Habt ihr eine Tastaturempfehlung?

Hellfire

Team (Mod)
Mitarbeiter
Hallo,

ich glaube, ich brauche eine neue Tastatur, meine Logitech K200 nervt mich ein wenig. Längst sind viele Aufdrucke auf den Tasten abgeblättert und der Tastendruck geht mit der Zeit immer schwerer. Oder meine ich das nur? Egal, sie funktioniert, und ich schreibe blind, daher ist es nicht so eilig. Aber ich wollte einmal herumhören, was ihr so empfehlen würdet.

Es gab mal eine ziemlich coole Tastatur von einem russischen Designerschuppen, bei dem die einzelnen Tasten mit LEDs umprogrammiert werden konnten. War mir aber immer viel zu teuer. Wäre aber vielleicht nochmal ein Blick wert, wenn ich noch wüsste, was das war und ob es mittlerweile ein paar Langzeiterfahrungen gibt. Und falls sich etwas an dem Preis getan hat.

Was mich aber eigentlich interessiert: Ich hätte gerne eine sehr leichtgängige Tastatur, bei der die Finger nicht so schnell müde werden, auch wenn man viel schreibt. Sie sollte außerdem niedrig sein, also ein slim-design. Sondertasten für Laustärke und was weiß ich alles brauche ich nicht, allerdings hätte ich gerne ein Standarddesign mit einem Extrablock Einf-Pos1-Bild etc. zwischen Buchstaben und Nummernblock. Beleuchtung wäre noch am ehesten ein Gimmick, das mir gefallen würde. Gamingtastaturen scheiden völlig aus, ebenso ergonomische Tastaturen. Kabellosen Tastaturen stehe ich eher skeptisch gegenüber, ich will schreiben und nicht dauernd Batterien wechseln. Mit Cherry, CSL und Hama habe ich eher nicht so gute Erfahrungen gemacht, die Dinger zerlegen sich doch meist selbst ziemlich schnell. Logitech und Microsoft hören sich gut an, oder?

Ich habe jetzt mal ein wenig bei den Amazonbewertungen quer gelesen, aber da hat man ja bei 10 Rezensionen 20 Meinungen. Was könnt ihr denn empfehlen?
 

SpRuZ

Beginner
Ich habe das Microsoft Comfort Curve Keyboard 3000 und das geklapper geht mir tierisch auf den Sack. Suche also auch eine neue Tastatur und möchte neben den Anforderungen von @Hellfire das Adjektiv leise hinzufügen.
 

Dorwyn

Bekanntes Mitglied
Auch wenn es keine Gaming Tastatur sein soll: Von Logitech hatte ich viele Jahre eine G18 und nun seit einem knappen Jahr die G510s... Die neue war teurer als die alte Tastatur und ist leider der reinste Schrott. Auch und vor allem beim blind tippen habe ich da Probleme... das hab ich leider auch im Job feststellen müssen dass Logitech immer mehr in Richtung Chinaböller abdriftet (außer beim Preis... da spielen die gaaaanz oben mit) weshalb die nächste Tastatur aus anderem Hause kommen wird.
 

King TuT

Mumie
Hi!

Auch wenn du mit Cherry keine guten Erfahrungen gemacht hast .. ich schreibe seit Jahren (viel) auf einer Stream (ich glaube es ist die Evolution Stream XT) ... Das Ding hat 20€ gekostet, ist super leise und flach und überhaupt - für mich die ideale Tastatur ....

Tschau
TuT
 

mailfire

Bekanntes Mitglied
Ich schreibe auch schon seit langem auf einer Cherry Stream.
Ich habe sehr lange nach dieser gesucht.
Flache Tastenkörper ein fester Anschlag und nicht zu schwammig. Die Beleuchtung fehlt noch, aber egal.
 

Theoderix

Miesepeter
Ich habe hier, obwohl ich inzwischen nicht mehr spiele, eine Logitech G710+.
Was mir gut gefällt, ist tatsächlich die Beleuchtung der Tasten, da ich beim Blind tippen ungefähr so schreibe, als wäre auch das Hirn in Mitleidenschaft gezogen worden.
So kann ich nun ohne Licht entspannt abends und nachts tippen, ein Gimmick am Anfang, inzwischen eine schöne und willkommene Funktion.
Die Tastatur hat eine abgesetzten Inf-pagedown Block und ist relativ leise, die Tasten sind CHERRY MX BROWN.
 

mykinoki

<*)))>{
Cherry Stream kann ich ebenfalls empfehlen. Ich mag keine schwarzen Tastaturen und auch keine Geräusche beim tippen. Allerdings tippe ich sehr wenig, und schon gar nicht gekonnt. Ob ein Viel- und Schnellschreiber damit glücklich wird- wer weiß.

Außerdem habe ich noch eine Logitech K800. Aber wie schon gesagt: ich mag keine schwarze Tastatur, Beleuchtung ist mir auch nicht wichtig- aber sie ist leise und macht eigentlich einen stabilen Eindruck. Aufladen über USB ist okay.

Noch mal kaufen würde ich nur die Cherry.
 

Hellfire

Team (Mod)
Mitarbeiter
Hallo,

danke für Anregungen. So richtig zündet es noch nicht, allerdings könnte die Logitech K800 ungefähr das sein, was ich mir so vorstelle. Die hatte ich mir schon vorher angesehen, aber hat mich ein wenig abgeschreckt, weil sie kabellos ist. Vielleicht kann ich mich ja doch damit anfreunden... Farbe ist mir relativ egal, solang es nicht quietschbunt wäre.
 

mueslimampfer

Bekanntes Mitglied
Also ich würde die Fujitsu KB910 empfehlen - flache Tasten, eing-Pos1-Bild+ separat, beleuchtet (wenn auch nicht super hochqualitativ gleichmäßig, aber immerhin drei Stufen oder aus), 'Kaffetante' kein Problem dank Abflussöffnungen, sogar Funktionstasten.
Aber die scheint es nur noch vereinzelt zu geben, und viel zu teuer. Damals ca. 40€.
Das gleiche mit ohne Beleuchtung gibt es als KB900 - aber wenn man sich mal dran gewöhnt hat, will man nie mehr ohne Beleuchtung...

viele grüße
mm
 

Hedley_HH

Bekanntes Mitglied
Ich habe momentan die Cherry Stream, eine K800 und eine Cougar 200K im Einsatz. Die letzte beiden sind mit Beleuchtung.
Mein Traum wäre die Stream mit der Beleuchtung von der K800.
Vom Tipgefühl her ist die Stream klar meine Nummer 1.
Bei der K800 passiert es mir des öffteren, dass ich Caps Lock ungewollt aktiviere. Auch habe ich bei ihr das Gefühl, dass die Tastenzwischenräume kleiner sind.
Leider funktionieren sowohl die K800 als auch die 200K nicht am USB1.1-Port meines KVM, sondern nur am USB2-Port. Dadurch ist die Umschaltung per Tastatur nicht möglich.

Ich habe die Hoffnung noch nicht ausgegeben, dass Cherry irgenwann mal eine beleuchtete Stream auf den Markt bring.

Gruß
Hedley
 

Eddy

Bekanntes Mitglied
Als Vieltipper bin ich nach wie vor glücklich mit meiner IBM-Tastatur Produktionsjahr 1992, sehr schwer und massiv, hat auch schon hie und da einen Schluck Kaffee oder Weisswein klaglos weggesteckt.

Da ich mir das Zehnfingersystem noch auf einer alten mechanischen Schreibmaschine beigebracht hatte, sagt mir der harte Anschlag zu.

Gibt es eigentlich neu noch etwas in der Art??? Windows-Taste oder Multimedia-Tasten wären doch nicht soo schlecht...
 

pgp8

Bekanntes Mitglied
ich hab noch schöne alte unverwüstliche siemens tastaturen im gebrauch... die meissten davon vom schrott...
 

rick_s

Bekanntes Mitglied
Ich hab' schon einige Reinfälle gehabt, weil ich nicht damit gerechnet habe, dass die Hersteller gerne mal das Layout ändern. Ich kann noch verstehen, wenn bei Notebooks Platz und Tasten gespart werden sollen.
Aber dass bei vielen Desktop-Tastaturen (z.B. Logitech) die "Rechter-Mausklick-Taste" einfach wegrationalisiert wurde, geht für mich gar nicht. Ich hasse es, wenn ich für das Öffnen eines Kontextmenüs das Tippen unterbrechen muss und zur Maus genötigt werde. Ich achte jetzt immer verschärft darauf, dass bei den neuen immer noch alles so ist wie ich es von den alten (z.B. von Cherry) gewohnt bin.
 

Hedley_HH

Bekanntes Mitglied
Hallo,

Ich finde solche Layout-Änderungen auch furchtbar. Keine Ahnung, warum sich irgendwelche Designer da immer wieder austoben müssen.
Aber falls die Kontextmenü-Taste mal fehlt - <Shift> <F10>

Gruß
Hedley
 

rick_s

Bekanntes Mitglied
Danke Hedley für den Tip. Der Shortcut war mir tatsächlich noch nicht bekannt (wobei ich Töffel auch auf die Idee hätte kommen können, da mal nach zu googeln). Im Moment habe ich aber darauf geachtet, dass meine Tastaturen, die Taste noch haben. Aber man sitzt ja auch mal vor fremden Tastaturen. :-)
 

speck76

Bekanntes Mitglied
Diese Menütaste (weißes Quadrat mit 3 weißen Strichen) ist mir noch gar nicht aufgefallen, ich hab da noch nie draufgedrückt :D, im Gegensatz zur Windows-Taste, z. B. Win-Taste + P.
 

Hellfire

Team (Mod)
Mitarbeiter
Hallo,

ich bin wieder auf der Suche nach einer Tastatur. :( Mit der K800, die ich mir im Dezember 2017 bestellt hatte, war ich nie so ganz glücklich, heute ist das W von einem Moment auf den anderen gestorben und ich konnte es nicht wiederbeleben. Ich fand die Tastatur auch viel zu wartungsanfällig, viel zu viel Staub und kleinere Schmutzpartikel sind da zwischen die Tasten gefallen und haben immer wieder für Probleme gesorgt. Das war nervig.

Die Anforderungen in #1 sind noch die gleichen, wobei mir die Beleuchtung an sich ganz gut gefallen hat. Auch der Tastaturanschlag war angenehm - der Anschlag an der K200, die ich wieder hervorgekramt habe, ist mir im Vergleich dazu mittlerweile fast schon unangenehm. Gibt es in Sachen Tastaturempfehlung etwas Neues zu berichten? Oder sind eure Empfehlungen noch die selben?
 

Grainger

Team (Mod)
Mitarbeiter
Wundert mich ehrlich gesagt nicht, Logitech ruft zwar Premium-Preise auf, bietet aber leider schon lange keine Premium-Qualität mehr.

Ich habe seit ein paar Jahren eine Ducky Shine 3 MX Blue im Einsatz, die ist quasi unkaputtbar.
Allerdings ist die nicht drahtlos und hat damals locker doppelt soviel wie eine K800 gekostet.

Leider hat Ducky keine drahtlosen Armaturen im Programm.
 

Hellfire

Team (Mod)
Mitarbeiter
Hallo,

drahtlos ist überhaupt kein Muss, im Gegenteil. Ich fröne jetzt zwar selten Verschwörungstheorien und glaube auch kaum, dass meine 92jährige Nachbarin Aspirationen hegt die Logitech Sicherheitslücken der letzten Zeit auszunutzen, aber es hat noch nie geschadet, ein wenig darauf zu achten, mögliche Angriffsvektoren zu minimieren. Davon mal ab hat eine drahtlose Tastatur für mich keinen Mehrwert. Eine Beleuchtung dann schon eher, um im Dunkeln die Grundstellung sofort zu finden.

Gamingtastaturen fallen glaube ich raus, auch wenn ich eigentlich jeden Tag zocke. Wichtiger ist mir dann doch ein angenehmer Tastaturanschlag beim Schreiben. Ich habe mir eben eine Hama Tastatur für 9 Euro als Übergangslösung besorgt, der Tastaturanschlag ist angenehmer als der von der K200. Muss also nicht unbedingt eine Tastatur für 200 Euro sein. ;)

Ist die hier mehrfach erwähnte Cherry Stream 3.0 immer noch empfehlenswert?
 

Hedley_HH

Bekanntes Mitglied
Also ich kann die neue Stream immer noch wärmsten empfehlen. Schade nur, dass die Tasten nicht beleuchtet sind. Wobei mir hier, ein dezentes Weiß vollkommen reichen würde. So wie z. B. bei meinem EliteBook oder Surface.
Aber das Schreibgefühl ist für mein Empfinden top. Also Preis / Leistung - sehr gut.

Gruß
Hedley
 

Rubb

Rover
Also, ich hätte da noch einen Tip :p für etwas "Gereiftes" :D

https://www.heise.de/newsticker/meldung/IBM-erhaelt-Patent-fuer-Statusanzeige-der-Feststelltaste-bei-PC-Tastaturen-100235.html schrieb:
..... das Patent auf die Statusanzeige der Feststelltaste (Caps Lock) bei Computertastaturen ......
 

Hellfire

Team (Mod)
Mitarbeiter
Hallo,

jaja, ist ja gut. :p

Ich habe mir die Cherry bestellt, obwohl ich mit dieser 9-Euro-Hama Tastatur überraschend zufrieden bin. Dafür hält sie aber vermutlich auch nur so lange, bis die andere Tastatur endlich angekommen ist. :D
 

Hellfire

Team (Mod)
Mitarbeiter
Hallo,

nach knapp einer Woche mit der Cherry Stream kann ich sagen, dass mir die Tastatur sehr gut gefällt, sowohl was die Verarbeitung angeht (rutschfest; nichts wackelt; keine Zwischenräume zwischen den Tasten; stabiler, solider Gesamteindruck), als auch hinsichtlich des Schreibgefühls. Allerdings ist der Druckpunkt sehr ungewohnt für mich - aber der ist bei jeder Tastatur anders und bei guten Tastaturen eben meist charakteristisch. Ich vermute (hoffe!), das ich mich zügig daran gewöhne, problematisch/ungewohnt ist die Großschreibung, v.a. für die Buchstaben der linken Hand (also Shift drücken mit der rechten). Aber ich denke, das ist einfach nur eine Sache der Übung.

Ich kann kaum glauben, dass die nur rund 20 Euro gekostet hat!
 
Zuletzt bearbeitet:

speck76

Bekanntes Mitglied
Ich bin ein ziemlich markentreuer Mensch, wenn sie mich einmal überzeugt haben. Also hier meine 3 Favorites:
- Cherry Tastatur (hatte mein erster Vobis PC auch schon)
- Samsung SSD
- OnePlus Smartphone, die T-Variante, die immer im Herbst als Antwort auf das neueste Google Pixel kommt
 

Hellfire

Team (Mod)
Mitarbeiter
Hallo,

nach einigen Monaten muss ich leider sagen, dass ich mich immer noch nicht an den Druckpunkt der Cherry Stream gewöhnt habe. :( Vor allem bei Sonderzeichen, bei denen ich die Shift-Taste gedrückt halten muss, etwa beim *, muss ich im Nachhinein korrigieren. Leider passiert das auch bei den Großbuchstaben, sodass ich viel zu viele Tippfehler mache und der Schreibfluss extrem gestört wird. Das ist sehr schade, weil der Druckpunkt selbst sehr angenehm ist.
 
Hallo,

ich kann, wie immer, aus eigener Erfahrung berichten und ich habe nur noch diese Tastatur-/Maus Kombi mehrfach im Einsatz, ob Privat oder Office. Damit konnte ich auch meinen Arbeitskollegen überzeugen.

Vorteile
- keine Batterien nötig, da Akkus
- sehr leise
- Druckpunkt sehr angenehm
- Beschriftung abriebfest

Nachteile
- in den ersten Versionen war die Beschriftung nicht abriebfest

Cherry B.Unlimited 3.0
 
Zuletzt bearbeitet:

DangerMouse

Bekanntes Mitglied
Ziemlich speziell, das Original von Cherry gibt es nicht mehr. Die Fertigung hat aber GMK übernommen.
Mein daily driver seit über 20 Jahren und ohne die frei programmierbaren Marcrotasten möchte ich nicht computern...

https://www.gmk-electronic-design.d...blätter/Datenblatt_Multifunktionskeyboard.pdf

Kostet heute aber ca 240€...
... meine habe ich ca 1999 für 150 DM erstanden. Ab und zu findet man noch eine Cherry G81-8308 auf ebay...


Unter https://uniqey.net/keyboard-designer vertreibt GMK auch noch ein Schmankerl.
 
Oben Unten