Grundkenntnisse von Linux Vermitteln

schlozy

SilentReader&Legasteniker
Hallo,
ein Lehrer von mir will, dass ich bzw. catchem und ich eine kleine Einführung in dem umgang mit Linux geben.
Hier die genaue Formolierung:
Code:
Guten Morgen !
Zu unserer Reihe Life-OS am kommenden Freitag, den 08.12.06, beginnend einige Hinweise:

* Sie finden unter >> www.knopper.net/knoppix << aktuelle Informationen auf der Knoppix-Homepage, per google mit "Knoppix" interessante weitere Hinweise.

* Ich werde eine entsprechende Anzahl an Knoppix-CDs erstellen.

* Herr schlozy und catchem ( evtl. weitere ? ) werden in den kommenden Wochen dann nach Abstimmung Ihrerseits:
- uns einen Überblick über Knoppix geben,
- die verschiedenen grafischen Oberflächen KDE/Gnome zeigen,
- uns die mitgelieferten Anwendungsprogramme testen lassen,
- uns mit einigen Übungen in das File-System von Linux einführen,
- die grundlegenden Möglichkeiten der shell zeigen,

Diese Themenbereiche, ihre Abfolge und Abgrenzung sind >>Vorschläge meinerseits<<.

- Bitte sprechen Sie dies untereinander ab !
- Die "Nicht-Referenten" formulieren bitte weitergehende Fragen(-bereiche)oder Themen an diese "Linux-Gruppe" !
- Lassen Sie uns sehr viel selber machen ! winken

Ich freue mich auf einen interessanten Einstieg am Freitag !

Bis dahin alles Gute und eine gute Adventszeit !
Ich hatte mir jetzt gedacht, dass ich eine Diskette Formatieren lasse. Das die Klasse mal ein eigenen IP-Adressbereich einrichtet und die Verbindung testen.

Dann wollte ich die Klasse aufzählen lassen, was alles mit Knoppix gemacht werden kann zb. office, firefox, vnc, nx etc.

Dann wollte ich auf die Konsole gehen und den Zeigen, wie man mit dem VIM arbeitet.
Die Baumstruktur des Filesystems und die grundlegenden Dateien im ETC Verzeichnis wollte ich auch erklären.

Als letztes hab ich mir gedacht Zeige ich, wie man mit Hilfe von einer Pipe eine Logdatei durchsuchen kann.

Für die, die mit dem Notebook Arbeiten wollte ich vielleicht noch die einrichtung des wlans mit Hilfe vom ndiswrapper zeigen.


Wie findet Ihr das bzw. hat noch jemand vorschläge oder anregungen?

Danke
 

iborg2000

Bekanntes Mitglied
AW: Grundkenntnisse von Linux Vermitteln

Interessante Punke zum Thema Linux finde ich noch:

- Generelles über das Window System (X-Win) und Window-Manager
- Dateirechte unter Linux
- Benutzerverwaltung und Rechte unter Linux
- Paketverwaltung und installation (RPM...)
- Mounten von Devices, eventuell auch Netzlaufwerken

Gruß

PS: Nicht nur vorm Rechner sitzen....auch mal AD&D spielen...;-)
 

The Lordy

Paranoiker a.P.
AW: Grundkenntnisse von Linux Vermitteln

Bei der Anzahl der Rechtschreibfehler sollteste lieber Abstand von Dozententätigkeiten nehmen. :icon_tsts:
 

Nauticat33

Bekanntes Mitglied
AW: Grundkenntnisse von Linux Vermitteln

Hm...ndiswrapper als Linux-Schulbeispiel? Ist vielleicht nicht gerade ein Glanzstück in der Pinguinwelt, oder? Wie steht es mit Samba? Zu umfangreich/kompliziert?
Lordy: Geh' in eine Ecke zum still Sterben, bitte.

Gruß,
nauticat
Hobby-Pinguinpedell
 

DrSnuggles

Xanatos
AW: Grundkenntnisse von Linux Vermitteln

@schlozy:

Das was dein Lehrer da will ist Unfug.
Linux ist gerade das was nicht die grafische Oberfläche ist (die ist Windows im Normalfall sehr ähnlich)

Lies mal den Kofler.
 

schlozy

SilentReader&Legasteniker
AW: Grundkenntnisse von Linux Vermitteln

@Lordy: Danke für deine sehr konstruktive Kritik! Wenn du den Text gelesen hast, dann sollte dir aufgefallen sein, dass ich ein Schüler bin und nicht als Dozent arbeiten will.

@DrSnuggles: Danke! Mein Lehrer hatte gefragt, ob wir während der Ausbildung ein Thema vermissen würden. Ich habe darauf hin gesagt, dass in der ganzen Schulzeit nicht ein einziges Mal auf Linux eingegangen wurde. Ich finde das schon sehr erschreckend, dass kaum einer in meiner Berufsschulklasse weiß, wie man ein Linux System startet und grundlegende Einstellungen nachschauen kann. Ich finde als Fachinformatiker/Systemintegration sollte man ein bisschen von Linux wissen. Da die Schule Mitglied bei der MSNAA ist, wollte der Lehrer keine Rechner mit Linux installieren. Wir könnten zwar eine Installation unter Virtual machin durchführen, da weiß ich aber nicht, ob das so ohne weitere Probleme funktioniert.
@iborg: Das mit den Dateirechten ist eine gute Idee! Das mit der Pakete Verwaltung find ich recht schwierig unter Knoppix zu Zeigen.
Mal sehen, was der CatchEm dazu sagt!
 

DrSnuggles

Xanatos
AW: Grundkenntnisse von Linux Vermitteln

@schlozy:

Linux in ner VM ist kein Problem (wenn du VMware Server (kostenlos) nimmst und nicht MS Virtual Server (geht auch aber nur mit Verrenkungen))

Schau mal in den Kofler, Teil II sollte man schon wissen.
 

schlozy

SilentReader&Legasteniker
AW: Grundkenntnisse von Linux Vermitteln

Da ist das Problem, die in der Schule wollen kein VMware nutzen! Di haben auf jedem Rechner Virtual PC drauf und was anderes soll da auch nicht drauf! Deswegen wollte ich lieber die Knoppix CD nutzen.
Danke
 

bavariantommy

Universaldilletant
AW: Grundkenntnisse von Linux Vermitteln

Hi Schlozy;

in erster Linie kommt es darauf an, wieviel Zeit Du zur Verfügung hast, in zweiter Linie, wo Du unterrichtest. Hauptschüler haben vermutlich einen anderen Anspruch als Studenten an der FH. Ist das ein einmaliger Vortrag, würde ich Sachen wie Rechtesystem etc aussen vor lassen.

Stattdessen würde ich in kurzen Zügen erklären, wie Linux im Groben arbeitet. Im zuge dessen kurz den begriff modularer Kernel erklären, die Dateiverwaltung beschreiben (/bin /usr/bin/ /home etc.) und dann am lebenden Objekt weitermachen. Da die meisten Computer-Anwender Windows-fixiert sind, würde ich in einem weiteren Schritt die grundsätzlichen Unterschiede zwischen Unix-Systemen und Windows beschreiben.

Viele Grüße

Tommy
 

schlozy

SilentReader&Legasteniker
AW: Grundkenntnisse von Linux Vermitteln

@bavariantommy
Es sind Berufsschüler für Fachinformatik/Systemintegration.

Ich weiß auch nicht genau, wie sich mein Lehrer das vorgestellt hat. Deshalb such ich hier ja Anregungen und Tipps! Das Problem an der Sache sehe ich nur darin, dass der Lehrer keine Ahnung von Linux hat und auch nicht genau weiß was er haben will.
So, jetzt hab ich mir folgendes überlegt:
1. Werde ich den Grundsätzlichen das Prinzip eines modularen Kernels.
2. Unterschiede der File Systeme NTFS / ext3 / Raiserfs
3. Dazu die Zugriffsbeschränkungen (Dateirechte)
4. Aufbau bzw. Prinzip vom X-Window System mit KDM/GDM -> KDE/Gnome
5. Wird ich die Mitschüler mit Knoppix hantieren lassen. (Diskette Formatieren / Festplatte mounten etc.)
6. Dann wollte ich Zeigen, dass man als User normal arbeiten kann, für Einstellungen aber root sein muss
7. Dann mal sehen was die anderen noch machen bzw. wissen wollen.

Danke für die Tipps!
 

bavariantommy

Universaldilletant
AW: Grundkenntnisse von Linux Vermitteln

hey schlozy; hört sich doch ganz vernünftig an. Ist halt nur die Frage, wieviel Zeit Du hast. Den von Dir beschriebenen Stoff an einem Tag durchhecheln macht imho wenig Sinn. Wichtig - weil für Windows-User ungewohnt - sind die Konfigurationsdateien. Ich würde zumindest die wichtigsten (/etc/passwd, shadow,resolv.conf etc.) mal kurz erwähnen. Grüße Tommy
 

DrSnuggles

Xanatos
AW: Grundkenntnisse von Linux Vermitteln

@bavariantommy:

Gerade diese Dateien fasst bei bei einer modernen Distri garnicht per Hand an.
 

bavariantommy

Universaldilletant
AW: Grundkenntnisse von Linux Vermitteln

@DrSnuggles;

es geht auch nicht darum, sie anzufassen, sondern anhand ihrer Existenz die Vorgehensweise von Linux zu erläutern.

Grüße

Tommy
 

schlozy

SilentReader&Legasteniker
AW: Grundkenntnisse von Linux Vermitteln

Soweit ich weiß haben wir dafür 4 Unterrichtsstunden Zeit.

Was mir noch eingefallen ist, sollte man denen zeigen, wie man mit vim Dateien bearbeitet und Speichert? Damit hatte ich am anfang die meisten Probleme!
Welche Programme auf der Konsole sollte man noch vorstellen?
• Tail
• Vim
• Grep
• Mkfs
• Mkdir
• Ps
• Ls
 

bavariantommy

Universaldilletant
AW: Grundkenntnisse von Linux Vermitteln

hi schlozy; wichtige Konsolenprogramme: mv, cp, less, mc, cat, chmod, chown, cd, du, df, mount, su, rm, ssh, tar, top, netstat, lspci um ein paar zu nennen. Allerdings dürfte das zusammen mit dem anderen Stoff für 4 Stunden etwas viel werden. Wenn du den Kernel vorstellst, kannst auch gleich auf lsmod, modprobe und insmod eingehen. Grüße Tommy
 

DrSnuggles

Xanatos
AW: Grundkenntnisse von Linux Vermitteln

es geht auch nicht darum, sie anzufassen, sondern anhand ihrer Existenz die Vorgehensweise von Linux zu erläutern.
Das interessiert doch Benutzer überhaupt nicht.

Wozu soll der Normaluser wissen wie sein Passwort gespeichert wird?
Interessiert doch unter Windows praktisch auch niemanden.
 

schlozy

SilentReader&Legasteniker
AW: Grundkenntnisse von Linux Vermitteln

Ich glaub auch, dass ich nur /etc/network/interfaces und die .bashrc vorstellen werde, den Rest können die dann selber nachlesen, wenn die Lust darauf bekommen haben mit Linux weiter zu arbeiten.

Hmm, ich glaub das mit den Befehlen wird ein wenig länger dauern als ich dachte!
Su und mv wird ich noch mit erklären, dann geht es aber zu sehr ins eingemachte, find ich.
Ich wird dann auch noch den mc vorstellen, der sollte ja noch von DOS-Zeiten bekannt sein, oder?

Danke für die vielen Tipps!

Wenn es jemand wissen will, werd ich mal berichten, wie es gelaufen ist!
 

DrSnuggles

Xanatos
AW: Grundkenntnisse von Linux Vermitteln

@bavariantommy:

Du scheinst eine interessante Vorstellung vom durchschnitts Berufsschüler zu haben. :)
 

bavariantommy

Universaldilletant
AW: Grundkenntnisse von Linux Vermitteln

@Dr.Snuggles

ich hab zufälligerweise auch FiSi gelernt und kenne in etwa die Anforderungen in diesem Berufszweig. Allerdings muss ich gestehen, dass das Vermittlen des von Schlozy vorgesehenen Stoffes innerhalb von 4 Unterrichtsstunden keinen Sinn macht.
Danach sind die Schüler so schlau wie zuvor, weil sie bis auf einige wenige abschalten.

Grüße

Tommy
 

Brantkanne

Bekanntes Mitglied
AW: Grundkenntnisse von Linux Vermitteln

moin,
ich mach linux einführung an einer fh. einsteiger 12 einheiten a 45min und das gleiche nochmal für "fortgeschrittene". ich hab die gui überhaupt nicht erklärt (kann damit auch nicht umgehen, verwende linux nur auf servern) und denke, wenn man von vorn herein auf die konsole geht und das klicki bunti weglässt kommt man mit 10 einheiten schon recht weit.

ich kann dir die folien zukommen lassen, schreib mir pn

gruß
Brantkanne
 

Luke

Team (Technik)
AW: Grundkenntnisse von Linux Vermitteln

hi brantkanne,

an deinen Folien habe ich auch riesig Interesse, (nur zum Selbststudium)
würde mich freuen, wenn ich die auch mal lesen darf! :)
 

fersengeld

Bekanntes Mitglied
Ich hatte mir jetzt gedacht, dass ich eine Diskette Formatieren lasse.
Süß. Sowas habe ich seit mindestens fünf Jahren nicht mehr angefaßt.

Die erste Stunde sollte imho Grundzüge (Begriffe Kernel vs. Betriebssystem, Userspace, Linux vs. Unix) und Philosophie (freedom of beer/speech) umfassen. FHS, shell(s), Editoren sollten einen angemessenen Raum einnehmen, danach ausgewählte erstklassige Anwendungen (Apache, PostgreSQL, Postfix, einen Spamfilter) erwähnen (nicht besprechen!), zuletzt vielleicht den Desktop. Wichtig sind ein gutes Handout und/oder Webpage mit weiterführenden Links. Vier Stunden sind natürlich ein Witz.
 

schlozy

SilentReader&Legasteniker
AW: Grundkenntnisse von Linux Vermitteln

Hallo, danke für das rege Interesse!
Ich habe mir am Freitag eine kleine PP Präsentation zusammen gestellt. Der Ablauf war wie folgt:
 Linux Distributionen
 Linux Kernel
 Linux Verzeichnisbaum
 Das X-Window System
 Knoppix
 Die bash
 Konsolenbefehle
 Skripte

Leider bin ich in den 2 Stunden nur bis zum X-Window System gekommen. Nächste Woche machen wir dann den Rest.
Ach ja, ich hab mit meinem Lehrer gesprochen und der wollte eigentlich nur vermitteln, dass es mit dem Knoppix System eine vollständige Linuxdistribution auf CD gibt. Genaueres wollte er gar nicht wirklich wissen. Naja, hab ich halt den Klassenkameraden ein wenig mehr erzählt! Die waren auch eigentlich begeistert. Nächste Woche wollte der CaTchem noch einige Sachen mit Knoppix vorstellen. Da weiß ich aber nicht genau was er machen will.
Die Folien hätte ich auch gerne!! Danke
 

Bogus

Ostfriesenpinguin
AW: Grundkenntnisse von Linux Vermitteln

Moinsen ;D

Hört sich sehr intressant an, das aber eine Berufschulklasse für Informatiik mit Linux nichts am Hut hat, begreife ich nicht ganz. Vor paar Jahren hätte ich es noch verstanden, aber die Zeiten ändern sich halt.
 

Antitrack

Bekanntes Mitglied
AW: Grundkenntnisse von Linux Vermitteln

Sorry for being so off-topic, aber das erinnert mich alles sehr schwer an meine eigenen Wannabe-Linux-Kurse in der MS-verblödeten Institution namens "WIFI" (lokales Lernzentrum für Erwachsenenbildung). Denen habe ich schon 1999 gesagt, dass sie Linux-Kurse brauchen. Zuerst haben sie so 4 Jahre nicht auf mich gehört, weil alles auf MS-Zerifikate dort hinauslief, dann hat sich ein politisch begünstigter Günstling den Linuxkurs unter den Nagel gerissen.
Ansonsten verweise ich auf mein Mini-Vortragsscript: "Wichtige Tasten, Befehle, Konfigurationsdateien".... ist ein Thread hier. :-)
 
Oben Unten