Software Frage Font wird in bestimmtem Programm nicht dargestellt

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von Mr. Big, 27 Januar 2020.

  1. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.444
    Hallo,
    habe gerade einen Anruf von 'nem älteren Kumpel gehabt.
    Er hat mehrere Fonts (ttf) von dafont.com usw. heruntergeladen und diese installiert (Win 10, rechtsklick/ "installieren").
    Alles schön und gut!
    In Libre Office kann er beispielsweise diesen Font im Auswahl-Dropdownmenü einstellen und dann ganz normal damit einen Text anfertigen.
    Nun hat er noch den sehr alten "Microsoft Photo Editor" (wird schon ewig nicht mehr weiter entwickelt) und wollte damit eine Grafik/ein Foto mit dem heruntergeladenem Font beschriften.
    Im geöffnetem Textfeld geht beim schreiben der Cursor zwar Buchstabe für Buchstabe weiter aber die Buchstaben werden nicht angezeigt.

    Weiß jemand Rat?
  2. Grainger

    Grainger Team (Mod) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 April 2001
    Beiträge:
    10.467
    Weiße Schrift auf weißem Grund?
  3. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.444
    Nee, habe ich auch schon gedacht.
    Es ist schwarz als Schriftfarbe eingestellt und auch wenn er die Farbe verändert bleiben die Buchstaben unsichtbar.
  4. ATLAN

    ATLAN Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2001
    Beiträge:
    2.108
    Also der Microsoft Photo Editor aus Office XP (letzte mir bekannte Version 3.0.2.3) kann halt nur Bilder anzeigen, die im RAM nicht
    mehr als 32MB umfassen. Davon aber abgesehen, ist diese Software rein auf Grafikeffekte ausgelegt und man kann Zuschneiden,
    Ausschneiden, markierte Bereiche verschieben, Kontrast, Gamma einstellen und Vergrößern oder Verkleinern.
    Farbauswahl oder Malen war damit auch nicht möglich.
    Dazu kommt, daß es nirgends eine Funktion gibt, um Text einzufügen.
    Das ging damals nur in dem primitiveren MS Paint.

    Ich denke, da wird ein Programm verwechselt.
    Es wäre daher gut zu wissen, welches Programm es wirklich ist?
  5. GiveThatLink

    GiveThatLink Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2009
    Beiträge:
    553
    Das hier? ;)
    Und auch gleich markiert, warum das so ist. Über Software Stand 2000 und Ende muss man nicht mehr wirklich diskutieren.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Photo_Editor
    Da hätte ich jetzt echt mehr erwartet...
    bavariantommy sagt Danke.
  6. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.444
    RICHTIG!
    edit:

    Ich habe jetzt nochmal nachgefragt, es handelt sich um die "Microsoft Foto Designer Pro 10"
    Zuletzt bearbeitet: 28 Januar 2020
  7. SkAvEnGeR

    SkAvEnGeR Master of Tools

    Registriert seit:
    21 Mai 2001
    Beiträge:
    5.665
    Könnte es ein klassische Fall von "falsche Ebenen-Reihenfolge" sein? Also kann es sein, das die Text-Ebene von allein in den Hintergrund rutscht?
  8. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.444
    Bei Schriften die schon vorhanden sind funktioniert das ja wunderbar.
  9. SkAvEnGeR

    SkAvEnGeR Master of Tools

    Registriert seit:
    21 Mai 2001
    Beiträge:
    5.665
    Heisst also: "normale" Schriften funktionieren auf diese Weise, nur diese eine besondere Schrift nicht?
  10. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.444
    Alle Schriften die in Windows schon vorhanden waren funktionieren, neu installierte TTFs nicht.
    Jedoch funktionieren die neu installierten Fonts in anderen Programmen wie Libre Office oder Wordpad nur nicht in besagtem "Microsoft Foto Designer Pro 10".
  11. Grainger

    Grainger Team (Mod) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 April 2001
    Beiträge:
    10.467
    Vielleicht mal den Font Cache löschen und anschließend neu booten?
  12. ultimate

    ultimate Alle wollen alt werden. Keiner will alt sein.

    Registriert seit:
    20 Mai 2001
    Beiträge:
    2.503
    @Mr. Big
    Nur mal so ins Blaue.

    Evtl. erwartet "Microsoft Foto Designer Pro 10" die TTF Dateien in einem zusätzlichen Pfad, anders als die anderen Programme.

    Suche doch einfach mal die Platte nach Fonts-Dateien ab. Evtl. gibt es einen speziellen Ordner, in dem "Microsoft Foto Designer Pro 10"
    nach verfügbaren Fonts schaut, abweichend vom Standard-Ordner.
    Dort müßten dann die alten Schriften, aber nicht die neuen liegen.
    Zuletzt bearbeitet: 30 Januar 2020
  13. Mr. Big

    Mr. Big old geezer

    Registriert seit:
    2 Januar 2002
    Beiträge:
    11.444
    Habe ich schon gemacht. - Kein Erfolg!