer Neuinstallation(SEHR WICHTIG) u.s.w.



    So, dann halte ich hier jetzt auch den Rand, dafür solltest du einen extra Thema eröffnen.
  34. xtraa_

    xtraa_ Serviervorschlag

    Registriert seit:
    28 Februar 2003
    Beiträge:
    14.988
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

    @bdn:
    Das hört sich ja richtig fucked up an. Also wasauchimmer da passiert ist, mach es platt
    und installier Dir das nochmal neu von einer aktuellen 10.5.6/7 Leopard Boot DVD, mit
    der Du auch vorher die Platte formatierst.

    Gruß,

    xtraa
  35. bdn

    bdn Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2001
    Beiträge:
    1.166
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

    gesagt getan ... "macosx86-auf-thinkpad-t400-auf-vmware". danke schon mal für die aufmerksamkeit
  36. dag1000

    dag1000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2009
    Beiträge:
    17
    AW: Hackintosch aus Asus p5Q brauche hilfe

    Moin Jungs habe ja schon kurz versucht im Anderen bereich hilfe zu bekommen.

    Versuche es hier noch mal da hier schon viel von mir steht ;)
    Also was soll ich sagen die lepart wollte nie so richtig nur im abgesicherten modus wohl wegen der Blöden gtx 260.
    Steve-Urkel hatte mir ja geraten auf Snolepart zu warten!
    Jetzt ist es soweit es ist drausen ich habe auch schon von Steve den tollen Tip bekommen auf der insanelymac.com Site zu schauen dort steht schon sehr viel drüber.
    Super Idee sitze jetzt schon fast 4 Stunden davor und versuche mit meinem Pseudo Englisch dort durchzusteigen.
    Aber es klappt nicht so richtig mag mir jemand Helfen der mir auf Deutsch weiter helfen kann und mag?
    Würd mich freuen.
    Meine Hadware noch mal ein ASUS P5Q Nvidia 260GTX 4 GB Ram 2 Platten und 2 Brenner je SATA.
    Gruß
    Dago

    EDIT: Jetzt nach 5 Stunden bin ich doch noch füdig geworden und eien Anleitung auf D gefunden werde mich nach her wohl mal ranwagen.
    @Steve-Urkel besten Dank für dein TIP