Software Frage FireTV Stick KODI und Konsorten

Dieses Thema im Forum "Tech & FAQ Forum" wurde erstellt von Amosnet, 19 April 2015.

  1. Amosnet

    Amosnet Prophet

    Registriert seit:
    12 Mai 2001
    Beiträge:
    1.181
    Ich wollte hier mal einen Anlaufstelle schaffen für alle die den neuen FireTV Stick von Amazon gekauft haben.
    • Habt ihr schon KODI drauf und wenn ja was ist der beste Weg?
    • Sideload etc. wie gehts?
    • VPN direkt auf dem Stick (per OpenVPN) klappt das?
    Wäre über ein paar Tipps dankbar.
  2. kraftian

    kraftian Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26 April 2003
    Beiträge:
    831
  3. Duffy

    Duffy Sauerländer

    Registriert seit:
    1 Mai 2001
    Beiträge:
    1.825
    Ich habe mir den Stick gekauft, aber bisher noch nichts weiteres drauf installiert ...
  4. Azrael

    Azrael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 April 2001
    Beiträge:
    786
    Ob der nochmal ins Angebot kommt ?
    Im Gegensatz zum Chromecast kann er nen paar Dinge mehr. HABENWILL
  5. g202e

    g202e The Long Man

    Registriert seit:
    7 Januar 2003
    Beiträge:
    5.593
    Was mich ein wenig wundert: Keiner sagt was zu Performance-Problemen wegen Wlan. Gibt' sowas nicht oder haben alle den Router neben dem TV stehen?
  6. Duffy

    Duffy Sauerländer

    Registriert seit:
    1 Mai 2001
    Beiträge:
    1.825
    Gibt keine Probleme mit WLAN... Auch nicht durch ne dicke betondecke...
  7. g202e

    g202e The Long Man

    Registriert seit:
    7 Januar 2003
    Beiträge:
    5.593
    Und wat is mit 20 m Luftlinie und schräg durch zwei (DDR-Neubau)-Betonwände? Ich zweifle daran, so störungsfrei HD streamen zu können...
  8. Duffy

    Duffy Sauerländer

    Registriert seit:
    1 Mai 2001
    Beiträge:
    1.825
    Kann ich nichts zu sagen, hab gerade keine 2 DDR-Neubauwände zur Hand
    duane, testi und mikado sagen Danke.
  9. g202e

    g202e The Long Man

    Registriert seit:
    7 Januar 2003
    Beiträge:
    5.593
    Und du streamst HD durch ne dicke Betondecke OHNE Probleme?
    Andre sagt Danke.
  10. Storm22

    Storm22 Silent Reader

    Registriert seit:
    22 April 2001
    Beiträge:
    286
    Ich habe keine Probleme mit WLAN, habe aber auch keine zwei DDR Wände zum Probieren. HD lässt sich durch zwei "normale" Wände gut streamen. Kodi ist installiert und läuft. Hab den Stick heute mal mit bei einer Freundin gehabt und dort angeschlossen. Netzwerkschlüssel eingegeben und läuft. Über Kodi sind prima die Filme von meinem NAS zu Hause abspielbar.
    Jetzt will ich mich ein bisschen über Kodi einlesen, um auch Live TV zu sehen. Mal gucken, ob ich das hin bekomme, dann kann ich meinen Entertain Anschluss auf normales DSL downgraden, gucke sowieso kaum laufendes Programm.
    g202e sagt Danke.
  11. colt

    colt Griesgram

    Registriert seit:
    1 Juli 2002
    Beiträge:
    3.384
    Moin .....

    Nope ....
    Bin selber etwas überrascht ...... :icon_mrgreen:
  12. chaospir8

    chaospir8 ★★★★★-Oldie

    Registriert seit:
    20 Juni 2001
    Beiträge:
    13.024
    Hallo Leute,

    älterer Thread, ich wollte aber keinen anderen aufmachen.

    Ich habe hier auf der Festplatte eine alte SD-Version von "Kevin allein zu Hause" (irgendwann von DVD gerippt, denke ich mal), die wir uns mit den Kindern vor Weihnachten anschauen wollten und ich es bei Netflix nicht finde.
    Jetzt stellte ich fest, dass diese auf dem Amazon FireTV 4K Stick ruckelt.
    Auf einem Windows-Rechner läuft der Film flüssig.

    Habt Ihr das auch schon gehabt, dass SD-Material auf dem AFTV Probleme bereiten kann?!
  13. |Nix|wiz

    |Nix|wiz Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dezember 2001
    Beiträge:
    1.689
    Ich hab keinen FTV 4k ... klingt für mich aber nach nem Upscaling Problem.
  14. Jens

    Jens ¯¯¯¯¯

    Registriert seit:
    27 August 2001
    Beiträge:
    4.562
    @chaospirate

    Welchen Player verwendest Du? Kodi? Hast Du das automatische Framerateswitching an?
    Laufen andere Filme die auf der Platte liegen flüssig?
  15. chaospir8

    chaospir8 ★★★★★-Oldie

    Registriert seit:
    20 Juni 2001
    Beiträge:
    13.024
    @Jens
    Ja, schwerpunktmäßig Kodi. ABER: auch mit VLC als Player gab's die gleichen Probleme.
  16. dragox

    dragox Je suis BXL

    Registriert seit:
    17 Oktober 2001
    Beiträge:
    1.246
    Versuche doch Mal den MX Player.
    Problemfilme laufen bei mir damit besser als mit VLC.
    Allerdings keine Erfahrung mit Firetv.
    Aber Versuch macht klug
  17. dr_tommi

    dr_tommi alter Oldie

    Registriert seit:
    26 April 2001
    Beiträge:
    13.094
    Bei mir mit einem "normalen" AFTV-Stick (ohne 4k) gibt es weder bei SD noch bei HD-Material Probleme. Ein Stick hängt per LAN am Netz, der andere per WLAN, beide streamen vom gleichen NAS ohne Probleme sowohl Audio als auch Video in unterschiedlichen Qualitäten ohne Ruckeln.
    Bei Onlinestreams gibt es natürlich manchmal kurze Stopper wenn die Quelle hängt.
  18. Jens

    Jens ¯¯¯¯¯

    Registriert seit:
    27 August 2001
    Beiträge:
    4.562
    Die Tatsache, dass es sich um SD-Material handelt, sollte eigentlich egal sein. Schau doch mal im Kodi nach, ob die automatische Anpassung der Framerate aktiviert ist.
    Ansonsten änder mal im FTVS die Bildwiederholrate manuell von 60 auf 50 Hz bzw. umgekehrt und teste.

    PS: Ansonsten fällt mir nur noch ein überlastetes WLAN ein. Wechsel mal manuell zwischen dem 5 und 2,4 Ghz-Netz (seperate SSIDs anlegen).
    Zuletzt bearbeitet: 22 Dezember 2019
  19. chaospir8

    chaospir8 ★★★★★-Oldie

    Registriert seit:
    20 Juni 2001
    Beiträge:
    13.024
    Der AFTV Stick hängt bei mir am LAN (per Adapter). WLAN ist's also nicht.
    Das mit der Bildwiederholrate kann ich probieren, ich denke aber, das ist die falsche Fährte, weil's ja mit anderem Player auch nicht richtig läuft.
    Ich vermute inzwischen, es liegt am Film / seiner Kodierung (welche Codecs da im avi drinstecken muss ich noch schauen).

  20. Jens

    Jens ¯¯¯¯¯

    Registriert seit:
    27 August 2001
    Beiträge:
    4.562
    Die meisten Player (wie auch VLC) haben gar kein autoswitching der Framerate. Darum ruckeln viele Filme von Hause aus. Auch in Kodi muss man das erst aktivieren.
    Der FTVS hat zwar selber dieses Autoswitching, allerdings funktioniert das (leider!) nur bei Prime und muss auch erst aktiviert werden.
    Wenn der Film bei Dir auf dem PC flüssig läuft glaube ich nicht, dass der Film selber ruckelt.
    jr33 sagt Danke.