Hardware Tip Frage an TV Profis

plumbaquatsch

schaut öfters mal vorbei
Frage an TV-Profis:
Beil Aldi gibt es am 25.06. eine 55 Zoll 4k Fernseher.

https://www.aldi-nord.de/angebote/a...ra-hd-smart-tv-mit-dolby-1005915.article.html

Spricht irgendetwas dagegen? Meine Ansprüch sind relativ bescheiden. Normales Fernsehen (meine Frau schaut den ganzen Tag), kein Gaming, Smart-Funktionen sind nicht so wichtig, da anderweitig vorhanden ebenso eine Yamaha-Soundbar. Wir schauen über Sat und haben HD+.
Irgendjemand Erfahrung mit Medion-TV's?

Bitte keine Empfehlungen für Fernseher wo der Preis absurd ist. Ein Fernseher ist mir nicht mehr als 500 € wert, da ich keine hohen Ansprüche stelle.
 

dr_tommi

alter Oldie
Für den Preis kann man eigentlich nicht viel falsch machen.
Obwohl ich den Sinn den 4K bei reinem TV-Konsum noch nicht verstehe. So viele Sender die tatsächlich diese Auflösung senden, gibt es ja noch nicht.
 

fire65

Bekanntes Mitglied
Ich habe keinen Medion, aber für den Preis würde ich ihn kaufen! Aldi bietet 3 Jahre Garantie, auch nicht zu verachten!
 

plumbaquatsch

schaut öfters mal vorbei
Für den Preis kann man eigentlich nicht viel falsch machen.
Obwohl ich den Sinn den 4K bei reinem TV-Konsum noch nicht verstehe. So viele Sender die tatsächlich diese Auflösung senden, gibt es ja noch nicht.
Es gibt ja fast nur noch 4k und mit Smartfunktionen. Und gelegentlich, wenn der Fernseher freigegeben ist oder meine Frau schläft, darf ich auch mal Amazon schauen 😊.
Unser derzeitiger ist ein 5 Jahre alter Full HD von Samsung (48 Zoll), der eigentlich ausreicht. Meine Frau möchte aber einen etwas größeren ... Ansonsten habe ich meinen eigenen Fernseher für meinen Geschmack, eigentlich nur Filme oder Serien. Der ist aber schon älter.

Wenn jemand eine Alternative, ohne Smartfunktionen kennt, gerne.
 

dr_tommi

alter Oldie
@plumbaquatsch
Das mit den 4K- und 8K-Geräten hab ich auch schon bemerkt.
Aber davon wird das Programm nicht besser.
Wenn man allerdings Prime, Netflix, Youtube usw. in 4K ansieht dann passt das.
Reines TV ist bei der heutigen Generation ja nicht mehr so gefragt.
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
Ich würde auch sagen: kaufen! Hat sogar HDR, was mich bei dem Preis wirklich erstaunt. Dass es was proprietäres als OS hat und kein Android kann man bei dem Preis verschmerzen!
 

eumel_1

Der Reisende
@plumbaquatsch
Das mit den 4K- und 8K-Geräten hab ich auch schon bemerkt.
Aber davon wird das Programm nicht besser.
Wenn man allerdings Prime, Netflix, Youtube usw. in 4K ansieht dann passt das.
Reines TV ist bei der heutigen Generation ja nicht mehr so gefragt.
Du wirst dich wundern, wenn du den Untersched siehst von einem grottigen Bild in SD auf einem FHD und im Vergleich dazu das Bild auf einem 4k-TV.
Auch die Upscaling Engines entwickeln sich weiter.
Ich habe den Unterschied bemerkt, als wir von 1080 auf 2160 umgestiegen sind.
Zum Programm kann ich leider nichts sagen, liegt ja an dir, was du schaust.
 

dr_tommi

alter Oldie
Du wirst dich wundern, wenn du den Untersched siehst von einem grottigen Bild in SD auf einem FHD und im Vergleich dazu das Bild auf einem 4k-TV.
Ich kenne den Unterschied.
Ist ja auch in Ordnung. Wenn man sowieso einen neuen holen will, warum dann nicht diesen.
Preislich und von der Ausstattung her bestimmt gut.
Mit der Rückgaberegelung bei Aldi und den 3 Jahren Garantie kann man nichts falsch machen.

Aber ich persönlich kaufe mir deswegen nicht mal so einfach einen TV nur weil es den gerade im Angebot gibt. Ich muss für meine OP sparen, und da ist ein 4K-TV das letzte was ich anschaffe.
 

eumel_1

Der Reisende
Diese Hintergrundinfo hat aber nix mit der Frage des OP/TE zu tun.
Ich habe meinen Full-HD-TV auch nicht einfach so ausgesondert, sondern weil der ein Problem hatte, welches ich nicht reparieren konnte, im Sommer hat der öfter mal neu gebootet. Das Problem besteht weiterhin, aber mein Kumpel und seine Frau sagen: so selten, wie sie TV sehen, ist das in Ordnung. Kurioserweise gibt es die Beschwerden nicht bei Streaming via Chromecast.
Nun freut sich mein bester Kumpel über den TV und ich habe für teuer Geld einen neuen 4K-TV.
Es wurde nix weggeworfen.

Der OP/TE hat ja keine Angaben gemacht darüber, ob es ein Erst-TV oder Braunsche-Röhre-Ersatz oder einfach nur um Upgrade geht.
Ich verweise wie üblich auf meine Signatur!
 
Zuletzt bearbeitet:

silverrider

The One and Only
Ein DHL-Fahrer sagte mir mal zu Medion-Produkte, immer unterwegs! Sprich was nützt mit die 3 Jahres Garantie, wenn das Teil dauernd ausfällt und verschickt werden muss.
Hatte gerade mal wieder ein paar Rezessionen gelesen, dass der Medion-Kundendienst auch ein Desaster ist!
Ich bin mit Medion schon lange durch, weil ich es nach leidlichen persönlichen Erfahrungen meist als Schrott ansehe!
Der Computerbild würde ich auch nicht über den Weg trauen, weil die seit Jahren immer als Haus und Hof Berichterstatter von ALDI agiert, ein Schelm wer Böses denkt.

Lange Rede kurzer Sinn, da die Medion-Bude mittlerweile auch bei der Amazone verkauft und auch über seine eigene Webseite und man aufgrund seiner Produktnummer
sehr gut den Vergeleich verschleier kann, würde ich, sofern kein Zwang besteht, vor einem Impulskauf abraten. Letztendlich ist es in der schnellebigen Zeit egal, ob ich heute einen
Schnapp von 50 € mache oder die Kiste in 6 Monaten nach UVP Senkung für den gleichen Preis bekomme.

Irgendwo habe ich auch mal gelesen, dass der wirkliche Schnäppchenbereich bei ALDI in einem kleinen prozentualen Bereich liegt!
Dem entsprechend, Ansprüche definieren, Budget definieren und zum Fachhändler, dann verhandeln und gut ist!

Wie sagte schon jemand, ich bin zu arm billig zu kaufen! In diesem Sinn

Viele Grüße
silverrider
 
Zuletzt bearbeitet:

plumbaquatsch

schaut öfters mal vorbei
Wie schon gesagt, es muss nicht unbedingt ein neuer TV her und hat keine hohe Priorität.
Es kam nur der Wunsch nach einem größerem Bildschirm und ich sondiere den Markt und versuche den für meine Anforderungen optimalen zu finden. Die Preise, die da z.T. aufgerufen werden sind mir zu hoch und wenn ich in manchen Amazonrezensionen lese, woran die Leute so alles rummäkeln, ist mir das zu unverständlich. Da werden auf Sachen geachtet, die ich vlt. gar nicht merke.
Und das Medion-Teil habe ich halt heute in der Werbung gesehen ...
 

blackdeath

GROSS!ARTIG?
Ein Gerät was in die Medion-Werkstatt muss, das ist der Anfang vom Ende.
Ein Notebook eines Freundes ging 5 mal in die Werkstatt und jedes Mal kam das Gerät mit einem neuen Defekt zurück und das waren dann nicht ein paar Tage sondern immer so mindestens 2 Wochen kein Gerät zuhause.
Ein "billiges" Medion-Gerät, dann kauft man sicher zweimal.
 

plumbaquatsch

schaut öfters mal vorbei
Die Argumente der Medionqualität habe ich auch schon gehört und werden wohl den Ausschlag geben, es zu lassen.
Es kommen ja noch Primeday, Blackfriday und was es noch alles gibt. Mal sehen, denn für ein TV bis 1000 € auszugeben, ist für mich ein NoGo. So viel Kohle habe ich nun auch nicht. Da gibt es andere Prioritäten.
 

Grainger

Team (Mod)
Mitarbeiter
Ich bin bezüglich der HDR-Qualität dieses Medion-TV eher skeptisch.

Laut den technischen Daten hat es eine Helligkeit von 350 cd/m², dass ist nicht viel (und vermutlich auch noch eine geschönte Angabe).

Laut Spezifikationen müssen HDR-Displays eine Spitzenhelligkeit von mindestens 1.000 cd/m² und einen Schwarzwert von 0,05 cd/m² oder alternativ mindestens 540 cd/m² bei einem Schwarzwert von 0,0005 cd/m² anzeigen können.
 

colt

Griesgram
Hattest du mal einen Android-TV? Das reine Grauen -
Äääähhhmmmmm ..... nöööö ....
Ich habe hier Sony mit Android und würd` mir jederzeit einen wiederholen.
Allerdings nutze ich externe Linux-Sat-Receiver,
kann also keine Aussage zu den verbauten Tunern oder Zappingverhalten machen.
Bildqualität ist "genial"
 

bavariantommy

Universaldilletant
Wir hatten vor etwa drei Jahren so einen Sony - und den internen Receiver genutzt.
Das Verwalten der Programme (per Kabel hunderte) war faktisch auf dem TV kaum möglich. Man musste sich die Senderliste auf einen USB-Stick ziehen, und dann auf dem PC mit einem speziellen Programm (das natürlich nicht von Sony angeboten wurde) editieren und dann wider zurückspielen.
Ein Trauerspiel. Nach drei Monaten haben wir ihn wieder verkauft - ja, die Bildqualität war in der Tat gut - das war aber auch schon das einzige.
 

colt

Griesgram
Das Verwalten der Programme (per Kabel hunderte) war faktisch auf dem TV kaum möglich.
Das ist wohl wahr .......
... allerdings kein Android- sondern eher ein Sony-Prob
Bekannte haben einen Sony ohne Android ... gleiche Problematik.
... nicht umsonst nutze ich ext. Receiver :icon_mrgreen:

btw: mein Android-TV ist im "Entwickler-Modus" und außerdem
im Netzwerk erreichbar ........
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
Hattest du mal einen Android-TV? Das reine Grauen - nie mehr wieder. Abgesehen davon ist in den allermeisten Androiden auch genug proprietärer Kram drin.
Nein, aber ich mag die Android-basierten TV-Boxen .... und stellte mir vor, wenn so was gleich mit "im Bauch" ist, sollte es gut/einfach sein für den Normalanwender.
 

Hedley_HH

Bekanntes Mitglied
Ja, Sony hat sehr viel falsch gemacht, in Sachen Android TV. Mein erster war ein 8505C mit Android 6, später 7. Viele Funktionen wurde, obwohl beworben, erst im Laufe der Zeit mit Softwareupdates nachgeliefert (PIP/PAP z. B.). Lustig ist auch, was Sony unter TimeShift versteht. Mittlerweile habe ich einen ZF9, mit Android 9, ist schon viel besser. Der große Vorteil ist halt der Zugriff auf den PlayStore. Kodi, PrimeVideo, MagentaSport nativ auf dem TV laufen zu haben ist schon geil. Inzwischen funktioniert neben ChromeCast sogar AirPlay. Und Sohnemann hat sich ein Loch in den Bauch gefreut, den alten 65er für Umme abgestaubt zu haben, und wenn der Enkel mal Fernsehen darf, dann standesgemäß in 4K :D

zurück zum eigentlichen Thema
Ein Upgrade von 48 auf 55“ würde ich nicht machen. Nach einer Woche hat man sich an die neue Größe gewöhnt und ärgert sich, nicht gleich einen 65 genommen zu haben.

Hanseatische Grüße
Hedley
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
Ja, stimmt. Lieber größer kaufen (wenn's das Budget erlaubt) als man momentan denkt.
In diese oben beschriebene Situation bin ich hineingeraten, als ich unseren 55" gekauft habe ....
 

Grainger

Team (Mod)
Mitarbeiter
Mein jetziger LG hat 55" und wird 7 Jahre alt.
Auflösung natürlich "nur" 1920x1080. Funktioniert aber bisher problemlos und wird erst bei Defekt ausgetauscht.
Sein Nachfolger wird sicherlich auch ein 65-Zöller werden.

Ob OLED oder Quantum-Dots oder … entscheide ich, wenn es soweit ist.
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
Zu gross, weil kein Platz dafür und deutliche Mehrkosten.
Ich denke nicht, dass vinyls Beitrag als ernster Vorschlag an Dich gemeint war .... nur ein Smiley hat er anscheinend vergessen. :)

@Grainger
Auch ich habe hier einen "älteren" (ca. fünf Jahre alt) FullHD-LG, der vom Bild her eigentlich besser ist als das größere Gerät im Wohnzimmer (4k, aber von einem Billighersteller, ohne HDR).
Und unser ca. sieben/acht Jahre alter FullHD-Samsung tut seinen Dienst weiterhin fehlerfrei bei meiner Mutter.
 

golive

Bekanntes Mitglied
Gibt es eigentlich TV Geräte die schon vorhandene IPTV Multicast Streams im Netzwerk nativ, also ohne angeschlossene Settop Box, anzeigen können?
 
Zuletzt bearbeitet:

adhome

Bekanntes Mitglied
Welches Format genau? IPTV sagt nur aus, dass es Bild über IP Packete übertragen wird.
DLNA würde ich z.B. über Android mit Kodi empfangen können.
Wenn du Telekom IPTV meinst was von draußen kommt, kenn ich keine Software. Vielleicht auch Kodi.

 

golive

Bekanntes Mitglied
@adhome: Die Streams sind h264 in HD Auflösung mit ca 5 Mbit encodiert. Insgesamt > 40 an der Zahl und kommen per UDP durchs Netz.
@eumel_1: habe ich schon versucht, aber wie rufe ich dann einen Stream ab? mit udp://@239.20.0.21:5000 klappt es bei mir leider nicht ..... (und auch ohne @ klappt es nicht)

Wunsch wäre out of the box bei Samsung oder einem anderen Standard Grät die Kanäle über die Fernbedienung auszuwählen bzw. umzuschalten.
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
@golive
Wie wäre es mit etwas Klarheit, was Du mit den IPTV-Streams meinst?
1. Selbst gestreamt von einem SAT-Receiver, der auch IPTV-Broadcasting unterstützt?
2. Legale Streams von Telekom und Co.?
3. Illegale Streams, deren Testzugänge/Listen man zuhauf ergooglen kann (iptv m3u list free)?
 

golive

Bekanntes Mitglied
Wie wäre es mit etwas Klarheit, was Du mit den IPTV-Streams meinst?
Gerne: Es gibt eigene Hardware-Encoder irgendwo im Haus von die Broadcast SDI (also nicht von SAT) nach h264 encodieren.
Im VLC kann ich die Videos mit "Netzwerkstream öffnen: udp://@239.20.0.21:5000"anzeigen lassen. Die Infos zum Codec habe in angehängt.
@adhome Danke. Vermutlich ist das im Endergebnis ziemlich das gleiche und Kodi würde das anzeigen. Da müsste ich mal sehen, ob ich dafür ein Fire TV Stick oder Apple TV Box genehmigt bekomme....
Wunsch wäre ein paar Büros zu versorgen versorgen und dazu suche ich etwas vollkommen idiotensicheres. Eigentlich ohne Zusatzgeräte, keine Administration etc. - deswegen die Frage noch "out of the box" auf Standard TV Geräten.
Eventuell kennt jemand eine Smart TV App die das kann? Praktisch alle vorhandenen TVs sind Samsungs aus den letzten Jahren, haben also also leider kein Android OS wo Kodi ja direkt verfügbar wäre.

Das sind die Codec Infos aus dem VLC:

1592891853904.png
 

chaospir8

★★★★★-Oldie
FireTV Stick (im Angebot) wird wahrscheinlich das günstigste und problemloseste dafür sein.
Mit etwas mehr Basteln auch die billigen Chinaboxen.
Auf beiden dann Kodi
 
Oben Unten