Fragen zur Samsung SSD 860 EVO - 1TB SATA

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von Richard Wagner, 30 Juli 2019.

  1. Richard Wagner

    Richard Wagner Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30 Oktober 2002
    Beiträge:
    1.305
    Mit SSDs habe ich bisher keine Erfahrung. und leider finde ich bei Samsung auf der Homepage fast nichts außer Werbe-Bla-Bla. Daher hoffe ich hier auf kluge Köpfe zu treffen...


    Wie ist das mit der Sektorgröße
    4kn? 512e? oder...
    Und wo findet man diese Infos?


    Bei Amazon steht, daß man eine Lithium-Ionen Batterien braucht. Da steht sogar noch mehr:

    Kapazität Lithium-Akku 1.6 milliampere_hour
    Gewicht Lithium-Akku 110 Gramm
    Anzahl der Lithium-Ionen-Zellen 1
    Anzahl der Lithium-Metall-Zellen 1

    Was denn nun, Batterie oder Akku?
    Und "milliampere_hour" ist doch Leistung und nicht Kapazität, oder?
    Außerdem wiegt der Akku mit 110g mehr als der ganze Artikel!

    Darf ich annehmen, daß Amazon da Unsinn schreibt?

    https://www.amazon.de/dp/B078WST5RK



    Die SSD bietet die Option zur Datenverschlüsselung. Das wird leider auch nicht erklärt, nur das die Magician Software das macht.
    Wie funktioniert das? Wenn Windows von der SSD startet?
    Welche Nachteile hat das?
    Muß ich dann beim Systemstart ein Kennwort eingeben? Und wenn ich zwei SSDs habe, zweimal das Kennwort.
    Muß dazu die Samsung Software installiert sein?
    Was ist beim Booten vom Stick?

    Wann mache ich das mit der Verschlüsselung? Bevor ich die SSD initialisiere / partitioniere / formatiere oder irgendwann nach einer Woche?

    Ich habe damit leider keine Erfahrung, aber da muß es doch eine Anleitung zu geben...
  2. adhome

    adhome Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2001
    Beiträge:
    6.397
    Hat kein LiPo. Beschreibungsfehler. Sind halt so "Auswahldinger" bei der Produktplatzierung.

    Verschlüsselung: Läuft über Hardware. Sprich, die Daten werden über einen internen Key verschlüsselt allein durch die Platte. Dieser Key wiederum wird aus dein Password berechnet das du eingeben musst. Das wird vom Bios beim booten oder nach Suspend von Windows abgefragt.
    Es gibt aber auch Lösungen wo der TPM Chip auf dem Motherboard das übernimmt.
    Würde ich nicht verwenden!!!!! Daten sind Futsch wenn du Hardware änderst.

    Sektorgröße: Wird höchstens simuliert. Intern gibts keine Sektoren.
    Zuletzt bearbeitet: 30 Juli 2019
  3. Richard Wagner

    Richard Wagner Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30 Oktober 2002
    Beiträge:
    1.305
    Danke! Das mit dem Akku kam mir ja gleich Spanisch vor, und die Verschlüsselung hilft dann ja nicht, solange die SSD in meinem PC eingebaut ist. Also kein Ersatz für Bitlocker oder VeraCrypt...

    Ja, stimmt, Sektoren werden nur emuliert. 4kn kann also nicht sein. Da hätte ich auch selbst drauf kommen können. Wird dann wohl 512Byte emulieren, schätze ich.
  4. adhome

    adhome Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2001
    Beiträge:
    6.397
    Ich hab mein Post überarbeitet. Von sicher kann man schon ausgehen, da das Bios immer beim Booten nachfragt (Muss dies unterstützen).
  5. Richard Wagner

    Richard Wagner Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30 Oktober 2002
    Beiträge:
    1.305
    Also muß ich beim Hochfahren des PC das Kennwort eingeben? Das wäre ja in Ordnung. Und mit der Magician Software kann ich es ggf. ändern? Auch das wäre ja in Ordnung.

    Gibt es voraussetzungen, damit das BIOS das kann (alter PC) oder macht das die SSD? WIe ist das bei zwei SSDs? Vielleicht nutzt das ja jemand hier ind kann aus Erfahrung sprechen.
  6. adhome

    adhome Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2001
    Beiträge:
    6.397
    Ich verwende es nicht. Hab aber auch etwas rumgelesen.
    Ändern geht immer übers Bios.
    Bios muss HDD Verschlüsselung unterstützen. Meist ist die Option beim Bios Password zu finden. Dort kann man ein HDD Password einstellen.
    Eingabe ist beim Booten auf jeden Fall nötig, wenn das Bios die Information nicht wo anders speichert (im TPM Chip z.B.)
    Bei zwei Platten wird 2x gefragt.

    SSD sind immer Grundverschlüsselt., Egal ob man die Funktion aktiviert oder nicht. Wird übers Bios ein Password an die Platte gesendet wird der interne Key mit dem Password verschlüsselt.
    Verschlüsselung ist somit nachträglich möglich und du kannst das Password einfach ändern.
  7. Rubb

    Rubb Rover

    Registriert seit:
    7 Oktober 2001
    Beiträge:
    7.655
    War gerade noch einmal auf der Suche nach "Daten" :yo

    geizhals.de -->> "Samsung SSD 860 EVO - 1TB SATA" -->> Info beim Hersteller

    -->> https://www.samsung.com/de/memory-storage/860-evo-sata-3-2-5-inch-ssd/MZ-76E1T0BEU/

    Inkl. Handbuch dort :yo

    edit//
    hier noch ein weiterer Link

    https://www.samsung.com/de/support/model/MZ-76E1T0B/EU/
  8. Richard Wagner

    Richard Wagner Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30 Oktober 2002
    Beiträge:
    1.305
    Danke euch für die Infos!

    Auch ich habe mich weiter umgeschaut und bin auf diese Seite gestoßen, wo es weitere informative Broschüren gibt:
    https://www.samsung.com/semiconductor/minisite/ssd/download/documents

    Vielleicht ist das ja für den einen oder anderen (silent reader) unter Euch von Interesse.


    Eine Frage habe ich noch zum TRIM. Vielleicht wird meine Frage auch in einem der diversen oben verlinkten Dokumente beantwortet. Das ist mir in der Fülle der (englisch sprachigen!) Infos dann durchgegangen.

    Ab Windows 7 ist TRIM automatisch aktiviert. Gut so! Doch was passiert, wenn ich zwischenzeitlich ohne TRIM auf der SSD Dateien lösche. Das könnte z.B. passieren, wenn ich den PC für Wartungsarbeiten von einm Live-System boote. Ich weiß nicht, ob TRIM da überall aktiv ist.

    Wird das dann nachgeholt, wenn ich die SSD wieder in meinem normalen Windows benutze?
  9. adhome

    adhome Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2001
    Beiträge:
    6.397
    Linux hat trim seit 2010. Aber auch so, ist es nicht schlimm. Nachgeholte wird es zwar nicht, aber wenn die ssd voller wird, kann es gut sein, dass der Block wieder belegt wird und bei nächsten löschen dann per Trim frei gegeben wird.
  10. Tank

    Tank Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2001
    Beiträge:
    10.289
    Ich bekam die Tage gerade wieder ein Flashrom Update, für meine 860 EVO, das Magician 5.3.1 Update hatte ich auch noch nicht drauf. :yo In Sachen 2.5" SATA SSD nach wie vor hat die 860 EVO die Beste TBW (=Tera Bytes Written, Schreibleistung der Speicherzellen), nach der 860 Pro, vor der MX 500 Crucial und allen anderen auf dem Markt. Deswegen ist Samsung u.a. im Flashspeicher auch Marktführer.
    Dr.Windos und Richard Wagner sagen Danke.
  11. Richard Wagner

    Richard Wagner Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30 Oktober 2002
    Beiträge:
    1.305
    Wozu brauche ich die Magican Software?

    Ja, ich weiß, sie sucht nach Firmware Updates, aber muß das jeden TAg sein? Muß sie dazu ständig im Hintergrund laufen? Doch eigentlich nicht. Und egal, was ich anklicke, es passiert nichts: Benchmakr starten (Das stehen schon Werte) oder Laufwerke optimieren. Bai Laufwerke Optimieren steht etwas vom TRIM, aber das macht Windows doch auch ohne Magican?!

    Und was passiert bei Over Privisoning? Kann ich das nicht mit jedem Partitionierer erledigen, indem ich eine Partition verkleinere? Und welchen Nutzten hat das? Wenn ich das richtig verstanden habe, dient das nur dazu, mich daran zu hindern, die SSD versehnetlich randvoll mit DAten zu befüllen. Solange aber eh noch viel freier Platz in den Partitionen vorhanden ist, ist das doch egal?!

    Außerdem scheint die Software etwas dumm zu sein: Wenn ich sie beende, weißt sie mich darauf hin, daß ein oder mehrere LAufwerke kein TRIM unterstützen oder schreingeschutzt sind. Sinnvoller wäre es sicher, diesen Hinweis beim Start auszugeben, und nicht nur beim manuellen (!) Beenden. Es gibt auch keinen Hinweis, welche Laufwerke das sind. Die SSDs haben TRIM aber aktiviert. Das bestätigen Magican und die S.M.A.R.T.-Werte. Es kann sich bei dem Laufwerk, das kein TRIM unterstützt also nur um die HDD handeln. EIn unsinniger Hinweis also.

    Oder habe ich etwas übersehen?
    w0hnzimmer sagt Danke.
  12. Richard Wagner

    Richard Wagner Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30 Oktober 2002
    Beiträge:
    1.305
    Nachtrag: Ich habe übersehen, daß die Mitte des Programmfensters nur die Anleitung ist. Es ändert sich zwar der Mauszeiger, wenn man über das Fenster fährt, so daß ich dachten ich könnte/müßte dort klicken, aber dieser Effekt des Mauszeigers ist nur der Intelligenztes an den Benutzer. Die eigentlichen Buttons sind weiter oben, und enn ich darauf klicke, passiert auch etwas!

    Der Benchmark ist selbsterklärend, aber was passiert, wenn ich die Leistung optimieren will, muß ich als gehorsamer Anwender wohl nicht wissen.
  13. Kek

    Kek Chinese Ricebag

    Registriert seit:
    5 Oktober 2003
    Beiträge:
    158
    Sagt mal könnt ihr auf die neue Version Updaten? Hat das File jemand und könnte es mir bitte zur Verfügung stellen? Danke!

    Bei mir sagt bricht er nur ab, und das Log sagt:
    Code:
    18-08-2019 20:30:32 ERROR    BVM               FunctionManager::DownloadForServer           58    Download URL Connection Error_1, error: 0x2f19
    18-08-2019 20:30:32 ERROR    BVM               FunctionManager::FirmwareDownloadAndUnzipExecute283   Failed to download the firmware image, path: C:\ProgramData\Samsung\Samsung Magician\Firmware_074765C2D2084E449CC555D7C7F2E7F4\Samsung_-_SSD_-_860_-_EVO_-_RVT03B6Q.zip
    18-08-2019 20:30:32 INFO     BVM               VersionManager::DownloadFirmwareFromServer   59    End download firmware from server
    18-08-2019 20:30:32 INFO     BVM               VersionManager::SetUpdateStatusComplete      221   End set complete update
    18-08-2019 20:30:34 INFO     BVM               VersionManager::SendT3                       571   End send result data to server
    18-08-2019 20:33:18 ERROR    BVM               FunctionManager::DownloadForServer           58    Download URL Connection Error_1, error: 0x2f19
    18-08-2019 20:33:18 ERROR    BVM               FunctionManager::FirmwareDownloadAndUnzipExecute283   Failed to download the firmware image, path: C:\ProgramData\Samsung\Samsung Magician\Firmware_074765C2D2084E449CC555D7C7F2E7F4\Samsung_-_SSD_-_860_-_EVO_-_RVT03B6Q.zip
    
  14. Richard Wagner

    Richard Wagner Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30 Oktober 2002
    Beiträge:
    1.305
    Die Antwort auf diese Frage aus meinem Eingangspost gibt z.B. AIDA:
    @Kek
    Wenn gerade eine neue Firmware rausgekommen ist, müßte mir die für meine "neue" SSD doch auch angeboten werden. Die wurde ja schon am 1.7. produziert. Magican behauptet aber, ich hätte die neueste: RVT03B6Q