(gelöst) mSATA per SATA-Adapter: wird (nur) in HP Notebooks nicht erkannt

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von Surfer, 20 Januar 2019.

  1. Surfer

    Surfer Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    5.498
    EDIT: gelöst
    Inzwischen nen anderen mSATA-->>SATA-Adapter ausprobiert: kein Problem mehr, gleich im HP-Notebook gebootet.
    Also lag es an dem "dämlichen" Adapter aus dem DELL-Notebook. :icon_tsts:

    --------------------------------------------------------------------------------

    Eine mSATA SSD samsung pm851, angeschlossen am normalen SATA-Anschluss per SATA-Adapter bootet problemlos in meinem PC und einem notebook Dell e7450.

    In verschiedenen notebooks HP elitebook 820 / 840 g1/g2/g3 bootet sie nicht, Fehler:
    BootDevice not found
    Hard Disk - (3F0)

    Der gleiche Fehler wird auch angezeigt, wenn gar keine Platte angeschlossen ist, das BIOS "sieht" also die Platte wohl gar nicht. Es sieht so aus, wie wenn HP da was sperrt.

    Wieso klappt das nur bei HP nicht? Liegt es evtl. an dem Adapter?

    Der mSATA->SATA-Adapter kommt aus einem DELL-Notebook e7450 und sieht so aus (auf dem bild zusätzlich mit einem Einbau-Rahmen 2.5")...
    [​IMG]
    Zuletzt bearbeitet: 25 Januar 2019
  2. JML

    JML Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26 Oktober 2002
    Beiträge:
    945
    was sagt denn die Datenträgerverwaltung? Hast du noch eine andere Platte drin? Was ist im Bios eingestellt als Bootmedium? Fastboot abgestellt? Legacy Modus enabled?
    Ist die SSD initialisiert? Fragen über Fragen...
  3. Surfer

    Surfer Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    5.498
    Danke, JML! :)

    Wie gesagt, diese mSATA am SATA-Anschluss per SATA-Adapter bootet problemlos im PC und Dell notebook, deshalb wohl initialisiert, was das immer auch heißem mag.

    Diese mSATA ist als MBR/legacy formatiert, win10 drauf.
    Keine andere Platte im Notebook.
    Als Bootmedium ist natürlich u.a. interne Platte als legacy (auch "hybrid" ausprobiert) eingestellt.
    Fastboot deaktiviert.

    Es sind sogar 2 gleiche mSATA-SSDs, die in verschiedenen HP 840/820 g1/g2/g3 notebooks nicht erkannt werden. Sie sind nicht defekt, sie booten in anderen PCs/Notebooks problemlos.
    Auch die HP-Notebooks sind nicht defekt. Jede andere normale SSD bootet in diesen HP Notebooks am gleichen SATA-Anschluss problemlos.

    Es gibt wohl nur ein Problem mit einer mSATA am SATA-Anschluss per SATA-Adapter in HP-Notebooks. Aber um was geht es da?
    Zuletzt bearbeitet: 20 Januar 2019
  4. JML

    JML Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26 Oktober 2002
    Beiträge:
    945
    k.A. Ich habe kein HP -book. Hier wird eine Kompatibilitätsliste für mSATA geführt, allerdings ist da dein NB bei HP nicht aufgeführt...
  5. Surfer

    Surfer Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    5.498
    Danke, JML, ich schließe die mSATA aber nicht am mSATA-Anschluss an, sondern per SATA-Adapter am normalen SATA-Anschluss.

    Hoffentlich kann es jemand erklären, wieso es nur in HP-Notebooks nicht klappt.
  6. silverrider

    silverrider The One and Only

    Registriert seit:
    7 April 2013
    Beiträge:
    1.911
  7. Surfer

    Surfer Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    5.498
    Danke, silverrider, leider hilft es nicht.
    Ich habe auch nicht grundsätzlich ein Problem mit Booten mit HP-Notebooks, sondern nur wenn die erwähnte mSATA per SATA-Adapter angeschlossen ist.
  8. Dorwyn

    Dorwyn Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1 August 2002
    Beiträge:
    1.937
    Das ist ein Paradebeispiel dafür weshalb mir keine HP- Geräte mehr ins Haus kommen. Die Server funktionieren gut und der Treibersupport ist in Ordnung, aber bei allem anderen sind zu 99% deren Treiber und Kontroller einfach nur schrott. Die ganze Z- Baureihe kam bis auf die neueste Maschine nicht mit Win10 klar. Und der Grund sind einfach nur Treiber die du zu erst in dein Bootimage brennen musst. Und du musst dir auf deren Website jeden Mist zusammensuchen. Geht gar nicht.
    Bei dir denke ich ist das Problem auch so gelagert. Deine HP Notebooks kommen mit dem mSATA nicht klar bzw. deiner Windows Installation fehlen die Treiber für die HP Hardware. Und da HP es ablehnt neue Treiber zur Verfügung zu stellen, wirst du wohl auf deinem Problem sitzen bleiben.
  9. Surfer

    Surfer Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    5.498
    Danke, auch Dorwyn!
    Ich denke nicht, dass es hier um TReiber geht, denn der gleiche obige Fehler kommt auch, wenn gar keine Platte angeschlossen ist, d.h. für mein Verständnis, dass die mSATA+Adapter an dem SATA gar nicht erkannt wird.

    Liegt es vllt. an dem Adapter aus dem Dell-Notebook e7450, der in einem HP-Notebook eben nicht erkannt wird, auch wenn dieser Adapter auch in meinem (neutralen) PC läuft?
    Oben habe ich jetzt ein Foto ergänzt.
  10. hosit

    hosit Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2001
    Beiträge:
    697
    Ist die Ssd zu sehen, wenn du Linux oder ein WinPE vom Stick bootet? Wenn nicht, dürfte das HP einfach inkompatibel mit dem Adapter sein...
  11. Surfer

    Surfer Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    5.498
    Ja, hosit, das scheint der Fall zu sein: beim Booten vom USB-Stick wird nur dieser im Boot-Menü per F9 angezeigt, kein anderes Gerät. Auch nach dem Booten von meinen WinPE-Tools wird die mSATA am SATA-Anschluss mit keinem der Tools wie "crystalDiskInfo" angezeigt, auch nicht im Explorer.

    Inzwischen nen anderen Adapter bestellt, werde dann berichten.
  12. Surfer

    Surfer Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    5.498
    Inzwischen nen anderen mSATA-->>SATA-Adapter ausprobiert: kein Problem mehr, gleich im HP-Notebook gebootet.
    Also lag es an dem "dämlichen" Adapter aus dem DELL-Notebook. :icon_tsts:
  13. SkAvEnGeR

    SkAvEnGeR Master of Tools

    Registriert seit:
    21 Mai 2001
    Beiträge:
    5.434
    Ja gut dass du es gelöst hast :icon_prost: ... aber hättest du uns nicht gleich sagen können, das du den Adapter aus einem DELL ausgebaut hast? :icon_tsts:

    DELL baut eben gerne eigene Sachen mit eigenen Specs - da kann es gut sein, dass die in anderen Geräten nicht funzen.
  14. Surfer

    Surfer Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    5.498
    Doch, das wg. Adapter aus DELL-Notebook ergänzte ich nachträglich am folgenden Tag nach dem Posting. :)