Google hat begonnen GApps auf nicht zertifizierten Android-Devices zu sperren

Bestatter

Schwarzfahrer
Mit dem Stichtag 16. März 2018 hat Google angefangen GApps (Google-Apps, Google Play Services) auf nicht zertifizierten Android-Geräten zu sperren.
Ob Euer Android (möglicherweise demnächst) betroffen ist, könnt Ihr in den Einstellungen von Google PlayStore unter "Gerätezertifizierung" sehen.
Bei meinem LG G4 steht dort "nicht zertifiziert", da ich den Bootloader entsperrt habe.

Der einzelne Benutzer kann die IMEI (nicht die oft genannte Adobe-ID) seines Gerätes auslesen und hier whitelisten lassen.

Weitere Infos z.B. hier:
https://www.borncity.com/blog/2018/03/26/google-blockt-gapps-auf-gerten-ohne-zertifikat/
https://www.xda-developers.com/google-blocks-gapps-uncertified-devices-custom-rom-whitelist/
 

fire65

Bekanntes Mitglied
Dann hat sich CustomRom für mich auf einem neuen Smartphone bald erledigt, mir zu aufwändig.
 

fire65

Bekanntes Mitglied
nun ja ich hab noch mein uraltes s4, 2 mal repariert, so lange es noch funktioniert, kaufe ich kein neues.
Dann vermutlich ein Gerät von einem Anbieter, der flott mit updates ist - vermutlich ein Google Handy.

Das hat bei mir geklappt:
data/data/com.android.vending/shared_prefs --> "finsky.xml", öffnen mitm text editor und "device-google-certified" suchen und value von false zu true ändern.
 

vinyl

♫ ♪ ♫ ♪ ♪
wie sieht eure prognose aus?

macht es sinn lineage auf nem s5 zu installieren. oder sollte man erstmal abwarten?
 

fire65

Bekanntes Mitglied
wie sieht eure prognose aus?

macht es sinn lineage auf nem s5 zu installieren. oder sollte man erstmal abwarten?
Wenn dein s5 kein aktuelles Android mehr bekommt (vermutlich schon eh uralt) ... würde ich auf jeden Fall eine Custom Rom nutzen.
Hätte ich keine CustomRom auf meinem uralten s4 installiert, hätte ich immer noch Android 4 :(
 

fire65

Bekanntes Mitglied
Hab ich hier tatsächlich laufen auf meinem S4, mir reicht das. Kommt halt immer drauf an, was man mit dem Handy macht.
ich habe es damals gerootet - um das einfach mal auszuprobieren + damit ich den Samsung Müll entfernen konnte, mich dann weiter eingelesen und ne Custom Rom installiert - mit den Apps, die ich haben will.

Ich wollte gerne eine aktuelle Android Version, mir alle 2 Jahre deswegen ein neues Smartphone zu kaufen, sah ich nicht ein!
 

Bestatter

Schwarzfahrer
Wer ein ROM installiert, dass vor dem 16. März erstellt wurde, hat gar keine Probleme. Google interessiert sich (noch) nicht für ältere ROMs.
Bei ROMs ab dem 16. März 2018 könnt ihr bis zu 100 Devices per IMEI whitelisten - siehe mein Startposting.
Betreibt Ihr ein ROM ohne Google-Dienste ist es noch einfacher - ihr braucht gar nichts zu unternehmen.
 

silverrider

The One and Only
Sollte man eher als Antrieb sehen, wie man es hinbekommt ein Androidhandy auch ohne Google-Produkte zu fahren.
Ist halt immer eine Frage, mit welcher Bequemlichkeit man sich schon hat einlullen lassen.
 

ledermann

Bekanntes Mitglied
ich habe es damals gerootet - um das einfach mal auszuprobieren + damit ich den Samsung Müll entfernen konnte, mich dann weiter eingelesen und ne Custom Rom installiert - mit den Apps, die ich haben will.

Ich wollte gerne eine aktuelle Android Version, mir alle 2 Jahre deswegen ein neues Smartphone zu kaufen, sah ich nicht ein!
Gerootet ist mein S4 auch, aus demselben Grund, den ganzen Müll zu entsorgen.

Eine neue Android Version hat mich eigentlich nie ernsthaft interessiert, weil ich für mich keinen Vorteil erkennen konnte. Im Gegenteil, bei v5 war ja der Zugriff der Apps auf eine SD Karte sehr eingeschränkt (brauche ich aber unbedingt für offline Kartenmaterial), für mich ein komplettes NoGo.
Mit Android v6+ habe ich mich dann nie befaßt, da mein Gerät tut, was es soll, ich bin eh ein wenig Nutzer.
 
Oben Unten