Hardware Frage Grosser "Monitor" für Raspi 4 UHD

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von shdr, 17 Juli 2019.

  1. shdr

    shdr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Juli 2004
    Beiträge:
    490
    Hi Boardies,
    seit langer Zeit haben wir einen Zabbix-Server laufen und ich habe an meinem Arbeitsplatz für mich einen Raspi 3 und ein HDMI-Kabel auf einen 24'' 1920x1080 Monitor gesteckt. Der Raspi 3 reicht eigentlich allemal aus ein Zabbix-Dashboard oder Grafana-Playlists im Browser anzuzeigen.
    Nun kam der Wunsch auf dies ein wenig größer, ab 55'' und UHD (ich denke 3840x2160), zu präsentieren, ihr wisst schon, Kunden beeindrucken. Kosten soll es nur wenig, Schrott darf es aber auch nicht sein.
    Ein Raspi 4 mit 4K HDMI liegt schon bereit, Micro HDMI-Kabel, Browser gestartet und fertig. Vielleicht schafft er sogar 2 "Monitore" mit 30 Bildern/Sek.

    Ich denke für so relativ statische Anzeigen dürfte nun jeder 4K Fernseher geeignet sein, oder? Ein Mediamarkt-Mitarbeiter hat mir da wer weiß was von Prozessorleistung des Fernsehers erzählt, spielt das wirklich eine Rolle? Videos vom an HDMI angeschlossenen DVD-Player laufen doch auch immer flüssig, da gibt es allerdings im TV wohl Encoder (sorry, nicht gerade mein Wissensgebiet).

    Kann man auch Billigheimer, wie OK, Hisense oder Grundig nehmen oder welche Preisklasse käme da so in Frage? Oder funktioniert das vielleicht gar nicht?
    Wie ist das mit dem Einbrenn-Effekt?
    Was ich auch noch nicht einschätzen kann: Wie groß muss ein "Monitor" sein, damit man "normale" Schrift in 3840x2160 auch noch aus 3-4m Entfernung entziffern kann?

    Ich wäre Euch für Hinweis , Tipps oder Links dankbar.
  2. DrSnuggles

    DrSnuggles Xanatos

    Registriert seit:
    31 Oktober 2004
    Beiträge:
    21.062
    @shdr:

    IIRC gibt's für den Pi4 noch keine Treiber die 4k unterstützen.
    Der "Monitor" sollte 65" haben

    Billgheimer ist ok, einbrennen gibt's nicht bei LCDs