Linux Frage Gui Proxmox 5 Lokal starten. Wie?

Dieses Thema im Forum "Linux" wurde erstellt von by Mir, 12 Januar 2018.

  1. by Mir

    by Mir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Mai 2001
    Beiträge:
    299
    Hallo Leute,

    ich möchte ein paar BS visualisieren mit einer guten Performance und bin dabei auf Proxmox gestoßen.
    Meine Kenntnisse von Linux bestehen aus dem Installieren von Linux Mint und das ist nicht viel!
    Habe hier eine HP Workstation Z600 mit 2 Intel X5660 und 48 Gb Ram rumstehen und Dachte so bei mir,wäre mal eine Möglichkeit etwas zu Spielen.
    Proxmox bietet zum Erstellen und Verwalten der VM´s eine Gui an die über einen Webbrowser aufgerufen werden kann wenn ich von Extern drauf zugreife.
    Auch alle Videos die ich finde zeigen meisten nur eine Installation innerhalb von VirtualBox und dem Zugriff auf die Gui durch das Host-System.
    Gibt es eine Möglichkeit alles autark nur auf dieser Workstation laufen zu lassen,wenn Ja wie?

    MfG
    by Mir
  2. ibinsfei

    ibinsfei Team (Technik) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 August 2001
    Beiträge:
    6.628
    Proxmox-DVD runterladen und entweder brennen und von DVD installieren oder einen bootbaren usb-Stick mit dem DVD-Image erstellen.
    Die Installation ist dann selbsterklärend (Das habe ich schon mehrfach gemacht).
    by Mir sagt Danke.
  3. by Mir

    by Mir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Mai 2001
    Beiträge:
    299
    Hallo ibinsfei,

    die Installation wäre nicht das Problem.
    Mein Problem ist das ich Lokal,also von dem Rechner auf dem Proxmox installiert ist auf die Gui zugreifen will und nicht von einem anderem Rechner im Netzwerk.
    Dazu muss ich irgendwie die Oberfläche Lokal in einem Browser oder so aufrufen können.
    Nur wie wenn Proxmox keine grafische Oberfläche ala Mate,Efce usw. hat?

    MfG
    by Mir
  4. dr_tommi

    dr_tommi alter Oldie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    12.844
    Was hindert dich daran auf dem Rechner wo du das installiert hast im Browser mal https://localhost:Port aufzurufen?
    Natürlich mit dem gleichen Port wie bei dem Remotezugriff, nur eben auf dem lokalen Rechner.
    Eventuell könnte das die 8006 sein.
    Also wäre dein Aufruf
    https://localhost:8006
    by Mir sagt Danke.
  5. by Mir

    by Mir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Mai 2001
    Beiträge:
    299
    hallo dr_tommi,

    wie rufe ich unter Debian ohne grafische Oberfläche einen Browser auf,wenn es denn so etwas ohne Oberfläche geben sollte?
    Oder muss ich erst eine Oberfläche und Browser installieren?

    MfG
    by Mir

    Nur wer Fragt kann Lernen!
  6. dr_tommi

    dr_tommi alter Oldie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    12.844
    Ohne Oberfläche wird es schwer. ;)
    Mir erschließt sich immer noch nicht der Sinn deines Wunsches.
    Das Programm hat keine GUI sondern wird immer nur über einen Browser verwaltet. Wenn du also keine graphische Oberfläche hast dann bleiben dir nicht viele Möglichkeiten.

    Hast du nur den einen Rechner?
    Kannst du nicht von einem anderen Rechner aus den Browser nutzen?

    Wie willst du denn auf die virtualisierten Maschinen zugreifen? Oder sind das das auch nur textbasierte Installationen?
    by Mir sagt Danke.
  7. by Mir

    by Mir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Mai 2001
    Beiträge:
    299
    Rechner habe ich mehr als Eingänge an meinen KVM-Switches, z.Z. 8!
    Ich Dachte mir wenn ich hier schon so ein Teil beim Einstauben zusehen muss,dann kann ich auch mal etwas Probieren was mir vielleicht 1-2 oder auch 3 Rechner einspart.
    Hatte eigentlich vor daraus einen Hackintosh zu machen,aber bei den HP´s nicht gerade einfach wie ich aus einigen Foren erfahren musste.
    Habe hier einen kleinen Core i5 mit Linux Mint 18.3 am laufen in dem ich über Qemu Windows am laufen habe und von der Geschwindigkeit kein Vergleich zu VirtualBox!
    Zugriff und Installation sollte eigentlich über die GUI von Proxmox laufen,wenn es geht.

    MfG
    by Mir
  8. dr_tommi

    dr_tommi alter Oldie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    12.844
    Du brauchst doch nichts weiter als irgendeinen Rechner in deinem Netzwerk mit einer grafischen Oberfläche und einem Browser.
    Ob das nun ein Linux, Windows, Mac oder zur Not auch ein Handy oder Tablet ist spielt doch keine Rolle. Allerdings sind ein Bildschirm > 5 Zoll und Maus und Tastatur sehr hilfreich bei der Administration.
    Und ob du nun einen Virtualisierungshost mit Proxmox, Esx oder Hyper-V-Core installierst, der Zugriff auf die virtuellen Maschinen erfolgt meistens (eigentlich immer) von einem anderen Rechner aus da die Systeme eben keine eigene lokale Verwaltungsoberfläche haben.
    by Mir sagt Danke.
  9. by Mir

    by Mir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Mai 2001
    Beiträge:
    299
    Danke dr_tommi für die Infos erst einmal.
    Werde es mal Versuchen das ganze so zu Realisieren und mal Schauen wie es mit der Performance aussieht.
    Ich hatte zu aller erst den Gedanken das ganze unter Linux Mint und Qemu/KVM zu machen,aber ich bekomme Spice nicht zum Laufen und in einigen Videos auf Youtube sah es unter Proxmox
    immer sehr einfach aus das ganze mit Spice zum Laufen zu bekommen!

    MfG
    by Mir
  10. ibinsfei

    ibinsfei Team (Technik) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 August 2001
    Beiträge:
    6.628
    Ich habe auf meinen Proxmoxen keine GUI, ich administriere sie via Browser von einem anderen Rechner.
    Wenn du aber unbedingt auf der Proxmox-Kiste eine GUI willst, siehe hier.
    by Mir sagt Danke.